Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 163333
    Sorgt für Gesprächsstoff
    76
    33
    3
    Single
    22 Januar 2018
    #1

    Verwirrung nach Date mit jungem, wildem Mädchen

    Vielleicht hat es der ein oder andere schon an meinen Statusmeldungen der letzten Tage gelesen, aber wenn nicht, ich treffe mich seit heute mit einem jungen Mädchen. Sie ist frisch 18 und ich 25.

    Angefangen hat es so: Ich habe sie schon 2 mal gesehen, als sie mit einer Gruppe anderer Mädels bei uns eine Pizza am Fenster bestellt haben. Das war schon lang her, ich glaube fast 2 Jahre, doch sie hat mir damals schon sehr gefallen. Groß, schlank, schwarzhaarig und etwas "radikal" angezogen. Dann letzten Donnerstag hat ein Mädchen 2 Pizzas in ein Internat bestellt und ich war da am Telefon. Als ich dann ins Internat kam, habe ich dann gefragt, wer diese Bestellung aufgegeben hat, und dann kam sie plötzlich. Wir kannten uns da noch nicht, doch ich dachte mir sofort "die kenn ich doch irgendwoher..." und da die anderen sie Yvonne genannt haben, habe ich sie am selben Abend noch in facebook gesucht, gefunden und angeschrieben. Sie hat sehr schnell geantwortet und fand das auch megalustig und wir haben viel geschrieben. In der Nacht erzählte sie mir noch sehr private Sachen und meinte, dass fast niemand davon weiß. Ich werde keine Details nennen, aber sie hat eine wirklich krasse Vergangenheit wegen ihrer Familie. Also muss da schon ein gewisses Vertrauen herrschen. Sie hat auch erwähnt, dass sie vor Kurzem erst verlassen wurde, wollte aber nicht darüber reden.

    Nächsten Tag fragte ich sie dann nach einem Treffen, auch wenn das Zeitfenster leider sehr klein ist. Sie hat immer erst ab 16:00 Uhr Zeit, und ich nur bis 17:00 Uhr, doch trotzdem hat sie sofort zugesagt und gesagt, dass sie das sehr freut. Mich hat das sehr verwirrt, da ich es gewohnt bin, abgelehnt zu werden und sie sowieso dutzende andere Kerle kennt.

    Auf jeden Fall haben wir uns dann heute (Montag) kurz nach 16:00 Uhr getroffen und sind trotz Regen / Schnee an der Donau spazieren gegangen. Wir haben über viele Sachen geredet, doch was mich am meisten beschäftigt ist, dass ich nicht weiß, was genau sie will. Sie war ganz offen und sagt, dass sie zurzeit jedes Wochenende mit irgendwem anderen vögelt und dass es viele Jungs gibt, die was von ihr wollen, aber anscheinend hat sie keinen Bock auf keinen davon, geht aber trotzdem mit ihnen ab und zu feiern. Sie sagt, das wären nur ONS und sie macht sowas nur, wenn sie besoffen ist. Mir persönlich macht das nichts aus, schließlich sind wir ja nicht zusammen.

    Sie hat dann auch gesagt, was da mit ihrem Ex vorgefallen ist, er meinte, sie hätte zu viele Probleme und er will eine die etwas "normaler" ist. Das hat sie sehr verletzt, ich bin dann aber auch nicht weiter drauf eingegangen, da sie beim letzten Mal schon nicht drüber reden wollte. Wahrscheinlich ist das mit dem Sex und alles jetzt so eine Art Trotzreaktion á la "ich bin jetzt single und brauche keinen Freund!".

    Aber genug davon. Wir haben uns dann irgendwann verabschiedet und sie würde es gern wiederholen. Und ich frage mich immer noch, wieso überhaupt. Sie ist total anders als ich. Ich bin ruhig, ein Einzelgänger und vielleicht zu "anständig" für ihren Geschmack. Sie dagegen hat hunderte Freunde/Freundinnen, ist total aufgedreht und lebt sehr wild und gibt das auch offen zu, was ich wirklich sehr respektabel finde. Ich kenne genug Mädchen, die immer so tun, als wären sie Mutter's kleine Prinzesschen und in Wahrheit sind sie genauso drauf. Sowas kann ich nicht ausstehen.

    Ich weiß eben einfach nicht, wie ich das alles einschätzen soll. Um ehrlich zu sein, sie will keine Beziehung, da sie ja vor Kurzem erst verlassen wurde und ich auch nicht, weil ich mir da einfach 100% sicher sein muss. Was ich gern hätte, wäre eine Freundschaft oder vielleicht sogar Freundschaft +. Nur weiß ich nicht, wie ich sie drauf ansprechen kann. Ich kann sie einfach gut leiden und sehr attraktiv finde ich sie auch.
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Verwirrung nach erstem Date
    2. Date und Verwirrung
    3. Verwirrung
    4. Verwirrung
    5. Verwirrung
  • User 111070
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    2.929
    548
    5.111
    nicht angegeben
    23 Januar 2018
    #2
    Sieht für mich nach einem gewöhnlichen edgy Teenager aus. Sie will sich interessant machen und dich eventuell auch testen, indem sie immer wieder betont, dass sie "nicht normal genug" ist und von einer Menge Kerle begehrt wird. Du klingst, als hättest du dich von ihr ziemlich beeindrucken lassen, im Zusammenhang mit eurem Altersunterschied bietet ihr das vermutlich einen angenehmen Egopush. Ich würde ihr an deiner Stelle wohl nicht jedes Wort glauben (dass von ihren persönlichen Problemen, die an sich durchaus wahr sein können, sonst niemand weiß, würde ich zum Beispiel eher bezweifeln, wenn sie dir bei erster Gelegenheit davon erzählt hat), aber wenn du sie magst, kannst du den Kontakt ja erstmal zwanglos weiterlaufen lassen und schauen, was daraus wird.
    Eine Freundschaft+ (aka Sex) solltest du vielleicht nicht sofort rundheraus ansprechen, wenn sie dir ernsthaft sympathisch ist, denn das wirkt schnell, als seist du nur am Sex interessiert. Falls euch aneinander wirklich nur reizt, dass ihr so verschieden seid, wirst du das wahrscheinlich mit der Zeit feststellen und kannst dich immer noch distanzieren.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 5
  • User 96466
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.060
    348
    2.314
    nicht angegeben
    24 Januar 2018
    #3
    Ich würd sie einfach locker weiter treffen - ihr scheint doch ganz gut miteinander zu können. Habt doch einfach freundschaftliche Treffen und guckt weiter was passiert.
     
  • daniela17
    daniela17 (23)
    Meistens hier zu finden
    1.299
    148
    245
    in einer Beziehung
    25 Januar 2018
    #4
    Ihr wollt anscheinend beide keine feste Beziehung - das sind doch mal gute Voraussetzungen für eine Freundschaft. Mach ihr das auch ruhig nochmals klar, falls du es noch nicht getan hast. Auch wenn ihr beide total verschieden seid spricht doch nichts gegen eine Freundschaft. Ihr könnt womöglich sogar voneinander lernen.

    Was Freundschaft+ angeht: Da wäre ich an deiner Stelle etwas vorsichtiger. Das kann schnell kompliziert werden wenn Gefühle ins Spiel kommen. Überlege dir gut ob du das willst und ihr so womöglich sogar eure Freundschaft aufs Spiel setzt.
     
  • User 102673
    Sehr bekannt hier
    1.350
    198
    822
    nicht angegeben
    25 Januar 2018
    #5
    Vertrauen? Zu Dir? Auf welcher Basis? Ich gehe hier voll mit BlackMirror d'accord.
    Du bist ihr doch noch total fremd; sie schreibt einem völlig Fremden sehr Privates. Da würde ich nicht von Vertrauen sprechen, sondern davon, dass - sofern alles der Wahrheit entspricht - sie eher nicht wirklich gut die Grenze zwischen dem, was wirklich intim ist und man nicht jedem erzählt, und den Dingen, die gefahrlos auch neuen Bekanntschaften erzählt werdn können, zu ziehen vermag.

    Auch wenn Dein Helferinstinkt hier voll zu greifen scheint und Du Dich von der Vertauensseeligkeit ihrerseits geehrt fühlst, würde ich Dir raten, einfach vorsichtig zu sein und nicht - noch nicht - an Beziehung zu denken. Locker laufen lassen, ohne Dich von jeder der Eskapaden ihrerseits mitreißen, beeindrucken, nachdenklich stimmen zu lassen, ist hingegen etwas, das ich als machbar ansehe.
    Je nachdem aber, kann auch hier das Drama ungewollt und deutlich zuschlagen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
    • Hilfreich Hilfreich x 1

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste