Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Miss Geschick
    Verbringt hier viel Zeit
    228
    103
    1
    vergeben und glücklich
    15 November 2007
    #21
    Sie hat aber auch nach Traditionen gefragt und außerdem standen hier beide als Feiertage aufgelistet... und wir haben frei woher soll ich wissen ob das nun ein Feiertag ist oder nicht?
     
  • User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.566
    248
    1.884
    Verheiratet
    15 November 2007
    #22
    Mir sind Feiertage wichtig und seit ich Kinder habe noch viel mehr. Sie strukturieren das Jahr, sind schöne Familientage, lassen einen auch mal "verschnaufen" (insbesondere an Ostern und Weihnachten) und nicht zuletzt: Sie haben ja auch eine Bedeutung! Und das sage ich, der ich nicht gerade besonders religiös bin.

    Ein aktuelles Beispiel (auch wenn es sich nicht um einen wirklichen Feiertag, sondern nur um eine "Tradition" handelt): St. Martin

    Bin extra früher von der Arbeit nach Hause, um mit meinen Kleinen beim Kindergarten-Martinsumzug mitzumachen (wurde auf den Montag verlegt, obwohl St. Martin ja schon am Sonntag war, nur für die ganz genauen ;-)). Das früher nach Hause gehen tut mir gut und den Kleinen natürlich auch. Der Laternenumzug, die bunten Lichter, die Lieder, die Freude und Aufregung der Kleinen haben mich sehr berührt, weil sie mich an mich selber erinnert haben, und die Martinsgeschichte (St. Martin teilt seinen Mantel mit einem frierenden Bettler) hat die Kleinen sehr fasziniert und sie haben auch noch was gelernt, was ja nicht gerade unwichtig ist. Also alles in allem: nur positiv!
     
  • Nat-
    Nat- (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    69
    91
    0
    vergeben und glücklich
    15 November 2007
    #23
    Ich muss ganz ehrlich zugeben, so geht es mir auch. Ich weiß zwar sehr gut über die ursprüngliche Bedeutung oder den Hintergrund der Feiertage bescheid, aber da ich nicht religiös bin, sehe ich sie aus diesem Grund nicht als so wichtig an.
    Der andere Aspekt, dass ich an dem Tag nicht zur Uni muss, ist mir natürlich schon angenehm :zwinker:

    Das mit Weihnachten (und für mich noch Silvester/Neujahr) sehe ich genauso. Das ist für mich der Tag im Jahr, der absolut für die Familie und gute Freunde reserviert ist.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten