Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Seravina
    Verbringt hier viel Zeit
    171
    101
    0
    nicht angegeben
    28 März 2008
    #1

    Vergeben und trotzdem Interesse am anderen Geschlecht?

    Hi ihr,
    wie ist das bei euch, wenn ihr vergeben seid? Seid ihr trotzdem an Bekanntschaften mit dem anderen Geschlecht interessiert?

    Mir ist aufgefallen, dass vor allem Paare die lange zusammen sind und sich sogar sehr lieben oft trotzdem Interesse an Anderen haben.
    Kennt ihr dieses Phänomen?? Woran liegt das?
    Man sollte ja meine, das es mit der Liebe nicht soweit her ist, aber scheinbar hat das gar nix damit zu tun wie sehr man seinen Partner wirklich liebt!?
    Natürlich kommt das auch oft bei Paaren vor, bei denen die ganze Beziehung nur noch Gewohnheit ist.

    Wie seht ihr das ganze? Hat es was mit der intensivität der Gefühle zu tun oder nicht?
     
  • coastertom
    coastertom (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    162
    101
    0
    Single
    28 März 2008
    #2
    Hallo,

    ich finde, man kann in einer Beziehung anderen Leuten hinterherschauen, wenn man sie attraktiv findet.
    Treu nach dem Werbemotto: "Nicht anfassen, nur gucken" :zwinker:
    Hat denke ich nichts mit der Intensivität der Liebe zu tun.
    Ok, am Anfang ist man nur auf den neuen Partner fixiert, weil man ihn über alles liebt.

    Normale Freundschaften zum anderen Geschlecht sind meiner Meinung nach kein Problem.

    Gruß
    coastertom
     
  • herty_bu
    herty_bu (31)
    Benutzer gesperrt
    165
    0
    0
    vergeben und glücklich
    28 März 2008
    #3
    Das finde ich durchaus normal. Auch das man während einer glücklichen Partnerschaft sich einmal im Umfeld verguggt und für ein anderes Mädchen Schmetterlinge im Bauch hat. Auch das ist normal.

    Man muss sich halt nur unter Kontrolle haben, und brav bleiben. Denn die Schmetterlinge verfliegen. Aber die Liebe zum Partner bleibt!
     
  • wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.394
    123
    17
    nicht angegeben
    28 März 2008
    #4
    :jaa:

    es läuft einem halt mal jemand über den weg, der interessanter ist/besser aussieht/... der reiz des neuen... einfach mal gucken, was das leben sonst noch zu bieten hat... für mich hat das mit der liebe zum partner nicht zwingend zu tun und kann unabhängig davon ablaufen.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.390
    898
    9.210
    Verliebt
    28 März 2008
    #5
    Nein kenn ich nicht.
    Wir sind seit 7 Jahren zusammen und ich hab allerhöchstens platonisch Interesse am anderen Geschlecht. Klar halt ich mich nicht grundsätzlich von allen Männern fern und mein Freund kann das umgekehrt bei Frauen auch nicht, aber Interesse in irgendeiner Art hegt keiner von uns.
     
  • Itzibitzi
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    103
    1
    nicht angegeben
    28 März 2008
    #6
    Schönen Männern gucke ich gerne mal hinterher, mit netten Männern flirte ich auch mal ein bißchen - grundsätzlich interessiere ich mich in dem Ausmaß, das für meinen Partner keinerlei Gefahr darstellt. Und in den allerallermeisten Fällen komme ich zur Erkenntnis, dass über nichts meinen Liebsten geht! Dann bin ich jedesmal wieder aufs Neue beruhigt! :zwinker:
     
  • User 71335
    User 71335 (50)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    9.322
    398
    4.562
    Verliebt
    28 März 2008
    #7
    Völlig normal, wenn man nicht ab und an Vergleichmöglichkeiten in Erwägung ziehen oder anschauen würde, dann wüsste man ja gar nicht wie gut das ist, was man zuhause hat.:smile:

    Man muss halt nur wissen, wo man seine Grenzen hat.
    Und je länger man zusammen ist, umso größer ist das Vertrauen.

    Aber Kennenlernen ist ja schonmal gar kein Problem, ich lerne immer gerne neue Leute kennen, auch Männer natürlich, deshalb muss das noch lange keine Gefahr für die Beziehung sein.
    Und da wir Kinder haben, ist es halt oft der Fall, dass immer nur einer weggehen kann und man nur selten als Paar auftritt, da wird man von seinem Umfeld eben als Einzelperson angesehen und auch so behandelt.

    Ich müsste mich schon im Haus einsperren und verbarrikadieren um niemanden kennenzulernen, das passiert einfach.:grin:
    Aber ich wüsste auch nichts, was dagegen spricht.
    Muss ich leben wie ein Eremit, nur weil ich eine Beziehung habe, bestimmt nicht, vermutlich hätte ich dann schon längst keine mehr.:grin:
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.058
    248
    1.378
    Verheiratet
    28 März 2008
    #8
    Ich liebe meine Freundin sehr, aber ich muss feststellen, dass auch andere Mütter schöne Töchter haben, und mir ist vollkommen klar, das es auf der Welt Männer gibt, die fast so gut aussehen wie ich, was natürlich auch meine Freudin bemerkt.
    Dementsprechend wird es immer Blicke geben, kleine Flirts (in Gesprächsform! nicht mehr...), gewisse Andeutungen. - Das ist vollkommen normal. Wo käme man hin, wenn man sich im Leben nur mit der Partnerin beschäftigen und alle anderen Frauen als geschlechtslose Wesen wahrnehmen würde?

    Aber, Einschränkung: man sollte sich immer im Klaren sein, wo die Grenzen sind. Gucken, ok, Flirten, geht so, alles andere gibt es zu Hause, oder man muss die Beziehung überdenken. - Mit dem Kurs fahren wir ganz gut.
     
  • kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.271
    123
    6
    Verheiratet
    28 März 2008
    #9
    klar kann man interesse am anderen geschlecht haben...aber wie gesagt..gegessen wird zuhause...
     
  • Ginny
    Ginny (37)
    Sehr bekannt hier
    5.581
    173
    3
    vergeben und glücklich
    28 März 2008
    #10
    Nein, so gut wie gar nicht. Selbst als Single gefällt mir ehrlich gesagt nur selten mal ein Mann. Die allermeisten finde ich vielleicht nett und allenfalls ein bisschen attraktiv, aber richtig interessant, das psdssiert mir nur alle Jubeljahre. Und in einer Beziehung bin ich stark auf den Partner fixiert. Ich denke vielleicht mal "Der und der sieht nicht übel aus und ist auch sonst nicht schlecht", bin mir aber immer bewusst, dass niemand annähernd an meinen Freund herankommt.
     
  • neverknow
    neverknow (29)
    Meistens hier zu finden
    1.096
    133
    27
    Single
    28 März 2008
    #11

    :jaa:
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    28 März 2008
    #12
    Interesse an anderen hab ich sicherlich. Nur halt kein sexuelles...
    Und aus "Bekanntschaften mit dem anderen Geschlecht" les ich jetzt nichts sexuelles raus.

    Also: Ja, ich bin an Bekanntschaften mit dem anderen Geschlecht durchaus trotz langjähriger Beziehung interessiert.
    Und nein, ich finde daran nichts komisches.
    :zwinker:
     
  • User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.132
    248
    1.739
    Verheiratet
    28 März 2008
    #13
    Jupp, seh ich auch so...
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    29 März 2008
    #14
    Mir geht`s da wie Ginny, ich finde die meisten Männer eher so "naja geht so" und freue mich über das Prachtstück das ich mir an Land gezogen habe und das so aufregend ist dass ich gar keine anderen Männer (außer freundschaftlich/nette Bekanntschaft) mehr wahrnehme. ;-)

    Bin ich hier eigentlich die Einzige die es ein kleines bisschen ein Armutszeugnis findet wenn jemand jemanden interessanter und besser aussehend als den eigenen Freund findet? Hört sich so an wie: "Naja, jetzt hab ich Dirk Durchschnitt zu Hause, was Besseres konnte ich nicht kriegen, aber weil er so lieb und treu ist und ich an ihn gewöhnt bin bleib ich halt bei ihm, auch wenn die schicken Typen auf der Straße rumlaufen"

    Ich finde niemanden schöner oder interessanter als meinen Freund, da käme selbst Joaquin Phoenix (meine stille Liebe *gggg*) nicht mit. Darum hab ich ihn ja, und nicht, weil ich nichts Interessanteres oder Schöneres kriegen konnte.
     
  • User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.489
    133
    60
    nicht angegeben
    29 März 2008
    #15
    An Bekanntschaften habe ich immer Interesse, ich lern gern Leute kennen.
    Männer sind interessant für mich, ganz egal ob ich vergeben bin oder nicht. Ich glaube nicht, dass das von der Liebe zum Partner abhängt, Liebe funktioniert ja nicht durch Ausschluss aller anderen.

    Meine Liebe funktioniert auch nicht so, dass ich einfach den liebe, der am besten aussieht oder mir momentan (und ich glaub um nichts anderes als eine Momentaufnahme gehts dabei) grad interessant erscheint. Ich hab meinen Freund auch nicht zum Herzeigen, drum ist mir egal, ob es jemand Schickeren gibt.
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    29 März 2008
    #16
    Naja, ich hab meinen Freund auch nicht zum Herzeigen aber ICH finde ihn am Schönsten und Interssantesten. :herz: Da kann kein anderer mit.
     
  • Mauerrabe
    Verbringt hier viel Zeit
    632
    101
    0
    Single
    29 März 2008
    #17
    Ich bin mit meiner Beziehung nciht automatisch blind oder asexuel. Ein attraktiver Typ ist für mich immernoch ein attraktiver Typ, wobei ich natürlcih ganz anders an jemanden rangehe, wenn ich vergeben bin.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste