Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Nutzer155
    Ist noch neu hier
    2
    1
    0
    Single
    13 November 2012
    #1

    Unglücklich Verliebt und ein sehr schlechtes Gewissen

    Hey Leute,
    ich bitte einfach um einen Rat da ich mich in einen ziemlichen Schlamassel befinde,
    erstmal versuche ich euch alles nötige zu erzählen. Aber ich warne euch das ist die Geschichte von fast 2 Jahren zusammengefasst...
    So angefangen hat alles mit einen speziellen Mädchen, ich nenne sie hier einfach mal A., wir haben uns anfang 2011 kennengelernt und mochten uns von anfang :smile: .
    Im endeffeckt sah es dann so aus das wir über ein Jahr aufeinander standen und es immer ein hin und her war weil keiner von uns sich etwas getraut hat.
    Nachdem ich dann mehr oder minder ausgequetscht wurde auf wem ich denn stand hab ich erzählt das ich auf A. stehe, was sie mitgekriegt hat und mir darauf hin gesagt hat das sie nicht's für mich empfindet.

    Danach war ich ziemlich am Boden zerstört und der Kontakt hat sich ziemlich eingeschränkt. Davor haben wir uns mehrfach die Woche getroffen und sie konnte auch einfach bei mir rum kommen und reinspazieren ohne sich anzumelden, hatte nie jemand ein Problem mit, sie wusste auch wo der Schlüssel für die Hintertür war und danach kam es garnicht mehr zu irgendetwas.
    Dann nach 1-2 Monaten habe ich das Mädchen B. kennengelernt, ich war auf einer Feier und ziemlich angetrunken und ja wir haben uns geküsst und waren dann auch eine kurze Zeit zusammen.
    Das ist mein erster knackpunckt, ich habe keine Ahnung warum ich das gemacht habe! Von mir und B. war das von Anfang an nicht's ernstes und eigendlich war ich immer der Typ der extrem vorsichtig bei Beziehungen ist und nicht leichtfertig welche eingeht!
    A. hat das mitgekriegt und der Kontakt war quasi nicht mehr vorhanden bis ich schluss gemacht habe. Dann hat A. sich wieder schlagartig bei mir gemeldet und wir haben wieder was unternohmen. Wir waren dann 2 mal auf einen Filmabend wo A. mir näher gekommen ist und joah, wir sind endlich zusammengekommen :smile:

    Die Zeit wo ich mit A. war einfach nur super, wir waren beide glücklich und es war einfach nur der Hammer! :smile: Dann fing es aber an das sie extreme Familienprobleme hatte und wir kurz davor zu einen Streit kamen der nie richtig geklärt wurde, wir hatten nur noch sehr selten Kontakt weil es einfach nicht mehr ging und dann hat sie schliesslich schluss gemacht.
    So jetzt die erste Sache die mich extrem verwirrt, die Art wie sie schluss gemacht hat, deswegen würde ich gerne von euch dazu mal eine Deutung haben weil ich versteh das nicht ganz.
    Aufjedenfall haben wir uns endlich nach Wochen wieder gesehn, wie gewohnt hat sie das Haus einfach betretten und ist zu mir gegangen aber dann fing es an.
    Ich wollte sie begrüßen aber sie hat mich weggestoßen, nach ein paar Sekunden beklemmendes schweigen ist sie mir dann um den Hals gefallen und wollt auch nicht mehr loslassen.
    Dann ging es hin und her ich zitier einfach mal wie ich es noch im Gedächniss habe.
    "Ich habe mehrere Leute gefragt und sie haben mir alle geraten schluss zu machen..."
    "Ich will schluss machen aber irgendwie auch nicht..."
    "Mach du bitte schluss ich kann das nicht..."
    Wir saßen über eine Stunde auf dem Bett und haben gekuschelt, ich habe ihr immer nur gesagt das Sie das machen soll was sie für richtig hält und das ich ihr die entscheidung nicht abnehmen kann, ich aber an ihrer Stelle versuchen würde darüber zu reden und nicht alles sofort hinschmeißen würde. Das ende des Gespräches war dann ein "Ich glaub ich mach schluss", das war das erste mal wo ich vor einen Mädchen geweint habe...
    Naja dann war es aufjedenfall vorbei und mir ging es extrem Dreckig aber ich hab ihre Entscheidung akzeptiert. Ich habe genau darüber nachgedacht und bin zu dem Schluss gekommen das sie schluss gemacht hat weil sie extreme Probleme zuhause hatte und wir unseren Streit nie geklärt haben weil es durch ihre Probleme garnicht ging... ich denke auch das sie wollte das ich mehr Einsatz zeige und um sie Kämpfe. Wie seht ihr das?

    Dummerweiße kam dieser Gedanke viel zu spät, 2 Monate nachdem A. schluss gemacht hat, hat B. sich wieder bei mir gemeldet und sich körperlich an mich rangemacht.
    Ich kompletter Vollidiot hab natürlich darauf reagiert! Dafür könnte ich mich selber mit den Kopf an die Wand schlagen...
    Mittlerweile ist mir klar gewurden das ich B. als ersatz für A. gesehn hab, ich weiß selber nicht warum ich das gemacht habe! Ich bin eigendlich nicht der Kerl der sowas macht!
    Durch diese Aktion waren sehr viele meiner Freunde sauer auf mich (A. und ich hatten fast den selben Freundeskreis), was ja auch verständlich ist! Ich war wärend der Beziehung mit B. nie glücklich und es war eine pure Quälerei, ich weiß selber nicht warum ich das gemacht habe...
    A. hat den Kontakt ihn der Zeit mit mir abgebrochen, bis wir uns im September aus Zufall auf dem Stadtfest getroffen haben, ich habe eigendlich Gedacht das ich nicht's mehr für sie empfinde aber alle Gefühle kamen zu den Zeitpunkt schlagartig wieder hoch und ich hatte ein extrem Schlechtes Gewissen weil ich mir das mit B. geleistet hatte. Ich habe dann bis Anfang diesen Monats verzweifelt versucht wieder eine Freundschaft aufzubauen (allerdings habe ich A. gesagt das ich nichts von ihr möchte) und wurde immer zurückgestoßen. Dann habe ich mit B. schluss gemacht weil ich es einfach nicht mehr ausgehalten habe, mein Gewissen beiden gegenüber hat mich umgebracht...
    Dann aufeinmal kam letzten Freitag eine Nachricht von A. (einen Tag nachdem ich mit B. schluss gemacht habe)
    "Kannst mich ja mal anrufen oder wir können uns mal wieder treffen"
    Am Sonntag haben wir uns dann auch wieder getroffen da mein Freundeskreis auch wieder was mit mir zu tun haben wollte, da gabs dann so ein Event was mich sehr verwirrt, wahrscheinlich ist das aber nur eingebildet...
    Ich saß mit 2 Freunden bei einer Sofaecke und hab mich mit ihnen Unterhalten, A. hat mich gesehn ist zu uns gegangen und hat mich angelächelt (das war kein normales Lächeln, das war die Art von Lächeln die sie bei mir hatte wärend wir zusammen waren...) und hat sich demonstativ neben mich Gesetz obwohl mehrere Plätze frei waren und mich angeguckt. Mir viel einfach nicht ein was ich sagen sollte und wir haben nur darüber geredet das mich ihre Nachricht positiv überrascht hat...
    Ich habe keine Ahnung wie ich das alles deuten soll! Vielleicht steiger ich mich auch nur da rein... wir schreiben seit dem ab und zu und ich soll sie heute um 8 anrufen.
    Wärend der ganzen Zeit hatte ich nur Gefühle für A., alles was ich für B. gefühlt habe war eingeredet... (steinigt mich nicht dafür ich weiß ich bin ein Arschloch, ich verfluche mich selber genug dafür, vorallem weil sowas eigendlich überhaupt nicht meine Art ist!)
    Aufjedenfall haben wir ein treffen für Donnerstag ausgemacht mit einen Freund, wobei ich überlege das abzusagen.

    Und jetzt kommt entlich die Punkte wo ich nach euren Rat frage (sorry für den Brocken Text aber das ist die Geschichte der letzten 2 Jahre...)

    Wie deutet ihr die Art und weise wie A. schluss gemacht hat?

    Wie deutet ihr ihre Aktion am Sonntag?

    Und vorallem was soll ich machen? Ich hab ein extrem schlechtes Gewissen ihr gegenüber und will ihr alles erklären... vorallem möcht ich momentan wirklich nur eine Freundschaft mit ihr obwohl ich Gefühle für sie habe.
    Das Problem beim Gewissen erleichtern ist das sie dann auch erfährt das ich immernoch Gefühle für sie habe, wenn sie das aber irgendwie falsch aufnimmt denkt sie nur das ich mich an sie ranmachen will, wodurch auch wieder meine Freunde auf mich sauer sind.
    Und ich weiß nicht was ich machen soll, ihr alles erklären oder es einfach so stehn lassen? Aber um erlich zu sein denke ich nicht das das mit einer Freundschaft was wird wenn ich ihr nicht alles erkläre.
    Ich weiß nur das mein Gewissen mich umbringt und mein Magen sich mehrfach umdreht wenn ich A. sehe, was würdet ihr machen?

    Ich hoffe ihr seit halbwegs durchgestiegen und mit dem Text klargekommen auch wenn er brutal lang ist... Sorry dafür :-/ Und danke für alle die sich die Mühe machen mir Ratschläge zu geben...
    Aber steinigt mich nicht für die Aktion mit den beiden... Ich fühl mich selber dreckig genug und weiß nicht wie ich so sinken konnte, das ist eigendlich überhaupt nicht meiner Art... (ich weiß ich wiederhole mich...)
    MfG
    Nutzer155
     
    Zuletzt bearbeitet: 13 November 2012
  • Witness
    Ist noch neu hier
    4
    3
    7
    nicht angegeben
    18 November 2012
    #2
    Hey:smile:
    Wow, das ist eine echt komplizierte Geschichte!
    Darf man fragen, wie alt ihr seid?

    Wie deutet ihr die Art und Weise, wie sie schluss gemacht hat?
    Sie sagte doch, dass "alles ihr Geraten haben, Schluss zu machen" und sie
    Selber nicht wusste, was sie machen soll. Das zeugt einfach, dass sie extrem
    Unsicher war. Unsicher bezüglich ihrer Gefühle, ob es nun doch nur Freundschaft ist,
    Oder doch vielleicht mehr? (auch wenn sie ein Jahr lang was von dir wollte, bei uns
    Frauen weiß man ja nie:grin:)

    Sie ist vielleicht hin und her gerissen, weil sie dich 1. für ein Arschloch hält (ich hoffe, ich darf
    Das jetzt so sagen), wegen deiner Aktion mit B. (mit B würde ich jetzt keinen Kontakt mehr
    Eingehen.) aber auf der anderen Seite, sieht sie dich immernoch als der, den sie schon so lang
    Und gut gekannt hat.

    Ich finde, du solltest einfach mal mit ihr reden, ihr sagen, dass eure Freundschaft dir
    Wirklich, wirklich sehr am Herzen liegt, und das alles, was vorher geschehen war,
    total blöd und ungewollt war, auch wenns anders aussieht. Sollte ihr eure Freundschaft
    Auch was bedeuten, wird sie das alles verstehen! Fangt einfach noch mal "neu" an!

    Am Anfang ist es bestimmt komisch, aber mit der Zeit wird es besser. Baue wieder euer
    Vertrauen und eure Nähe auf!

    Ich hoffe, dass das mit euch klappt!

    Grüße:smile:
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • Nutzer155
    Ist noch neu hier Themenstarter
    2
    1
    0
    Single
    22 November 2012
    #3
    Kompliziert ist nett gesagt :-/
    Wir sind beide 18. Ja ich hab aber auch das Gefühl das sie immernoch recht unsicher ist, was ja auch verständlich ist :-/
    Ja ihr Frauen seit schon eine Nummer für sich :zwinker:

    Kannst du ruhig sagen, ich halte mich ja selber für ein Arschloch dafür, mit B. hab ich auch sämtlichen Kontakt abgebrochen.
    Ich hab ihr alles gesagt und ich hab dabei auch gesehn das sie sich schon gefreut hat darüber, seit dem haben wir wieder regelmäßig Kontakt, wir telefonieren, schreiben und treffen uns auch. Heute zum Beispiel haben wir Karten für ein Event im nächsten Dorf gekauft und sind den ganzen Tag nur spazieren gewesen und haben rumgealbert und geredet :smile:
    Sie hat mir aber auch gesagt das sie nicht weiß wem sie glauben soll da ihre Freundinen ihr sagen das ich eh nur wieder eine Freundin haben möchte wegen den Sex, aber sie glaubt auch mir. Das ist aber auch alles verständlich.

    Ich habe auch von anfang an klar gemacht das ich zwar noch etwas für sie empfinde, aber momentan nur eine Freundschaft möchte und es Monate dauern kann bis ich mir in irgendeiner form eine Beziehung vorstellen kann.
    Die Freundschaft zu ihr ist mir erstmal am wichtigsten :smile:

    Danke für deinen Beitrag :smile: Ein Neu-Anfang ist eine sehr gute idee und auch das sinnvollste was wir machen können^^
    Hast du sonst noch irgendwelche Tipps für mich wie ich mich ihr gegenüber verhalten soll? Ich bin was Umgang mit Frauen angeht etwas, naja, trottelich :grin:
    Danke :smile:
    Ebenfalls Grüße :smile:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste