Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • daum
    Gast
    0
    17 Juni 2005
    #1

    Unvernunft von Freundin macht mich kaputt.

    hallo,
    meine freundin hat vor kurzem wieder angefangen mit rauchen. hat familiäre probleme... habs in einem anderen thread schon angedeutet...
    ich bin drogenmässig sehr strikt. ich kanns (kanns einfach nicht) verstehen, wie man was wissentlich nimmt von dem man weiss, dass es einen kaputtmacht und für grosse, spätere probleme sorgt. habe selbst nie geraucht und es aus genannten gründen nicht probiert.
    ich mache mich die ganze zeit schlau über rauchen, risiken, gefahren etc und es macht mich kaputt. wir haben eine fernbeziehung und ich kann meiner freundin nur telefonisch sagen, was ich vom rauchen halte. habe mich inzwischen entschieden, sie mit der entscheidung alleine zu lassen weil sie einen eigenen willen hat.
    aber wenn ich mir das anschaue, wie schnell man süchtig wird, was man kaputt macht etc, kriege ich so einen enormen druck, irgendwas zu tun und komm mir so hilflos vor.
    jemand ein paar tipps für mich? glaub net, dass ich meine freundin tatsächlich vom rauchen abbringen kann weil sie das dann als persönlichen angriff auf ihre freiheit verstände...
    daum
     
  • It-Girl
    It-Girl (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.101
    121
    0
    nicht angegeben
    17 Juni 2005
    #2
    Deine Freundin kann es sich nur abgewöhnen, wenn sie es selbst will!!!
    DA kannst du reden was du willst, das hilft alles nix.
    Wenn man nicht den festen Willen dazu hat, dann bringt es nix
     
  • daum
    Gast
    0
    17 Juni 2005
    #3
    hallo,
    sie ist nicht süchtig etc.. aber sie ist dabei, es zu werden.
    daum
     
  • It-Girl
    It-Girl (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.101
    121
    0
    nicht angegeben
    17 Juni 2005
    #4
    Wenn nicht schon eine gewisse Sucht bestünde, würde sie aufhören.
     
  • daum
    Gast
    0
    17 Juni 2005
    #5
    hi,
    ich vermute einen selbstzerstörungstrieb dahinter. und wie kann ich ihr helfen?
    daum
     
  • Blackie
    Blackie (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    285
    101
    0
    in einer Beziehung
    17 Juni 2005
    #6
    wenn sie es nicht will kannst du es vergessen.
    ich rauche selber und will nicht aufhören. ICH RAUCHE GENERNE
    aber meine Mum versucht mich auch dauernd davon abzubringen.
    Und dann geht das schon garnicht übers telefon.

    kannst in meinen augen fast vergessen ihr da zu helfen.
    Trotzdem viel glück.....sorry wenn ich dir nicht wirklich helfen konnte.
     
  • It-Girl
    It-Girl (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.101
    121
    0
    nicht angegeben
    17 Juni 2005
    #7
    Dann musst du eher dagegen angehen, hilft aber erst, wenn sie es selber einsieht!
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    17 Juni 2005
    #8
    Wenn sie rauchen will, dann wird sie das tun. Da kannst du leider gar nichts machen... Und ich denke wenn du sie weiter unter Druck setzt und nervst, wirkt das eher kontraproduktiv.

    Versuche ihr bei den Problemen zu helfen, die hinter dem Rauchen stecken. Sei für sie da, signalisiere ihr, dass sie immer zu dir kommen kann, wenn sie was hat. Ich glaube das ist das Wichtigste.
     
  • daum
    Gast
    0
    17 Juni 2005
    #9
    hi,
    wie soll ich denn helfen wenn ich das gefühl habe, dass es sowieso nix bringt weils kontraproduktiv ist? sie muss doch wenigstens versuchen, das ganze effizient anzugehen und net für weitere, spätere probleme zu sorgen.
    daum
     
  • Silverbell
    Silverbell (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    669
    103
    14
    vergeben und glücklich
    17 Juni 2005
    #10
    Hi,

    ich sehe da auch schwarz. Du kannst ihr natürlich sagen was du davon hälst, aber entscheiden muß sie was ihr wichtiger ist, deine Meinung oder das Rauchen. Ich weiß genau, wenn ich rauchen würde, wäre mein Freund nihct mit mir zusammen, denn er haßt es. Ich bin selbst auch dagegen, aber ich weiß nicht, ob man als passionierter Raucher dann nicht eher die Beziehung aufgibt. Ihr müßt euch beide entscheiden. Sie muß entscheiden ob sie dir zuliebe aufhört oder nicht. Und du mußt entscheiden ob du damit klarkommst oder nicht. Ich finde schon, daß das eine sehr grundlegende Sache ist. Wenn du merkst es geht nicht, dann mußt du auf die Beziehung verzichten. KLingt krass und ist nicht einfach, aber außer reden kannst du nichts bewirken.
     
  • daum
    Gast
    0
    17 Juni 2005
    #11
    hallo,
    sie ist kein "passionierter" raucher sondern fängt grad wieder an nachdem sie früher paarmal geraucht hat. wir haben oft darüber gesprochen, sie war total gegen drogen, vernünftig etc...
    hab ihr oft gesagt, was ich vom rauchen halte... ich möchte nicht, dass sie irgendwas falschversteht. wäre das rauchen nicht, hätte ich kein problem mit ihr.
    daum
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.769
    298
    1.834
    Verheiratet
    17 Juni 2005
    #12
    Sorry Junge aber du übertreibst....rauchen hat nichts mit einem Selbstzrstörungstrieb zu tun du machst ja aus dem Rauchen eine psychische Störung und das ist es nicht.

    Klar ist rauchen ungesund teuer verpestet die luft usw etc. pp. aber wenn sie rauchen will lass sie und mach ihr deswegen keinen druck....wenn du Druck machst hast du die längste Zeit eine Freundin gehabt

    P.S.: Bin selber Raucher
     
  • User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    890
    113
    65
    vergeben und glücklich
    17 Juni 2005
    #13
    Wenn sie wieder angefangen hat zu rauchen, da kannst du ihr noch so viel erzählen, was für Risiken das Rauchen hat, das weiß sie auch sicher selbst und wird dir Recht geben.
    Trotzdem kannst du reden was du willst, wenn sie es will, dann wird sie aufhören und wenn sie gerade eh unter psychischem Druck steht, dann hat sie weder den Willen noch die Kraft das Rauchen jetzt zu lassen.
    Da helfen auch keine gutgemeinten Ratschläge von dir am Telefon. Du kannst da leider nichts tun.
     
  • daum
    Gast
    0
    17 Juni 2005
    #14
    hallo,
    ich sage ja nix dazu. aber es macht mich kaputt wenn ich helfen möchte und ich keinen ansatz erkenne...
    daum
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.769
    298
    1.834
    Verheiratet
    17 Juni 2005
    #15
    HIer kannst du nicht helfen es ist allein ihre Entscheidung...kann es sein das du militanter Nichtraucher bist ?
     
  • evi
    evi
    Gast
    0
    17 Juni 2005
    #16
    Tz...ich würd Schlussmachen...so was beklopptes.

    evi
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.769
    298
    1.834
    Verheiratet
    17 Juni 2005
    #17
    Na das ist ja ein toller Grund.....Evi sorry das ist das beschuertste was ich je von dir gehört habe iirc
     
  • evi
    evi
    Gast
    0
    17 Juni 2005
    #18
    Das ist nicht der einzige Grund, aber ziemlich ausschlaggebend.

    Sie hat scheinbar Probleme, die sie versucht, mit dem Rauchen wegzubekommen, obwohl sie Rauchen vorher auch nicht toll fand. Sie will sich nicht helfen lassen, sondern raucht lieber.

    Na, was soll man dazu sagen?

    evi
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.769
    298
    1.834
    Verheiratet
    17 Juni 2005
    #19
    Eine Äußerlichkeit die sich wenn die Probleme weg sind wieder erledigt und deswegen macht man schluß und schmeißt eine anscheinend ansonsten intakte Beziehung weg ???

    Sorry das ist für mich absolut kein Grund
     
  • daum
    Gast
    0
    17 Juni 2005
    #20
    hallo,
    ich will nicht schlussmachen. aber ich möchte sie verstehen und ihr helfen. wenn sie raucht, wirft das mein bild von ihr völlig durcheinander und ich weiss nicht, ob ich ihr dann tatsächlich helfen kann.
    daum
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste