Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Coolwater79
    Verbringt hier viel Zeit
    46
    93
    3
    in einer Beziehung
    23 Juli 2018
    #1

    Verwirrte Gefühle nach 10 Jahren

    Hallo Zusammen

    Ich bin im Moment total verwirrt und brauche eure Hilfe:smile:

    Seit 10 Jahren bin ich mit meinem Freund zusammen, seit 6 Jahren wohnen wir zusammen, er 27, ich 29.

    Natürlich haben und hatten wir unsere Höhen und Tiefen und im Moment mache ich mir auch wieder extrem Gedanken, da mein Freund keinen nächsten Schritt wagen möchte...heiraten.
    Nun zu meinem Problem:

    Vor meinem Freund hatte ich noch eine "Beziehung", welche ziemlich speziell war, viele spezielle und schöne Erinnerungen. Nennen wir ihn Typ 1. Wir konnten damals nicht ohne einander.
    Als ich vor ca. 6 Jahren eine "Pause" von meinem Freund hatte, trafen sich unsere Wege wieder per Zufall und wir hatten wieder Kontakt und trafen uns...nicht mehr:zwinker: Die Zeit war einfach schön und er wollte eine Beziehung. Jedoch konnte ich nicht darauf eingehen, da ich meinem Freund sehr liebe (und liebte).

    Vor ca. 3 Monaten dachte ich plötzlich wieder extrem an Typ 1... keine Ahnung weshalb, hatte ihn auch vermisst.

    So jetzt: Meine beste Kollegin ging damals zum Coiffeur und ihre Haare gefielen mir sehr, sie hat mir ihre Friseurin (ist auch eine sehr gute Kollegin von ihr). Jeden Falls bin ich dann zu diesem Coiffeur gegangen und seither habe ich mit dieser Friseurin auch einen super Kontakt, verstehen uns super und treffen uns sehr viel, haben täglich Kontakt. In diesen 3 Monaten hat sich eine schöne Freundschaft entwickelt.
    Nun....letztes Wochenende sagte sie mir, sie sei in diesem Dorf (Dorf X) und komme danach etwas später....
    Wir trafen uns und ich fragte sie, weshalb sie denn in diesem Dorf X war, ich komme aus dieser Region und sie wohne doch 90 Minuten entfernt, sie sagte mir nur ihr Cousin hätte Geburtstag gefeiter...

    ....ihr Cousin ist Typ 1:smile: OMG !!!! Was für einen Zufall....Ich erzählte ihr von uns und sie sendetet ein Bild von uns ihrem Coisin.

    Seit dem denke ich wieder an ihn....und ich weiss nicht was ich tun soll. Was bedeutet das? Bedeutet es überhaupt etwas? Ich habe auch soooo ein schlechtes Gewissen, dass ich an ihn denke, ich bin vergeben!

    Was denkt ihr darüber? Brauche eure Meinungen!!

    DAAAANKE
     
  • User 107106
    Planet-Liebe ist Startseite
    Redakteur
    4.005
    548
    5.206
    Verheiratet
    23 Juli 2018
    #2
    Fremdverlieben kann - muss aber nicht - ein Zeichen dafür sein, dass in der Beziehung etwas nicht stimmt. Ich würde die Gefühle eher als Symptom sehen, nicht als Ursache deiner Zweifel.
    Rede mit deinem Freund über die Zweifel, du musst Typ 1 dabei gar nicht erwähnen. Wenn du dir eine Hochzeit ( und Kinder?) Wünscht und dein Freund nicht, dann seid ihr in einem Alter, in dem man ds dringend besprechen sollte. Will er nur jetzt noch nicht oder generell nicht? Bei Ehe und Kindern gibt es nun mal keine Kompromisse. Da geht nur ganz oder gar nicht.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Coolwater79
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    46
    93
    3
    in einer Beziehung
    23 Juli 2018
    #3
    Er sagt mir schon seit Jahren er will, jedoch jetzt noch nicht. Er möchte dieses Thema im Moment gar nicht gross besprechen. Ja, ich habe einfach ein sehr schlechtes Gewissen, dass ich jetzt so über Typ 1 nachdenken muss.
    Eben, es kann sein, da ich gerade mit meinem Gefühlen ein Chaos habe auch wegen der Zukunft, dass ich jetzt an ich ihn denken muss.
     
  • Unisex
    Öfters im Forum
    563
    53
    64
    vergeben und glücklich
    23 Juli 2018
    #4
    was für Gedanken an Typ1 sind es denn ? denkst du dabei an sex ? An seine Macken? Kannst du dir mit Typ1 eine Beziehung vorstellen mit Kindern und Heiraten ?
    Woran ist damals die Beziehung mit Typ1 gescheitert?

    Ist heiraten und kinder eher dein Wunsch weil deine innere biologische uhr tickt?
    Wünscht du dir wirklich Kinder mit deinem jetztigen Partner oder ist es einfach deine innere Uhr die tickt ?
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
  • Coolwater79
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    46
    93
    3
    in einer Beziehung
    23 Juli 2018
    #5
    Damals waren wir einfach zu jung...und er wusste nicht was er will. Kämpfte jedoch immer um mich und immer wenn wir uns trafen wollte er mit mir eine Beziehung. Ich weiss von der Kollegin, dass er selber in einer Beziehung ist, jedoch die Beziehung nicht gut läuft. Und ich bin extrem verwirrt....ich weiss ja nicht mal wie er jetzt ist...wie er sich entwickelt hat, wie sein Charakter heute ist....aber trotzdem denke ich wie die Zukunft mit ihm wäre. Das ist so schlimm, ich darf gar nicht so reden.

    Ich wünsche mir gerne Kinder und Heirat. Ist natürlich auch die innere Uhr, jedoch ist für mich eine Heirat sehr wichtig und hat eine grosse Bedeutung für mich. Und mein Freund weiss dies auch, Er sagt mir jedoch jedesmal jetzt wolle er nicht, wenn ich dies unbedingt möchte, müsse ich mir einen anderen suchen. Für ihn sei es nicht wichtig.
     
  • 386
    386 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    286
    113
    85
    nicht angegeben
    23 Juli 2018
    #6
    Mit 27 hat die innere Uhr ja noch nichts zum Ticken.

    Aber ich finde es verständlich, dass du etwas mehr Planungssicherheit möchtest. Es ist eben ein Unterschied, ob er in ein paar Jahren mit heiraten und Kinder kriegen anfangen will oder nie (oder in 15 Jahren feststellt, dass er doch nie Kinder haben möchte).

    Du könntest ja noch einmal das Gespräch mit ihm suchen und ihm sagen, dass er dir ganz offen sagen soll, wenn Heirat und Kinder für ihn nicht in Frage kommen. Und dass du ansonsten gerne wüsstest, wann es für ihn in Frage kommt. Und dann musst du für dich überlegen, ob das so für dich in Ordnung ist. Ansonsten nach einem Kompromiss mit ihm suchen oder trennen, wenn das alles nichts bringt.
     
  • Coolwater79
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    46
    93
    3
    in einer Beziehung
    23 Juli 2018
    #7
    Ja wir haben leider schon öfters darüber gesprochen bzw. auch gestritten. Er weiss selber nicht, wann er heiraten möchte und Kinder. Einmal sagt er, er will iiiiirgendwann heiraten nur nicht jetzt und das andere Mal sagt er, für ihn sei er nicht wichtig. Ich komme nicht zu einem richtigen Gespräch.
    Vorallem all unsere Kollegen sind nun an den Hochzeitsplanungen und dies macht mich jedes Mal traurig.
     
  • Unisex
    Öfters im Forum
    563
    53
    64
    vergeben und glücklich
    23 Juli 2018
    #8
    ich kann dich verstehen das du gerne dein Leben planen möchtest vorallem im bezug auf Familie,Kinder etc. Er scheint nicht bereit zu sein konkrete Angaben zu machen wann genau er sich das vorstellen kann. das ist natürlich blöd. Auch scheinen weitere gespräche diesbezüglich nix zu bringen. Ich finde seine Aussage das du dir dann halt einen anderen suchen sollst ziemlich unterste Schublade und sehr verletztend.
    Darf man fragen wie eure beziehung ansonsten läuft ? Versteht ihr euch gut, läuft es gut im Bett,verbringt ihr gerne die Freizeit zu sammen.
    Wenn du deine beziehung neutral betrachten müsstest würdest du behaupten ihr passt gut zusammen ?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • Coolwater79
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    46
    93
    3
    in einer Beziehung
    23 Juli 2018
    #9
    Ja, die Beziehung läuft sonst eigentlich gut. Wir unternehmen viel zusammen. Jedoch merke ich, ich muss meistens zurück stecken. Oft entscheidet er selber, auch ohne mich zu fragen. Fuhr zb. letztes Jahr nach Ibiza mit Freunden obewohl er weiss, ich bin nicht gerade begeistert. Da het er einfach gebucht. Auch im Haushalt hilft er mir gar nichts. Und er plant seine Wochenende oft selber, ich wollte schon lange mit ihm an diesen speziellen See gehen, da sagte er mir nur, es sei sein Sonntag, da möchte er entscheiden was er machen will.....das sind einfach solche Sachen, wo ich mir nun ernsthaft überlege- möchte ich das noch?
    Aber er ist sehr anständig, ich vertraue ihm blind und ich weiss und merke dass er mich wirklich von herzen liebt.
     
  • Unisex
    Öfters im Forum
    563
    53
    64
    vergeben und glücklich
    23 Juli 2018
    #10
    auf deine eigene frage...
    möchtest du das wirklich ein leben lang so ? das er einfach entscheidet ?
    seine urlaube einfach ohne dich plant und bucht?
    das mit dem haushalt mag ich gar nicht erfragen. mein freund hilft auch nicht im haushalt aber eher weil ich es nicht möchte. bin da sehr eigen. würde ich ihn fragen hilft er aber. also geschirrspüler ausräumen und sowas da muss ich nicht mal was sagen.

    aber das andere möchtest du das wirklich ein leben lang so haben ?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Coolwater79
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    46
    93
    3
    in einer Beziehung
    23 Juli 2018
    #11
    Nein das möchte ich auf keinen Fall. Auch das mit dem Haushalt. Oft gibt es Streit, da er meint er mache ja was und das ist schon genug und nervt sich nur wenn er helfen muss. Letztes mal bat ich ihn Wäsche gleich mit runter zu nehmen, da er sowieso wegging, da hat er geschrien und gesagt er habe jetzt keine Zeit ich solle nicht so viel von ihm verlangen.....und ging.

    Ich habe einfach auch Angst, dass ich es bereuen werde, wenn ich mich wirklich trennen würde. Wir haben ja auch sehr schöne Zeiten und alles und er ist ein sehr anständiger Mensch, da weiss ich nicht ob ich heutzutage noch solche Männer kennen lernen würde.....

    Der andere Typ 1 hat meine Kollegin nur gefragt von wo wir uns kennen, mehr nicht.
     
  • Marali
    Marali (24)
    Ist noch neu hier
    50
    8
    13
    vergeben und glücklich
    23 Juli 2018
    #12
    Also im Punkt Zukunft solltet ihr euch definitiv einig sein, ansonsten wird immer einer zurückstecken und dass dem anderen immer wieder vorwerfen..

    Einerseits sagst du, dass du ihn liebst und ihn heiraten möchtest.
    Andererseits sprichst du auch davon, dass du dir Angewohnheiten oder Charakterzüge von ihm nicht für immer vorstellen kannst und auch über Trennung nachdenkst..
    Dann solltest du wohl generell eure Beziehung noch genauer überdenken bevor das Thema Hochzeit besprochen wird.

    Denkst du jetzt an Typ1 nur deshalb, weil eine Hochzeit mit deinem Freund wohl demnächst noch nicht ansteht?

    Vermutlich denke ich nur deshalb so, da mir selbst eine Heirat auch nicht wichtig ist. Aber eine glückliche Beziehung mit dem Partner den ich liebe zu überdenken, nur weil er nicht gleich heiraten möchte.. Ist doch irgendwie dumm.
    Andererweits ist es von ihm auch dumm dich so zu verletzen und dir eine Hochzeit mehr oder weniger vorzuenthalten obwohl es ihm doch egal ist und er aber weiß dass dir das sehr wichtig ist..

    Am Besten hier nochmal Klartext sprechen und das Thema Hochzeit ausdiskutieren, dass dies nicht noch öfter zum Streitpunkt oder vll sogar zum Trennungsthema wird.
     
  • Horst K.
    Horst K. (50)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    118
    199
    in einer Beziehung
    23 Juli 2018
    #13
    In solchen Fällen wird hier immer richtigerweise geraten, Deine romantischen Gefühle für Typ 1 von Deinen generellen Beziehungsproblemen zu trennen. Das würde ich hier auch machen und Typ 1 erstmal bei Seite schieben.

    Du und Dein Freund, Ihr scheint ganz unterschiedliche Vorstellungen zu haben. Du von einer sehr festen, verbindlichen, partnerschaftlichen Beziehung, er kommt in Deiner kurzen Beschreibung eher egoistisch, wenn auch Dir gegenüber zumindest treu und verbindlich rüber. Aber halt auch treu in seinen schlechten Eigenschaften. Letztendlich reduziert sich das doch alles auf "ich bin Dein treuer Partner, wenn alles so geht, wie ich es will, und wenn nicht, mache ich trotzdem mein Ding und Du siehst zu, wo Du bleibst." Knallhart: wenn Du mal zwei Monate keinen Bock auf Sex hast (kommt in fast jeder Beziehung mal vor), rennt er dann auch raus und holt sich sein "Recht" woanders? Oder bleibt es da bei seiner Treue und Zuverlässigkeit?

    Ich halte nichts davon, immer gleich "Trennung" zu schreien, dafür haben wir hier zu wenig Einblick in die guten Seiten Eurer Beziehung, aber ein "ordentliches" Gespräch, wie er sich Eure PARTNERSCHAFTLICHE Zukunft vorstellt, und dann eine reife Entscheidung, wie es für Dich weitergehen soll, scheint mir schon angezeigt.

    Off-Topic:
    Dass es im 21. Jahruhundert immer noch so viele Threads gibt, in denen "er tut nichts im Haushalt" eine Rolle spielt und so unendlich viele Beziehungen, die sich so ganz im herkömmlichen Rollenbild Mann/Frau abspielen, haut mich immer wieder um. Warum lassen sich das so viele Frauen immer noch bieten?


    Hab mir gerade nochmal Deine Threads von 2012 und 2017 angeschaut, das sind ja auch keine wirklich neuen Probleme.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 5
  • Coolwater79
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    46
    93
    3
    in einer Beziehung
    23 Juli 2018
    #14
    Ja genau. Deshalb möchte ich auch nichts unternehmen oder mich treffen mit Typ 1. Da ich eben auch denke, es ist einfach eine Ablenkung für mich gerade.
    Oft komme ich mit meinen Wünschen gar nicht recht an ihn heran und er hat seine Launen. Auch muss ich oft nachfragen, ob oder was wir unternehmen möchten, von ihm kommt nicht viel. Auch samstags hat er seine Kollegen zum Essen eigelaen und mir am Freitag Abend davon erzählt. Samstag war er den ganzen Tag unterwegs auch mit seinen Kumpels und gestern war er zu müde um was zu unternehmen,

    Ich bin völlig neben der Spur gerade....und du hast Recht, eigentlich sollten wir zuerst mal die kleinen Problemen lösen bevor ich mir weiter ums heiraten Gedanken mache.
    Auch ging er mal den ganzen Tag zu einer "Kollegin" nach Hause die Wände streichen (die hat er im Training kennengelernt) obwohl ich damit ein Problem hatte. Besonders weil sie ihm oft nachts geschrieben hat und ihm geschrieben hat wie sehr sie sich freue wenn er kommt......

    Momentan weiss ich nicht was machen.....
     
  • Damian
    Doctor How
    8.346
    598
    7.422
    Verheiratet
    23 Juli 2018
    #15
    Oha..da kommt ja jetzt über den Verlauf des Threads doch noch einiges an Unstimmigkeiten hoch.

    Ich glaube du solltest dir um den alten Herren zunächst mal gar keine Gedanken machen. Wenn du das tust, machst du einen Nebenkriegsschauplatz auf, der dir nur Ärger, aber keine Lösung bringen wird.

    Du solltest dir erstmal überlegen, ob dein aktueller Freund zu dir passt. Das hat nichts damit zu tun ob er ein "anständiger Kerl" ist oder ob er doch "ganz okay" ist oder "fast immer super nett" oder was auch immer. Es geht einzig und alleine darum, ob ihr zusammen passt. Für mich klingt es aktuell ein bisschen so, als wenn da einiges bei euch im Argen liegt.
    Die Aussage "dann musste dir halt n anderen suchen" ist in meinen Augen schon ein ziemlich großer Hammer. Gleichgültigkeit in einem Streit innerhalb einer Beziehung ist ganz oft schon "kurz for der Trennung".
    Auch, dass seine Pläne für die Zukunft, dich irgendwie nicht beinhalten (so lange seine Socken sauber sind) finde ich auch schon mehr als nur Grenzwertig.

    Ich würde ihn wohl mal vesuchen in Ruhe beiseite zu nehmen und zu fragen, wie seine Pläne für die Zukunft aussehen und du gerne wissen möchtest, ob du darin überhaupt vorkommst.
    Will er denn überhaupt heiraten? überhaupt Kinder haben? überhaupt mit dir zusammen sein?

    Ich halte das Schwärmen für die Person, die dein Ex mal gewesen ist, nur für ein Symptom. Sollte das noch da sein, wenn du alles mit deinem Freund geklärt hast, dann kannst du dir auch Gedanken darum machen, vorher solltest du es sein lassen.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 3
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Coolwater79
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    46
    93
    3
    in einer Beziehung
    23 Juli 2018
    #16
    Ich habe mit ihm erst letzte Woche über die Zukunft gesprochen, und er findet ich solle aufhören immer Streit zu suchen wegen dem Heiraten....er sgat mir es sei doch alles gut so wie es ist, da brauchen wir nicht zu heiraten. Später werde ich dies mal bekommen sagt er UND was mir gerade einfällt: Er hat mir gesagt ich solle ihn nicht dazu drängen, so dass er dann unglücklich ist....???
    Er möchte mit mir nächstes Jahr auf eine lange Weltreise gehen und danach schauen wir weiter...
    Ah mann ich weiss nicht weiter. Ihr habt alle recht und ich weiss das ja auch. Nur habe ich Angst es zu bereuen
     
  • Damian
    Doctor How
    8.346
    598
    7.422
    Verheiratet
    23 Juli 2018
    #17
    Ich habe nicht gesagt, du sollst sofort schluss machen.
    Ich sage nur, du lässt dich abspeisen..und das würde ich nicht mehr zulassen.

    Ich hätte ihm mal sehr ruhig aber durchaus hart gesagt, dass ich kein Interesse an einem Streit habe, sondern Interesse an einer Zukunft in der wir BEIDE glücklich sind.
    Es ist ja schön, dass er sich im Augenblick wohl fühlt, die Frage ist, ob er ein gesteigertes Interesse daran hat, dass es dir auch gut geht oder eben nicht.
    Du hast eben eine gewisse Vorstellung für deine Zukunft. Lebensziele. Die sind jetzt auch nicht sooo außer- und ungewöhnlich. Du willst lediglich wissen, ob er da ernsthaft dran denkt oder ob er das überhaupt nicht will. Denn alleine die Aussage, dass DU eine Hochzeit BEKOMMST ist in meinen Augen schon schwer daneben. Auch das würde ich ihm aufs Butterbrot schmieren. Wenn er eigentlich gar nicht heiraten WILL und es als eine Art "Gefallen" an dich sieht, kann man ihn durchaus berechtigt fragen, was ihm denn schief läuft.
    Dabei muss er nicht zwangsweise die gleiche Begeisterung an den Tag legen wie du...aber als Belohnung würde ich so eine Hochzeit nicht machen wollen.
    Auch würde ich ihm sehr klipp und klar sagen, dass du seinen Vorschlag sich einen anderen zu suchen, das nächste Mal annehmen wirst, wenn er das nochmal raushaut. Das eine Mal hat ja schon deutliche Spuren hinterlassen. Er macht damit Dinge kaputt, die nicht wieder gut werden...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • Horst K.
    Horst K. (50)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    118
    199
    in einer Beziehung
    23 Juli 2018
    #18
    Heiraten ist aktuell Dein kleinstes Problem. Das macht Euch beide unglücklich, wenn Du ihn in der aktuellen Situation dazu drängst. Warum willst Du ihn heiraten?

    Ich bin gern verheiratet, aber ich finde auch, dass Heiraten nur dann richtig ist, wenn man es mit dem "lebenslang" ernst meint. Kannst Du das gerade ernst meinen, bei Deiner Grübelei und den Problemen, die Du beschreibst?

    Heiraten hat noch keine Beziehung gekittet, im besten Fall hat Heiraten stabile Beziehungen noch stabiler gemacht. Und bevor Du auf dumme Gedanken kommst: das gilt ganz genauso und insbesondere auch fürs Kinder bekommen.

    Will er, oder wollt Ihr auf eine lange Weltreise? Wie lange ist "lange"? Könnt Ihr Euch das leisten, passt das in Euren aktuellen Lebensplan? Ist das konkret, oder nur ein unbestimmter Traum? Seid Ihr denn da einig, was Ihr wollt und Euch von der Reise erwartet?

    Von den Antworten auf diese Fragen solltest Du abhängig machen, ob das überhaupt sinnvoll ist. Und wenn Ihr das macht, kann es tatsächlich sein, dass Ihr danach genau wisst, wie es weiter geht, in welche Richtung auch immer. Das kann endgültig zusammenschweißen, aber auch dazu führen, dass ihr nach drei Wochen in getrennten Flugzeugen sitzt.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • Coolwater79
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    46
    93
    3
    in einer Beziehung
    23 Juli 2018
    #19
    Ja das war schon früher ein Plan von uns....dass wir lange reisen ( je nach dem 1-2 Jahre) oder auch irgendwo bleiben werden. Das haben wir schon lange vor und nächstes Jahr wollen wir dies machen.
    Wir reisen beide sehr gerne. Doch wo ich ihm mal sagte, dass wir noch schauen ob wir vielleicht eher ende Jahr gehen werden, dann könnten wir noch länger sparen meinte er nur: Ja er gehe!Er möchte nicht bis ende jahr warten, er gehe er will dann weg. Das ist wieder ein Punkt wo er keine Rücksicht nimmt.

    und wie mehr ich mir Gedanken mache wie mehr kommt mir in den Sinn....kann nicht mehr klar denken
     
  • Damian
    Doctor How
    8.346
    598
    7.422
    Verheiratet
    23 Juli 2018
    #20
    Wenn du in diesen Plänen einfach nicht vorkommst und es kein "uns" mehr gibt, dann ist die Frage vielleicht sogar, ob ihr überhaupt noch wirklich ein Paar seid.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten