• Nathiiex3
    Nathiiex3 (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    2
    26
    0
    Es ist kompliziert
    27 Oktober 2011
    #1

    Verstehe die Welt nicht mehr

    Hallo Zusammen, ich fasse mal ganz kurz zusammen um was es geht (sorry falls es schwerig zu verstehen ist, ich versteh es selbst im moment nicht)

    Ich (20) habe damals meinen Freund verlassen, für meinen besten Freund. Wir haben uns ineinander verliebt (dachten wir zumindest) und wie es so kommen sollte, hat es nicht richtig funktioniert. Wir hatten zwar eine wunderschöne Zeit aber die Gefühle waren eher Freundschaftlich und ich konnte meinen Exfreund zudem nie vergessen. Kurz darauf bin ich wieder zu meinem Freund zurück. Wir haben uns geschworen dass alles besser wird und neu angefangen. Alles lief super. Zumindest für eine kurze Zeit.
    Die Gefühle verschwinden immer mehr, wir streiten uns nur noch und es passt einfach nciht mehr so. Trotzdem sind wir noch zusammen :/ allerdings ist es kurz vor aus.


    Zu meinem Problem:

    Vor 2 Wochen ca, habe ich meinen besten Freund mit einer sehr guten (Schul)Freundin "verkuppelt". Ich wollte nur dass sie sich ein bisschen kennenlernen aber nein, die beiden kamen direkt nach einem oder zwei Tagen zusammen. (Was ich aber aus sicht einer guten freundin unabhängig voneinander nicht verstehen kann. Sie hatte eine Woche vorher noch nen Freund sagte mir dass sie eigentlich nur nicht mehr alleine sein wollte, weil sie einen Tag vorher verlassen wurde.)

    Ich habe seit dem die beiden zusammen sind und ich wirklcih realisiert habe, dass es zwischen ihm und mir engültig vorbei ist, Gefühle in mir die ich nicht verstehen kann. Ich liebe meinen besten freund! Ich dachte mir anfangs dass es wieder so ist, und ich es mir nur einbilde aber nein. Ich weine nur noch und verstehe die Welt nicht mehr. Ich kann nicht mehr, es tut so weh die beiden zusammen zu sehen. Sie sehen zuzsammen so glücklich aus und das will ich auf keinen Fall kaputt machen, andererseits sagt er mir , dass die Gefühle noch gar nicht so da sind & sie mir, dass sie nur nicht alleine sein wollte und sie schon ziemlich genervt von ihm ist nach einer woche)..
    Im nächsten moment schreiben sie sich aber gegenseitig 1000 sms und schreiben sich bei Facebook zb auf die Pinnwand wie seeeehr sie sich ja lieben etc. nach 5 Tagen.


    Ich hab meine Gefühle meinem besten freund gestanden.. weil er natürlich gemerkt hat, dass was nicht stimmt und immer wieder nachgehakt hat. er fing an zu weinen und sagte mir, dass er über ein jahr auf diesen Tag gewartet hat. er hat mich immer geliebt und tut es auch jetzt noch. allerdings möchte er es mit seiner freundin versuchen. was ich auch vollstens verstehen kann .. dazu kommt, dass ich unter einen mittelschweren depression leide und in ein paar tagen in eine therapieklinik gehen werde. ich kam gestern aus dem krankenhaus und erzählte es ihm und er sah mich an und sagte mir, dass wir das zusammen schaffen und küsste mich.. es zog sich alles zusammen und wir beiden haben tränenreich stundenlang miteinander geredet.. sie sind noch nicht lange zusammen und er sagt auch dass sie keine frau für's leben ist, allerdings kann man das nicht einfach so beenden. Ich möchte nicht schuld sein, dass die beiden schluss haben nur wegen mir. Sie und ich gehen zusammen in die Berufsschule und sehen uns zweimal die woche. sie würde es nie akzeptieren und mich hassen (was ich verstehen würde)

    naja jetzt stehen wir da und wissen nicht was wir tun sollen.. es ist kein kinderkram und einfach nur gefühlschaos sondern wirklich liebe. er sieht mich leiden und versucht alles um mir das ganze irgendwie zu erleichtern.. was aber natürlich unmöglich ist. deshalb überlege ich fair zu sein und den kontakt zu den beiden abzubrechen weil ich ihnen nicht im wege stehen möchte und die beiden auch nicht zusammen sehen kann, das zieht mich noch weiter runter.

    Bitte sagt mir was ihr darüber denkt..
    Ich weiß einfach nicht wo mir der kopf steht. Ich möchte meine freundin nicht verlieren oder gar verletzen und ihn auch nicht gehen lassen, wobei ich möchte dass er glücklich wird und wenn es sein muss mit ihr. (er sagt mir allerdings er kann nur mit mir glücklich werden :cry: )
     
  • Durcheinander
    Sorgt für Gesprächsstoff
    13
    28
    1
    Es ist kompliziert
    28 Oktober 2011
    #2
    Hallo ,

    Ich denke du hättest einfach mal vorher in dich gehen sollen und dann fühlen und überlegen was du überhaupt möchtest . Es ist nämlich ganz schön unfair meiner Meinung nach was du tust .

    3 menschen sind deinetwegen dann echt verletzt

    Am meisten tut mir dein Freund leid! Der dich scheinbar so sehr liebt das es dich nach dem du ihm für deinen besten Freund verlassen hast , wieder zurück genommen hat ! Und natürlich habt ihr Stress weil dein Freund gar keine Möglichkeit hat auf dich einzugehen . Wenn dein Kopf bei einem anderen Mann ist !


    Und deinem besten Freund hast du deine Gefühle nach dem hin und her auch gestanden . Jetzt kann er mit seiner neuen Freundin auch nicht mehr weitermachen . Weil du ihm wieder im Geiste bist.

    Fassen wir mal zusammen : dir war jeder und alles egal und du hast dir deinem
    Besten Freund geschnappt ! Dann war das aber doch nicht so toll und du bist wieder Züruck zu deinem ex ! Der dich wieder Zurück genommen hat! Und jetzt hast du deine Freundin mit deinem
    Besten Freund verkuppelt und das passt dir auch nicht !!!! Weil du Bestätigung auch von deinem besten Freund willst oder auf ihm zurück greifen wann du magst!

    Du bist ein Egoist. Sorry das ich es dir so hart sagen muss ! Die Welt dreht sich nicht nur um dich und du hast doch kein recht soviel Menschen in ein riesiges gefühlschaos zu stecken !
    Wegen deinem hin und her!

    Ich kann wirklich nur sagen ! Dein armer Freund ! Dem geht es bestimmt richtig schlecht .

    Ich denke dein bester Freund ist momentan nur wieder so interessant weil du ihn nicht haben kannst im Moment . Und deshalb macht dich das so wahnsinnig . Weil als du ihn haben konntest , wolltest du den doch auch nicht .

    Entscheide dich und dann zieh das durch bevor du noch mehr schaden anrichtest.
    Ich würde sagen distanzier dich etwas von deinem besten Freund und deiner Freundin und
    Versuche ( wenn du überhaupt Gefühle für ihn hast ) auf deinem freund einzugehen!
    Tue nicht irgendwelchen Menschen weh um das zu erreichen worauf du gerade Bock hast !


    Ich sage dir mal was ich denke wie es weiter geht: Du schaffst es das dein bester Freund von deiner Freundin trennt ( obwohl sie Vllt glücklich hätten werden können)
    Deinen jetzigen Freund verlässt du natürlich auch. Und der arme ist zum zweiten mal fertig!
    Dann merkst DU weil es anfängt wieder langweilig zu werden das dein bester Freund dich nicht so das wahre ist und . Du bist wieder am Anfang. Natürlich wird dich zusätzlich noch deine Freundin abweisen . Ich glaube wenn sie deinen Beitrag hier schon lesen würde, würde sie dir die Freundschaft kündigen !!!!!

    Erst verkuppelst du sie , wartest , um ihr den dann wieder auszuspannen.
    Wie krank ist das denn?

    Und sag jetzt nicht das machst du alles aufgrund von liebe! Das ist eher haben will was man im moment nicht haben kann! Ist nämlich viel interessanter.
    Wenn es nur dich betrifft wäre ich garnicht so sauer! Aber du wirst schuld sein das andere Menschen ; dein Freund, deine Freundin sogar dein bester Freund leiden werden . Das ist nicht ok
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • User 107327
    Planet-Liebe Berühmtheit
    2.757
    348
    2.342
    nicht angegeben
    28 Oktober 2011
    #3
    Nein? Von außen betrachtet sieht es eigentlich recht einfach und klar aus:
    Manche Menschen wollen eben einfach immer das, was sie gerade nicht haben können. So wie du. In dem Moment, wo du es bekommst wird es aber uninteressant bzw. du hörst auf es überhöht und idealisiert zu betrachten.
    (Google doch mal nach: "Nachentscheidungsdilemma", das triffts ganz gut)

    Und das hat der mitgemacht? Dieses Beziehung aufwärmen hatte doch von Anfang an keine Chance, natürlich kriselt es da jetzt.
    Ich kann dir aber jetzt schon sagen, wenn du dich von deinem Freund trennst um deinen besten/Ex-Freund wieder deiner Freundin auszuspannen, wirst du wieder in kurzer Zeit feststellen, dass die großen Gefühle dauerhaft nicht vorhanden sind und deinem jetzigen Freund nachtrauern. Nur dass der sich vermutlich nicht zweimal verarschen lassen wird (sorry für den Ausdruck, aber so würde ich mir an seiner Stelle vorkommen).


    Und das passt dir nicht. Denn wenn er vergeben ist, musst du aufhören dir einzubilden, dass du ihn immer noch irgendwie "hast", ohne dass du für diese Illusion deinen Freund aufgeben musst. Deswegen redest du deren Beziehung auch (unbewusst?) schlecht.

    Einen ganz wichtigen Schritt bekommst du bisher nicht hin:
    Dich voll und ganz mit allen Konsequenzen für etwas zu entscheiden. Das bedeutet nämlich auch, dass man sich damit gegen etwas anderes entscheidet. Und diese Entscheidung gegen etwas ist das, womit du nicht klarkommst und versuchst, es zurück zu holen. Der Fachmann würde vermutlich sagen, du reagierst mit Reaktanz.

    Nur eines übersiehst du dabei: Wenn du so weitermachst, wirst du nicht nur den Menschen um dich herum weiter unnötig wehtun, sondern stehst am Ende auch alleine da und übrig bleibt letztendlich -obwohl du ALLES festhalten wolltest - nun..nichts.
     
  • User 70315
    User 70315 (31)
    Beiträge füllen Bücher
    3.586
    248
    1.128
    Verheiratet
    28 Oktober 2011
    #4
    Okay, vor allem angesichts deiner schwierigen Lebenssituation würde ich dir dringend raten nach und nach Struktur reinzubringen.

    Ich seh da zunächst mal die Beziehung, in der du ja immer noch steckst. Wenn du selbst sagst, es steht kurz vor dem Aus, dann lass es sich nicht noch weiter in die Länge ziehen. Tu dir und deinem jetzigen Freund den Gefallen, und beende es, wenn es wirklich keinen Sinn mehr macht.

    Des weiteren die Sache mit deinem besten Freund. Nun, auch er sollte sich klar werden, was er will und dies mit Konsequenz auch durchziehen. Das wäre auch besser für euch beide. Ich kann mir nichts zermürbenderes vorstellen, als dieses ewige Hin und Her.

    Versuch erstmal dein eigenes Leben auf die Reihe zu kriegen, geh in die Klinik und versuch mit der Hilfe, die du dort bekommst, weiter zu sehen. Möglicherweise hilft es auch erstmal, den Kontakt zu deinem besten Freund zu reduzieren. Damit auch er mal merkt, was und wen er will. Seiner jetzigen Freundin jedenfalls schadet er auch.
     
  • User 109402
    Meistens hier zu finden
    465
    128
    238
    Verheiratet
    28 Oktober 2011
    #5
    Liebe TS, ich seh es so wie g_hoernchen. Du bist emotional sehr durcheinander, was sicher auch mit deiner Depression zusammenhängt. Gut das du dir Hilfe gesucht hast und in eine Tagesklinik gehst, denn dort kann dir geholfen werden, dein Leben wieder zu ordnen und klarer zu sehen.

    Zu diesem Ordnen gehört, deine bestehende Beziehung ehrlich zu beenden, wenn du dich nicht mehr wohl fühlst, und zwar unabhängig von deinem besten Freund. Wenn du und dein bester Freund euch wirklich liebt, dann ist das zunächst eine schöne Sache. Aber einige Sachen hören sich schon ein bisschen verwirrend an: Du bemerkst, dass du ihn liebst, nachdem eine Freundin mit ihm zusammen gekommen ist und du den ganzen Tag ihre Liebesbekundungen auf Facebook liest. Bring da bitte Ordnung in deine Gefühle und Gedanken: viele Menschen glauben immer, andere wären viel glücklicher als man selbst. Ging es dir so, als du das gelesen hast? Möchtest du jetzt wieder bei ihm Sicherheit suchen und verwechselst das möglicherweise mit Liebe? Und zu deinem besten Freund: so sicher hört er sich nicht an, wenn er sagt, er könne die einwöchige Beziehung nicht einfach so beenden, auch wenn sie nicht die Frau seines Lebens ist.

    Also, gewinne Abstand von diesen Dingen und lass dich auf die Therapie ein. Ich bin sicher, das kann dir eine große Hilfe sein, einige Dinge zu klären bzw. klarer zu sehen. Alles Gute.
     
  • Nathiiex3
    Nathiiex3 (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    2
    26
    0
    Es ist kompliziert
    28 Oktober 2011
    #6
    danke für eure antworten. natürlich weiß ich, dass es sich ziemlich egoistisch anhört und vielleicht auch ist. aber wie gesagt, dass ist zusammen gefasst. es sind so viele dinge passiert, mein bester freund hat mich die ganze zeit versucht zurück zu "gewinnen" und ich konnte mich nicht darauf einlassen weil ich angst hatte, dass meine gefühle nicht ausreichen, da ich ja meinen freund habe. also hab ich alles verdrängt und versucht mir davon nichts anzunehmen.. jetzt wo er aber für mich unerreichbar ist, schmerzt es in mir, weil ich spüre dass da noch mehr ist. wir haben uns geküsst und mein bauch zieht sich zusammen und ich bin einfaach nur noch glücklich (ER ALLERDINGS AUCH)

    [Ich kann wirklich nur sagen ! Dein armer Freund ! Dem geht es bestimmt richtig schlecht] also dazu muss ich auch noch einiges sagen was ich zuvor nicht erwähnt habe. zwischen meinem freund und mir läuft es längst nicht mehr gut. ich liebe ihn, aber nicht so wie einen partner sondern eher wie einen bruder. wir haben viel zusammen durchgemacht, dennoch gehen wir beide unsere eigenen wege. jetzt wo ich kurz vor der klinik stehe, ist er nicht einmal für mich da, meldet sich nicht und es interessiert ihn auch nicht (das hat er so gesagt) weil ich mich da nicht so "reinsteigern" soll, ich bin ja nicht so krank, wie die ärzte behaupten. also soviel dazu. und ich verarsche ihn ganz sicher nicht, er weiß dass ich nicht mehr ausreichend gefühle für eine beziehung habe und er hat es auch mehr oder weniger verstanden.

    zu meiner freundin, ja das ist wirklich scheiße! ich fühle mich auch echt elendig schlecht.. und das habe ich meinem besten freund auch gesagt., ich möchte auf keinen fall, dass er sich von ihr trennt wenn die beiden zusammen glücklich sind! und wenn ich am ende alleine da stehe - lieber allein als dem einen was vorzumachen und dem anderen die beziehung kaputt zu machen!
    ich kann aber auch aus dem ganz einfachen grund nicht mehr mit meinem besten freund zusammen kommen, da sie es nie verstehen würde. ich würde es auch nicht über's herz bringen, ihr zu sagen dass wir zusammen sind.
    andererseits denke ich mir, gefühle sind da, beiderseits. also macht er ihr auch was vor. und für gefühle kann niemand was..
     
  • User 100759
    Sehr bekannt hier
    2.663
    188
    1.225
    Verlobt
    28 Oktober 2011
    #7
    Man kann es sich auch leicht machen. Gefühle kann man auch abwürgen, wenn man Anstand im Leib hat.


    Vorwurfsfrei:

    Da es zwischen Dir und Deinem Partner nicht mehr läuft, würde ich Dir empfehlen, Dich von ihm in aller Güte zu trennen.

    Den Kontakt zu Deinem "besten Freund" solltest Du einstellen. Ihm erklären, daß es ein Unfug war, was Du ihm gegenüber gesagt hast, ihm empfehlen, seine Beziehung zu seiner neuen Freundin zu kitten. Dann Dich ganz von den beiden zurückziehen.

    Dann solltest Du in aller Ruhe die Therapie angehen. Ohne Beziehungen, ohne Gewurschtel. Dabei auch diese Geschichte ansprechen, denn das gehört mit zum Gesamtbild, welches du aufarbeiten solltest.

    Erst nach erfolgreicher Therapie, wenn Du Dich "befreit" fühlst, und Dich für eine neue Beziehung bereit fühlst, solltest Du eine beginnen - aber weder mit Deinem jetzigen Partner, noch mit Deinem besten Freund. Diese Brücken hast Du verbrannt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten