Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 44981
    User 44981 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.380
    348
    2.242
    Single
    23 Januar 2008
    #21
    Bei "Fissematenten" finde ich die Herkunft schon mal ziemlich interessant... (vom französischen visite ma tente)

    Ansonsten fallen mir natürlich viele schöne schwäbische Wörter ein (teilweise auch mit französischem Ursprung):
    Blaffo (franz. blaffon) - Decke (in einem Raum)
    Schässlo (franz. chaisse-longue) - Sofa
    Suddrai (franz. sous-terrain) - Keller
    Trottwar (franz. trottoir) - Gehweg / Bürgersteig

    Breschdleng - Erdbeeren
    Krombiara - Kartoffeln
    Angerscha - Futterrüben
    der Butter
    Xälz, bzw. Gsälz - Marmelade
    Muggaseggele - kleinste schwäbische Maßeinheit (genaue Bedeutung s. unten)
    hopfa (in manchen Gegenden jugga) - springen
    saua - laufen / rennen
    Debbich (Teppich) - wird auch für eine Wolldecke verwendet
    Schelda - schimpfen

    Auch schwäbische Schimpfwörter sind sehr interessant:
    Seggl - schwäbisches Schimpfwort, bzw. männliches Geschlechtsteil (Steigerung Schofseggl)
    Daggl (Steigerung Grasdaggl, Allmachtsdaggl, schlimmste Steigerung Halbdaggl)

    oder auch Steigerungsformen:
    Allmachts-, Jesas-, Granada-, ...

    Leider hört man in meiner Gegend diese Begriffe immer seltener, bzw. fast nur noch bei den älteren Generationen.
     
  • Hexchen
    Hexchen (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    123
    101
    1
    Single
    23 Januar 2008
    #22
    Bangbüx (Angsthase)
    Feudel (Scheuerlappen)
    Leuwagen (Schrubber)
    Hand-Eule (Kehrblech)
    Handstein (Spülbecken)
    Jackvoll (Tracht Prügel)
    Peterwagen (Polizeiauto)
    Rundstück (Brötchen)
    Tüdelband (Wollfaden für Fingerspiele)
     
  • Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.659
    123
    3
    Verheiratet
    23 Januar 2008
    #23
    Meine Lieblinge:
    Kneipchen (kleines scharfes Messer) und Kolter (Wolldecke).
    Auch schön ist "e (Kinner-)Schees drigge" für "einen Kinderwagen
    schieben". :smile:
    Woschtgoddel für... Naja, so ne Art Paketband eben.

    Gibt's bei uns auch. Aber eher "krumbelich" ausgesprochen.
     
  • Loomis
    Loomis (31)
    Meistens hier zu finden
    1.097
    148
    187
    in einer Beziehung
    24 Januar 2008
    #24
    "Krumpelig" kenn ich noch als "verkrumpelt". :tongue:

    Off-Topic:
    Zu dem "visite ma tente" fiel mir noch was aus'm Franzunterricht ein - diese Klappfenster heißen in Frankreich Vasistas... Das kommt vom Deutschen "Was ist das?", sagte unsere Lehrerin :tongue: Fand ich mal extrem geil.. um nicht zu sagen urstgeil :grin:
     
  • anna2293
    anna2293 (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    vergeben und glücklich
    24 Januar 2008
    #25
    Mir faellt noch 'Hucken' ein - Also Haufen.
     
  • BenNation
    BenNation (35)
    Meistens hier zu finden
    1.231
    133
    74
    vergeben und glücklich
    24 Januar 2008
    #26

    Öhm... Köln?



    Die meisten Worte sind doch nur Dialekte. Da könnte ich mein Gesamten Repertoire auffahren, was aber keinen Sinn machen würde.
    Oder weiss jemand, was ne "Chirschchratte" ist?

    Komisch ist für mich sowas wie: halsbrecherischerweise oder sowas.
     
  • graue Maus
    graue Maus (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    88
    91
    0
    vergeben und glücklich
    24 Januar 2008
    #27
    "Ene fiese Möp" ist eher auf die Person bezogen, also ein gemeiner Kerl.
     
  • Chimaira25w
    Verbringt hier viel Zeit
    912
    101
    2
    nicht angegeben
    24 Januar 2008
    #28
    plästern = regnen,
    meimeln = es pisst wie aus Kübeln :zwinker:
    Baiss = Haus
    Seegers= Typ
    jovel = geil
    schovel = fies, gemein
    lütten = kleiner Junge
    döppken = kind

    mehr fallen mir grad net ein, aber auch wahrscheinlich weil ich es net anders gewohnt bin.
     
  • Freundin
    Freundin (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    101
    101
    0
    vergeben und glücklich
    24 Januar 2008
    #29
    Hat sich erledigt, Danke
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    24 Januar 2008
    #30
    Eine Bulette. :zwinker:
     
  • der gute König
    Verbringt hier viel Zeit
    265
    113
    43
    Single
    24 Januar 2008
    #31
    es schickt = es reicht, es langt, es ist genug
    Dibbe = Topf
    Kolder = Wolldecke
    Schlabbe = Pantoffel
    Hatschel = Kartoffelpuffer
    Wörsching = Wirsing (-kohl)
    (rum-) roiseln = nervös herumspielen, wälzen, wühlen
    neawich de Kapp = verwirrt, durcheinander

    Kneipche = Schälmesser
    schnäubeln = naschen
    simeliern (von "simulieren") = nachdenken, grübeln
    Simbl = einfältiger Mensch
     
  • Freundin
    Freundin (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    101
    101
    0
    vergeben und glücklich
    24 Januar 2008
    #32
    Hat sich erledigt, Danke
     
  • *keksi*
    *keksi* (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    738
    113
    73
    Verlobt
    24 Januar 2008
    #33
    bei uns nennen das viele auch schlicht und einfach gehacktesklops .. :zwinker: :grin:

    hm.. schlurrn = schuhe
    puschen= hausschuhe

    bei eierkuchen und pfannkuchen und berlinern gibts in der bedeutung glaub ich auch regionale unterschiede :grin:

    mir selbst erscheint gar nichts als komisch, wiel ichs gewohnt bin so zu sprechen...
    mein dad beherrscht noch ein paar wörter harzer-platt-deutsch.. mal nachfragen :-D
     
  • der gute König
    Verbringt hier viel Zeit
    265
    113
    43
    Single
    24 Januar 2008
    #34
    Oh, noch zwei:

    Schlappmaul = vorlauter, frecher Mensch
    äbsch, awich = unleidlig, missmutig, schlecht gelaunt

    Und an meinem Zivildienstort (Nähe Dortmund) gab's auch witzige Sachen... drei weiß ich noch:

    Plinte = Unterhose
    Kunte = Poritze
    pölen = Fußball spielen
     
  • velvet paws
    0
    24 Januar 2008
    #35
    dachte ich mir doch schon fast...zumindest wurde ich neulich als genau das beschimpft. :grin:
     
  • Freundin
    Freundin (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    101
    101
    0
    vergeben und glücklich
    24 Januar 2008
    #36
    Hat sich erledigt, Danke
     
  • *keksi*
    *keksi* (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    738
    113
    73
    Verlobt
    24 Januar 2008
    #37
    ein berliner ist für mich auch die mit marmelade (oder pflaumenmus) gefüllte teigkugel :tongue:
    und nen pfannkuchen ist hier genau dasselbe!

    und nen eierkuchen ist das ding wie ein zu dicker crêpe. (also eure pfannkuchen)

    :grin:
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    24 Januar 2008
    #38
    na, auch aus franken? :tongue:

    ich werfe mal die worte flar, mok, zot, poit, snirz in den raum und erhöhe um schimmelhirse. :grin:
     
  • Freundin
    Freundin (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    101
    101
    0
    vergeben und glücklich
    24 Januar 2008
    #39
    Hat sich erledigt, Danke
     
  • velvet paws
    0
    24 Januar 2008
    #40
    ne, aus minga. :zwinker:

    sagt man bei uns aber auch...wobei ich rein von der ausprache beide woerter eher mit k geschrieben haette. aber google kannte mehr "graddla" als "krattla".

    Off-Topic:
    einen leicht fraenkischen klang in der stimme finde ich uebrigens sehr sympathisch. vielleicht weil ich so viele nette, lebenslustige franken kenne.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste