• Carfunkel
    Gast
    0
    20 Januar 2004
    #61
    die sind noch jung die schreien nich^^
     
  • Schattenregen
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2004
    #62
    @ Knuspabär:
    Weißte, genau das hab ich auch mal gedacht. Aber wenn selber Tiere hast, dann wirste merken, dass sie nicht unnütz sind. Aber so hat das keinen Sinn, jedem das Seine. Wünsch dir nur, dass du niemals so eine Entscheidung treffen musst :zwinker: ...
     
  • Knuspabär
    Gast
    0
    20 Januar 2004
    #63
    Es wird nur nie dazu kommen dass ich vor so eine Entscheidung gestellt werde.
    Abgesehen davon, sollte trotzdem jeder mit halbwegs gesundem Menschenverstand sagen: Eher Mensch als Tier
     
  • mr_error
    mr_error (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    280
    101
    0
    Single
    20 Januar 2004
    #64
    haab und will keine tiere
    daher hab ich das prob nich
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    20 Januar 2004
    #65
    "Abgesehen davon, sollte trotzdem jeder mit halbwegs gesundem Menschenverstand sagen: Eher Mensch als Tier"

    @Knuspabär: sorry, aber genauso könnte ich sagen: eher tier als mensch..das hat nix mit gesundem menschenverstand zu tun, sondern einfach nur mit der persönlichen einstellung...
     
  • Schattenregen
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2004
    #66
    Jeder, der keine Tiere mag sollte tollerant genug sein um den Partner niemals vor so eine Entscheidung zu stellen, denn die ist alles andere als einfach, egal wie man sich entscheidet... So seh ich das und mit Menschenverstand hat das nichts zu tun.
     
  • Knuspabär
    Gast
    0
    20 Januar 2004
    #67
    Ich meinte mit "eher Mensch als Tier" nicht nur die Partnerwahl, sondern meinte es etwas weitgreifender. Und da sollte sich die Frage gar nicht erst stellen. Wer da immernoch sagt dass ihm ein Tier wertvoller ist als ein Mensch der hat für mich Realitätsverlust.
     
  • Schattenregen
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    20 Januar 2004
    #68
    Dann erklär dich doch bitte mal etwas genauer. Wenn du meinst, wem ich eher ausweiche mim Auto, dem Fußgänger oder der Kuh die auf der Straße steht, dann stellt sich die Frage nicht. Aber zu einem Haustier v.a. hat man eine Beziehung aufgebaut und es ist etwas ganz anderes. Also bitte, was genau meinst du damit?
     
  • Manja
    Gast
    0
    20 Januar 2004
    #69
    Ich denke, Menschen die nichts mit Tieren anfangen können, schauen immer etwas irritiert, wenn man anfängt aufzulisten.
    Mein Ex war auch auf mein Pferd eifersüchtig, weil die die Nachmittage im Stall verbracht habe, anstatt Daheim auf seine Anrufe zu warten. Mal abgesehen davon hat er Fußball gespielt und ist immer an 2 festen Tagen die Woche zu mir gekommen (wie ein altes Ehepaar ich weiß :zwinker: ).

    Mein liebster Schatz hats auch nicht so mit Katzen, aber die Katze ist da un bleibt da bis sie alt ist und stirbt. Er liebt sie zwar nicht, aber er freut sich auch, wenn sie zum schmusen zu ihm auf die Couch kommt oder er mit ihr spielen kann.

    Als Beziehungskiller sollte man Tiere meiner Meinung nach nicht einstufen, denn was ist eine Bezeihung wert, wenn sie wegen einem Tier kaputt geht. Ich geh jetzt einfach mal davon aus, dass deine Überschrift etwas ironisch gewählt ist, ok ?!
    Wie kann ein Mann, der halbwegs vernünftig denkt, ernsthaft eifersüchtig auf ein Pferd sein, das sind zwei Dinge (Mann und Pferd), die man einfach nicht miteinander vergleichen kann...
    Und mit einem Menschen der solch dumme verbohrte Ansichten hat (ich oder das Tier), könnte bei mir gehen und bräcuht auch nicht wiederkommen....
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten