Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Chillihead
    Chillihead (23)
    Ist noch neu hier
    4
    1
    0
    in einer Beziehung
    14 Januar 2013
    #1

    Unempfindlich

    guten morgen leute.

    ich bin 17 jahre alt und habe ein problem mit dem kommen beim GV..
    ist seit etwa 5-6 monaten so. hab jetzt ne neue freundin, die ganz glücklich mit der situation ist, da sie bei einem akt zwischen 2 und 3 mal den höhepunkt erreicht. ich hingegen maximal einmal, meistens aber garnicht ist irgendwie nur durch masturbation erreichbar und das ist aber weit nicht so schön als wenn man während des aktes kommt und ganz ehrlich auch für die frau ist es nicht schön 1-2 stunden penetriert zu werden damit der mann auch zu seinem "spaß" kommt.
    oral spüre ich auch kaum was..

    gibt es irgendwelche tricks um die eichel empfindlicher zu machen? ist doch ziemlich ermüdend..

    LG
     
  • Piccolino
    Meistens hier zu finden
    1.301
    138
    594
    in einer Beziehung
    14 Januar 2013
    #2
    War es bei allen Frauen so?

    Du könntest natürlich schon mal vorlegen und Dich bis kurz davor bringen und dann erst penetrieren.
     
  • _J_
    _J_ (35)
    Meistens hier zu finden
    336
    128
    188
    vergeben und glücklich
    14 Januar 2013
    #3
    Bist du beschnitten? Verwendet ihr Kondome?
     
  • User 123421
    Verbringt hier viel Zeit
    1.228
    108
    436
    Single
    14 Januar 2013
    #4
    Oh das kenne ich. :grin:
    Bei Kondomen zum Beispiel komme ich gar nicht.
    Versuch mal sie aufn Bauch zu legen und pack ihr ein Kissen unter den Arsch(also auf die höhe) und dann nimm sie ran. Da kommt man so schnell wie ich finde. :grin: Der Winkel macht es einfach.
    Ansonsten musst du dich einfach mal fallen lassen und nicht so viel wichsen vorher... :grin:
     
  • Chillihead
    Chillihead (23)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    4
    1
    0
    in einer Beziehung
    14 Januar 2013
    #5
    bei den letzten frauen schon, ja. soll ich neben ihr liegen, masturbieren wie wahnsinnig und dann erst penetrieren oder was? wo bleibt da der spass?

    nein ich bin nicht beschnitten und wir verwenden auch keine kondome!

    lassunsspaßhaben hab ich ja schon alles versucht aber da geht nichts. :frown:
     
  • User 123421
    Verbringt hier viel Zeit
    1.228
    108
    436
    Single
    14 Januar 2013
    #6
    Dann mein Freund musst du das mit deinem Kopf aus machen. Das du so lange brauchst ist reine Kopf Sache. Denk einfach immer wie geil du grade auf sie bist und mach dich im Kopf selber heiß und bleib bei der Sache. Denk nicht was du jetzt machen willst und wie sonder hab einfach Spaß freu dich über deine hübsche Freundin.
     
  • User 107327
    Beiträge füllen Bücher
    2.563
    288
    2.239
    nicht angegeben
    14 Januar 2013
    #7
    Was spricht dagegen, dass sie dich anfasst?
     
  • Chillihead
    Chillihead (23)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    4
    1
    0
    in einer Beziehung
    14 Januar 2013
    #8
    normalerweise konzentrier ich mich ja eh nur auf ihre schönheit, tief in die augen schauen, usw. verliebt sein halt.
    könnte das auch an antidepressiva bzw schlaftabletten liegen? nehme Mutan 20mg/d und zum schlafen Trittico 100mg/d.
    bin 1,83m groß bei etwa 70-75 kg.
    die ärzte sagten mir dass ich mir keine sorgen machen müsste solange eine erektion und eine ejakulation möglich sind.

    spricht natürlich nichts dagegen, aber sie ist da etwas ungeübt wenn ich das so sagen kann.
     
  • User 123421
    Verbringt hier viel Zeit
    1.228
    108
    436
    Single
    14 Januar 2013
    #9
    Nicht verliebt sein! GEIL! :grin:
     
  • Piccolino
    Meistens hier zu finden
    1.301
    138
    594
    in einer Beziehung
    14 Januar 2013
    #10
    Lies mal bei wikipedia nach "Fluoxetin" (Wirkstoff des Mutan):
    "Ähnlich wie bei anderen SSRIs ist sexuelle Dysfunktion – einschließlich Anorgasmie und verminderter Libido - eine häufige Nebenwirkung"

    Anorgasmie: Keinen Orgasmus bekommen können.
    Libido: Weniger (sexuelle) Lust haben
     
  • User 123912
    Sorgt für Gesprächsstoff
    29
    33
    16
    nicht angegeben
    14 Januar 2013
    #11
    Ich habe auch Antidepressiva genommen. Die haben bei mir auch unter der Gürtellinie gewirkt.
    Total geil geworden, aber nicht mehr orgasmusfähig, bzw nur nach sehr sehr langer Zeit. War schon eine fiese Kombi.
    Enthemmt hat mich das Zeug auch noch, habe alle möglichen Frauen angebaggert, auch wenn die meine Mütter hätten sein können...

    Aber es gab bei den anderen Patienten in der Klinik alles mögliche:
    kein Bock mehr auf Sex, zu früh kommen... Man kann nur sagen: Ja, es wirkt sich auf die Libido/Orgasmusfähigkeit aus. Aber wie: Das ist unvorhersagbar...
     
    • Danke (import) Danke (import) x 2
  • Chillihead
    Chillihead (23)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    4
    1
    0
    in einer Beziehung
    15 Januar 2013
    #12
    ja dann ist ja alles klar.. --'
    wie viel mg hast du genommen? und war danach alles wieder normal?
     
  • User 123912
    Sorgt für Gesprächsstoff
    29
    33
    16
    nicht angegeben
    16 Januar 2013
    #13
    Ich hab Citalopram 60 mg, Valdoxan 50mg, Tavor (weiß nimmer wie viel) und Dominal forte (weiß auch nimmer, 2 grüne Tabletten) bekommen.
    Und zwischendurch auch immer mal was anderes... Oh, ich war ein kleines, süßes Versuchskaninchen!
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    17 Januar 2013
    #14
    Citalopram gehen noch, schlimmer sind Trazodon. Die machten mich sowas von wuschig, dass ich bald jeden BAum angefallen hätte. EIne Erektion kein Problem - aaaaber, es dauerte sehr lange, bis ich eine Ejakulation hatte. Zwischendurch viel "Er" dann ganz zusammen, obwohl die Lust total da war.

    Citalopram, Atosil, Amitriptilin, Valdoxan und Paroxetin hatten eher eine "ermüdende" Wirkung auf meine Libido - die Lust war zwar da, aber der Wille war weg..... :grin:

    Sprich mit deinem Arzt drüber, soweit ich noch weiss, steht in der Packungsbeilage von Citalopram auch drin, dass eine schmerzhafte und länger anhaltende Erektion eine häufige Nebenwirkung ist.

    Diese Selektive Serotoninwiederaufnahmehemmer sollen dich ja auf einem Level halten, so dass eben keine Stimmungsschwankungen nach oben oder unten möglich sind. Zu den Stimmungsschwankungen gehören auch Gefühle und deine Sinne, die nicht übermäßig strapaziert werden, da es ja bei vielen vor einem Fall in ein Loch eine Hochphase gibt.......

    Also, ab zum Doc und eventuell neu einstellen lassen!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten