• Bandyt
    Bandyt (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    591
    101
    0
    vergeben und glücklich
    19 Juli 2006
    #61
    Ich esse sehr gerne Fleisch, somit wäre es schwer mit einer Vegetarierin, aber ich würde es nicht ausschließen. Das sollte man hinbekommen, wenn man eine Zukunft zusammen möchte.
     
  • Schätzchen84
    Verbringt hier viel Zeit
    2.672
    123
    2
    Verlobt
    19 Juli 2006
    #62
    Ich esse auch Fleich (wenn auch nicht so viel), aber mir wäre es eigentlich egal, was mein Freund so essen würde.
    Das einzige Problem wäre halt das Kochen. Vegetarisch ist noch ok, aber veganisch? :ratlos:
    Aber eigentlich ists mir schon am liebsten, wenn mein Freund alles isst :smile:
     
  • Haschkeks
    Haschkeks (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.054
    121
    0
    vergeben und glücklich
    19 Juli 2006
    #63
    Off-Topic:


    Das Zeug is so toll - die Lasagne damit mag sogar mein Freund, der am liebsten (Zitat) "Fleisch mit Fleisch" isst. :-D


    Ich esse kein Fleisch und mir macht's nichts aus, dass mein Freund kein Vegetarier ist. Kann doch jeder essen, was er mag.
    Wir haben bisher immer vegetarisch gekocht, und es war offensichtlich auch ohne Fleisch immer ganz lecker. Wenn ich bspw. einem Nudelauflauf nachträglich Schinken für ihn hinzufügen will, meint er immer, dass das doch nicht sein müsse, Fleisch könne er ja zuhause ständig essen. :zwinker:

    Wenn wir zusammen wohnen würden, würd ich selbstverständlich auch "fleischig" für ihn kochen. Das Problem wäre nur das Abschmecken - bei so 'nem Gulasch könnt ich dann halt nicht mal so einfach probieren.
     
  • honigkind
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    nicht angegeben
    19 Juli 2006
    #64
    also ich bin vegetarier!
    mein freund kann schon fleisch essen,wenn ich mich in jemanden verliebe,kann ich das natürlich nicht von seinen essgewohnheiten abghängig machen!
    lieber wäre es mir allerdings eigentlich schon,einen veggie also freund zu haben!
    ich find´s z.b. bei meinem freund ziemlich krass,dass er nie was essen will wenn er bei mir ist,weil er der meinung ist ohne fleisch is nix!
    oder dass ich bei ihm nix krieg,weil er nix vegetarisches hat!
    also ich finde,wenn man nen vegetarier hat,sollte man sich zumindest ein bisschen auf den einstellen!
    es ist doch nicht schlimm,mal kein fleisch zu essen,oder?
    beim essen gehn und so hab ich natürlich kein problem damit wenn er was mit fleisch isst!
     
  • Sandsturm
    Gast
    0
    19 Juli 2006
    #65
    Die Gründe würden mich ja mal interessieren....ich find es immer lustig Veganer und Vegetarier, die es aus moralischen Gründen sind, zu zeigen auf wieviel sie noch verzichten müssen um mit sich im reinen sein zu dürfen. :grin: :grin: :grin:
     
  • Mister Spatz
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    nicht angegeben
    19 Juli 2006
    #66
    Off-Topic:
    Du Ärmste..

    Off-Topic:
    Hehe, Kochen.. sehr witzig.. :-D


    Tjoa, ich esse ziemlich selten Fleisch, ab und zu wenn ich grad Lust drauf hab ne Leberkässemmel, und beim McD geht nix über Chicken McNuggets..
    Mir is das relativ wurscht ( Doller Wortwitz! :clown_alt: ), ob sie Fleisch isst oder nicht. Ich finds immer wieder amüsant, wenn sie ihre Anfälle von "Fleischmangel" oder so hat und dann ganz unbedingt endlich mal wieder Fleisch essen muss.. dieses Gefühl oder Verlangen ist mir halt völlig fremd; was Fleisch angeht jedenfalls. Ich finds süß :zwinker:

    Auch lustig ist immer wieder, wenn einem Leute erklären wollen, dass man uuunbedingt Fleisch braucht, und wie geht denn das nur, dass man kein Fleisch ist und warum denn nur.. :grin:
     
  • Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.627
    121
    0
    nicht angegeben
    19 Juli 2006
    #67
    ....
     
  • User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.690
    398
    2.252
    vergeben und glücklich
    19 Juli 2006
    #68
    ich esse seit 16 jahren kein fleisch mehr. mein freund isst fleisch. und kann extrem gut kochen. mit fleisch und ohne fleisch. gleiches gilt für meine wg-mitbewohner. es ist doch nicht kompliziert, fleischlos zu kochen... pasta, kartoffeln, reis, couscous, gemüse in allen variationen, salate, ... es gibt unzählige möglichkeiten. nudeln kochen, am ende kleingeschnittene getrocknete tomaten und rauke unterheben, parmesan dazu - fertig. *hunger.hab*

    am schönsten isses, wenn ein gast irgendwann beim dessert oder kaffee merkt, dass es ja gar kein fleisch gab - aber er ist trotzdem satt und geschmeckts hat auch. :grin:


    naja, für menschen, die nur fertiggerichte oder fertigsaucen zu sich nehmen, hab ich eh nur ein :eek: übrig :zwinker:.

    für mich stellt es kein problem dar, wenn mein freund fleisch isst, solange er mich nicht missioniert... tu ich umgekehrt auch nicht. auch keine bösen blicke oder blöde witze. jeder soll essen, was ihm schmeckt. fertig.
     
  • shabba
    Gast
    0
    19 Juli 2006
    #69
    ich faende es sehr nervig. ich liebe fleisch, ich vergoettere alle formen von fleisch und koennte den ganzen tag nur totes tier essen (tu ich ja fast :-D) und von daher waere die auswahl der restaurants und menus sehr schwierig. fuer mich heißt "was leckeres kochen" eben ne richtig schoene mischung aus fleisch, gemuese und ner leckeren soße. habe bei einer guten freundin von uns schon gemerkt, dass es schwierig werden kann, was gemeinsames zu finden. so 'ne leckere indische pfanne mit gemuese usw.....ohne fleisch? ohne mich! von daher wuerde es mir in der beziehung schwer fallen. allerdings: wenn ich keinen "gegenwind" bekomme und sie niemals murrt deswegen und ich mein fleisch bekomme, ist alles prima! :smile:
     
  • Auricularia
    Verbringt hier viel Zeit
    1.658
    123
    3
    Verheiratet
    20 Juli 2006
    #70
    Für mich ist das Nicht-Fleischessen nicht unbedingt nur ne Frage des
    Geschmacks, sondern auch ein stückweit ne Lebenseinstellung. Ich
    mag halt net, dass nur für meinen Appetit ein Tier sterben muss,
    wenn ich auch von pflanzlichen Sachen satt werd und es mir
    schmeckt.
    Wenn die Einstellungen da halt so auseinander gehen, find ich ne
    Beziehung schon schwierig, wobei ich es nicht ausschließe, mit
    einem Fleischesser zusammen zu sein, wenn er sich wenigstens
    Gedanken macht, was er ist und zumindest "gutes" Fleisch kauft.
    Jemand, der sich gedankenlos jedes billige Fleisch aus Massentier-
    haltung reinschaufelt, den muss ich nicht unbedingt als Partner
    haben.
     
  • fallout_boy
    Verbringt hier viel Zeit
    359
    103
    0
    nicht angegeben
    20 Juli 2006
    #71
    früher (zu vegan-zeiten) wärs wohl ein problem gewesen, mit ner frau zusammen zu sein die fleisch ist, vor allem wohl aus politisch/moralischen gründen. heute macht mir das nix mehr aus, obwohl ich selber immer noch kein fleisch esse, aber ein gutes stück weit weg von damaligen vorstellungen bin. meine letzten beziehungen/affären haben alle fleisch gegessen.

    zum gemeinsam kochen: da würd ich dann doch auf den kleinsten gemeinsamen nenner gehen. d.h. fleischesserInnen essen ja sehr wohl auch fleischlose gerichte, dann kocht man halt gemeinsam was ohne fleisch.
     
  • Darth Kitty
    Verbringt hier viel Zeit
    513
    101
    0
    Single
    20 Juli 2006
    #72
    Mir fehlt da eine Möglichkeit, binn Fleischfresser und mir ist es egal, ob der Partner Vegetarier ist.
     
  • User 37583
    User 37583 (41)
    Meistens hier zu finden
    3.354
    133
    19
    nicht angegeben
    20 Juli 2006
    #73
    ich bin Fleischesserin und mir ist es egal was und wie mein Partner isst, schliesslich muss er auch damit leben welche seltsamen Dinge oder Angewohnheiten ich beim Essen habe. Ich habe kein Problem damit es zu respektieren und dann, wenn man zusammen kocht oder eine Küche benutzt, mit ihm zusammen vegetarisch zu essen. Fleisch kann ich immer noch essen, wenn ich dann nicht mit ihm zusammen esse.
     
  • bjoern
    bjoern (49)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.507
    121
    0
    Verheiratet
    20 Juli 2006
    #74
    Mein Schatz und ich sind beide Vegetarier und ich bin auch froh darüber, aber es wäre definitiv kein Ausschlusskriterium, wenn sie Fleisch essen würde.

    Überhaupt finde ich, dass es mit etwas Toleranz von beiden Seiten im Alltag problemlos klappen kann. Natürlich kochen wir nur vegetarisch, und bisher hat sich bei uns noch kein Gast über das Essen beschwert. Wer auch bei uns Fleisch essen möchte kann sich gerne was mitbringen, auf unserem Grill lag auch schonmal Fleisch und ich hatte auch keine Probleme damit, das mal zu wenden. Was ich nicht machen würde wäre z.B. Fleisch kleinzuschneiden, denn ich empfinde es einfach als eklig, es anzufassen.

    Worauf ich allergisch reagiere ist wenn jemand versucht mich zu "bekehren" oder mit Argumenten wie "Du isst ja auch Weißmehl und fährst Auto" kommt.

    Aber wie gesagt, mit etwas Toleranz auf beiden Seiten ist das alles kein Problem. In unserem Freundeskreis gibt es nur Fleischesser, es gab aber echt noch nie Probleme. Wir haben öfters für andere gekocht und auch bei anderen mitgegessen. Kompromisse lassen sich mit etwas gutem Willen immer finden.
     
  • thomHH68
    thomHH68 (52)
    Verbringt hier viel Zeit
    867
    103
    2
    nicht angegeben
    20 Juli 2006
    #75
    Gehöre auch zu den Fleischfressern und lasse mir das von Vegetariern bzw. Veganern auch nicht vermiesen (gibt ja so einige Spezialisten - vor allem Spezialistinnen - die eine große Show daraus machen, wie "eklig" doch das Verspeisen von Tieren ist). Mit 'ner Vegetarierin würde ich wohl auskommen, solange sie nicht missionarisch tätig wird (verzichte ja auch mal auf das Fleisch auf'm Teller). Veganer, zumindest diejenigen, die ich bisher kennengelernt hab, sind mir in ihren Ansichten allerdings ein bisschen zu radikal und da würde es ganz bestimmt zu Stress von der Art kommen, auf den ich gut verzichten kann.
     
  • Cora
    Cora (61)
    Verbringt hier viel Zeit
    991
    103
    2
    Verheiratet
    20 Juli 2006
    #76
    In unserer Familie wird Fleisch gegessen, und wir essen es gerne. Allerdings haben wir überhaupt keine Probleme damit wenn Freunde zu Gast sind, oder wir bei ihnen auch mal vergetarisch zu essen und selber zu kochen.
    Mit Toleranz und Akzeptanz ist vieles möglich.
    Wir waren mal bei Freunden, dort gab es eine wunderbare Pilzsahnesoße zu den Spaghetti, das Rezept hab ich mir geben lassen, und dann zu Hause, als andere Freunde zu Besuch waren ausprobiert. Für unsere Familie gabs in Streifen geschnittenes Putenfleisch , das ich extra gebraten habe, dazu, und so kam jeder zu seinem Recht.


    ich frag mich grad was ich in der Umfrage anklicken soll...es fehlt die Option....bin Fleischesser akzeptiere aber wenn Partner oder Freunde kein Fleisch mögen.
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (37)
    Sehr bekannt hier
    5.734
    171
    0
    Verheiratet
    20 Juli 2006
    #77
    Ich esse gerne fleisch, war aber azuch schon 8 jahre vegetarier und das war auch toll. Von dem her ist es mir ziemlich latte, ob er fleisch ist oder nicht. 'Ein veganer wäre mir allerdings zu stressig, als partner, aber vegetarier, kein problem. Vielleicht würde ich dann wieder selber einer werden. :smile:
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.914
    0
    2
    Single
    20 Juli 2006
    #78
    Ich würde glaube ich keinen Vegetarier als Freund wollen (und einen Veganer definitiv niemals!). Klar gibt's viiiiele leckere vegetarische Gerichte, aber mir würde schon enorm was fehlen, wenn wir nicht richtig zusammen kochen könnten. Und es sind ja nicht alle Gerichte so, daß man problemlos einen Teil mit und einen Teil ohne Fleisch/Fisch kochen könnte.

    Wenn ich da an unsere leckere Lachs-Weißwein-Soße denke... oder Spinat-Krabben-Lasagne...

    Klar, wenn das jetzt "nur" Freunde sind, die Vegetarier sind, und man eben "mal" mit denen zusammen kocht, ist es ja kein Thema, darauf Rücksicht zu nehmen und entweder gemeinsam was Vegetarisches zu essen oder eben zwei "Versionen" zu kochen. Aber beim Partner wäre das eben häufiger als alle paar Wochen mal, und das wäre mir wohl zu stressig. Ich find's gut, daß wir beide einen ziemlich ähnlichen Geschmack haben! :smile: Hätte im übrigen auch keine Lust auf einen extrem "schnegigen" Partner...

    Sternschnuppe
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    20 Juli 2006
    #79
    Mit einem Vegetarier hätte ich kein Problem. Ein Veganer dagegen würde mir nicht ins Haus kommen. Kenne 3 von der Sorte und finde diese Form schon etwas krank und leider sehen diejenigen auch immer ziemlich krank aus. Weiß wie ne Wand und dünn wie ein Zahnstocher.

    Ich esse selber nicht allzuviel Fleisch. Zumindest brauch ich es nicht jeden Tag. Aber ganz verzichten möchte ich ehrlich gesagt auch nicht drauf...ist doch soooo lecker!:zwinker:
     
  • bjoern
    bjoern (49)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.507
    121
    0
    Verheiratet
    20 Juli 2006
    #80
    Das wäre für mich allerdings ein absolutes Knock-Out-Kriterium. Eine Partnerin, die nicht aus Fleisch besteht, könnte ich mir absolut nicht vorstellen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten