• trixi97
    trixi97 (21)
    Ist noch neu hier
    28
    1
    0
    vergeben und glücklich
    14 Februar 2019
    #1

    Verhütung

    Hey erstmal zu mir ich bin 21 Jahre alt und nehme seit ich 16 bin die Pille....
    Ich habe allerdings immer wieder Probleme damit
    angefangen habe ich damals mit der Maxim ( für 2 Jahre) danach hatte ich stärkere Regelschmerzen als ohne Pille.
    Dann ging es für 3 Monate mit der Zoely weiter (diese hab ich nicht vertragen)
    dann kam die Kleodina die Bellara danach meinte der Gyn probieren wir nochmal die Maxim, Resultat war Milchbildung, dann wurde ich umgestellt auf die Microgynon mega Stimmungsschwankungen drauf bekommen.

    So meine Möglichkeiten wären noch:
    Kupferspirale: er misst zwar aus, redete aber dauernd von 2-3 Jahren eher ungeeignet wenn man starke Blutungen hat und einen unregelmäßigen Zyklus
    Hormonspirale: wirkt nur Lokal, Zyklus unter Kontrolle für 3 Jahre
    Nuvaring: selbes Prinzip wie Hormospirale wirkt Lokal
    Östrogenfreie Pille: Jubrele unter dem Motto versuchen kann mans ja mal


    Ich bin jetzt natürlich irgendwie total verunsichert und hab keine Ahnung was ich machen soll
    Vllt red ich mit meinem Arbeitgeber (laut Ihm die beste Adresse in der Stadt) mal darüber

    Danke schonmal für eure Hilfe wer hat Erfahrungen
     
  • wild_rose
    Meistens hier zu finden
    2.357
    138
    730
    in einer Beziehung
    14 Februar 2019
    #2
    Lass dir den Mist nicht einreden, ist ein Unding dass Ärzte sowas behaupten dürfen.

    Gynefix oder Gold wäre noch eine Möglichkeit.

    Erfahrungen zu Kupfer findest du hier
    Kupferspirale - Erfahrungen Spirale
    Gynefix - Mein Erfahrungsbericht
    Gynefix

    Zu Gold und Hormonspirale hier
    Gold-Kupfer-Spirale vs. Mirena

    Zur Pille bzw dem Absetzen im Spezifischen
    Pille Absetzen - Mein Tagebuch
    Tagebuch: Ich setze die Pille ab
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  • trixi97
    trixi97 (21)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    28
    1
    0
    vergeben und glücklich
    14 Februar 2019
    #3

    Danke für die Ausführliche Antwort
    ja eigentlich möchte ich ja grundsätzlich Weg von den Hormonen
    Da ich ja nie weiß wie ich drauf reagiere

    Allerdings kann ich halt eben auch nicht mehr sagen wie meine Periode vor dem ganzen Hormonchaos war
     
  • wild_rose
    Meistens hier zu finden
    2.357
    138
    730
    in einer Beziehung
    14 Februar 2019
    #4
    Dann finde es heraus.
    Pille absetzen und mit Konsolen verhüten.
    Rechne mit ein paar Wochen bis Monaten Chaos, danach sollte dein Körper sich eingependelt haben.
    Ich war gleich wieder in meinem Rythmus drin.
     
  • Armorika
    Armorika (38)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    170
    28
    69
    offene Beziehung
    14 Februar 2019
    #5
    Wenn Du weg von Hormonen willst, dann schließe ich mich wild_rose an, es gibt kein Hormonpräparat, das nur lokal wirkt, dann scheiden Hormonspirale und Mirena aus.
    Mit dem Nuvaring hatte ich z.B. die schlimmsten Nebenwirkungen ever, das übertraf jede Pille.

    Ich würde mich auch mal in Richtung Gynefix informieren oder, falls Dir die Kupferspirale lieber wäre und Du die Möglichkeit hast eine Weile natürlichen Zyklus abwarten und mal sehen, wie die Blutung überhaupt ist.
     
  • trixi97
    trixi97 (21)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    28
    1
    0
    vergeben und glücklich
    14 Februar 2019
    #6
    Die Möglichkeit wäre im Moment tatsächlich keinen sex mehr haben bis ich eine andere Verhütung habe
    Die Kette sagt mir persönlich irgendwie nicht so zu finde fen Gedanken das sie in der Gebärmutterwand verankert und brim entfernen ein minimales Loch entsteht gruselig
     
  • User 12529
    Echt Schaf
    12.591
    598
    7.792
    in einer Beziehung
    14 Februar 2019
    #7
    Wäre es für dich denn überhaupt schlimm, wenn du eine stärkere Blutung hättest?
    Dazu kommt, dass Spiralen auch nicht bei jeder eine stärkere Blutung bewirken.

    Lass dir nicht einreden, es nochmal mit Hormonen zu versuchen, wenn dein Körper da so offensichtlich nicht gut drauf reagiert.
    Man kann wunderbar verhüten ohne Hormone. Gynefix, Kupfer/Goldspirale und andere eingesetzte Dinge funktionieren für viele wunderbar. Auch NFP könnte eine Option sein. Oder klassisch Kondome - in der passenden Größe merkt mann auch viel mehr, als in den Standardgrösen, die vielen zu eng sind.
    Die könntet ihr auch übergangsweise nutzen zwischen Pille absetzen und bis zur Festlegung der neuen Verhütungsmethode. Es dauert ja einige Zeit, bis der Körper sich umgestellt hat darauf, ohne zusätzliche Hormone zu funktionieren.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • wild_rose
    Meistens hier zu finden
    2.357
    138
    730
    in einer Beziehung
    14 Februar 2019
    #8
    Vor allem nicht gleich so dauerhaft wie mit der Spirale... wäre echt blöd, sich das Ding frühzeitig ziehen lassen zu müssen
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • trixi97
    trixi97 (21)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    28
    1
    0
    vergeben und glücklich
    14 Februar 2019
    #9
    Generell hätte ich kein Problem mit einer Stärken Blutung mit der passenden menstruationstasse würde dies dann schon gehen
    Kondome Vertrag ich leider nicht
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.492
    898
    9.239
    nicht angegeben
    14 Februar 2019
    #10
    Ich fasse mal zusammen:

    Du möchtest weg von Hormonen.
    Kondome scheiden aus, weil du sie nicht verträgst.
    Kupferspirale bzw. Kette scheiden auch aus (und ja ich finde die Vorstellung eines Fremdkörpers in der Gebärmutter auch gruselig, also ich kann dich in dem Punkt verstehen).

    ehrlich gesagt: Außer Enthaltsamkeit gibts da nicht mehr viel. NFP ja, aber an kritischen Tagen bleibt da eben nur Enthaltsamkeit dann.

    Wie gesagt, ich kann deine Vorbehalte gegen einen Fremdkörper in der Gebärmutter durchaus verstehen, aber ich tu mich da leichter, weil ich mit Hormonen keine Probleme hab und jetzt seit 1,5 Jahren das Implanon habe und damit auch sehr zufrieden bin.

    Irgendeinen "Haken" gibts wohl immer. Denke da musst du einfach abwägen. Evtl. doch dich noch mal mit dem Thema Kupferspirale auseinander setzen? :hmm:
    Kondome evtl. nicht pauschal ablehnen, es gibt so viele verschiedene Marken, auch latexfreie. Also ich kann mir nicht vorstellen, dass du alles schon durchprobiert hast. Ich bin mit Kondomen auch trockener, aber dafür gibts ja Gleitgel.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 172636
    Sorgt für Gesprächsstoff
    157
    43
    191
    nicht angegeben
    14 Februar 2019
    #11
    Alternativ fällt mir nur noch das Implanon ein, aber da wäre es vorher gut zu schauen, wie du es verträgst. An deiner Stelle würde ich dann wohl zur Minipille ohne Östrogen greifen.
    Ansonsten wie krava schön gesagt hat: bleibt dir wohl nur NFP kombiniert mit anderen Barrieremethoden an den fruchtbaren Tagen.
     
  • trixi97
    trixi97 (21)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    28
    1
    0
    vergeben und glücklich
    14 Februar 2019
    #12
    Die Kupferspirale hab ich eigentlich nicht grundsätzlich ausgeschlossen

    krava ich hab anscheinend eine Unverträglichkeit bzgl beschichtung und keine wirkliche Lust auf diese ganzen Sachen Auswirkungen

    NFP alleine ist mir noch zu unsicher da mrin Zyklus am Anfang noch ziemlich durcheinander sein wird
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.492
    898
    9.239
    nicht angegeben
    14 Februar 2019
    #13
    Ein unregelmäßiger Zyklus macht ja nichts. Du kannst ja mit NFP zuverlässig ermitteln, wann Du sicher bist. Kann natürlich sein dass das am Anfang etwas öfter ist oder vielleicht auch unregelmäßig, aber das ändert ja nichts an der Sicherheit. Du musst dann eben nur an den kritischen Tagen auf Sex verzichten.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • 15 Februar 2019
    #14
    .
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 22 Februar 2019
  • trixi97
    trixi97 (21)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    28
    1
    0
    vergeben und glücklich
    15 Februar 2019
    #15

    Hormonell Verhüten kommt für mich definitiv nicht mehr in frage
    lese mich gerade in das Thema NFP ein
    Diaphragma bin ich mir unsicher da ja auch hier eine Creme benötigt wird und ich auf die beschichtungen der Kondome schon reagiere

    Ja ich möchte sowieso erstmal wissen wie Funktioniert mein Körper ohne Hormone da ich mit 15 meine Tage das erste mal bekam und mit 16 dann die Pille angefangen habe
    Damals hatte ich recht starke und schmerzhafte ( Schmerzhaft waren sie unter der Pille allerdings auch oft)
     
  • User 34612
    Planet-Liebe Berühmtheit
    Redakteur
    7.713
    398
    4.442
    vergeben und glücklich
    15 Februar 2019
    #16
    Nur weil deine Regel als Teenie schmerzhaft war, muss das jetzt nicht immer noch so sein.
    Einen Versuch ist es wert.
     
  • trixi97
    trixi97 (21)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    28
    1
    0
    vergeben und glücklich
    15 Februar 2019
    #17
    Deswegen ja der Versuch
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Peter_G
    Peter_G (37)
    Ist noch neu hier
    4
    1
    0
    Es ist kompliziert
    15 Februar 2019
    #18
    Coitus interruptus, falls sich dein Partner kontrollieren kann.
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 6
  • User 122781
    Planet-Liebe ist Startseite
    3.384
    548
    5.777
    nicht angegeben
    15 Februar 2019
    #19
    Off-Topic:
    das ist keine verhütungsmethode, sondern lotto.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • trixi97
    trixi97 (21)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    28
    1
    0
    vergeben und glücklich
    15 Februar 2019
    #20
    also falls dein Alter stimmt finde ich deine Antwort eher sehr unwissend und denke du solltest dich mal über Verhütung infomieren bevor du mit einer Frau schläfst
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten