Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Fabian45
    Gast
    0
    15 Dezember 2004
    #201
    Ich nehme es niemanden übel, dass er es so sieht. Aber was gab es denn für Alternativen? Eigentlich keine! Wenn einer von uns beiden zu Hause bliebe, könnten wir wohl die Hausraten nicht mehr abbezahlen oder die Familie nicht mehr ernähren.

    Darüber hinaus glabe ich wirklich nicht, dass das Kind Schaden nehmen wird. Aber trotzdem, wenn wir es uns leisten könnten, würde meine Frau bestimmt ein Jahr zu Hause bleiben. Länger würde für uns sowieso nicht in Frage kommen.
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (37)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    15 Dezember 2004
    #202
    Freut mich, dass Eure Kleine das so gut verkraftet. :smile: Ich kenne es halt nur von meinem Sohn, der war aber schon 9 Monate, als ich ihn in die Krippe gegeben habe. Er hat dann nur noch geschlafen. Er hat dort den Rahmen für den Mittagsschlaf gesprengt (hat locker 4 Stunden durchgeschlafen und sich auch nicht stören lassen, wenn die andern 9 Rabauken um ihn rumgelärmt haben), und daheim (vor allem die Wochenenden) hat er nur geschlafen und ist zum Essen aufgewacht. Außerdem war er dauernd krank.

    Ich versteh das bei Euch (soll also in keinem Fall eine Kritik sein!), aber ich werde kein einziges meiner Kinder mehr in eine Krippe geben! Glücklicherweise gibt es auch Tagesmütter, das finde ich persönlich einfach besser.
     
  • sum.sum.sum
    Verbringt hier viel Zeit
    1.959
    123
    2
    Single
    15 Dezember 2004
    #203
    Meine Eltern warn auch so um die 40 als ich zur Welt kam. Und wenn ich ganz ehrlich bin... ich kenn eigentlich nur bekannte und freunde deren eltern viel jünger sind, meist sogar so um die 35-40. Meine Eltern sind nun fast beide 55.

    Ich hät gern jüngere Eltern... mir isses schon früher aufgefallen, dass Sie meine Witze überhaupt nicht verstehen, genausowenig wie ich die meines Vaters... ich nehm sein Geschmarr ernst, und er meins. Komischerweise is das nur bei denen So... unter Freunden & Co. kann ich richtig anspruchsvolle Reißer bringen, aber meine Eltern kümmert das nix... Deshalb ham iwr auch n sehr distanziertes Verhältnis, schließlich hab ich mit ihnen nix gemein... wenn man nich mal über Witze lachen kann ~

    Das einzig gute - wie ich find - is das deine jüngste Tochter (wie ich gelesen hab?) später 2 ältere Geschwister hat - also wird sie wohl nich das selbe problem haben wie ich :smile:.
     
  • december
    december (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    889
    101
    0
    in einer Beziehung
    15 Dezember 2004
    #204
    Ich hab junge Eltern und es ist echt nicht immer so schön wie es sich viele denken...
    Denn nur weil bei denen vielleicht die Jungend noch nicht so lange her ist heißt das nicht das man mit denen mehr auf einer Wellenlänge liegt...
    Versteh mich mit meinen Großeltern manchmal echt besser als mit meiner Mutter und meine Oma ist 60 und meine Mutter 35, das will was heißen, oder?

    Ich denk mal es hat alles sein Für und Wieder.
     
  • JuliaB
    JuliaB (36)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    5
    nicht angegeben
    15 Dezember 2004
    #205
    war auch kein vorwurf, ich finds halt blöd, nicht gut.

    dass es manchmal nur schlecht anders geht versteh ich und weiß ich.
     
  • Fabian45
    Gast
    0
    15 Dezember 2004
    #206
    Uns belastet das ja auch am allermeisten. Groß ist vor allem die Belastung für meine Frau. Schließlich stillt sie noch voll.
     
  • JuliaB
    JuliaB (36)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    5
    nicht angegeben
    15 Dezember 2004
    #207
    gibt sie dann auch milch mit ab morgens im kindergarten für den tag?
     
  • Fabian45
    Gast
    0
    15 Dezember 2004
    #208
    Ja, Milch wird mit abgegeben.
     
  • Fabian45
    Gast
    0
    20 Januar 2005
    #209
    Wollte mich mal wieder melden. Klein Sara hat sich in der Krippe hervorragend eingelebt. Es gibt zum Glück wirklich keine Probleme. Sie wird ja morgen schon 4 Monate und will schon sitzen. Gestern hatte sie sich zum ersten Mal allein vom Rücken auf den Bauch gerollt.

    Wenn ihr mir sagt wo und wie poste ich gern ein Foto.
     
  • JuliaB
    JuliaB (36)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    5
    nicht angegeben
    20 Januar 2005
    #210
    wie du ein foto posten kannst, weiß ich auch nicht, freu mich aber, dass alles gut läuft.

    deine anderen kinder kommen auch gut mit eurer kleinen klar?
     
  • Laja
    Laja (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.173
    123
    3
    in einer Beziehung
    20 Januar 2005
    #211
    Hallo Fabian!
    Ich bin zwar fast 30 Jahre jünger als du, habe weder Kinder noch einen Mann, aber ich bin in eine ähnliche Geschichte verwickelt.
    Mein Papa (51) hat vor etwa vier Jahren neu geheiratet (seine Frau ist jetzt 37), und die beiden sind total glücklich und toll zusammen.
    Vor 2 1/2 Jahren ist sie dann schwanger geworden (sie war vorher kinderlos, mein Papa hatte mich (18) und meine jetzt 15-jährige Schwester), und die beiden haben sich fast unmittelbar entschieden, das Kind zu behalten.
    Jetzt ist der Kleine fast 2 und ein absoluter Wonneproppen!
    Ich liebe ihn über alles.
    Und auch seine Eltern sind total glücklich, dass sie ihn haben, an jedem Tag, den sie mit ihm erleben.
    Mein Papa findet es sicher auch etwas cool, einen Jungen zu haben, und seine Frau hat das Kind, was sie immer wollte.
    Sie sind glücklich und alle lieben den kleinen Racker!
    Ich glaube nicht, dass den beiden jemals ein größeres Glück widerfahren ist.Ich finde auch nicht, dass mein Papa zu alt ist, denn er ist immer noch total dynamisch und cool.

    Ich wünsche euch alles Gute und Schöne für die Zukunft!
     
  • Tilak
    Gast
    0
    21 Januar 2005
    #212
    Herzlichen Glückwunsch!

    Euer Alter dürfte kein Problem sein. Da deine Frau mit 40 Jahren nicht das erste Kind zur Welt bringt, dürfte dies kein Problem sein. Heutzutage dürften durch Vorsorge diie Rissiken ohnehin weitgehend minimiert sein. Von einer normalen Lebenserwartung ausgehend, solltet ihr auch das erwachsen werden, des "Nachzüglers" noch voll erleben. Sicherlich ein Aspekt, der auch immer bedacht werden sollte.
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    21 Januar 2005
    #213
    Das ist nicht allgemein zu bewerten. Ich persönlich wollte NIE Vater werden mit einem Abstand von über 30 Jahren zu meinen Kindern, und das habe ich auch geschafft. Daß die Ehe gescheitert ist und ich seitdem die Kinder quasi verloren habe ist nicht so schön, aber grundsätzlich finde ich meine Entscheidung heute immer noch richtig, selbst unter dem Aspekt, daß es eindeutig die "falsche Frau für mich" war, und es so wie es lief eben nicht "geplant" war. Ich möchte keine Kinder mehr. Ab jetzt ist nur noch Spaßvögeln angesagt :link:

    Aber natürlich kann ich nicht sagen, daß das auch noch übernächstes Jahr gilt. Charlie Chaplin wurde mit über 70 noch einmal Vater und soviel ich weiß war er sehr glücklich damit. Es gibt so viele Schubladen, in die wir täglich neu von Anderen gestopft werden - Du mußt Dir wirklich nicht jeden Schuh anziehen. Wenn Du Vater wirst, und es fühlt sich gut an - dann freu Dich.
    Es ist wunderschön zu lieben, geliebt zu werden und Liebe weiter zu geben.
     
  • Fabian45
    Gast
    0
    22 Januar 2005
    #214
    Ja, die Großen kommen super mit der Kleinen klar. Von unserer Großen (18) war das auch nicht anders zu erwarten. Sie ist ein Kindernarr und will ja auch Erzieherin werden.

    Erstaunlich ist, wie rührend sich unser Sohn (15) um seine kleine Schwester kümmert. Mehrere Außenstehende haben das erstaunt angemerk. Wie gesagt, es läuft alles bestens uns wir sind glücklich.
     
  • tierchen
    tierchen (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.813
    121
    0
    vergeben und glücklich
    22 Januar 2005
    #215
    hallo Fabian!
    habe erst heute diesen thread entdeckt :schuechte
    es ist einfach schön das zu lesen!
    schade dass die kleine so früh schon in die krippe muss, aber geht ja nicht anders, wie du schreibst.
    poste doch mal ein foto von ihr rein! (weiß leider auch ned wie es geht, es muss irgendwo online sein, wenn ich mich ned irre :ratlos: )
    viel spaß mit eurer kleinen!
    ach ja, du hast einen gästebucheintrag :zwinker:
    gruß,
    tierchen
     
  • Fabian45
    Gast
    0
    23 Februar 2005
    #216
    Hallo,

    wollte mich mal wieder melden. Sara geht es sehr gut. Sie war am Montag nun schon 5 Monate.

    Täglich kann man kleine Fortschritte beobachten. Sie sitzt schon wie eine Weltmeisterin und wird auch schon mit Brei gefüttert.

    Wir sind überglücklich, dass wir uns damals für das Kind entschieden haben.
     
  • Laja
    Laja (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.173
    123
    3
    in einer Beziehung
    23 Februar 2005
    #217
    Das freut mich sehr!
    Alles Gute noch euch allen :smile:
     
  • Tusse
    Verbringt hier viel Zeit
    303
    101
    0
    nicht angegeben
    23 Februar 2005
    #218
    Habe schon einige Male hier mitgelesen - ich find es einfach klasse, wie ihr das mit der Kleinen bisher gemeistert habt.

    Gerade der finanzielle Aspekt ist (bei euch) nicht zu unterschätzen - und genau deshalb ist es klasse, dass ihr euch trotzdem für die kleine Sara entschieden habt. Und nachdem du jetzt schon (nach gerade mal 5 Monaten) so sehr von ihr (und deinen anderen Kindern auch) schwärmst, denke ich, dass ihr die richtige Wahl getroffen habt.

    Weiterhin alles Gute für dich und deine Familie!!!
     
  • Fabian45
    Gast
    0
    23 Februar 2005
    #219
    Danke schön. Ist wirklich lieb von dir.

    Das mit den Finanzen klappt schon irgendwie. Wir wundern uns auch manchmal, da ja vorher auch kein Geld übrig war.

    Wird ja alles etwas erträglicher, wenn die Kleine mal in den Kindergarten kommt. Der Krippenplatz ist schon extrem teuer.

    Ja, die richtige Wahl habe wir getroffen und sind damit auch sehr glücklich.

    @Laja, auch dir vielen Dank
     
  • [instin(c)t]
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    23 Februar 2005
    #220
    Mein Gott ich kenn einen derist mit 60 nochmal Vater geworden. Seine Frau war Mitte 20 und der is nochma richtig aufgeblüht. Wenn eure Kinder das akzeptieren und ihr als Familie weiterhin funkitoniert dann viel Glück mit dem neuen Lebensabschnitt!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.