• Bobthebig
    Bobthebig (44)
    Ist noch neu hier
    5
    1
    0
    18 September 2020
    #1

    Vasektomie und die Tage danach

    Hallo

    mich wollte mich hier mal austauschen mit Personen über das befinden in den ersten zwei bis drei Wochen mach eine Vasektomie.

    Bei mir ist das ganze nun 1 Woche her. Ich habe immer mich schmerzen wechselnd links und rechtes, es geht aber ohne Tabletten.
    Did Hoden bzw Nebenhoden fühlen sich geschwollen an ...

    Wie war es bei euch ?
    Lg
     
  • User 155728
    Sehr bekannt hier
    1.025
    198
    757
    Verliebt
    18 September 2020
    #2
    Geschwollen war bei mir eigentlich gar nichts. Allerdings eine deutlich erhöhte Schmerzempfindlichkeit an den beiden OP-Stellen über mehrere Wochen/Monate. Aber nur bei direktem Druck/Kontakt in der Region.
     
  • WeBär
    Öfters im Forum
    169
    53
    40
    Verheiratet
    18 September 2020
    #3
    Also es hat definitiv länger gedauert bis das Druckempfinden normal war. Auch etwas geschwollen. Gib der Sache noch paar Wochen Zeit :zwinker:. Außer es wird schlimmer oder dicker dann bitte sofort zum Arzt und nicht warten
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Bobthebig
    Bobthebig (44)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    5
    1
    0
    18 September 2020
    #4
    Habe auch seit der OP starkes Ziehen in den Leisten ... wie Lange hat das bei euch gedauert ??
     
  • WeBär
    Öfters im Forum
    169
    53
    40
    Verheiratet
    18 September 2020
    #5
    Ja das ziehen in der Leiste kenne ich auch noch. Leider weiss ich es nicht mehr ganz genau wie lange. Würde jetzt sagen zwischen 1 bis 2monaten war wieder alles gut. Ohne ziepen und stechen. Ist ja halt auch ein sehr empfindlicher bereich. Solange es nicht schlimmer wird ist alles ok. :zwinker:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 84887
    User 84887 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    88
    1
    Single
    18 September 2020
    #6
    In der ersten Woche nach der OP merkbare Wundschmerzen, dann bis ca. einen Monat nach der OP eine langsam abnehmende Druckempfindlichkeit der Hoden. Zudem hingen die Hoden die erste Zeit nach der OP gefühlt tiefer und waren teilweise auch wärmer als normal. Jetzt nach etwas mehr als 2 Monaten alles wie vorher. Es war in der ganzen Zeit aber nie wirklich unangenehm oder gar so, dass ich Schmerztabletten gebraucht hätte.

    Ich kann es nur empfehlen, ist wirklich ein kleiner Eingriff, mit kurzen minimalen Einschränkungen im Vergleich zum Dauerhaften nutzen :smile:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Schwabing
    Sorgt für Gesprächsstoff
    186
    43
    18
    Single
    19 September 2020
    #7
    Ist bei mir jetzt ca sechs Wochen her- Schmerzen hatte ich eigentlich zu keinem Zeitpunkt. Jedoch ist ein Hoden nach wie vor sagen wir mal Berührungsempfindlich - was ich im Alltag nicht spüre aber z.b. wenn es beim Doggystyle etwas heftiger zur Sache geht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19 September 2020
  • Bobthebig
    Bobthebig (44)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    5
    1
    0
    19 September 2020
    #8
    Ja dann hast du wohl Glück gehabt , darf ich fragen welche OP Variante angewendet wurde ?
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 19 September 2020 ---
    Nochmal zum Leisten ziehen !? Hat hier jemanden auch diese Erfahrung gehabt ? Und gibt es da Möglichkeiten dieses dir zB Yoga oder so früher zu beenden ?
     
  • User 155728
    Sehr bekannt hier
    1.025
    198
    757
    Verliebt
    19 September 2020
    #9
    Ja hatte ich auch. Ich glaube vor allem bei den ersten Ejakulationen nach der OP. Ich hatte die non Scalpel-Methode. So wie sich das liest, ist bei dir nichts ungewöhnlich. Nur etwas Geduld ist gefragt. :grin:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Schwabing
    Sorgt für Gesprächsstoff
    186
    43
    18
    Single
    19 September 2020
    #10
    Hatte auch die Nonscalpel Methode . Bin froh wenn auch die Berührungsempfindlichkeit weg ist und ich grünes Licht vom Doc bekomme
     
  • User 174959
    Öfters im Forum
    497
    68
    154
    Verheiratet
    19 September 2020
    #11
    Mein Mann hat bis jetzt schon mehrfach betont, er würde es nicht nochmal machen lassen... Ob das jetzt nach paar Monaten immer noch der Stand der Meinung ist, weiß ich nicht...
     
    • Interessant Interessant x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Bobthebig
    Bobthebig (44)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    5
    1
    0
    20 September 2020
    #12
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, Vor einem Moment ---
    Nochmal zum Leisten ziehen !? Hat hier jemanden auch diese Erfahrung gehabt ? Und gibt es da Möglichkeiten dieses dir zB Yoga oder so früher zu beenden ?


    Aus welchem Grund ?
     
  • Schwabing
    Sorgt für Gesprächsstoff
    186
    43
    18
    Single
    20 September 2020
    #13
    Habe es noch keine Sekunde bereut- empfehle es weiter. Mein Arzt hatte recht: es vögelt sich entspannter und meine Süße meint die Erektion sei härter. Für die Lust auf jeden Fall ein Gewinn
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • Bobthebig
    Bobthebig (44)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    5
    1
    0
    21 September 2020
    #14
    Hallo

    nach wieviel Monaten habt ihr grünes Licht bekommen ?
     
  • User 155728
    Sehr bekannt hier
    1.025
    198
    757
    Verliebt
    21 September 2020
    #15
    Nach 3 Monaten wurde das Ejakulat untersucht und da das Ergebnis wie gewünscht war, danach.
     
    • Interessant Interessant x 2
  • User 84887
    User 84887 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    88
    1
    Single
    21 September 2020
    #16
    Bei mir war die erste Probe nach 2 Monaten und die zweite wird nach weiteren 2 also insgesamt 4 Monate nach OP sein.

    In der ersten wurde schon nur noch 1 totes Spermium gefunden, also alles gut. Offizielle Freigabe vom Arzt gibts natürlich erst nach der zweiten negativen nach 4 Monaten.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 71335
    User 71335 (52)
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.979
    598
    5.204
    Verliebt
    21 September 2020
    #17
    So lang dauert das beim Mann??? Das hätte ich nicht gedacht.
    Bei mur wurden die Fäden gezogen ubd der Arzt gab das "go".
    Dafür musste ich vorher "beweisen" das ich garantiert nicht unerkannt schwanger war.
     
  • User 84887
    User 84887 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    17
    88
    1
    Single
    21 September 2020
    #18
    Ja, es hängen da wohl noch viele viele Samenzellen rum, die vor der OP schon aus den Hoden weiter transportiert wurden. Deswegen nach der OP schön fleißig sein, damit alles schön durchgespült wird. Fällt in diesem Fall ja nicht schwer:tongue:

    Ich bin bei der ersten Untersuchung auch gelobt worden, bei mir war das ein sehr gutes Ergebnis ;-)

    Klar die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Befruchtung sinkt natürlich ab der OP quasi täglich weiter, da ein paar Spermien da bei weitem nicht ausreichen, aber passieren kann natürlich trotzdem noch was.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 155728
    Sehr bekannt hier
    1.025
    198
    757
    Verliebt
    21 September 2020
    #19
    Es wird wohl davon ausgegangen, dass mann nach etwa 20-25 Ejakulationen spermienfreies Ejakulat hat. Mit etwas Sicherheitspuffer kommt das mit ca. 12 Wochen denke ich ganz gut hin.
     
    • Interessant Interessant x 1
  • User 71335
    User 71335 (52)
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.979
    598
    5.204
    Verliebt
    21 September 2020
    #20
    Was lagert ihr das Zeug in eurem Körper rum,? Raus damit!:grin:
     
    • Witzig Witzig x 3

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten