Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Virgin Sanna 78
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    101
    0
    Verheiratet
    3 August 2004
    #1

    Variiert die Menge des Spermas beim Orgi von Mann zu Mann?

    ..hallo..ich weiß, ne komische Frage, aber sie beschäftigt mich doch...hängt es von der Erregung eines Mannes ab wie stark und wie viel er "spritzt" oder ist das prinzipiell verschieden..hab nämlich in meinen Beziehungen beobachtet..dass einer mich bald überschwemmte, mein jetziger Freund hingegen eher weniger hat..ist das normal?
     
  • janergy
    Verbringt hier viel Zeit
    406
    103
    1
    nicht angegeben
    3 August 2004
    #2
    Hi VirginSanna,

    kann dir nicht sagen, wie es von mann zu mann ist. da fehlt mir erfahrung :smile:. Aber ich weiss nur von mir selber, dass die menge schon sehr stark variieren kann und auch der druck, wie es herausschießt.

    Das hat meiner meinung nach bei mir zwei Gründe:
    Hatte ich oft hintereinander Sex und habe abgespritzt, dann ist einfach so schnell nicht wieder die "volle Ladung" da.
    Des weiteren ist die unterschiedliche Intensität des Orgasmus, auch ein Grund für die Stärke, Menge und Länge des Ergusses.

    Glaube, dies sind meine Erklärungen. Hilft das weiter??
     
  • FiepFiep
    Gast
    0
    3 August 2004
    #3
    Es ist oft verschieden...komtm drauf an wie oft schon gespritzt wurde, Eiweiss gegessen wurde vorher, wie gut der Sex/Orgasmus ist, also generell ist es oft verschieden :smile:
     
  • Virgin Sanna 78
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    221
    101
    0
    Verheiratet
    3 August 2004
    #4
    ..der Sex ist immer gut..+grins+..da hat sich noch keiner beschwert...also kanns daran nich liegen...aber es beruhigt mich zu hören dass es normal is...
     
  • alemajo
    Verbringt hier viel Zeit
    80
    91
    0
    Single
    3 August 2004
    #5
    ----
     
  • janergy
    Verbringt hier viel Zeit
    406
    103
    1
    nicht angegeben
    3 August 2004
    #6
    ja, meinte ich auch so. auch wenn der sex gut ist und der orgi toll, variiert die menge. stell dir einfach vor, du hast den dritten orgi am tage, da kann man(n) ja nicht mit der menge hinterherkommen *lach*
     
  • [Neko]
    [Neko] (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    nicht angegeben
    3 August 2004
    #7
    Stimmt, kann von Mann zu Mann unterschiedlich sein. Wenn dus genau wissen willst: Im Durchschnitt ejakulieren Männer zwischen 2,7 bis 3,4 Milliliter, entspricht etwa einem Teelöffel. Es gibt zwei Möglichkeiten das zu steigern: Entweder lange Enthaltsamkeit, also mindestens mal eine woche ohne Selbstbefriedigung (Dann kann die Spermamenge auf 13 Milliliter steigen!), oder ein langes Vorspiel. Meine mal gehört zu haben, dass dadurch irgendwie Hoden und Prostata angeregt werden und vermehrt Sperma produzieren
     
  • Virgin Sanna 78
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    221
    101
    0
    Verheiratet
    3 August 2004
    #8
    ..nein man merkt nich wie es beim Mann rausschießt, wenn er in einem kommt..merke nur am zucken des kleinen Meisters wie stark er kommt und hinterher wenn die Soße rausläuft..

    ..naja meine Frage kam eben auf, weil, wenn ich meinem Freund in der Dusche mal einen runterhol, dann kommen da nur paar Tropfen..vielleicht unterdrückt er es auch und wir haben auch extrem viel Sex..sehen uns nur selten...aber in mir scheint schon mehr zu kommen..fühlt sich zumindest normal an...
     
  • jOoh
    Benutzer gesperrt
    739
    0
    1
    Single
    3 August 2004
    #9
    Es hängt von der Erregung ab, wie stark er spritzt, aber auch vom Mann selbst. Natürlich spritzen nicht alle gleich viel.

    Aber falls er mal weniger spritzt muss es auch nicht sein, dass er wenig erregt ist. Es kann z.B. sein, dass er in einem Moment noch viel stärker abgespritzt hätte, wenn du dann aber die Stimulation der Eichel nur kurz unterbrichst und wieder anfängst weiter zu stimulieren, die Erregung etwas verflogen ist und er wieder nur weniger abspritzt. Oder du steigerst die Erregung indem du ihn mehrmals kurz vor den Orgasmus bringst und ihn dann irgendwann erlöst nach dem dritten oder vierten Mal. Auch kommt mehr Ejakulat, wenn du seine Prostata stimulierst.
    Auch kann es sein, dass er wenig spritzt, wenn ihr viel Sex hattet.

    Also es hat zig Faktoren, wieviel gespritzt wird.
     
  • FiepFiep
    Gast
    0
    3 August 2004
    #10
    Männliche Pornodarsteller essen z.B. zum Frückstück viel Eier, das erhöht die Mege...also wenn du das unbedingt willst :tongue:
     
  • der_barkeeper
    0
    3 August 2004
    #11
    hab ma folgendes gehört:

    die menge hängt davon ab, wie sicher sich der mann seiner partnerin ist. wenn er davon ausgehen kann, dass sie in letzter zeit keinen kontakt mit anderen männern (also seinen konkurrenten) hatte, ist die abgegebene menge vlg weise gering.

    sieht er seine partnerin allerdings vielen nebenbuhlern ausgesetzt, so ist die abgegebene menge dementsprechend höher...

    <-- bio lk :cool1:
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    3 August 2004
    #12
    ja.

    sowohl von mann zu mann, als auch von mal zu mal, von tag zu tag, von woche zu woche, von jahr zu jahr,
    kann immer unterschiedlich sein.
     
  • dolce
    Verbringt hier viel Zeit
    20
    86
    0
    nicht angegeben
    3 August 2004
    #13
    genau so is es....
     
  • Joe76
    Gast
    0
    3 August 2004
    #14
    Ich denke mal, das ist auch bei jedem Mann anders. Beim Quickie kommt meist nicht so viel. Brauche ich aber lange bis zum Orgasmus, kommt das Sperma mit viel Druck und auch ne grössere Menge.
     
  • 4 August 2004
    #15
    Also bei meinen Freund kommt fast immer ne andere Menge raus, hängt meistens vond er Tageszeit ab, oder was er vorher gemacht hat!
    Und außerdem ist von Mann zu Mann unterschiedlich!
     
  • 4 August 2004
    #16
    Stimmt, wenn der Orgasmus des Mannes hinaus gezögert wird, kommt es dann mit mehr Druck.
     
  • Schlumpf Hefti
    Benutzer gesperrt
    667
    0
    0
    nicht angegeben
    4 August 2004
    #17
    :bandit:
     
  • Liebesteufel
    0
    4 August 2004
    #18
    Ja, es variiert. Ich glaube das kommt drauf an, wie viel Sperma sozusagen "gespeichert" ist. Weil nach einer gewissen Zeit, wenn der Mann nicht abspritzt wird das Sperma ja woanders "weiterverarbeitet" oder so. hab ich mal gelesen, also nix mit Samenstau!
    Aber wenn er es jetzt jeden Tag macht ist es sicher weniger, wie als wenn er jetzt mal 2-3 Tage nicht hat.

    Bei meinem Freund ist das immer wenn wir das 2 mal nach einer kurzen Pause wieder immer etwas weniger!!!
     
  • Doc
    Doc (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    170
    101
    0
    nicht angegeben
    4 August 2004
    #19
    klar, wo solls auch herkommen :smile:

    Die Samenmenge per se kann man nur durch enthaltsamkeit Setuern, da man die Spermaproduktion nicht lenken kann.

    Die ERgussmenge aber shcon, wie die ja zum großen Anteil aus den Nährflüssigkeiten von Vorsteherdrüse und anderen Drüsen besteht.
    Und die Produzieren um so mehr je mehr Zeit mann auf hohem Erregungsniveau ist, dementsprechend kann man den Erguss auch nach dem x-ten mal stark halten, vor allem wenn SIE dran beteiligt ist :zwinker: aber dann ist er sehr "wässrig"

    Ich hoffe ihr versteht was ich meine.. ja? nein? egal :zwinker:

    Doc
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste