Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • theblub
    theblub (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    in einer Beziehung
    6 März 2006
    #1

    Valentins Geschenk weiter verschenkt

    Hi Leute.
    Habe da ein Problem und weiß net ob ich richtig reagiert habe.

    Also habe meinem Schatz am Valentinstag einen Strauß Blumen gekauft und geschenkt.
    Am Sonntag gingen die Eltern zu einer Hochzeit und weil diese es verpeilt haben eigene Blumen zu kaufen haben sie einfach meine genohmen die ich meinem Schatz geschenkt habe.
    Mein Schatz findet das nicht so schlimm, ich könnte aber durch drehen weil das einfach eine Frechheit ist in meinen Augen. Wie würdet Ihr handeln? Was haltet Ihr von solchem Verhalten?

    Liebe Grüße blub
     
  • ktkrch
    Verbringt hier viel Zeit
    194
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 März 2006
    #2
    ich find auch das das ne frechheit ist
    selbst dran schuld wenn se es verpeilt haben
    haben sie wenigstens gefragt oder ihn einfach genommen?
    ich würd an der stelle aber nix gegenüber den eltern sagen ^^
     
  • Bailadora
    Meistens hier zu finden
    990
    128
    99
    nicht angegeben
    6 März 2006
    #3
    Also an Stelle Deiner Freundin hätte ich den nicht hergegeben - wäre mir viel zu wertvoll dafür...getrocknet hätte ich ihn.
    Und die Eltern konnten das ja nur tun, weil sie zugestimmt hat.
     
  • Chabibi
    Sehr bekannt hier
    2.343
    168
    276
    in einer Beziehung
    6 März 2006
    #4
    Das ist zwar wirklich nicht die feine Art... aber sich darüber aufzuregen bringt ja auch nix, also was willst du schon großartig machen ?
     
  • theblub
    theblub (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    162
    101
    0
    in einer Beziehung
    6 März 2006
    #5
    Werde ich auch nicht. Naja sie haben meinen Schatz im Schlaf überredet :tongue:

    Eigentlich ist ja auch mein Schatz dran schuld das sie es erlaubt hat :mad:

    Naja sie sind sehr früh morgens zu ihr rein und haben gefragt ob sie es nehmen dürfen. Nach dem 5ten Nein hat mein Schatz aufgegeben.
     
  • SchwarzerEngel
    Verbringt hier viel Zeit
    2.163
    121
    0
    Single
    6 März 2006
    #6

    dito!!
     
  • User 37188
    Meistens hier zu finden
    1.110
    148
    205
    Verheiratet
    6 März 2006
    #7
    Aboslute Frechheit!! Ich hätt ihn nicht hergegeben!
    Und im Falle der Eltern hätte ich auch nicht gefragt, also ehrlich! :angryfire

    Cheerio
     
  • Ceraphine
    Ceraphine (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.544
    121
    0
    Verheiratet
    6 März 2006
    #8
    wow was für eine frechheit.:angryfire
    also sowas würden meine eltern niemals machen!:kopfschue
     
  • User 34605
    User 34605 (32)
    Sehr bekannt hier
    3.157
    168
    386
    Verheiratet
    6 März 2006
    #9
    Meine auch nicht. :ratlos:

    Man weiß doch, wann man auf eine Hochzeit geht. Wer dann verpennt, ein Geschenk zu besorgen, hat halt Pech in meinen Augen.
     
  • Witwe
    Witwe (36)
    Benutzer gesperrt
    1.985
    0
    3
    nicht angegeben
    6 März 2006
    #10
    Wow, Sachen gibts, die gibts gar nicht:ratlos:
    Oh Mann, ich stell mirs gerade bildlich vor... Eltern, Blumen, Tochter....

    Aargh... ich ertrage solche Storys einfach nicht mehr....:grin:

    ...Sorry, aber das ist doch... das ist doch bekloppt oder?
     
  • SeatCordoba
    Verbringt hier viel Zeit
    2.608
    123
    7
    Verheiratet
    6 März 2006
    #11
    Einfach unglaublich auf was für bescheuerte Ideen manche Eltern kommen! Ich hätte den auch niemals hergegeben! :kopfschue
     
  • User 20526
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    113
    26
    Verheiratet
    6 März 2006
    #12
    E gibt doch heutzutage an jeder Straßenecke nen Blumenladen, da hätten sie doch schnell einen kaufen können...
    Außerdem, is denen nicht klar, das son schöner Strauß auch nicht ganz billig ist!?

    Find ich ne Sauerei, sowas würd ich mir nicht bieten lassen und mal n ernstes Wörtchen mit deiner Freundin/ihren Eltern reden!
     
  • User 34605
    User 34605 (32)
    Sehr bekannt hier
    3.157
    168
    386
    Verheiratet
    6 März 2006
    #13
    Mal noch eine andere Frage:
    Valentinstag war Dienstag, Sonntag war die Hochzeit. War der Strauß bis dahin nicht schon ein wenig verwelkt? :ratlos_alt:
    Ich würde mich schämen, sowas dann noch zu verschenken. :kopfsch_alt:
     
  • Prinzesschen :)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.162
    121
    0
    Single
    6 März 2006
    #14
    Ja, ich finde das auch schon sehr unverschämt.
    Das ist dann doch denen ihr Problem, wenn sie es verpeilt haben einen Blumenstrauß zu kaufen und dann nehmen sie einfach deinen, den du deinem Schatz zum Valentinstag geschenkt hast :mad: .
    Also ich versteh dich vollkommen.
    Meine Eltern würden das auch net machen.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    6 März 2006
    #15
    finde ich unmöglich :kopfschue
     
  • Sheilyn
    Sheilyn (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.817
    123
    11
    Verheiratet
    6 März 2006
    #16
    ich glaub ich bin die einzige die das jetzt nicht sooo tragisch sehen würde... :cool1:

    klar, es ist ein geschänk und das verschänkt mann nicht weiter.
    allerdings wenn mich meine eltern ahngefleht hätten hätte ich ihnen sehrwarscheindlich auch den strauss ausgehändigt und wenn das mein freund gemacht hätte, würde ich ihm auch noch ein auge zu drücken, das ja für einen guten zweck war...
    ansichts sache...
    also ich würdes auch tollerieren oder machen.
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.698
    398
    2.211
    vergeben und glücklich
    6 März 2006
    #17
    naja, sooo schlimm isses nu auch nicht, der blumenstrauß verwelkt doch ohnehin. war der denn überhaupt noch "schenkbar", also frisch genug?

    es ist etwas dumm, dass die eltern sich nicht rechtzeitig um ein eigenes geschenk für die hochzeit gekümmert haben...da wär ich wohl lieber zum bahnhof gedüst und hätte da einen strauß gekauft.

    aber dein geschenk für sie war nun kein liebevoll eigens selbstgestaltetes bild oder ne handwerksarbeit oder ein liebesbrief, was alles sehr sehr sehr persönlich und "zum behalten" gedacht ist, sondern nur ein strauß blumen. du hast ihr damit eine freude gemacht.

    meinste, die freude über deine liebevolle geste ist futsch, nur weil der strauß nicht mehr exisitert?

    hast du das erst jetzt erfahren? ist ja nun schon einige wochen her...
     
  • DerKönig
    DerKönig (37)
    Benutzer gesperrt
    648
    0
    0
    Single
    6 März 2006
    #18
    Mir wär das Latte. Haben die Blumen wenigstens noch ne nette Verwendung gefunden. So ein super Geschenk sind Blumen ja nun wirklich auch nicht, da hast du dir ja mal echt voll Gedanken gemacht.
     
  • tangoargentino
    Benutzer gesperrt
    616
    0
    0
    nicht angegeben
    6 März 2006
    #19
    Ich würde einfach bei jeder Gelegenheit, bei der Du die Eltern triffst, die Geschichte erwähnen auch und besonders vor Dritten.

    So nach dem Motto: Wart Ihr einfach nur zu faul, oder seid ihr zu arm, um ein Hochzeitsgeschenk zu besorgen.

    Habt ja Glück, dass ihr so eine großzügige Tochter habt, mir wäre sowas aber ziemlich peinlich...

    Oder vor Ditten: Das ist das stolze Ehepaar, dass es nicht auf die Reihe kriegt Blumen zu kaufen und dann die der Tochter klaut...

    Wenn Du das nur penetrant genug machst, dann werden die sich nie wieder so eine Show erlauben...
     
  • User 29290
    User 29290 (39)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    7 März 2006
    #20
    Es sind doch nur Blumen...Bei einem Schmuckstück oder etwas wirklich Persönlichem würde ich mich auch ärgern, aber wegen Grünzeugs nicht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten