Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • BaTiDaX
    BaTiDaX (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    vergeben und glücklich
    1 Juli 2011
    #1

    Völlig verarscht worden oder zu naiv?

    Hallo ihr Lieben!
    Ich hätte gern mal eure objektive Meinung zu dem folgenden Thema, weil ich mir nicht 100%ig sicher bin, ob ich zu sehr davon eingenommen bin, recht zu haben, oder ob ich tatsächlich im Recht bin.
    Habe seit ca. 3 Monaten näheren Kontakt mit einem Arbeitskollegen, d.h. wir reden sehr viel und sehr lange miteinander, verstehen uns gut, können viel miteinander lachen und das während als auch nach der Arbeitszeit.
    im Mai waren wir zusammen mit einem andren Kollegen auf einer Party, wir haben uns wieder gut unterhalten und haben auch relativ viel getrunken. am frühen Morgen haben wir uns dann geküsst. Er hat dann auch vor andren gesagt, dass ich seine Freundin wäre, dass er mich liebe etc.
    Ich habe das nciht allzu ernst genommen, weil ich ja wusste, dass er recht viel getrunken hatte und ich mich in nichts hinsteigern wollte (wie sinnlos das im Nachhinein erscheint...).
    Im Geschäft war danach alles beim alten, außer dass wir etwas intensiver geflirtet haben, oft die Pausen zusammen verbracht haben und die Kollegen mit der Zeit Wind davon bekamen. Er hat darum kein Geheimnis gemacht und ich auch nicht.Warum auch...
    Letzte Woche sind wir abends nach der Arbeit noch was trinken gegangen. wir haben uns stundenlang bestens unterhalten und er hat auch oft meine Hand gehalten und mich umarmt. Er hat dieses Treffen auch als Date bezeichnet. Später haben wir einen Kumpel von ihm getroffen, bei dem er mich als seine "neue Freundin" vorgestellt hat, sich aber dann korrigiert hat und meinte, ich sei eine Arbeitskollegin. Nach diesem "Date" bin ich mit einer Freundin noch weggewesen und er meinte, er würde mich gern abholen, wenn ich nicht mehr heimkommen würde. Gesagt, getan. Ich habe dann Andeutungen gemacht, dass ich noch nicht heimwolle, aber darauf ist er gar nicht eingegangen. Hätte mich vllt. schon stutzig machen sollen, aber er hat das später in einer SMS damit erklärt, dass er meinen Zustand nicht ausnutzen wollte.
    Soweit so gut. Vorgestern haben wir wieder eine gemeinsame Pause verbracht und er offenbarte mir dann, dass er die kommenden 2 Wochen Urlaub hätte und mit SEINER "FRAU" in die Türkei fliegen würde.
    Ich fühl mich so unglaublich verarscht. Ist ja wohl nicht die feine englische Art, einem erst Hoffnungen zu machen und dann plötzlich mit seiner Freundin in Urlaub zu fliegen.
    Was meint ihr dazu?

    Sorry, dass der Text so lang geworden ist... :zwinker:
     
  • Bane
    Bane (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    137
    103
    7
    Single
    2 Juli 2011
    #2
    Öhm ich würde mich nicht anders fühlen, so wie du das geschildert hast ist das für mich auch ne absolute Verarschung irgendwo... vor allem macht er dir da Hoffnung irgendwo und dann sowas? Also meiner Meinung würde ich da nicht mehr weiter drauf eingehen auf den Kerl.
     
  • _Cinnamon_
    _Cinnamon_ (26)
    Öfters im Forum
    292
    68
    97
    Single
    2 Juli 2011
    #3
    Ok das Ende kam wirklich überraschend. Wüsste da auch nicht recht wie ich reagieren sollte, aber verarscht würde ich mich wirklich fühlen. Und vorallem würde ich den gleich abschreiben..
    Hast du ihn denn gefragt, warum er dir nichts von seiner Freundin erzählt hat? Wie hast du allgemein darauf reagiert?
     
  • BaTiDaX
    BaTiDaX (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    28
    86
    0
    vergeben und glücklich
    2 Juli 2011
    #4
    Ich habe gar nicht darauf reagiert. Waren zu dem Zeitpunkt mit ein paar andren Kollegen im Aufenthaltsraum und ich wollte mich da nicht zum Depp machen bzw. zeigen, dass mich das gekränkt hat. Auch wenn sich das im Nachhinein vllt. blöd anhört, aber zu diesem Zeitpunkt war das für mich das einzig richtige Verhalten.
     
  • Darlene
    Meistens hier zu finden
    485
    128
    105
    nicht angegeben
    2 Juli 2011
    #5
    Ja, zu dem Zeitpunkt hast Du Dich absolut richtig verhalten.

    Aber weisst Du, was ich komisch finde? Er stellt Dich Freunden als seine neue Freundin vor - müssten die nicht stutzig werden, wenn er angeblich eine Frau hat? In der Firma hat sich das mit Euch auch rumgesprochen, sagst Du - wusste denn da niemand, daß er angeblich verheiratet ist?
     
  • Devilsdarling
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    nicht angegeben
    2 Juli 2011
    #6
    uff so einem Kerl gehört in den Arsch getreten....
    ich möchte keine blöden Vermutungen in den Raum schmeißen deshalb mal vorab die Frage: ist >er< ein Türke?



    ich habe NICHTS gegen Ausländer - habe nur schon ein paar Erfahrungen gesammelt
    Die Frau sitzt Zuhause, darf nichts von den Freunden/Arbeitskollegen wissen, während der Mann durch die Gegend gondelt und Affären hat >.>
     
  • ineedshe
    ineedshe (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    185
    43
    5
    Single
    2 Juli 2011
    #7
    Was fürn Vollidiot... und dann musste auch noch mit dem zusammen arbeiten ich würd mich auch verarscht fühlen...
     
  • User 107327
    Beiträge füllen Bücher
    2.563
    288
    2.239
    nicht angegeben
    2 Juli 2011
    #8
    Lustig, im selben Satz schmeißt du dann eine blöde Vermutung in den Raum..:rolleyes:

    Schon komisch, dass er auch nach außen hin so offen mit dir/euch umgegangen ist. Sicher, dass die Info stimmt, dass er verheiratet ist? Das solltest du nochmal klären. Wenn´s stimmt, mach ihn zur Sau (warum nicht öffentlich, ER hat sich dann arschig verhalten, nicht du) und dann schieß ihn in den Wind.
    In der Arbeit kann man den Kontakt auch auf das für den Job notwendige und rein sachlich-distanzierte reduzieren..
     
  • User 38494
    Sehr bekannt hier
    4.108
    198
    545
    Verheiratet
    2 Juli 2011
    #9
    also naiv würde ich dich nicht einschätzen.

    ok, man könnte jetzt mal wieder den spruch bringen: "never fucks the company!", aber es ist halt immer noch so, das viele liebespaare sich auf der arbeit kennenlernen. :smile:

    "der gute" hat dir wohl in der tat was vorgemacht, indem er nicht gleich mit offenen karten spielt, dir (auch wenn betrunken) sagt, das er dich liebt, dich küsst und dann offensichtlich doch noch jemand da ist.

    ich weiß nicht, ob es ein mißverständnis war/ist, aber zumindest wäre ich da erstmal sehr reserviert.
     
  • Devilsdarling
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    nicht angegeben
    2 Juli 2011
    #10
    wollte nur nicht das es falsch verstanden wird :ratlos:
    habe es nur so ähnlich wie beschrieben erlebt und war vielleicht zu voreingenommen...
     
  • BaTiDaX
    BaTiDaX (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    28
    86
    0
    vergeben und glücklich
    3 Juli 2011
    #11
    Jetzt komm ich endlich zum antworten. Erstmal vielen Dank für eure Einschätzungen.
    Vorab, er ist nicht verheiratet, sondern hat nur eine Freundin (davon geh ich zumindest aus, da er so alt ist, wie ich). Dann ist er auch kein Türke :zwinker:
    Ich weiß nicht, ob im Geschäft niemand was von der Freundin wusste, aber zumindest haben sie nicht sehr erstaunt auf diese Nachricht reagiert. Hab mir auch überlegt, ob sie noch gar nicht so lang zusammen sind, aber diesen Gedanken wieder verworfen, weil man ja nach kurzer Zeit Beziehung nicht direkt gemeinsam in den Urlaub geht.
    Das mit dem Zusammenarbeiten sollte zukünftig kein Problem darstellen, denn nachdem er seinen Liebesurlaub beendet hat, sind es 2 Wochen bis zu meinem Urlaub und wir sehen uns dann pro Woche maximal 2 mal, weil ich dort nur auf 400Euro-Basis arbeite, und danach wechselt er dann eh woanders hin.
    Aber meint ihr, ich sollte ihn darauf ansprechen oder es einfach auf sich beruhen lassen? Bin in sowas ne ziemliche Niete...
     
  • User 107327
    Beiträge füllen Bücher
    2.563
    288
    2.239
    nicht angegeben
    3 Juli 2011
    #12
    Ich würde ihn drauf ansprechen. Was hast du denn zu verlieren? Dann hast du wirklich 100% Klarheit und gegebenenfalls auch gleich die Gelegenheit ihm ordentlich die Meinung zu geigen!
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.697
    398
    2.172
    vergeben und glücklich
    3 Juli 2011
    #13
    Er sprach von seiner Frau - warum sollte er nicht verheiratet sein? Das kann man auch mit 22. Und nicht jeder trägt einen Ehering.
    Hast Du ihn in der Zeit, in der Ihr Euch kennengelernt habt, nie gefagt, ob er liiert ist? Und/oder habt nie über Beziehungen gesprochen? Das soll keine Schuldzuweisung sein, ich würde bei jemandem, der sich an mir interessiert zeigt und sich so verhält wie geschildert, wohl auch automatisch annehmen, er sei "frei".
    Kann halt sein, dass er liiert ist und nebenbei noch Affären hat.

    Vermutlich hätte ich ihn nach der Selbstkorrektur Freundin/Kollegin in eher neckendem Tonfall gefragt, ob er sich nicht entscheiden kann, was ich nun für ihn bin.

    Ich wäre jedenfalls auch sauer, auf diese Weise erfahren zu müssen, dass er anderweitig liiert ist. Und ich würde ihn wohl nach dem Urlaub ("Wie war der Urlaub mit Deiner Frau?") direkt fragen, warum er sich Dir gegenüber werbend und flirtend verhalten hat, obwohl er verheiratet ist, und mitteilen, dass Dich das sehr gewundert hat.
    Ansonsten: auf Distanz gehen.

    Dass die Arbeitskollegen nichts zu Dir über seine Ehe/Partnerschaft gesagt haben, kann natürlich daran liegen, dass sie annahmen, Du wüsstest das. Und dass sie sich nicht einmischen wollen, ist ja nicht deren Sache, wenn er und Du eine Affäre führen wollen.
     
  • BaTiDaX
    BaTiDaX (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    28
    86
    0
    vergeben und glücklich
    3 Juli 2011
    #14
    Ich hab ihn nie gefragt, ob er eine Freundin hat. Auf diese Idee bin ich überhaupt nicht gekommen, weil er eben immer in die Offensive gegangen ist und ich immer eher der Part war, der defensiv geblieben ist, weil es mir vor nicht allzu langer Zeit schon mal so ähnlich erging.
    Genau deshalb hab ich mir ja überlegt, ob ich da iwas falsch mache, weil wem passiert sowas schon 2 mal hintereinander??
    und dann noch genau zu dem Zeitpunkt, an dem man denkt, den will ich und gedanklich schon in einer Beziehung ist...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten