Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • PlayerNr1
    Gast
    0
    6 September 2004
    #1

    Vertrauen in Pille?

    Hallo,

    wollt mal wissen, wie sehr ihr auf die Pille vertraut? Ich weiß nicht, auch wenn ich meiner Freundin zutraue, dass sie sie regelmäßig nimmt, hätte ich ohne Kondom schon Angst, dass da irgendwie was nich so ganz hinhaut in Bezug auf Schwangerschaft. Wer weiß, vielleicht setzt die Einnahme bestimmter Medikamente die Wirkung der Pille auser Kraft und man hat die Packungsbeilage nicht sorgfältig gelesen (nicht die der Pille sondern die es Medikaments, und mal ehrlich, wer liest das schon alles) oder sonst irgendwas...
    Andererseits würde ich gerne auch mal ohne Kondom ausprobieren.
    Hm... wie seht ihr das?
     
  • Manili
    Manili (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    172
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 September 2004
    #2
    Nur soviel dazu!
    Seit 8 Monaten verhüten mein Freund und ich nur noch mit der Pille und es klappt wunderbar!
    Is klar das wenn deine Freundin Antibiotika nehmen muss oder sie eine pille vergisst, das ihr bis sie eine neue Packung anfängt zusätzlich mit gummi verhüten müsst!
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    6 September 2004
    #3
    Ich hab 4 1/2 Jahre mit der Pille verhütet und da ist nichts schief gelaufen.
    Bin jetzt aber auf den Nuvaring umgestiegen, den ich noch wesentlich besser finde :smile:

    Juvia
     
  • Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.716
    123
    3
    Verheiratet
    6 September 2004
    #4
    Wir verhüten seit 3 Jahren und 8 Monaten mit der Pille bzw. jetzt mit dem Nuvaring. Am Anfang war ich da auch etwas skeptisch, aber mit der Zeit, hab ich der Pille dann voll und ganz vertraut. Es ist ja bekannt das Antibiotika die Wirkung der Pille beeinträchtigen und Durchfall und Erbrechen innerhalb der ersten 4 Std. nach Einnahme der Pille auch nich so toll sind, weil der Wirkstoff dann nicht vom Körper aufgenommen werden kann......
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    6 September 2004
    #5

    öhm... ich und jeder, der verantwortungsvoll in sachen verhüten ist... :jaa:

    man guckt einfach bei wechselwirkungen, da steht das dann meist.
    (musst ja nicht die ganze chemische zusammensetzung lesen...)

    übrigens sind nur manche antibiotika gefährlich, was die pille angeht, meine FÄ meinte zu ner freundin, dass sie da ruhig auf den schutz der pille trotzdem vertrauen kann, obwohl meine freundin wegen ner bronchitis antibiotika genommen hat... :ratlos:
    aber ich bin da trotzdem vorsichtig.

    auf den nuvaring haben antibiotika ja dann keine nebenwirkungen, oder?

    vertrau drauf, dafür ist diese wunderpille doch gemacht!
     
  • Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.304
    121
    0
    Verheiratet
    6 September 2004
    #6
    Ich vertraue der Pille sehr. Ich nehme sie seit dem 15. Lebensjahr (mit kurzer Unterbrechung), bin nie schwanger geworden. Aber dass man die Packungsbeilage gründlich lesen muss, ist selbstverständlich. Als Mann würde es mir aber auch schwerer fallen, darauf zu vertrauen, dass die Partnerin die Pille regelmäßig nimmt. Wenn ich mir da meinen Mann vorstelle.... Ich glaube, wenn er die Pille nehmen müsste, hätten wir schon *rechne, rechne* 9 Kinder... :grin:
     
  • Drossel
    Drossel (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    nicht angegeben
    6 September 2004
    #7
    Ich nehme auch seit 11/2Jahren die Pille und verhüten damit. Ich vergesse sie nie und achte auf die Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, aber ich muss sagen ich bin immer erleichtert, wenn ich meine Tage bekomme. Will einfach nicht schwanger werden und habe sehr große Angst davor.
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    6 September 2004
    #8
    Doch, auch die Wirkung des Nuvarings kann durch Antibiotika beeinträchtigt werden.
    Bei dem Nuvaring ist es nur so, dass Erbrechen oder Durchfall keine Rolle spielen, da die Hormone ja über die Vaginaschleimhaut aufgenommen werden. Darf aber nicht damit verwechselt werden, dass Antibiotika die Wirkung nicht beeiträchtigt, denn das kann passieren.

    Und bei der Pille würde ich IMMER zusätzlich verhüten, wenn ich Antibiotika nehmen müsste ... denn es ist noch NICHT erwiesen, WELCHE Antibiotika die Wirkung beeinträchtigen können und welche net.
    Wenn mein FA mir so nen Müll erzählt hätte (vonwegen "meine FÄ meinte zu ner freundin, dass sie da ruhig auf den schutz der pille trotzdem vertrauen kann") hätt ich den schon längst gewechselt. Denn wenn schon die Wissenschaft nicht genau sagen kann, bei welchem Antibiotika man aufpassen muss und bei welchem net, dann kann das so ein FA erst Recht net sagen.

    Juvia
     
  • JuliaB
    JuliaB (34)
    Sehr bekannt hier
    7.142
    173
    4
    nicht angegeben
    6 September 2004
    #9
    achso, dachte, das läge daran, dass die antibiotika ja auch gute bakterien, zum beispiel im darm abtöten und die hormone deshalb nicht richtig aufgenommen werden können.

    hab ich doch geschrieben, dass ich das mache und auch empfehlen würde...

    das seh ich anders, denke, so eine frauenärztin hat sicher mehr plan als du oder ich (auch wenn NICHT ALLE sehr kompetent wirken oder manche es auch nicht sind)
    denke schon, dass sie weiß, was sie da sagt.
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    6 September 2004
    #10
    Wie will sie das denn wissen? Also dass man sich bei dem und dem Antibiotikum keine Sorgen machen muss? Das KANN sie gar net wissen, denn wie gesagt, nicht einmal die Wissenschaft kann das genau sagen ... demnach find ich es verantwortungslos, den Patienten solchen Müll zu erzählen ...

    Juvia
     
  • Gizzy
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 September 2004
    #11
    Ich verhüte mit der Pille seit 3 Jahren und es ist nix passiert!
    Ich vertrau der Pille schon sehr, da ich auch mir vertraue was die regelmäßige und richtige Einnahme betrifft :grin:
    Sind mal zusätzlche Medikamente nötig, dann wird halt noch ein Kondom benutzt.
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    7 September 2004
    #12
    kann ich mich nur anschließen...
    ehrlich gesagt halte ich "doppelte" verhütung auch für sinnlos und geld verschwendend...außer natürlich, es ist notwendig....
     
  • binichen
    binichen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    292
    101
    0
    vergeben und glücklich
    7 September 2004
    #13
    Ich nehm die Pille seit ungefähr einem Jahr. Eigentlich vertrau ich schon auf ihre Wirkung, hab die auch noch nie vergessen usw.
    Aber bin dann doch irgendwie froh, wenn ich meine Tage bekomm...
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    7 September 2004
    #14
    Ich bin bald mit der 3. Packung fertig und ich vertraue ihr (noch) nicht!
    Schwer vorstellbar, so ein Kügelchen.
    Verhüte aber trotzdem nicht zusätzlich, weil man der Pille eigentlich vertrauen KANN!
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.753
    348
    2.822
    Verheiratet
    7 September 2004
    #15
    Ich verhüte seid 4 1/2 Jahren mit der Pille und bin kinderlos. Weil ich die Wirkungsweise kenne - und natürlich auch was man beachten muss - vertraue ich auch darauf.

    Doppelte Verhütung gäbs bei mir nur, wenns nötig wäre, also als Schutz vor Krankheiten oder wenn die Pille aus irgendeinem Grund (vergessen, Antibiotika) nicht wirkt.

    -> Sexumfragen
     
  • Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.245
    123
    2
    vergeben und glücklich
    7 September 2004
    #16
    Ich nehm sie jetzt auch seit 2 1/2 Jahren ohne Probleme. Allerdings verhüten mein Freund und ich in letzter Zeit auch öfters mit Kondom, wenn grad eins greifbar ist. Wenn nicht, ist aber auch nicht schlimm, ich hab schon ein sehr großes Vertrauen in die Pille.
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    7 September 2004
    #17
    warum das??..
     
  • User 15156
    User 15156 (31)
    Meistens hier zu finden
    3.421
    148
    179
    vergeben und glücklich
    7 September 2004
    #18
    ich nehm seit nem dreiviertel jahr die pille und es gab noch nie irgendwelche komplikationen.da ich weiß wie die pille und ich sie auch gewissenhaft einnehm vertraue ich auch voll auf sie.
     
  • Laissly02
    Verbringt hier viel Zeit
    52
    91
    0
    Single
    14 September 2004
    #19
    Also ich vertraue der Pille sehr, denn wenn man die Pille immer regelmäßig nimmt und in den ersten 4 stunden nicht erbricht oder Durchfall hat kann zu 99,9 Prozent nichts passieren
     
  • Drachentöter
    Verbringt hier viel Zeit
    89
    91
    0
    vergeben und glücklich
    14 September 2004
    #20
    Um mal ein bisserl Mathematik hineinzubringen:
    die Pille hat eine 99,96% Sicherheit, entspricht 0,04% Versagen - oder einer 1:2500 Ausfallquote. Zum Vergleich: Kondom 99,42 oder 1:176, ganz ohne liegt etwa bei 1:16.
    Gemessen an dem Risiko einer HIV-Infektion (in Westeuropa zwischen 1:30.000 und 1:100.000) ist die Pille also eine Quasi-Garantie zur Schwangerschaft *g*.

    Aber alles ist relativ, oder wie Einstein mutmaßte, außer der menschlichen Dummheit :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten