Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • hamburgerboy
    Sorgt für Gesprächsstoff
    93
    31
    0
    nicht angegeben
    13 Mai 2010
    #1

    Versetzungsgefährdet?

    Hallo liebe Community!

    Wie ihr alle wisst gibt es schon recht bald Zeugnisse und ich mach mir große Sorgen, ob ich eine vllt. eine Klasse wiederholen müsste.

    Ich schätze mich jetzt momentan in Chemie auf eine 4- ein (4 Mündlich und 5+ in der Arbeit) und in Physik hab ich die Arbeit richtig verhauen und kriege wahrscheinlich eine 6, mündlich stehe ich so auf 3/4.

    Wenn ich jetzt eventuell 2 5en bekommen würde, wie könnte ich sie ausgleichen?

    Kann ich ein Nebenfach mit einem Hauptfach ausgleichen?

    In den anderen Fächern hab ich 2,3 oder 4.

    Danke. :smile:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.370
    898
    9.204
    Verliebt
    13 Mai 2010
    #2
    Stehen nicht noch Arbeiten an?
    Oder könntest du mündlich noch was rausreißen?

    Als erstes solltest du mal mit den entsprechenden Lehrern sprechen.
    Deine Einschätzungen können ja auch verkehrt sein.
     
  • Iron Maiden
    0
    13 Mai 2010
    #3
    Das wäre auch meine Frage: schreibt ihr nicht noch Arbeiten?

    Ansonsten häng dich mündlich richtig rein oder, je nach Lehrer, kann du vielleicht auch ein Referat über ein bestimmtes Thema halten. Einfach mal nachfragem, ansonsten würde ich, was die Versetzung anbelangt, auch die Fachlehrer oder deinen Klassenlehrer fragen (ich gehe mal davon aus, dass du noch in der Sekundarstufe I bist).
     
  • hamburgerboy
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    93
    31
    0
    nicht angegeben
    13 Mai 2010
    #4
    In den Fächern nicht mehr.

    Naja, jetzt haben wir erstmal 2 Wochen Praktikum und dann ca. noch 5 Wochen Schule.

    Ich hab gehört, dass man 5en ausgleichen kann?

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 13:20 -----------

    Außerdem bin ich in der 10. Klasse.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.370
    898
    9.204
    Verliebt
    13 Mai 2010
    #5
    Wie das mit dem Ausgleichen funktioniert, hab ich selber nie verstanden und das dürfte auch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sein. Könnte ich mir zumindest vorstellen.

    Chemie und Physik sind bei dir ja beides Hauptfächer oder?

    Ausgleichen müsstest du also beide, und zwar mit Hauptfächern. Also bräuchtest du zwei 3er in Hauptfächern.
    Aber keine Garantie, dass das stimmt. :grin:

    In Bayern (da wohn ich) geht das mit dem Ausgleichen überhaupt nicht, glaube ich. Aber es gibt die Möglichkeit einer Nachprüfung.

    Rede am besten mit deinen Lehrern!
     
  • Peter007
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    93
    8
    Single
    13 Mai 2010
    #6
    Ich weiß nicht wie es in deinem Bundesland ist, aber bei uns war es so, dass man EINE 5 ausgleichen könnte. Du kannst ein Nebenfach NUR mit einem Hauptfach ausgleichen und nicht anders herum.
    Wenn du jedoch ZWEI 5en hast, kannst du nicht mehr beide ausgleichen und bleibst sitzen.
     
  • hamburgerboy
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    93
    31
    0
    nicht angegeben
    13 Mai 2010
    #7
    Also in Deutsch werder ich zu 90% eine 2 haben und 3/4 2er in Nebenfächern.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 13:25 -----------

    Chemie und Physik sind Nebenfächer.
     
  • Peter007
    Verbringt hier viel Zeit
    41
    93
    8
    Single
    13 Mai 2010
    #8
    Wie gesagt...

    Sieh zu, dass du nur eine 5 auf dem Zeugnis hast und die dann mit Deutsch ausgleichen kannst.

    Ansonsten frag einfach mal in der Schule nach. Dafür sind sie schließlich da :zwinker:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.370
    898
    9.204
    Verliebt
    13 Mai 2010
    #9
    Ach so, es sind Nebenfächer.
    Dann kannst du - falls es in deinem Bundesland die Ausgleichsmöglcihkeit gibt - mit Haupt- oder Nebenfächern ausgleichen.
     
  • Iron Maiden
    0
    13 Mai 2010
    #10
    Bei uns wiederum kann man eine fünf in einem Hauptfach mit einem Hauptfach ausgleichen, eine fünf in einem Nebenfäch mit einem Nebenfach. Bei zwei fünfen muss man beide ausgleichen können und eine Nachprüfung machen. Bei drei fünfen bleibt man sitzen.

    Es wär also hilfreich, wenn du sagen könntest, aus welchen bundesland du kommst :zwinker:

    Übrigens würde ich mich in den verbleibenden 5 Wochen Schule mündlich trotzdem reinhängen. Wer gute Zensuren (oder in deinem Fall die Vieren) direkt abschreibt, hat verloren.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.593
    298
    1.168
    nicht angegeben
    13 Mai 2010
    #11
    Ich hab' meinen Realschulabschluss auch mit 2 5en gemacht, nämlich in Mathe und Physik. Wie ich die genau ausgeglichen habe, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass mir alle anderen Fächer deutlich besser lagen. Wahrscheinlich reichte aber Englisch 1 und Deutsch 2 zum Ausgleichen, weil's ja Hauptfächer sind.

    Bei unserer Schule jetzt ist es so, dass man mit einem gleichwertigen Fach ausgleichen muss. Eine 5 in einem zweistündigen Fach muss also mit einer 3 in einem ebenfalls zweistündigen Fach ausgeglichen werden und eine 5 im Hauptfach mit einer 3 in einem weiteren Hauptfach. Auf dieser Stunde fällt man mit 2 5en durch, auf unserer Realschule nicht.
     
  • SCH0K0KEKS
    Gast
    0
    13 Mai 2010
    #12
    Ich wohne in BaWü, da muss man zwei Fünfer mit zwei Zweiern ausgleichen. Hier kann man auch auf Probe versetzt werden und absolviert dann vier Wochen nach Schulbeginn eine mündliche und schriftliche Prüfung. Aber ich würde auch deine Lehrer fragen, als sich auf unsere Wischiwaschi-Anworten zu verlassen.
     
  • User 29206
    User 29206 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    924
    113
    91
    nicht angegeben
    13 Mai 2010
    #13
    Hm, in BaWü konnte man eine 5 im Nebenfach mit einer 3 im Hauptfach ausgleichen, aber für zwei 5en hat man dann auch zwei 2er benötigt. Wenn du eine 2 in Deutsch bekommst, wäre noch eine 2 in irgendeinem Fach ganz sinnvoll.
     
  • hamburgerboy
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    93
    31
    0
    nicht angegeben
    13 Mai 2010
    #14
    Hauptfächer: De 2, Eng 3, Ma 3/4
    Nebenfächer: Ph 5, Chemie 4/5, Sp 2, Bio 3, Ku 2, Russisch 2/3, Erdkunde 3, Geschichte 3/4 ...

    Bleibt man automatisch mit 2 5en sitzen? Wenn nicht, dann könnte ich die glaub ich locker ausgleichen können oder nicht?
     
  • SCH0K0KEKS
    Gast
    0
    13 Mai 2010
    #15
    Nein bleibt man nicht, es gibt ja Ausgleichsmöglichkeiten.
    Versuch' in Chemie die vier zu bekommen, dann fährst du sicher.
     
  • hennahlein
    hennahlein (36)
    Öfters im Forum
    730
    68
    122
    nicht angegeben
    13 Mai 2010
    #16
    außerdem ist ausgleichen in vielen bundesländern eine kann-regelung, dh wenn die versetzungekonferenz auf wiederholen entscheidet, kannst du 2en haben wie du willst, du kannst ausgleichen, musst du aber noch lange nicht dürfen.

    wie gesagt:
    am besten mit den fachlehrern und klassenlehrern reden, macht immer einen guten eindruck. kopf in den sand und hoffen bringt nichts. nur den eindruck: zwar 16, kümmert sich aber einen sch*** um die schule, der braucht noch ein jahr extra zum nachreifen.
     
  • kessy88
    kessy88 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.123
    148
    152
    vergeben und glücklich
    13 Mai 2010
    #17
    also bei mir in sachsen- anhalt konnte man eine 5 haben. da hat dann die klassenkonferenz entschieden, ob man versetzt wird oder nicht. dazu wurden alle fachlehrer befragt. mit einer zweiten 5 gabs keine chance weiterzukommen.

    machst du einen realschulabschluss oder möchtest du abi machen?
    wenn du realschule machst, dann wäre es vielleicht sogar sinnvoll, wenn du die 10. wiederholst. du musst dich ja für enen ausbildungsplatz beweben. oder hast du schon einen sicher?

    ich hatte die 11. wiederholt un habe es nie bereut. ich finde, das ist auch nichts schlimmes. es gab zwar richtig ärger zu hause, aber meine eltern haben es dann eingesehen, dass es sinnvoll war (vor allem als ich dann mein abi in der hand hielt). aber damals habe ich einen antrag auf iederholung geschrieben. es war also freiwillig.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 16:51 -----------

    bildung ist ländersache. das kann in jedem bundesland anders sein.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    14 Mai 2010
    #18
    Es wurde doch hier schon mehrfach angedeutet das Bildungssache (Bundes-)Ländersache ist! - entweder verstehst du das nicht oder willst es nicht verstehen...:ratlos:

    Insofern sind hier sicherlich einige Antworten für deine Situation "unpassend" bzw. lassen sich nicht auf deinen Fall anwenden da sie in einem anderen Bundesland, einem anderen Schulzweig oder zu einer "anderen Zeit" vorgefallen sind!

    Das einfachste wäre doch wirklich dich bei einem Lehrer zu erkundigen (z.B. Vertrauensleher). Ansonsten wende dich ans Kulutsministerium in Hamburg bzw. an die entsprechende Behörde.

    Es ist absolut unsicher sich in dieser Sache auf eine Antwort hier in deinem Thread zu verlassen!
     
  • Reliant
    Reliant (36)
    Sehr bekannt hier
    2.697
    198
    604
    vergeben und glücklich
    14 Mai 2010
    #19
    Off-Topic:
    Eine ganz kurze, wirklich OT Frage, kann man in Deutschland einen Fleck nicht mit einer Nachprüfung ausbessern? Also entweder an Ende des Semesters in Form einer Jahresprüfung, oder nach den Ferien als Jahresprüfung?
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    14 Mai 2010
    #20
    Off-Topic:
    ich hatte eben schon geschrieben das Bildungssache gleich Ländersache ist... Pauschal kann man deine Frage sicher nicht beantworten obwohl du mit deiner Annahme in den allermeisten Fällen rechthaben dürftest.
    Es kommt aber immer auf das jeweilige Bundesland, die Schulart, dem Jahrgang, die Fächerkombination usw. an...
    Die Möglichkeit zur Nachprüfung besteht meistens oder aber die Möglichkeit zum Notenausgleich - manchmal auch "Versetzung auf Probe" - nur pauschal lässt sich das sicher nicht sagen.
    Es gibt auch Schularten bzw. Bundesländer sie so etwas wie "Klasse wiederholen" nicht kennen...


    Persönlich hab ich auch eine Klasse (aus Faulheit) wiederholt - es hat mir sicher nicht geschadet und ich kenne auch niemanden anderen der es im Nachhinein groß bereut hat. Natürlich ist es anfangs etwas sch... - aber das Leben ist kein Ponyhof und verglichen mit anderen Dingen ist das Wiederholen einer kein Weltuntergang...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste