• VXCXOXIX1109
    Ist noch neu hier
    3
    1
    0
    Single
    5 Juni 2020
    #1

    Tipps fürs 1. mal

    Hallo Leute, ich bin 19 Jahre und Jungfrau. Mein Freund ist 23 und ist keine Jungfrau mehr, er gibt mir alle Zeit der Welt.An sich fühle ich mich auch bereit mit ihn zu schlafen, aber Ich habe Angst das unser 1. mal nicht so wird wie er es erwartet, und ich ihn enttäuschte, oder dass wir es abbrechen müssen weil ich schmerzen habe. Ich würde mir sehr darüber freuen wenn ihr mir Tipps geben könntet, das ich nicht so angespannt bin. Danke schon mal im Voraus
     
    • Lieb Lieb x 1
  • loveit2020
    loveit2020 (24)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    119
    28
    41
    offene Beziehung
    5 Juni 2020
    #2
    Das ist ja immer das größte Problem beim 1. Mal... die Anspannung und die Erwartungshaltung (es muss toll werden, dem anderen gefallen usw)

    Es gibt da keine allgemeinen Tipps, sondern das ist bei jedem individuell, schau halt was dich auch sonst entspannen kann, bei manchen ist es ein Glas Wein oder eine Massage. Zweitens versuche es locker anzugehen, wie ein Spiel, wenn es nicht klappt, dann versucht ihrs wieder, solange bis es schön ist. Drittens setze dich nicht mit festem Termin unter Druck: wenn ihr euch vornehmt heute soll's passieren, wird meist nichts draus. Viel schöner ist es, Sex spontan aus einer liebevollen und entspannten Situation entstehen lassen, da braucht es halt Ideen je nach individueller Situation... viel Spaß!
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • wild_rose
    Sehr bekannt hier
    2.870
    188
    1.129
    in einer Beziehung
    5 Juni 2020
    #3
    Wenn er schonmal Sex hatte wird er wissen, dass das erste mal mit einer neuen Person nicht das beste wird. Das ist okay, man muss sich aufeinander einstellen.
    Habt ihr denn schon Petting? Wenn nicht, damit anfangen, wenn schon, dann weißt du ja ungefähr, was er mag und was du magst.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 162572
    Öfters im Forum
    676
    68
    206
    Single
    5 Juni 2020
    #4
    Viel Petting und die Erwartungen niedrig halten.
    Das erste Mal ist schön, aber nicht weil der Sex gut ist.
    Haltet ein paar Tücher für Blut bereit.

    Lasst euch nicht stressen. Wenn ihr Bock drauf habt, machen. Wenn nicht, dann wartet noch etwas.
     
  • Giulio
    Giulio (31)
    Öfters im Forum
    168
    53
    47
    vergeben und glücklich
    5 Juni 2020
    #5
    Macht petting, knutscht, spielt an euch rum, bis du irgendwann nicht mehr denkst „ok ich traue mich“ sondern bist du denkst „fuck, ich will das jetzt sofort!“

    und klar kann es sein dass es erst etwas unangenehm ist und ihr pausieren oder abbrechen müsst. Kann auch sein dass er so erregt ist dass er eh sofort kommt. Sex ist (und das ist gut so) kaum planbar. Mal ist es besser, mal schlechter. Ihr bekommt das hin.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • Badner2209
    Badner2209 (28)
    Ist noch neu hier
    42
    8
    3
    Verheiratet
    5 Juni 2020
    #6
    Von mir wird es nur einen Tipp geben, nachdem ich damals vor 5 Jahre auch das erste Mal „angegangen“ bin...

    Sei entspannt, du selbst und genieß es. Es ist etwas besonderes und wenn du es mit dem Menschen den du liebst ist, erlebst.

    Viel Spass und vllt lesen wir es ja hier...
     
  • Sun-Fun
    Sun-Fun (48)
    Öfters im Forum
    587
    68
    219
    nicht angegeben
    5 Juni 2020
    #7
    Ich glaube, mach es einfach, wenn es für Dich stimmt. Ich würde nich planen, am Samstag, 15. muss es sein. Sondern irgendwann werdet ihr mit einander rummachen und dann stimmt es.....
    Und wie es für ihn wird, darum mach Dir mal gar keine Sorgen. Ihr habt das 2., 3. und 4. Mal.
    Lass Dich treiben, geniess die Gefühle und wenn es passt, dann passt es.

    Und übrigens, auch mit einem neuen Partner (als nicht Jungfrau) ist das 1. Mal immer noch spannend und hat meist Steigerungspotenzial.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • VXCXOXIX1109
    Ist noch neu hier Themenstarter
    3
    1
    0
    Single
    5 Juni 2020
    #8
    Das mit dem planen habe ich auch nicht vor, wir sehen uns halt nur nicht so oft da und eine 5 stündige Autofahrt trennt. Da ist es auch nicht immer ganz so leicht dann wenn es nicht klappt
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • _nachdenklich_
    Ist noch neu hier
    40
    8
    5
    vergeben und glücklich
    5 Juni 2020
    #9
    Ich würde dir auch einfach den Tipp geben, dich zu entspannen und es nur zu machen, wenn du dich in der Situatuon wohl fühlst. Ich war vor paar Monaten auch eher aufgeregt und nervös. Mir hat es geholfen, meinem Freund vorher meine Gedanken und Befürchtungen zu sagen, denn ein paar Ängste kann er dir da sicher auch nehmen. Lasst euch alle Zeit der Welt, sprecht miteinander und genießt einfach die gegenseitige Nähe. Dann wird es schön, egal ob lang oder kurz und ob mit oder ohne Schmerzen.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  • Blue_eye1980
    Beiträge füllen Bücher
    3.948
    248
    1.447
    Single
    5 Juni 2020
    #10
    Ich würde mal sagen, dass das erste mal mit jeder neuen Person "Kopflastig" ist.

    Aber es ist ja schon mal gut, dass er dir Zeit gibt.

    Und das Hauptproblem ist leider immer der Kopf. Wenn der grad Ramba Zamba macht, dann kannst du Kopf stehen.

    Also einfach mal langsam starten, und du bestimmst was dir gefällt, und wie weit du gehen magst.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • aglaia
    aglaia (38)
    Öfters im Forum
    544
    63
    298
    in einer Beziehung
    5 Juni 2020
    #11
    1. Nicht mit der Einstellung "ui das wird sicher furchtbar bluten und schrecklich wehtun" rangehen. Bei mir hats nicht wehgetan und nicht geblutet, bei vielen ziept es halt, bei manchen tut es etwas weh und bei einigen wirklich. Paradoxerweise ist es so, dass je mehr Angst du hast, desto wahrscheinlicher wird es nicht so schön, weil du dich dann mehr verkopfst und verkrampfst.

    2. Nicht mit der Einstellung "das wird eh enttäuschend und schlecht und buuuuh" rangehen. Das erste Mal kann total toll sein, wenn beide verknallt und scharf aufeinander sind, einfühlsam sind, einander vertraut genug und dadurch entspannt sind, und entsprechende Leidenschaft mitbringen. Sich das von vornherein madig zu machen halte ich für verfehlt und arg kontraproduktiv.

    3. Zeit lassen. Erstmal sich an die Sache ranknutschen. Seinen und Deinen Körper kennenlernen, lernen einander nonverbal zu verstehen. Nicht gleich ratschbumm rein und los. Wenn Vertrauen und Vorfreude die Sorge überwiegen: Loslegen.

    4. Den richtigen Rahmen schaffen. Ich habe das damals sehr kitschig romantisch gestaltet, und ich gratuliere mir heute noch dazu, weil das emotional den richtigen Rahmen für uns beide geschaffen hat.

    5. Alles was extra Belastung und Hindernisse schafft, weglassen. Physisch wie geistig.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Anila23123
    Anila23123 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.215
    108
    328
    nicht angegeben
    6 Juni 2020
    #12
    Mach dich nicht selbst verrückt. Das isu unnötig. Geht es langsam an und versuch dich frei von den Sorgen zu machen.
    Vor den Schmerzen musst du dich nicht fürchten. Ich kann natürlich nur für mich sprechen, aber es ist wirklich harmlos. Es tat viel weniger weh als ich dachte und wurde zunehmend besser. Fast ein bisschen schade, dass es recht schnell vorbei war.
    Wenn du es schaffst dich zu entspsnnen und dich fallen zulassen, könnte es durchsus sein, dass es schön für dich wird.
    Natürlich sollte dein Freund dafür auch rücksichtsvoll und vorsichtig sein. Aber bisher hat er dir ja auch keinen Druck gemacht.

    Wenn du Sex möchtest, dann wag es ruhig. Hab keine Angst aber schraub deine Erwartungen ein bisschen runter.
    Das erste mal wird selten perfekt und das muss es auch nicht sein um ein Erfolgserlebnis zu werden und positiv in Erinnerung zu bleiben.
    Auch für deinen Freund war es irgendwann das erste Mal und er wird wissen, dass er nicht zu viel etwarten kann und genießen wird er es vermutlich trotzdem.
    Und egal wie es wird. Danach wird es besser. Guter Sex ist das schönste was es gibt.

    Rede mit ihm. Sag ihm was dich bewegt und was dir Sorgen macht. Sag ihm dass du Sex möchtest, wenn du dich bereit fühlst. Es muss kein perfekter magischer Moment sein. Warte nicht auf sowas. Zeit solltet ihr euch nehmen und dann sei einfach bereit, wenn es sich richtig anfühlt.
    Nehmt euch auch Zeit für ein Vorspiel. Das kann durchaus hilfreich sein. Mach dich locker. Du bestimmst das Tempo, die Intensität und was ihr macht.

    Wenn du dir Gedanken machst welche Stellungen, rate ich dir die, in der du dich am besten entspannen kannst. Missionar ist gut, aber einige sagen auch Reiter, weil du da am besten Kontrolle hast. Versuch es einfach und lasse dich dabei etwas führen. Viel falsch machen kannst du nicht.

    Ich wünsche dir kein Glück dafür, denn du brauchst keins, aber viel Erfolg und Freude.


    Mag sein, dass das in dem Moment geklappt hat. Gerade wenn es von dir als Frau ausging. Nur sollte SIE halt bereit sein. Ich sage nicht, dass es falsch ist. Wenn der Mann es aber so gestaltet, kann sie das auch unter Druck setzen und das ist eine denkbar schlechte Voraussetzung.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  • Nikki.B
    Klickt sich gerne rein
    85
    18
    25
    offene Beziehung
    6 Juni 2020
    #13
    ..rein technisch würde ich sagen, lass ihn auf den Rücken legen und setz dich drauf... so hast du die Kontrolle und kannst es so machen, wie dir es gut tut... andersherum hat er die Kontrolle und rammelt dich durch, wenn er sich nicht mehr kontrollieren kann....
    Aber nur so eine Idee.

    Mein erstes Mal war nach 20 sek. fertig, es war auch sein erstes Mal und dann ist er schon gekommen... war nicht so toll.... aber ist auch egal... später wird es immer besser...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • VXCXOXIX1109
    Ist noch neu hier Themenstarter
    3
    1
    0
    Single
    6 Juni 2020
    #14
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 6 Juni 2020 ---
    danke deine Worte beruhigen mich sehr
     
  • Anila23123
    Anila23123 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.215
    108
    328
    nicht angegeben
    7 Juni 2020
    #15
    Wie schön. Freu mich wenn ich helfen kann.
     
  • User 176107
    Sorgt für Gesprächsstoff
    190
    28
    36
    Verheiratet
    25 Juni 2020
    #16
    Ich wünsche Dir für dein erstes mal viel Spaß!

    Aber erwarte auch nicht zu viel. Somit bist Du im Kopf frei, und kannst das was passiert genießen . Hast Du eine zu große Erwartungshaltung , dann kann das ganz in Druck und Stress ausarten, womöglich zu Enttäuschung weil es gerade nicht so läuft , funktioniert wie gewünscht.

    Seid entspannt, bedient Euch eines langen entspannten Vorspiel, schau das du erregt bist, feucht bist.
    Mein erstes mal hatte ich in der Missionarsstellung, wozu ich auch raten würde, aber das macht ihr so wie ihr es wollt :zwinker:
    Vorteil ist, er gibt ihn Dir und Du kannst ihn langsam in Dir Aufnehmen.
    Bitte ihn Vorsichtig und Einfühlsam zu sein.

    Auch Reden hilft!
    Setzt Euch vorher zusammen redet über Bedürfnisse und Wünsche. Lass ihn wissen , wovor Du Angst hast. Wenn Er es weiß, wird Er besser damit umgehen können. :smile:
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten