• vincenzo
    vincenzo (21)
    Ist noch neu hier
    2
    1
    0
    31 März 2016
    #1

    Von sehr guter Freundschaft zu einer Woche Freundschaft + danach zurück zu Freundschaft

    Ich m/17 lernte das Mädchen Ines(18) dadurch kennen dass sie neu in meine Klasse kam, wir hatten immer einen guten Draht, der seit 2016 immer besser wurde. Da kam zwischen uns auch schon der Begriff beste Freunde auf. Seit guten zwei Monaten treffen wir uns Minimum 2 mal in der Woche nach der Schule um einen zu trinken oder zu arbeiten, sie hat mir viel von ihrem Beziehungsleben erzählt und dieses ist sehr kompliziert und verstrickt.. Dann kam die Woche die alles geändert hat, 1 Woche Klassenausflug nach Moldavien. Durch eine stupide Wette musste sie mir einen Kuss geben, welcher viel verändert hat. Wir beschlossen eine Freundschaft+ Beziehung anzufangen, sie hatte dieses schon öfters gemacht allerdings nie mit einem besten Freund. ich hingegen hatte soetwas noch nie gemacht. Am Wochenende war ich einmal aus im Club, dort habe ich auch zum ersten mal Eifersucht gespürt als sie jmd anderen geküsst hat ( ich danach aber auch aus frust ein anderes Mädchen) am nächsten tag war dies aber vergessen da wir beide sehr betrunken waren, am letzten Tag in Moldavien haben wir fast den ganzen Tag damit verbracht an uns rumzumachen und es kam sogar fast zum Sex.
    Nun aber zu gestern, wir haben uns wie üblich getroffen und haben über uns geredet, sie sagte mir dass sie eher eine Beziehung sucht, aber halt nicht mit mir, die Freundschaft + will sie auch nicht beibehalten, da sie glaubt es würde die Freundschaft zerstören und sie will mich nicht verlieren.
    Mit anderen Worten hat sie mich gefriendzoned ...
    Auf eine Beziehung mit ihr bin ich nicht so scharf, mir ist die Freundschaft sehr wichtig, allerdings haben mir die Sachen die wir in Moldavien gemacht haben sehr gut gefallen, und wenn man schon ein Stück vom Kuchen probiert hat, will man halt auch mehr haben...
    Nun brauche ich euch, wie komme ich aus dieser Situation wieder heraus? Wenn möglichst will ich wieder in die Freundschaft+, sie auf keinen fall verlieren x)
     
  • User 71015
    User 71015 (39)
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.221
    598
    5.332
    vergeben und glücklich
    31 März 2016
    #2
    Ich denke, dass jegliche Diskussion darüber der Freundschaft mehr schadet, als alles andere. Ich würde also definitiv davon abraten, das nochmal großartig anzusprechen.
    Allerdings würde es mich nicht wundern, wenn ihr in der passenden Situation doch wieder übereinander herfallen würdet, also... könnte man es ja einfach drauf ankommen lassen...

    So generell verstehe ich immer nicht, wieso gemeinsame Unternehmungen oder gemeinsame Intimität einer Freundschaft immer schaden sollen. Man kommt sich näher, man teilt gemeinsame Interessen... sowas verbindet doch tendenziell eher. Schwierig wird es natürlich unter Umständen, wenn einer dann doch lieber eine Beziehung will.
    Wie sicher bist du, dass dir das nicht passiert? Ich habe ja eher den Eindruck, sie hat da vielleicht so ihre Vorahnung...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • vincenzo
    vincenzo (21)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    2
    1
    0
    31 März 2016
    #3
    Vielen Dank für die schnelle und hilfreiche Antwort! Da ich schon (natürlich) schon verliebt war, habe ich einfach gemerkt dass ich es in sie nicht bin, aber enorme freundschaftliche Gefühle für sie habe :smile:
    Ich nehme es einfach als Erfahrung mit,
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten