Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • kampfkraft
    Sorgt für Gesprächsstoff
    44
    33
    5
    nicht angegeben
    29 September 2009
    #1

    Umgang mit Prüfungsstress

    Hi ihr,

    mal ein Thema, das sicherlich schonmal da war. Ich würds aber gerne nochmal aufziehen - nicht zuletzt weil ich momentan sportlich etwas eingeschränkt bin.

    Erstmal zu meiner Situation: ich habe seit eh und je Prüfungsangst. Ich hatte sie auf dem Gymnasium und hab sie jetzt in der Uni. Ich bin sehr am Ende meines Studiums und habe dieses Jahr meine beiden letzten Diplomprüfungen. Erstere Ende Oktober.

    Bisher bin ich der Prüfungsangst immer ganz gut mit Sport begegnet. Lernen und danach etwas Anti-Stress joggen. Leider hab ichs letztes Jahr übertrieben. Ergebnis ist, dass ist Schienbeinprobleme habe und ich vom Orthopäden gezwungen wurde, das Laufpensum zu reduzieren. Von gut 20-30 Wochenkilometer bin ich auf etwa 6 Wochenkilometer runter. Damit wird man keinen Stress los... Und mit anderem Sport, auch Kampfsport, kriege ich den Kopf nicht so schön "leergelaufen".

    Welche Tricks habt ihr? Mit meiner Laufreduzierung stehe ich nämlich echt vor einem unangenehmen Problem... Und kennt ihr diese Panikschübe am Gedanken an die Prüfung?
    lg
     
  • User 66279
    Sehr bekannt hier
    1.872
    168
    264
    vergeben und glücklich
    29 September 2009
    #2
    Kraftsport.
    Wenn man das letzte aus sich raus holt, sich vollständig auf die sau schweren Kniebeugen oder die schwere Langhantel auf der Brust konzentrieren muss und jeder Muskel brennt, dann denkt man an alles, nur nicht an die Uni...
    Mir hilft's generell um für eine Weile alles um mich herum zu vergessen und nebenbei pusht es die Chancen auf dem Partnermarkt, was noch ein paar mehr Sorgen verweht :grin:
     
  • SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    870
    103
    2
    nicht angegeben
    29 September 2009
    #3
    hm wie wärs mit bahnenschwimmen? ich hab festgestellt, dass das für mich genauso gut ist wie joggen.
    ansonsten vielleicht mal sowas wie meditation ausprobieren? hab ich noch nie gemacht, aber eine bekannte von mir schwört drauf....
     
  • kampfkraft
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    44
    33
    5
    nicht angegeben
    30 September 2009
    #4
    hi,

    schwimmen geht zurzeit leider nicht. Krafttraining würde ja bedeuten, dass ich mich in einem Sportstudio anmelden muss und das möchte ich eigentlich nicht.

    Gibts denn noch jemanden hier, der das Problem eher so in Richtung Entspannungstechniken gelöst hat? Mein Problem ist wirklich, dass ich während der Vorbereitung regelrechte Panikschübe kriege. Es sind noch 4 Wochen bis zur Prüfung, ich hab nen guten Zeitplan aber trotzdem ist da irgendwie diese Angst vor der Menge des Stoffs und dem Scheitern. Ich glaube Versagensängste spielen eine sehr große Rolle. Male mir in Gedanken immer aus, wie ich durchfalle.

    Leider schlafe ich auch sehr schlecht durch diesen Stress, was die Sache nicht unbedingt einfacher macht.
     
  • Eishaus
    Eishaus (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    1
    26
    0
    Es ist kompliziert
    30 September 2009
    #5
    Ich hätte dir jetzt Meditation empfohlen, das Ganze ist aber nicht in so kurzer Zeit zu erlernen.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    30 September 2009
    #6
    Off-Topic:
    An deiner Uni gibt es sicher Unisport und der ist billig bis kostenlos.
     
  • Erdbeerfee
    Erdbeerfee (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    310
    113
    51
    Verheiratet
    30 September 2009
    #7
    Du könntest zur psychologischen Beratungsstelle an deiner Uni gehen, die haben da wohl ganz viele Tipps gegen Prüfungsangst. Außerdem könntest du dir in der Bücherei deiner Stadt ne CD mit Traumreisen besorgen. Die entspannen sehr und bringen einen auf andere Gedanken. Außerdem kann man das ohne gegliche Vorkenntnisse.

    Ich wünsche dir viel Entspannung und Glück bei deinen Prüfungen!
     
  • kampfkraft
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    44
    33
    5
    nicht angegeben
    1 Oktober 2009
    #8
    Ich denke auch, dass Entspannungstraining der richtige Weg ist, dazu vielleicht noch zu lernen, wie ich die Katastrophen-Szenarien aus meinem Kopf kriege.
    Problem bei mir ist das Ausmalen der schlechten Ausgangs der Prüfung. Ich kann den ganzen Tag nicht so richtig abschalten. Obwohl ich noch nie durch eine mündliche Uniprüfung gefallen bin und der Schwerpunkt der Noten so bei etwa 2 liegt (das schlechteste war glaube ich ne 3), sehe ich mich irgendwie durchfallen. Vollkommen irrational.

    Mit Meditation habe ich tatsächlich schonmal experimentiert. Ein paar Wochen lang um zu sehen, wie das so ist. Habs auch bis zu einem sehr angenehmen Kopfkribbeln geschafft. Aber leider hab ich gerade so kurz vor Prüfungen extrem viele Gedanken und dann schaffe ich diese Entspannung nicht.

    Beratungsstelle werde ich mal aufsuchen. Dass ich da selbst nicht drauf gekommen bin. Danke fürs Glück wünschen, Erdbeerfee. :smile:
     
  • vanille
    Gast
    0
    3 Oktober 2009
    #9
    wie ist es denn mit radfahren oder so ausdauergeräten, wie sie in fitnessstudios rumstehen?
    bei vielen fitnessstudios muss man auch keine itgliedschaft abschließen, sondern kann sich auch zehnerkarten holen. an den unis gibt es aja uch manchmal eigene fitnessräume mit diesen gerätschaften und unisport bezahlt man ja auch höchstens für ein halbes jahr im voraus.

    fürs schlafen sind solche entspannungscds echt gut (meine heißt "Atementspannung" und die gabs mal irgendwo kostenlos), es gibt da auch spezielle tees zum schlafen.
    (ansonsten nehm ich ab und zu mal ne schlaftablette, da gibts ja auch welche mit baldrian, die du probieren könntest)
    oder wie wärs mit nem glas rotwein am Abend?
     
  • Merle86
    Verbringt hier viel Zeit
    40
    93
    5
    Es ist kompliziert
    3 Oktober 2009
    #10
    bei mir klappt es, wenn ich mir vor der Prüfung immer wieder sage, dass alles eh längst vorbei ist. Ich habe gelernt und das schlimmste, das mir nun passieren kann, das ist, dass ich eine schlechte Note bekomme. Daran etwas ändern kann ich aber einen Tag vor der Prüfung eh nicht mehr.
     
  • kampfkraft
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    44
    33
    5
    nicht angegeben
    26 Oktober 2009
    #11
    Hi ihr,

    also am Donnerstag ist endlich die Prüfung. Ich hab so viel Sport gemacht wie verletzungsbedingt ging, mir klare Tagesziele gesetzt, jeden Tag etwa 2-3 Stunden gelernt und für danach meistens etwas angenehmes geplant, so das ich beim Lernen schon immer eine gewisse Vorfreude hatte.
    Sehr geholfen haben mir dann noch die Worte eines Freundes: denk nicht an das, was du nicht kannst, sondern verlasse dich auf das, was du kannst. Dazu ein wenig bewusste Atmung gegen akute Panikflashs.
    Heute Abend und morgen früh lerne ich noch etwas. Morgen Abend werd ich mal sehen, was ich so treibe. Auf jeden Fall kein lernen mehr. Mittwoch lerne ich gar nichts mehr und mach vielleicht ne kleine frühherbstliche Moppedtour. Donnerstag oder Freitag lasse ich euch dann wissen, wie es gelaufen ist. Wie ihr merkt: irgendwie war diesmal der Stress anfangs hoch und ist gegen Ende sehr abgefallen. Vielleicht hab ich endlich ein anständiges Stressmanagement entwickelt.

    Nochmal Danke für eure Tipps.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.162
    vergeben und glücklich
    26 Oktober 2009
    #12
    Viel Erfolg und viel Glück für die Prüfung!
     
  • kampfkraft
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    44
    33
    5
    nicht angegeben
    1 November 2009
    #13
    eine glatte 1.
    dank an alle für die tipps und das glück wünschen!
     
  • HAY-Deez
    Verbringt hier viel Zeit
    741
    103
    3
    nicht angegeben
    1 November 2009
    #14
    Wow, herzlichen Glückwunsch! Einsame Spitze!

    Ich weiß nicht, wie es an anderen Unis ist, aber an meiner gibt es diese Note (Wiwi Dipl.) nur ein paar Mal pro Jahr! Also wirklich eine wahnsinns Leistung von Dir!
    Sei stolz auf Dich und genieß jetzt erstmal Dein Leben!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste