Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Blue_eye1980
    Sehr bekannt hier
    3.745
    188
    1.425
    nicht angegeben
    4 November 2015
    #1

    Vertrauen ist gut...

    Ich lese öfters (nicht nur hier), das Leute, die sich gerade erst kennenlernen, oder eine Affäre haben, etc. gleich mal ohne "Verhütung" in die Kiste hüpfen.

    Mir geht es jetzt nicht darum, ob das jetzt gut oder schlecht ist.

    Nur wie schon erwähnt wurde, wenn z.B der Mann sagt, du passt, ich habe eh nix, bin gesund, oder auch umgekehrt, das manche da immer Gutgläubig sind, und dann auf ein Kondom verzichten, da er ja gesagt hat, er hat nichts.

    Und sich drauf verlassen, das es auch so ist, und er keine Geschlechtskrankheiten hat.

    Lässt man sich echt so schnell von Worten beeinflussen?
     
  • User 146326
    Benutzer gesperrt
    74
    33
    14
    nicht angegeben
    4 November 2015
    #2
    Nein. Definitiv nicht!
     
  • User 66223
    User 66223 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.530
    398
    3.053
    Verheiratet
    4 November 2015
    #3
    Wenn man halbwegs bei Verstand ist und nicht hochgradig naiv: Never!
     
  • User 150418
    Verbringt hier viel Zeit
    447
    118
    797
    Verlobt
    4 November 2015
    #4
    Ich vertraue grundsätzlich keinen Worten und Versprechen und lasse mich da auch nicht beeinflussen.
    Ich höre auf mein Bauchgefühl und meine Bedürfnisse in dem Moment.
    Ich kann mit Kondomen nichts anfangen und hab keine Paranoia in Bezug auf Geschlechtskrankheiten und HIV.
     
  • Blue_eye1980
    Sehr bekannt hier Themenstarter
    3.745
    188
    1.425
    nicht angegeben
    4 November 2015
    #5
    Und wie handhabst du das dann?
    Wenn du grad heiß bist auf den Typ, der dann sagt.. hey, passt eh alles, geht schon...
    Lässt du dich dann mit dem "abspeisen"?
     
  • User 68557
    User 68557 (27)
    Sehr bekannt hier
    2.195
    168
    472
    in einer Beziehung
    4 November 2015
    #6
    Mich wundert das auch.
    Ich würde als Typ einer Frau, die ich gar nicht kenne, nicht einmal glauben, dass sie (gewissenhaft) die Pille nimmt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Riot
    Gast
    0
    4 November 2015
    #7
    Mich wundert es auch, aber ich habe es nicht nur einmal erlebt, dass ein Kerl, den man noch nicht allzu gut kennt, einfach mal fragt: "Du nimmst doch die Pille?" und davon ausgeht, dass ich dann ohne Kondom Sex haben möchte.
    Schon doof von den Typen, wenn denen jemand ein Kind anhängen will, hat sie leichtes Spiel. Von Krankheiten mal abgesehen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 95608
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.993
    348
    4.111
    vergeben und glücklich
    4 November 2015
    #8
    Ich bin noch in einer Generation aufgwachsen, wo Aids und Co. kein oder noch kein oder kein so großes Thema waren. Ich glaub, ich hab mit Anfang vierzig das dritte oder vierte Mal (nach 25 Jahren) mit Kondom gevögelt - okay, das war in Swingerkreisen und da sollte es Standard sein.

    Zur Verhütung nahm ich früher die Pille - mein Leben lang hat mir das jeder Typ auch geglaubt und lieber ohne Kondom (auch bei ONS) gevögelt (bis auf die spätere Swingerzeit). Fand ich teils sehr gutgläubig und würde ich als Mann mit einer fremden Frau im gebärfähigen Alter sicher nicht machen. Kenne auch genug Typen die ungewollt Vater wurden ... und zahlen mussten für ein Kind mit einer Frau die sie vor dem ersten und einzigen Fick nicht mal im Hellen gesehen haben ...

    Selbst schuld.
     
    • Interessant Interessant x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 150418
    Verbringt hier viel Zeit
    447
    118
    797
    Verlobt
    4 November 2015
    #9
    Wenn ich heiß auf den Typen bin, dann spätestens nach dem Spruch nicht mehr. :grin: Das ist schon höchst verdächtig.
    Es käme mir auf die Situation an. Wenn dann muss das gemeinsam entschieden werden und ich darf mich nicht genötigt fühlen. Denkbar wäre z. B. eine Situation, in der das geplante Kondom beim Auspacken oder Überziehen beschädigt wird oder kein (geplantes) Kondom aufzutreiben ist.
     
  • boarnub
    Verbringt hier viel Zeit
    563
    88
    306
    in einer Beziehung
    4 November 2015
    #10
    Bei nur Oralverkehr habe ich zum Beispiel nie verhütet, obwohl man sich hier ja ebenfalls viel einfangen kann.

    Bei GV war ich eigentlich immer nur mit Kondom unterwegs.

    Mit meiner Freundin hab ich jetzt meinen ersten ungeschützten Verkehr gehabt und naja, wir haben uns im Prinzip vertraut, dass sicher jeder bisher gut geschützt hat.

    Alles nicht der sicherste Weg gewesen aber irgendwie ist man auch der Gefahr so unbewusst. Klar da kommt Sperma raus, davon kann Sie Schwanger werden - Das weiß man wohl aber viele Krankheiten die einfach nur schlummern und sich verbreiten und iwann guckt man doof aus der Wäsche ist natürlich die unsichtbare Gefahr.
     
  • User 141862
    Verbringt hier viel Zeit
    696
    118
    678
    nicht angegeben
    5 November 2015
    #11
    Ich fand einmal folgendes Dialog lustig:

    Er: Du nimmst doch die Pille?
    Ich: Nein.
    Er: Dann ziehe ich raus.
    Ich: Halte ich nicht für eine gute Idee. Lass uns mit Kondomen verhüten.
    Er: Komisch. Bisher wollten alle Frauen ohne :cautious:

    Das beste Argument ever :tentakel:
     
    • Witzig Witzig x 6
  • User 152150
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    108
    475
    offene Beziehung
    5 November 2015
    #12
    Nicht von Worten.....(ich sicher nicht)
    ...aber einige lassen sich durch Alkohol beeinflussen.

    Da die Gelegenheiten in denen ich Alk konsumiere so selten wie Schaltjahre sind....kann mir das nicht passieren.

    Vögeln ausserhalb unserer Beziehung gibts nur mit Schutz.

    Wenn ich mit Freundinnen unterwegs bin, bin ich auch immer die, die denen die Lümmeltüten zusteckt, wenn die nen Kerl scharf finden.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.596
    298
    1.169
    nicht angegeben
    5 November 2015
    #13
    Ich hatte noch keinen ONS und alle Beziehungen oder Affären haben mir schon vertraut bezüglich der Pille. Ich reagiere dem Thema Kinder gegenüber wohl so ablehnend, dass die Männer sich da schon sicher sind, dass ich nicht plötzlich schwanger werden möchte. :grin:

    Bezüglich Kondomen war ich immer entspannt, habe nahezu nie welche benutzt. Die Statistiken außerhalb der Risikogruppen sind für mich persönlich (!!) überzeugend genug, dass ich da nicht pauschal von einer HIV- oder Hepatitisinfektion ausgehe. Das sind jedenfalls die Krankheiten, vor denen ich am meisten Angst hätte.

    Bei einem klassischen ONS würde ich aber auf ein Kondom bestehen, weil ich davon ausginge, dass der Typ solche Kontakte wohl desöfteren praktiziert und da vielleicht auch eher mal fragwürdige Kontakte erwischt.
     
  • User 18168
    User 18168 (34)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    1.846
    348
    1.836
    nicht angegeben
    5 November 2015
    #14
    ich würde im leben nicht die frau fragen ob sie verhütet in der hoffnung dann auf kondome verzichten zu können.. ich verwende einfach kondome ob sie das will oder nicht
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 4030
    User 4030 (35)
    Meistens hier zu finden
    1.670
    148
    200
    vergeben und glücklich
    5 November 2015
    #15
    Weil es für manche, die offen und ehrlich sind, sich selbst regelmäßig testen und wissen, dass sie nichts haben, das bei einen Partner auch vorraussetzen. Ja sowas wie eine Art vertrauen in die Menschheit!
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 113006
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    2.444
    348
    3.758
    nicht angegeben
    5 November 2015
    #16
    Nee, aber im Moment könnte ich auch nicht garantieren, dass ich zu 100% ein Kondom verwenden würde. Ich könnte es nur zu 98% garantieren und habe 'Glück', dass ich die Pille nicht nehme, denn so bestand ich bisher immer auf ein Gummi. Wobei es nur einen Fall gab, in dem er vorschlug ohne zu vögeln.
     
  • User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.315
    348
    2.139
    Verheiratet
    5 November 2015
    #17
    Ich habe genau so eine Geschichte neulich wieder von einer Freundin gehört und sie direkt für bescheuert erklärt.
    Ich habe bei solchen Stories immer im Hinterkopf, dass die Person, die aufs Kondom verzichten will,dass vermutlich nicht nur beim aktuellen Partner getan hat.Und genau da liegt ja das Risiko. Das fiese ist ja auch, dass man manche STIs anfangs gar nicht unbedingt selbst bemerkt und den Quark dann schön weiterstreut.

    Mein Freund und ich hatten zufällig gerade beide (wenige Wochen vor unserem Kennenlernen) einen aktuellen HIV- Test gemacht und danach nur noch Safer Sex gehabt. Das war damals okay für mich. Natürlich muss man auch bei "Ich hatte die letzten Monate nur mit Kondom" auf die Aussage des Anderen vertrauen. Aber genau das ist der Punkt, bei denen ich bei meinen Partnern immer sehr wählerisch war.

    Man muss natürlich auch sagen, dass Kondome nicht 100% vor STIs schützen. Sie bieten einen sehr hohen Schutz, das stimmt. Aber wenn jemand beispielsweise durch die Finger Viren oder Bakterien in den Intimbereich des Partners bringt, ist auch das Kondom am Penis quasi sinnlos. Gerade deshalb sollte man immer auf seinen eigenen Körper und den Partners achten. Letzteres ist bei einem ONS natürlich eher unmöglich.
     
  • SnakePlisken
    Meistens hier zu finden
    900
    148
    256
    nicht angegeben
    5 November 2015
    #18
    Vertrauen ist gut Kontrolle ist besser, einfach so erstmal alles hinzunehmen was man gesagt bekommt ist in meinen Augen sehr naiv und auch gefährlich. Denn wenn man sich mit einer Krankheit ansteckt kann dies unter Umständen zu langfristigen oder andauernden Gesundheitsschäden führen. Bei solchen Dingen sollte man eher auf das eigene Wohl bedacht sein und auf Nummer sicher gehen.

    Selbst so Sprüche ala "Ich geh Blutspenden, ich bin ok" sind nicht korrekt, da dies einen normalen HIV-Test nicht ersetzt (Aussage des Personals bei nem Blutspendezentrum).
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.547
    598
    10.814
    in einer Beziehung
    5 November 2015
    #19
    Risikoabwägung eben. Letztendlich muss jeder selbst wissen, wie hoch Spass, safer sex, potentielle Schwangerschaften und Krankheiten usw auf der Liste stehen.

    Ich verhüte zB nicht beim Oralverkehr und ja, ich hatte auch GV mit meinem jetzigen Partner noch bevor wir in einer Beziehung waren. Und ja, bei einem Dreier hat er ebenso einmal mit einer Dame GV ohne Gummi gehabt. Für die PL-Verhütungspolizei sicher kaum vorstellbar. :zwinker:

    Ich lüge niemandem vor, dass ich absolut safen Sex habe. Lecken mit Lecktuch und Blasen mit Gummi gehen für mich zB gar nicht. Wer damit ein Problem hat, der darf sich gern andere Sexpartner suchen, ich zwinge niemanden mit mir zu schlafen.
     
  • User 65998
    Meistens hier zu finden
    327
    148
    293
    nicht angegeben
    5 November 2015
    #20
    Ich habe nur bei ONS Kondome verwendet, bei meinen Beziehungen von Beginn an nicht. Meine beiden Ex-Beziehungspartner hatten jeweils noch keinen Sex vor mir gehabt. Da mein jetziger Partner nur Sex in Beziehungen hat und hatte, hat mein Sicherheitsgefühl in der Hinsicht überwogen und wir verhüten nur mit der Pille.

    Das Spannendste fand ich tatsächlich aber den Fakt, dass er das erste Mal, als wir im Bett gelandet sind, sich um Verhütung genau gar nicht gekümmert hat. Ich wusste ja, dass ich die Pille nehme, hab's ihm aber nicht gesagt, und er hat auch nicht gefragt. Und er ist trotzdem mehrmals in mir gekommen. Ein paar Tage danach habe ich ihn einigermaßen schockiert noch mal darauf angesprochen. Immerhin bin ich eine Frau Ende 20, die er zu dem Zeitpunkt genau zwei Dates lang kannte, wie konnte ihm da nicht in den Sinn kommen, dass er da schneller Vater werden könnte, als ihm lieb ist? Echt, sowas will mir nicht in den Kopf. :kopfwand:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste