• User 172153
    Ist noch neu hier
    4
    1
    0
    vergeben und glücklich
    11 Dezember 2018
    #1

    Vibrator für Freundin

    hallo allerseits, :winkwink:

    ich weiß, diese frage gibt es häufig und ich habe auch schon einige foren, testberichte usw. durchstöbert. leider bin ich irgendwie immernoch nicht schlauer als vorher, eher im gegenteil. ich bin langsam am verzweifeln... :geknickt:

    und zwar möchte ich meiner freundin einen vibrator zu weihnachten schenken.
    ich weiß, dass es am besten wäre, meine freundin mit aussuchen zu lassen, aber erstens, soll es wie gesagt ein geschenk werden und zweitens ist sie bei diesem thema nicht sehr entscheidungsfreudig und würde vermutlich sowieso mir die entscheidung überlassen.
    wir sind schon viele jahre zusammen und haben schon viel ausprobiert, sind bis jetzt aber größtenteils ohne toys ausgekommen. sie hat noch nie einen vibrator besessen. deshalb wollte ich vielleicht erstmal mit etwas kleinerem anfangen, was sich leicht einführen lässt, aber dennoch eine gewisse power hat und auch für klitorale stimulation geeignet ist.
    ich habe herausgefunden, das fun factory ein guter hersteller zu sein scheint. nun habe ich mir erstmal abby g oder diva dolphin rausgesucht. hat jemand mit einem der beiden erfahrungen? taugen die was? oder sollte man doch gleich zu patchy paul greifen? 100 € ist halt schon ein stolzer preis (mit akkus und ladekabel 120€). und so richtig handlich ist der vielleicht auch nicht mehr.?
    dann habe ich des öfteren gelesen, dass die ff produkte aus eher "klebrigem" material bestehen und daher viel gleitmittel benötigen. gibt es da vielleicht eine besser gleitende alternative? oder was ist mit moqqa vibratoren? die wirken qualitativ ähnlich, aber preiswerter.

    was ist mit druckwellen vibratoren, wie satisfyer, womanizer etc.? ist so etwas besser geeignet, als ein klassischer vibrator? wobei meine freundin recht empfindlich an der klitoris ist und ich deshalb nicht sicher bin, ob das etwas für sie ist. könnte man ja auch später noch dazu kaufen.

    oder ist es besser einen wand massager zu kaufen? ich habe gelesen, der europe magic wand soll sehr gut sein. und diesen könnte man zusätzlich auch für "normale" massagen, an rücken, beine usw. verwenden, richtig?

    oje...ich dachte, das wäre einfacher.

    also ich würde es glaube ich gerne erstmal mit einem diva dolphin oder abby g ausprobieren. danach kann man ja immernoch aufrüsten. :smile:
    von daher wäre es mir am wichtigsten etwas über diese beiden modelle zu erfahren. gerne auch im vergleich zu patchy paul.
    oder ansonsten bin ich auch offen für alle anderen vorschläge, falls euch was besseres einfällt.

    danke schonmal vorab.
     
  • Mr. L*
    Öfters im Forum
    329
    68
    168
    nicht angegeben
    12 Dezember 2018
    #2
    Meine Freundin mag den Lelo Sona Cruise, den ich uns gekauft habe, sehr (zu diesem gibt es unter dem Link auch einen Testbericht), sie sagte, in ihr habe es auch noch nach über einer halben Stunde angenehm gekribbelt...

    Ansonsten könnte ich mir auch gut vorstellen, daß HarleyQuinn sicher mit ihren Erfahrungen aus ihrer großen Spielzeugkiste hilfreich zur Lösung Deiner Frage beitragen könnte.
     
  • User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.507
    298
    1.129
    Single
    12 Dezember 2018
    #3
    Ganz klar für den Satisfyer pro Vibration.
    Satisfyer Pro Plus Vibration
    Der hat die Druckwellenstimulation und vibriert (beides zusammen oder auch einzeln, wie Frau es mag).
     
  • WomanInTheMirror
    Beiträge füllen Bücher
    1.974
    248
    1.015
    in einer Beziehung
    12 Dezember 2018
    #4
    Ich bin pro FF :smile:
    Ich komme mit dem Satisfyer nicht wirklich zurecht und die Lelo Produkte habe ich als sehr hart empfunden. Mein Patchy Paul dagegen ist biegsam und samt :smile: außerdem ist FF qualitativ sehr hochwertig, alle meine Sachen sind schon mehrere Jahre alt.
    Gibt es von Patchy Paul nicht auch eine keine Version, little Paul oder so? Vielleicht wäre der was für dich :smile:
     
  • HarleyQuinn
    Planet-Liebe ist Startseite
    5.726
    598
    10.952
    in einer Beziehung
    12 Dezember 2018
    #5
    Also wenn sie an der Klitoris empfindlich ist, dann würde ich die Hände von Magic Wand und Co lassen. Das sind ja entsprechende Presslufthammer. :grin:

    Ob Womanizer/anderer Druckwellen-Auflegevibrator oder was zum einführen würde ich da aber in der Tat nochmal mit ihr besprechen.

    FF ist grundsätzlich nicht schlecht, ich persönlich finde das Design aber oft zu niedlich. Knuffige Tiere will ich beim Sex nicht. :grin:
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Lieb Lieb x 1
  • Mond-und-Sterne
    Ist noch neu hier
    28
    8
    2
    Single
    12 Dezember 2018
    #6
    Genau, das ist auch ein Grund warum ich FF nicht so favorisiere.
    Der Little Paul wäre tatsächlich vielleicht etwas für Dich.
    Produkte von Vibratissimo finde ich gut, ich habe den "Blade" mal verschenkt.
    Dann habe ich schon sehr lange von der Marke Lumunu den Deluxe Silikon Vibrator Twist. Die Oberfläche finde ich super. Von Lumunu habe ich auch den Deluxe Analvibrator mit Liebeskugeln.
     
  • User 172153
    Ist noch neu hier Themenstarter
    4
    1
    0
    vergeben und glücklich
    12 Dezember 2018
    #7
    danke schon mal für die vorschläge.

    den little paul habe ich auch gesehen. ich habe aber mehrfach gelesen, dass der ein bisschen zu lasch sein soll. hat jemand erfahrungen damit?

    niedliches aussehen ist glaube ich nicht schlimm. meine freundin mag süße tierchen...ob sie mit ihnen sex haben will ist aber natürlich wieder eine andere frage..:grin:

    druckwellenvibratoren und magic wands sind wohl erstmal raus. das muss ich dann erstmal mit ihr absprechen, ob sie das ausprobieren will.

    der blade sieht gut aus, ist aber scheinbar nicht wasserdicht.
    der lumunu twist gefällt mir auch recht gut. der ist nicht biegbar, wie die ff teile oder? ist das ein vor- oder nachteil oder einfach nur geschmacksache?

    hat niemand erfahrungen mit dem abby g oder diva dolphin? die würden mich nach wie vor auch interessieren.
     
  • McFly1
    McFly1 (37)
    Ist noch neu hier
    60
    8
    6
    Verheiratet
    12 Dezember 2018
    #8
    Ich denke wenn es für sie der erste ist und ein geschenk sein soll, nicht zu groß, nicht zu viel struktur und kein billigteil. Funfactory würd ich nach wie vor empfehlen. Vielleicht wären die modelle pearly und calice ne option. Für kleinere toys zwar nicht so billig aber mit akku und gut verarbeitet.
    wenn wenn vibration nicht muss wäre der amor von ff evtl ne günstigere alternative.
     
  • McFly1
    McFly1 (37)
    Ist noch neu hier
    60
    8
    6
    Verheiratet
    12 Dezember 2018
    #9
    Ich denke wenn dei 34jahre stimmen und die Partnerin nicht extrem jünger ist, hat sie ne gewisse Skepsis zu toys. Da sollte es nicht zu groß, nicht zu speziel aber hochwertig sein. Sonst wird's ne einmalige sache mit frustpotenzial
     
  • roho123
    roho123 (38)
    Benutzer gesperrt
    19
    3
    1
    Single
    12 Dezember 2018
    #10
    Sie mochte damals den großen schwarzen Dildo. Mir wollte sie ihn auch immer wieder hinten rein schieben. Hat nicht so ganz geklappt...LG
     
  • User 18741
    Verbringt hier viel Zeit
    300
    113
    77
    Verheiratet
    12 Dezember 2018
    #11
    Ich würde mehrere Toys schenken.
    Einen guten Womanizer oder Satisfyer, einen Pocket Rocket, einen G-Punkt Vibrator und eventuell noch ein gutes Vibro-Ei.
    So ist die Wahrscheinlichkeit größer, das etwas für sie dabei ist.
     
  • User 172153
    Ist noch neu hier Themenstarter
    4
    1
    0
    vergeben und glücklich
    12 Dezember 2018
    #12
    ja, das alter stimmt und sie ist nicht viel jünger. aber skepsis hat sie eigentlich keine.
    wie gesagt, wir haben schon viel ausprobiert und reden sehr offen über alles, nur toys haben wir noch nicht so viele gekauft. wir haben aber schon den ein oder anderen alltagsgegenstand zweckentfremdet. :zwinker:
    ich habe ihr auch mal liebeskugeln geschenkt, die wir hin und wieder verwenden. und ich habe mal so ein remotegesteuertes ei gekauft, das hat nur irgendwie nicht richtig funktioniert und ist deswegen im müll gelandet.
    von daher ist das jetzt nichts ganz neues für sie.

    aber ich wollte ja auch nicht gleich mit einem riesenknüppel ankommen. deswegen dachte ich auch an den delphin. der ist recht schmal an der spitze und sieht recht dezent aus. ich weiß halt nur nicht, wie der so von der leistung ist.
    pearly und calice sind ja auch in der größe und preisklasse.

    qualität ist mir auf jeden fall sehr wichtig. lieber ein paar euro mehr und dafür etwas, womit man auch länger spaß hat. 100€ sind aber erstmal das limit.
     
  • User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.507
    298
    1.129
    Single
    13 Dezember 2018
    #13
    Liebeskugeln sind kein Sextoy (auch wenn Männer das meinen), sondern ein "Trainingsgerät" für den Beckenboden.
    Ansonsten kann ich dir auch nur zu einem kleineren Vibrator raten. Vor allem wenn es der erste ist.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 172153
    Ist noch neu hier Themenstarter
    4
    1
    0
    vergeben und glücklich
    13 Dezember 2018
    #14
    der medizinische nutzen von liebeskugeln ist mir durchaus bekannt, aber man kann sie ja dennoch auch gut als sextoy verwenden...eine gurke ist auch kein sextoy ("auch wenn frauen das meinen" :zwinker:).

    und wie anfangs schon erwähnt, bin ich ja auf der suche nach etwas kleinerem..
    irgendwie wird das ganze aber immer weniger durchschaubar.
    deshalb dachte ich mir jetzt, ich schenke ihr etwas ganz kleines (im handtaschenformat) und dann kann sie sich selbst noch etwas größeres aussuchen, falls sie möchte.
    ich habe den lelo mia 2 entdeckt, der sieht edel aus und hat auch sehr gute bewertungen. falls man später einen größeren dazu holt, könnte man diesen ja zusätzlich für klitorale stimulation benutzen und für unterwegs. dann war die investition nicht umsonst.

    dennoch ist das schon ein recht hoher preis für so ein kleines ding. hat jemand erfahrung damit? oder kennt jemand etwas günstigeres in ähnlicher qualität?
    wie gesagt, ich bezahle gerne etwas mehr für gute qualität, brauche jetzt aber nicht unbedingt die luxus-/designerausführung. schick aussehen darfs aber natürlich trotzdem. :smile:
     
  • McFly1
    McFly1 (37)
    Ist noch neu hier
    60
    8
    6
    Verheiratet
    13 Dezember 2018
    #15
    ich behaupte mal, mit dem ganz kleinen lelo verhält es sich wie mit ganz großen. Entweder mag man bzw frau die oder nicht. und wenn ihr, wie du sagst, andere Gegenstände zweckentfremdet habt und sie mit deinem teil kein problem hat, hast du doch genug anhaltspunkte welche größe für sie ok ist oder evtl nicht. So what the problem?
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 13 Dezember 2018 ---
    was wiederum auch ratsam wäre, ist einen passenden toy-cleaner mit zukaufen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten