Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Hasi05
    Hasi05 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    219
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 Januar 2007
    #1

    Verzweifelt

    Ich wohne seit 2 Jahren mit meinem Freund zusammen in einer 2 Zimmerwohnung.
    Wir sind seit 5 Jahren zusammen.
    Nun ist es so, dass mein Freund extra vor 2 Jahren seinen Heimatort für mich verlassen hat und 350km weit weg von seiner Familie und seinen Freunden gezogen ist.
    Am Anfang lief das auch alles prima und alles war gut, nur jetzt nach einiger Zeit läuft es mehr als schlecht. Wir leben nebeneinander her, wir reden kaum mehr miteinander. Er hat hier nur 2 Freunde gefunden, meine Freunde mag er nur mehr oder weniger.
    Die meiste Zeit unternehmen wir verschiedene Dinge, aber GETRENNT!
    Wäre es eine normale Beziehung, würde ich sie an dieser Stelle beenden, da ich keinen Sinn mehr darin sehe.
    Aber nun kommt das Problem: ER ist ja extra hier her gezogen, für mich.
    Und wenn ich jetzt Schluss mache, dann zerstöre ich doch sein Leben, dann werde ich mich die ganze Zeit schuldig und scheiße fühlen. Weil ich dann alles kaputt gemacht habe und er ganz umsonst alles für mich aufgegeben hat.

    Oh man ich weiß nicht was ich tun soll…
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Verzweifelt :(
    2. Verzweifelt
    3. Verzweifelt
    4. Verzweifelt :(
    5. Verzweifelt
  • SpiritFire
    SpiritFire (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.872
    123
    3
    Single
    3 Januar 2007
    #2
    hasi, das ist eine normale beziehung.....wenns nicht mehr geht, dann gehts nicht mehr. egal ob hergezogen oder nicht. willst du so weitermachen? dann tu nix......aber wenn dir eh nix mehr an eurer beziehung liegt und du an schlussmachen denkst, dann ziehs auch durch.


    er hat freunde gefunden, er lebt jetzt hier....also warum sollte er dann vor dem nichts stehen?
    und extra hergezogen zählt für mich nur als faule ausrede um nicht nägel mit köpfen machen zu müssen.

    wenn du nen schlussstrich ziehst, dann auch ganz.
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.622
    168
    426
    nicht angegeben
    3 Januar 2007
    #3
    Frag dich ehrlich, ob du noch genug für ihn empfindest, um das was zur Zeit schief läuft bei euch, anzugehen und gemeinsam mit ihm zu ändern.
    Dass man irgendwann nur mehr nebeneinanderher lebt, kommt in längeren Beziehungen doch häufig vor - das kann man aber ändern und muss deshalb erstmal noch nicht alles hinschmeißen.

    Wenn es aber von deiner Seite gefühlsmäßig überhaupt nicht mehr passt und du nur mit ihm zusammen bleibst, weil du ein schlechtes Gewissen hast - dann trenn dich. Das tut weniger weh als zu merken, dass der Partner nur noch aus Mitleid mit einem zusammen ist.
     
  • Hasi05
    Hasi05 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 Januar 2007
    #4
    Ja ich denke auch, dass es für mich nur ne Ausrede ist.
    Aber er hat nunmal nur 2 Freunde hier und das ist doch nichts. Er hat sich hier nichts alleine aufgebaut.

    Ich empfinde schon noch was für ihn und er ist mir auch sehr wichtig, nur kriegen wir es ja leider nicht hin, was zu ändern.
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.622
    168
    426
    nicht angegeben
    3 Januar 2007
    #5
    Zwei gute Freunde sind in solchen Situationen mehr wert als 20 Bekannte, das ist kein Argument.

    Was habt ihr denn shcon unternommen um was an der Situation zu ändern?
     
  • SpiritFire
    SpiritFire (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.872
    123
    3
    Single
    3 Januar 2007
    #6
    was genau habt ihr schon unternommen, wenn du meinst es ändert sich nix....
     
  • Tweety
    Gast
    0
    3 Januar 2007
    #7
    Hallo!

    Ich denke auch, dass du dir erst darüber klar werden mußt, ob du noch in die Beziehung "investieren" möchtest. Und das nicht aus Mitleid, denn das ist kein Argument und kann keine Basis für eine gute Beziehung sein.

    Falls ihr es noch einmal versuchen wollt, dann versucht irgendwie aus dem Alltagstrott auszubrechen. Was habt ihr denn schon unternommen?

    Vielleicht hilft ein neues gemeinsames Hobby, eine Reise und vor allem sich einfach mal bewußt Zeit für den anderen zu nehmen, ihm richtig zuzuhören und auf ihn einzugehen. Das kommt leider im Alltag oft zu kurz...
     
  • Hasi05
    Hasi05 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 Januar 2007
    #8
    Was wir versucht haben?
    Ich habe versucht ihn stärker in meinen Freundeskreis einzubinden: gescheitert
    Ich habe versucht ihn zum Sport zu animieren, da wir das zusammen machen könnten: gescheitert
    Ich habe versucht ihn vom PC wegzukriegen, aber er sagt, das sei sein HOBBY, also auch gescheitert

    Ich hab schon versucht, ihm klar zu machen, dass ich mich nicht wohl fühle, so wie es jetzt ist. Aber er sieht es irgendwie nicht.
     
  • SpiritFire
    SpiritFire (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.872
    123
    3
    Single
    3 Januar 2007
    #9
    heißt soviel wie: im grunde ist ER schuld, dass nie was klappt

    sehe ich das richtig?

    wenn dem so ist, na prost. schon mal mit ihm geredet, was er nicht in ordnung findet? was ihn stört? was er anders haben möchte?

    denn wenn andauern nur einer daherkommt und mault, dann hat das wenig sinn. und so scheint es mir da der fall zu sein. wenn ich falsch liege korrigier mich.

    aber momentan sieht es für mich nur so aus als ob er der alleinige sündenbock für alles wäre und du dir gar keiner mitschuld dabei bewusst bist.
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.622
    168
    426
    nicht angegeben
    3 Januar 2007
    #10
    Das er mit deinen Freunden nicht so richtig warm wird, seh ich nicht als Problem.
    Vielleicht ist er mit seinen beiden Freunden glücklich und brauch gar nicht viel mehr Leute? Ich habe eher den Eindruck, dass das vor allem dich stört.

    Und wenn der PC sein Hobby ist... hey, das ist doch in Ordnung. Solange er nicht 20 Stunden täglich davor hockt und gar nicht mehr an die Luft kommt... Wenn er das lieber macht als zB Sport, wirst du es nicht ändern können. Du wirst ihn nicht ändern können und das sollte auch nicht dein Ziel sein.

    Und was sagt er dazu? Siehr er die Beziehung genauso gefährdet oder ist er vielleicht sogar ganz zufrieden?
     
  • FruechtTee
    FruechtTee (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    359
    101
    0
    nicht angegeben
    3 Januar 2007
    #11
    Sehe das genauso wie Spirit. Aus deinem post lese ich das er an allem Schuld ist, dass du verzweifelt versucht ihn in deinen Sachen einzubinden etc. ABER hast du schonmal versucht dich für seine Sachen zu Intressieren? Er hat nie alleine Schuld ergo, wenn was falsch läuft tragen BEIDE seiten was dazu bei!!!
     
  • Hasi05
    Hasi05 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 Januar 2007
    #12
    Okay, das ist jetzt falsch rüber gekommen. Sorry. Klar sehe ich nicht nur ihn als Sündenbock.
    Ich weiß nur nicht, ab wann es so weit gekommen ist, dass alles aus dem Ruder gelaufen ist.
    Er ist unzufrieden damit, dass ich ständig auf Achse bin und Party mache. Da er ja aber nur einen sehr kleinen Freundeskreis hat, kann er das nicht und will bei mir auch nicht mit kommen. Ich brauche aber die Freiheit und kann nicht jeden Abend zu Hause bleiben, da mir dann die Decke auf den Kopf knallt.
    ER kann das ohne Probleme und verbring dann die abende am Pc.
    Bleibe ich dann mal, ihm zu liebe, zu Hause, sitzt er auch am PC.
    Wir machen nichts mehr zusammen.
    Spreche ich ihn darauf an, sagt er, dass uns beiden ja die Ideen fehlen, was wir machen könnten. Dann läuft es immer auf Kino oder Fernsehen hinaus.
    Zum Essengehen ist er zu geizig. Und immer nur Kino mag ich auch nicht. Ich brauche Aktion, er nicht mehr. Das war auch mal anders und da war ich zufriedener. Ich weiß, dass ich ihn nicht ändern kann. Aber früher war er nie so lustlos und auch viel aktiver.
     
  • bofi1984
    bofi1984 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    97
    91
    0
    Single
    3 Januar 2007
    #13
    Rede doch mit Ihm einfach mal darüber was du denkst ! Vielleicht ist es ihm noch gar nicht so bewusst !?
     
  • SpiritFire
    SpiritFire (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.872
    123
    3
    Single
    3 Januar 2007
    #14
    @TS: kann es sein, dass da vielleicht anderswo der wurm drin ist.....

    sicher, dass er eventuell nicht an wem anderen interesse hat? ich will jetzt nicht den teufel an die wand malen, aber möglich wäre es.

    oder er ist einfach wirklich von der jetzigen situation genervt, dass er einfach abschaltet und dich ausklinkt.
     
  • User 48403
    User 48403 (48)
    SenfdazuGeber
    9.437
    248
    657
    nicht angegeben
    3 Januar 2007
    #15
    Also im Klartext: Er ist zum Sesselpupser geworden. Fragt sich nur weshalb....Hast Du mit ihm schon mal darüber geredet? Wie äussert er sich in Gesprächen, ist er offen oder blockt er ab?
     
  • Hasi05
    Hasi05 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 Januar 2007
    #16
    Ob er an wem anderes Interesse hat, das weiß ich nicht. Ich weiß aber, dass er keine weiblichen Freundinnen hat und er hat nen typischen Männerberuf, da hat er nicht mal EINE Kollegin.
    ja, er ist zum sesselpupser geworden.
    Wenn ich ihn darauf anspreche, reagiert er oft gereizt und sagt dann, das läge daran, dass ihn seine Arbeit so anstrengen würde.
     
  • Riot
    Gast
    0
    3 Januar 2007
    #17
    Wenn er sich eh nix aufgebaut hat, kann er notfalls ja auch wieder zurückgehen, oder? :ratlos:

    Off-Topic:
    Abgesehen davon bist du nicht für ihn verantwortlich, er muss sein Leben doch auch ohne dich auf die Reihe kriegen.
    Klar, es wär krass, wenn er extra herzieht und du nach 2 Wochen Schluss machst, aber wenn es nach 2 Jahren zusammen wohnen einfach nicht mehr klappt, kann man nun mal nix machen..
     
  • Hasi05
    Hasi05 (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    219
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 Januar 2007
    #18
    Klar könnte er wieder zurück gehen. Aber er hat hier letztes Jahr im Sommer z.b. seine Ausbildung begonnen. Die abzubrechen kommt später im Lebenslauf ja auch nicht so gut.

    Oh man ich weiß,d ass ich nich für ihn verantwortlich bin. Aber ich könnte damit irgendwie nich leben.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste