Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Deadly-Sin
    Deadly-Sin (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    483
    101
    0
    Verlobt
    6 Dezember 2006
    #1

    Umgang mit Sex bei Kindern-/ Tennies

    Hallo Leute,
    also meine Ausbildung zieht sich ja in die Soziale richtung, daher die frage. Das nur eben vorne weg.

    Es ist nun ja häuftig zu lesen das Kinder -/Tennies immer früher Sex haben, da drängt sich mir die Frage auf woher es kommen mag.
    Hab darüber mit einer Bakannten mal gesprochen, (sie ist Erzieherin im Kindergarten) und sie hatte für mich die interessante Theorie, dass es daran liegen könnte, dass die Jugend einfach immer mehr darüber weiß und viel früher Aufgeklärt wird.
    Für mich selber kann ich sage, dass es stimmt, zu meiner Grundschulzeit wo in der 3 und 4 Klasse das Thema Sexualkunde kamm, war es so das alles besprochen würde also Pubertät und Entwicklung, aber mit dem eigentlichen Aspekt das Sex was für Erwachsene ist um Kinder zu bekommen.

    Da frag ich mich, ob es den Kindern heute schon so vermittelt wird das es spaß macht und so das frühe Interesse dran steigt.

    Wie seht ihr das ?
    Wurdet ihr mit dem Fun Aspekt Aufgeklärt oder eher in richtung Fortpflanzung ?
     
  • Schäfchen
    Schäfchen (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    123
    4
    Es ist kompliziert
    6 Dezember 2006
    #2
    Off-Topic:
    Das sollte wohl Teenies heißen, ich hab die ganze Zeit überlegt was Kinder-Tennis-Sex miteinander zu tun haben... :ratlos:
     
  • Deadly-Sin
    Deadly-Sin (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    483
    101
    0
    Verlobt
    6 Dezember 2006
    #3
    Ja....die Späte Stunde macht es aus.
    Thanks, hab es schon behoben. :zwinker:
     
  • shabba
    Gast
    0
    7 Dezember 2006
    #4
    Off-Topic:
    kalt

    etwas waermer


    :-D

     
  • Packset
    Gast
    0
    7 Dezember 2006
    #5
    ich selbst hab ne kleine schwester, sie ist 10 jahre als und wenn ich mir vorstelle das sie in 3 - 4 jahren mit ihrem ersten freund ankommen wird, wird mir wohl ein wenig übel.

    aber naja, was kan ich ihr mit auf den weg geben? das sie verhütet und das sie auf sich aufpassen soll.

    mehr leider nicht. :kopfschue
     
  • demon-chan
    demon-chan (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    101
    0
    Single
    7 Dezember 2006
    #6
    hm wann kam ich das erste mal mit dem thema in kontakt?

    ich war ~8 Jahre alt und meine damalige (sandkasten)freundin hatte mal gesagt "lass uns sex spielen". ich als kleiner bengel natürlich 0 ahnung worum es überhaupt ging (und von der körperlichen entwicklung konnte auch nicht viel laufen *rolleyes*). aber sie hat mich zur hälfte aufgeklärt.

    wieso sie so aufgeklärt war? ihr vater war biologielehrer, da war das wohl klar.


    sonst... man muss sich ja nur die heutige hip hop community anschauen.
    viele (nicht alle) der songtexte sind ja leider nach dem schema "ich f*ck deine mutter und ich f*ck deine schwester, weil sie solch geile m**sen haben" aufgebaut. außerdem sieht man in jeder soap im TV, dass sich jugendliche küssen und befummeln. wenn man dann noch zeitschriften wie BRAVO liest, ist die aufklärung schnell abgeschlossen.

    meine antwort auf deine frage lautet also: Grund sind die Medien.
     
  • Fördefeger
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    0
    nicht angegeben
    7 Dezember 2006
    #7
    Das ist eigentlich relativ einfach zu beantworten. Zum einen geht der mediale Umgang mit dem Thema Sex in Richtung Overkill (btw: hat jemand das unzensierte Britney-Foto, als sie zusammen mit Paris aus dem Auto steigt :-D :-D?), zum anderen werden Kinder immer früher geschlechtsreif. Da kommt das eine zum anderen...
     
  • Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.091
    121
    0
    nicht angegeben
    7 Dezember 2006
    #8
    Ich glaube, die einzige Konsequenz, die es hätte, die Kinder erst später aufzuklären wären mehr Teenagerschwangerschaften. Es kommt immer drauf an, wie man es macht. Und wenn von den Medien und peers so damit umgegangen wird, dass es normal sei, mit 13 das erste Mal zu haben, ist es ja eigentlich kein Wunder. Die kids (nicht alle, aber doch viele) wollen heute noch viel weniger als früher Kinder sein, sondern möglichst schnell erwachsen werden mit allem, was dazu gehört: rauchen, trinken und Sex. Das kann man mit Sicherheit nicht dadurch verhindern, dass man so tut, als gäbe es sowas ja gar nicht.
     
  • keenacat
    keenacat (31)
    Beiträge füllen Bücher
    5.622
    218
    278
    vergeben und glücklich
    7 Dezember 2006
    #9
    also ich wurde recht früh aufgeklärt von miener mama, aber das lag auch daran dass meine mutter mit 18 schwanger geworden ist und nciht wollte, dass ich auch so früh mutter werde! mittlerweile reden wir kaum noch über sex, sie fragt mcih ncihts und von selbst würd ich auch nciht zu ihr kommen, obwohl ich denke dass sie sehr offen ist... aber ich glaub nicht dass das dazu beigetragen hat, dass ich mit 15 mein erstes mal hatte!

    bravo, das fernsehen, ich denke das macht shcon viel aus, besonders weil sex ein immer größeres thema ist!
     
  • FreeMind
    Gast
    0
    7 Dezember 2006
    #10
    Es ist eine vielzitierte, aber trotzdem falsche Aussage. Hierzu hatten wir auch direkt im Portal schonmal eine News. Kinder/Jugendliche haben nicht immer früher Sex, es stagniert eher seit mehreren Jahren und ist im Gegenteil rückläufig. (Stichwort: Sexuelle Überreizung -> erzeugt Gegenverhalten)

    Kurz gesagt: Nachfolgende Generationen versuchen sich immer von der vorherigen Abzugrenzen, wenn du also eine Generation findest die sehr früh mit Sex angefangen hat, wird eine der nachfolgende genau das Gegenteil tuen. (s. 68er Bewegung -> nachfolgende Prüderie)

    Wenn du dich damit so genau beschäftigen möchtest, besorge dir doch mal aussagekräftige Zahlen als Basis hierzu.

    Gruss
    AleX
     
  • die_venus
    die_venus (37)
    Meistens hier zu finden
    3.182
    133
    57
    Verheiratet
    7 Dezember 2006
    #11
    Du nimmst mir die Worte aus dem Mund.
     
  • bolero
    bolero (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    311
    101
    0
    vergeben und glücklich
    7 Dezember 2006
    #12
    Eigentlich habe Teenager heute zeimlich spät Sex. Im Mittelalter wurdest du mit 14, 15, 16 verheiratet, und dreimal dürft ihr raten, was dann in den Ehebetten so abging.

    Grundsätzlich sind es zwei Bereiche, die früherer Sex möglich machen.

    • Frühere Körperliche Entwicklung aufgrund besserer Ernährung.

      Kinder werden früher erwachsen, weil sie in der heutigen Konsumgesellschaft alles habe, was sie zum erwachsen werden benötigen.

    • anderer Umgang mit Sex.

      Nachdem das erste Argument alleine nicht stichhalteig ist, gilt dieses Argument wohl umso mehr. Medien wecken die Neugierde, dazu kommt eventueller Gruppendruck (der normalerweise bedingt, dass alle alles zur gleichen Zeit machen. Mein schatz hatte bspw. mit 15 den ersten Sex, in ihrer Gruppe war aber eher 17 der Regelfall. Prompt war sie 2 jahre lang der Freak...). Aber die Eltern heutiger Teenies sind fast alles Leute, die in der Aufklärungszeit (1960er / 1970er) groß geworden sind. demnach haben sie die ganze Sexuelle Revolution als Teenies erlebt. und damit gehen sie natürlich anders mit Sex um als die eltern, die kurz nach dem Krieg geboren wurden und andere Sorgen in ihrer Kindheit hatten als Sex...
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    7 Dezember 2006
    #13
    lol was für ein klischee. eine 8jährige hat einen biolehrer als vater, also wurde sie schon mit 4 aufgeklärt.
     
  • starlight169
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    vergeben und glücklich
    7 Dezember 2006
    #14
    Ich denke auch, Kinder sehen das ja schon von Anfang an im Fernsehen. Sex ist doch überall!
    Und dadurch, dass Kinder später aufgeklärt werden erreicht man meiner Meinung nach nur mehr Schwangerschaften. Sie sehen ja überall "wie es geht" --sehen aber nie was über Verhütung. Wer verhütet schon im Fernsehen? (außer in Frankreich :zwinker: )
     
  • demon-chan
    demon-chan (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    101
    0
    Single
    7 Dezember 2006
    #15
    so wars halt bei ihr. kann ich nichts drann ändern. auch wenn sie sicherlich nicht mit 4 aufgeklärt wurde.
    und wenn der vater kleinen kindern das in der schule beibringt, wird er es sicherlich auch zu hause tun.
    wenn nicht, würde ich mich sehr wundern.
     
  • Chococat
    Chococat (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    7 Dezember 2006
    #16
    Das liegt aber auch daran, dass es im Mittelalter die Defintion "Kind" nicht gab. Man machte keinen Unterschied zwischen Kindern und Erwachsenen, wusste weder was von Erziehung noch von besonderem Schutz, den Kinder brauchen. Somit gab es auch sowas wie Kinderpornografie nicht, es waren eben einfach alles Menschen. (das Thema hatte ich nämlich zufällig heute in der Uni) Also das kannst du so nicht vergleichen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste