• User 172046
    Verbringt hier viel Zeit
    668
    118
    592
    Single
    7 September 2019
    #1

    Vorbereiten aufs erste Mal - dehnen?

    Hallo liebe Menschen,

    Falls es schon Threads dazu gibt, habe ich sie nicht gefunden...Es gab da nur so ganz alte Teile die mir nicht sehr geholfen haben.

    Ich möchte Ende des Jahres, wenn ich wieder zurück nach Hause komme, gerne mein erstes Mal mit meinem besten Freund haben, sofern er das dann auch noch will. Wir haben das schon ein paar Mal versucht, aber es hat einfach nicht geklappt. Wie denn auch, bis vor ein paar Monaten habe ich es nicht einmal geschafft, einen Finger einzuführen, und er ist ziemlich gut bestückt. Er hat es nur ein bisschen reingeschafft, und es hat sich soo verdammt gut angefühlt, aber es tat auch so unglaublich verdammt weh, dass ich abgebrochen habe. Es war nicht der richtige Moment, um es weiter zu versuchen, und dann auf Teufel-komm-raus Verletzungen zu provozieren, die dann im dümmsten Fall nur vernarben, war es nicht wert.
    Dass das Ganze auch ein Kopfproblem ist, ist klar, aber eben nicht nur. Nach dem Versuch hat er noch einmal nur seinen Finger genutzt, um zu schauen, wie weit er kommt, und ich habe fast nichts gemerkt, weil ich ganz andere Maße gewohnt war. Das war aber die Ausnahme von der Regel, eigentlich tut es immer weh (wobei das mit seinem Finger wohl auch eher Kopfsache sein dürfte, sooo viel dicker sind seine Finger ja nun auch wieder nicht).

    Fakt ist, ich will üben, bis ich zurück bin (habe ja sonst nicht viel hier, das ich tun könnte, ich habe nur ein Spielzeug mitgenommen). Wenn ich aber versuche, zwei Finger zu nutzen, tut es schon am Eingang weh, selbst wenn ich gerade mega Lust auf zwei Finger in mir hätte. Einen Finger merke ich inzwischen kaum noch, das macht mir gar nichts mehr, aber zwei geht nicht. Ich habe absolut keine Ahnung, wie es physikalisch möglich sein soll, zwei Finger in diese winzige Öffnung zu kriegen, die passen ja nicht mal auf die Öffnung drauf, da hilft dann auch kein Gleitgel. Und da ich keine anderthalb Finger nehmen kann... wie mache ich das am besten?

    Falls jemand Ideen gegen die Kopfsache hat, auch gut, aber ich denke, dass ich das nur beseitigt kriege, je öfter ich Erfolgserlebnisse verzeichnen kann.
     
    • Lieb Lieb x 1
  • aglaia
    aglaia (38)
    Öfters im Forum
    512
    63
    268
    in einer Beziehung
    7 September 2019
    #2
    Dafür gibt es spezielle Hilfsmittel, die nennen sich Vaginaldilatoren (von Vagina = ehschonwissen und Dilatare = weiten). Bekommt frau über den Frauenarzt des Vertrauens, denn auch die wissen dass nicht jeder Fall von Vaginismus Kopfsache oder Infekt/Entzündung zur Ursache haben muss.

    Im Wesentlichen ist das ein ganzes Set aus sterilisierbaren und für Intimschleimhaut unbedenklichen, konischen "Zäpfchen", die wirklich ganz ganz dünn (weniger als ein Bleistift) anfangen, sicher einführbar sind weil sie am Ende einen weiten Fuß haben (=kein Verlorengehen). Jedes Stück im Set ist dann ein kleines bißchen größer. Damit kann Frau üben und sich langsam zu normaler Penisgröße vorarbeiten.

    Und für den Fall dass es bei Dir nicht physiologisch bedingt ist, kann es trotzdem helfen dir das Zerdenken ein bißchen zu nehmen.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 4
    • Interessant Interessant x 1
  • User 172046
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    668
    118
    592
    Single
    7 September 2019
    #3
    aglaia das klingt zwar interessant...meine Frauenärztin in Deutschland hat mir aber nur Gleitmittel verschrieben und meinte, ich soll halt üben, und hier im Ausland werde ich sicher nicht zum Arzt gehen... Gibt es die Möglichkeit, das irgendwie online zu bestellen? Sonst muss ich halt ein paar Monate warten...
     
  • aglaia
    aglaia (38)
    Öfters im Forum
    512
    63
    268
    in einer Beziehung
    7 September 2019
    #4
    Jap... google das mal, gerne auch in zwei Wörtern ("vaginal dilator") für mehr Treffer. Weiss nicht ob Direktlinks hier erlaubt sind, aber von der Onlineapotheke bis zu Amazon haben die das alle.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 172046
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    668
    118
    592
    Single
    8 September 2019
    #5
    Hat irgendjemand noch eine Idee für die ich nicht das Essensgeld einer Woche ausgeben müsste? ^^" Ich habe ein wenig recherchiert und die Teile sind schweineteuer ^^"
     
  • User 107106
    Planet-Liebe ist Startseite
    Redakteur
    4.936
    548
    7.264
    Verheiratet
    8 September 2019
    #6
    Ich denke du musst wenn du einen finger eingeführt hast, diesen nicht mur raus u d rein, sondern auch nsch oben und unten und links und techts bewegen.
    Bist du dabei auch sexuell erregt? Wirst du feucht? Wartest du etwas? Durch Erregung wird die Vagina nicht nur feucht, sondern auch weiter und länger. Das dauert aber etwas.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • User 172046
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    668
    118
    592
    Single
    8 September 2019
    #7
    Bewegen tu ich den Finger eh nur drinnen in alle Richtungen, raus und rein würde ich niemals tun weil ich Angst hätte, da eine falsche Bewegung zu machen und mir irgendetwas zu reißen. MIt dem Terrain bin ich ja nun noch nicht so vertraut.

    Außerdem habe ich meist die Wahl: Erregung oder Schmerzen? Wenn ich also wirklich Lust habe, mache ich es mir entweder selbst ODER probiere das aus. Sobald ich das andere probiert habe und es nicht klappt weil es wehtut ist mit Lust und Erregung nämlich nix mehr.
    Dass ich durch Erregung feucht werden würde wäre mir neu...seit ich die Pille nehme habe ich oft allgemein mehr Ausfluss, aber eigentlich nie wirklich viel. Wenn ich es versuche, nachdem ich schonmal gekommen bin (a la danach bist du entspannter) oder wenn ich allgemein (noch) erregt bin, kann ich das gleich vergessen, das tut zu 100% weh weil die Muskeln ja bei Erregung kontrahieren.

    Ich bin da wirklich in einem Dilemma und hab das Gefühl, bei mir funktioniert irgendetwas grundlegend falsch, aber ich kann partout nicht sagen ob es Kopfsache ist oder ob wirklich etwas nicht stimmt...
     
  • User 107106
    Planet-Liebe ist Startseite
    Redakteur
    4.936
    548
    7.264
    Verheiratet
    8 September 2019
    #8
    Also bei Erregung kontrahieren Muskeln eigentlich nicht, nur beim Orgasmus.
    Aber als ungeübte solltest du dich mit dir selbst vielleicht noch etwas vertraut machen, zb mit einem Spiegel. Und vielleicht musst du dir auch mehr Zeitlassen. Unerregt mehrere Finger einführen ist sicher bei vielen Frauen nicht möglich. Ich würde es mit gaaanz viel Zeit, langsamer Erregung (ohne Ziel auf Orgasmus), zb durch Filme, Literatur, was dir halt gefällt, eine erotische Grundspannung aufbauen und dann weiter arbeiten. Und dann würde ich es mit dem Einführen weiter üben.

    Warum nimmst du die Pille?
     
  • User 172046
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    668
    118
    592
    Single
    8 September 2019
    #9
    Uhm...oder wenn sich was gut anfühlt? Like, schon vorher? Ich bin ernsthaft verwirrt...Klar, beim Orgasmus merkt man das hart, aber wenn man auf dem Weg dahin ist kontrahieren die doch auch schon?
    Ach, jetzt bin ich verwirrt.
    Ich finde es sowieso nicht erregend, mir einen Finger einzuführen, das ist einfach viel zu viel worauf ich achten muss und woran ich dabei denke. Interessant, ja, erregend...absolut nicht. Aber es hat sich mega geil angefühlt, als er zum Teil in mir drin war, also mache ich wohl etwas falsch und es ist nichts, das ich grundsätzlich ausschließen kann bei mir... Wenn ich mehr Finger rein bekäme wäre es vielleicht schon erregend, aber ein Finger löst da ziemlich wenig aus.

    Ich finde das ganze aber auch immernoch ziemlich befremdlich, dabei mache ich das jetzt eigentlich schon seit ein paar Monaten öfters. Etwas in sich zu haben ist eine verdammt merkwürdige Vorstellung.

    Ich habe hier nur einen kleinen Make-up - Spiegel, der dürfte dafür nicht von Nutzen sein...

    Erstens, weil bei mir der Verdacht besteht, dass ich einfach nicht genügend Östrogen bilde, und ich dadurch die Hoffnung habe, einen gesunden Hormonspiegel zu kriegen, Zweitens, weil ich immer so heftiges PMS samt starker Depression etc. hatte, dass ich es irgendwann nicht mehr ertragen habe, Dirittens, weil ich es sehr angenehm finde, einen regelmäßigen Zyklus zu haben und mir nicht ständig um ausfallende, verspätete, anders komische Perioden Gedanken machen muss, Viertens, weil meine Ärztin die Hoffnung hatte, dass ich dann untenrum allgemein etwas feuchter und weicher wäre, Fünftens, weil ich mit meinem besten Freund schlafen bzw einfach rumspielen und doppelt verhüten wollte. Ich hatte einmal Angst, schwanger zu sein, obwohl es echt unwahrscheinlich war, das möchte ich bitte nicht nochmal haben, danke.

    Ich nehme die jetzt seit fast 2 Monaten und werde die wohl bis Ende des Jahres nehmen und dann mal schauen, wie ich klar komme.
     
  • User 172046
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    668
    118
    592
    Single
    10 September 2019
    #10
    Ich habe es jetzt tatsächlich 2x geschafft, zwei Finger rein zu kriegen, wuhu... Bin dann auch gekommen (wenn auch nicht davon), obwohl die Schmerzen eigentlich so ziemlich alles eingenommen haben...also schön war anders.
    Ist das normal? Tut das am Anfang bei vielen so weh? Gewöhnt man sich dran?
    Diese Dilatoren soll man ja 4 Minuten drin lassen, aber 4 Minuten lang halte ich das nicht aus...und mit rein und raus is sowieso nix...ist das normal? Kommt das mit dem Üben?
    Ich würde wirklich gern mal ein positives Gefühl dabei haben, aber ich habe versucht, mich abzulenken, es klappt nicht, die Schmerzen stehen einfach total im Vordergrund. :frown: Das tut auch ungefähr eine halbe Stunde danach noch weh bevor es weggeht.
     
  • User175290
    User175290 (22)
    Ist noch neu hier
    1
    1
    0
    Verliebt
    10 September 2019
    #11
    Also laut meiner freundin ist das normal aber ich weis nich mehr
     
  • User 172623
    Öfters im Forum
    331
    68
    188
    nicht angegeben
    10 September 2019
    #12
    In den ersten paar Wochen hatte ich auch immer heftige Schmerzen dabei und besonders hinterher starke Bauchschmerzen, obwohl medizinisch alles tiptop war.
    Das ist irgendwann von selbst verflogen und war dann auch überhaupt kein Thema mehr.
     
  • aglaia
    aglaia (38)
    Öfters im Forum
    512
    63
    268
    in einer Beziehung
    10 September 2019
    #13
    Ja, ich habe auch vorher schon Kontraktionen aber die sind nicht so rhythmisch wie beim Höhepunkt, eher..."zufällig".

    Du musst Dir mehr Zeit geben. Mach dir keinen Druck dass du jetzt schon 5 Stunden durchhalten oder 120 Orgasmen dabei haben musst.

    Ja das wird schätzomativ alles mit dem üben dann kommen, dass du es wirklich geniessen kannst, bislang ist es für dich ja eher Pflichtübung.
     
  • DreizehnD
    DreizehnD (50)
    Ist noch neu hier
    14
    3
    2
    nicht angegeben
    15 September 2019
    #14
    Hallo fantasy,
    habe Deinen thread vor ein paar Tagen gesehen und war mir unsicher, ob ich darauf eingehen sollte, denn Du hast Dich ja sehr auf aglaias Vorschlag eingelassen. Bisher dachte ich, den Äußerungen anderer User nicht zu widersprechen gehöre zu den 'Netikette', aber nachdem ich einige threads verfolgt habe, bin ich davon kuriert, dass fremde Meinungen still respektiert werden sollten.
    Mir scheint der Tipp mit dem Spreizer eher in die Kategorie zu gehören: 'ich hab eine kleine Grünfläche, was kann ich denn damit machen?' und die einzige Antwort: 'kauf dir Tiere und eröffne einen Zoo'.
    Einem Mädchen, das Sorge hat, dass ihre Vagina zu klein ist, einen solchen Tipp zu geben, empfinde ich nicht hilfreich. Zumal das Ansetzen ja bereits mehr Platz braucht als Du beschreibst zur Verfügung zu haben. Und da Du keine Erfahrung mit der Benutzung des Gerätes hast, besteht dann tatsächlich die Gefahr, dass Du etwas einreißt.

    Du musst auch Dich auch nicht fragen, ob es richtig ist, dass es Dich nicht erregt, es ist vielleicht noch ein bisschen so, als würdest Du Dich selbst kitzeln wollen, das geht auch nicht.
    Das Spielzeug ist vermutlich auch nur fingerdick, daher könntest Du damit, wie Dir lulu1234 zu Beginn auch vorgeschlagen hat, damit etwas hin und her bewegen. Das ist vielleicht ein bisschen wie der Tropfen auf dem heißen Stein, aber damit bekommst Du mehr Gefühl für Deine Vagina, ohne dass Deine Finger das Tastempfinden verfälschen.
    Versuch doch mal, den Dildo im schrägen Winkel einzuführen, das Gleitgel solltest Du aber auch benutzen (oder mit Speichel benetzen). Es wird zwar nicht viel weiten, aber vielleicht die 'Kopfsache' verbessern, dass ein Fremdkörper da drin ist. Und wenn Du von oben, vom Kitzler her, einführst, entsteht vielleicht auch allmählich etwas Angenehmes dabei.
    Die Gefahr, dass etwas einreißt und Vernarbungen geben könnte, ist dabei sicher nicht so groß.
    Wie Du es beschreibst (mit dem 'gut bestückten' Freund und den Fingern), scheint es so zu sein, dass Du nicht feucht bist, dann reibt die trockene Haut schmerzhaft.
    Du hast ja erwähnt, dass Du Ende des Jahres wieder in Deutschland bist und vielleicht hast Du ja auch noch die Gelegenheit, vorher bei Deiner Gynäkologin vorbeizuschauen, Gleitmittel - vor allem dann auch auf dem Penis - wie sie es empfohlen hat, wird gewiss helfen, denn zu eng ist Deine Vagina nicht.
    Sieh es vielleicht auch nicht als Zwang, es tun zu müssen. Du erwähnst den potentiellen Kandidaten ja als einen Freund, nicht als DEN Freund. Das ist zwar gut, da er wie Du beschreibst Dich nicht drängt, aber ich könnte mir auch vorstellen, wenn der Richtige kommt, dass es dann viel leichter sein wird und Ihr beide es wirklich wollt.
    Vielleicht wird es nicht so schön, wie Du es Dir wünschst beim ersten Mal, aber wenn Ihr Euch liebt, wirst Du es noch ein zweites und drittes Mal tun wollen, und dann erlebt Ihr sicher gemeinsames Glück.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 1
  • User 172046
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    668
    118
    592
    Single
    15 September 2019
    #15
    Ich habe jetzt (mit Ausnahme von heute, ich bin fix und alle, gerade heimgekommen und muss in 3 Minuten schlafen) jeden Tag mindestens einmal zwei Finger eingeführt, in den meisten Fällen bin ich dann auch gekommen (es tut sooo verdammt weh, aber sobald ich dann mal an meine Klit komme will ich auch mehr, obwohl ich dieses gute Gefühl von sonst gar nicht merke weil der Schmerz irgendwie vordergründig ist, aber....ach, es ist echt verwirrend alles...ich glaube ich habe auch meinen G-Punkt gefunden aber es ist dann so intensiv dass es einfach nur noch wehtut dann hab ich zwei Arten von Schmerz das ist abartig xD) und jedenfalls weiß ich dadurch nicht, ob es inzwischen weniger wehtut, aber der Schmerz hält deutlich kürzer an, was mich richtig happy macht, und die Erregung ist danach auch nicht gegessen. Ich hoffe, der eine Tag den ich nicht übe reißt mich da jetzt nicht raus.
    Ohne Gleitgel geht aber gar nichts (zumindest mit zwei Fingern nicht), ich kann so erregt sein wie ich will ich werde nicht feucht (genug), dabei ist das durch die Pille grundsätzlich besser geworden :/
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 175435
    Benutzer gesperrt
    1
    1
    0
    Single
    22 September 2019
    #16
    Das was du erlebt hast davor hatte ich auch Angst dass, ich beim ersten Mal verkrampft sein würde und abbrechen müsste und darauf hätte ich kein Lust. Ich habe mir eine Gurke genommen, ein Kondom rüber gezogen und es mir langsam reingeschoben und immer tiefer gedrungen und so kommst du schon in die Übung
     
    • Witzig Witzig x 1
    • Heiß Heiß x 1
  • User 172046
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    668
    118
    592
    Single
    22 September 2019
    #17
    Sorry aber eine Gurke ist nur für eins da nämlich zum Essen ^^"
    Schön, wenn das bei dir so funktioniert hat, bei mir ist das nicht ganz so einfach.
    Entsprechend hyginischeren Gurkenersatz habe ich, wie oben beschrieben, nicht da, und es wird auch schwer, da ran zu kommen.

    Aber gut, dass du den Thread mal wieder ausgebuddelt hast: Ich gewöhne mich an den Schmerz? Er verschreckt mich jedenfalls nicht mehr so sehr, das macht ihn leichter. Also, es wird auch unabhängig davon weniger, und hinterher z.B. tut es so gut wie gar nicht mehr weh, was gut ist, weil ich dachte, durch die Unterbrechung durch meine Abbruchblutung würde das wieder zurückgehen. Tatsächlich bekomme ich - nur mit Hilfe von Gleitgel, ich werde einfach nicht mehr feucht genug werden, da hilft auch die Pille nichts - relativ problemlos (nicht schmerzfrei) zwei Finger rein.
    Problem Nr. 1: Ich habe das Gefühl, ich bilde irgendwie immer ein Vakuum? Das ist sehr cringy und vor allem störend. Ist das halt einfach so oder mache ich da technisch etwas falsch?
    Problem Nr.2: Es ist so wahnsinnig, wahnsinnig intensiv, selbst wenn der Schmerz durchs Eindringen nicht so stark ist bin ich einfach so sensibel manchmal, dass das schon wieder wehtut. Ist das Gewöhnungssache? Heute war sowieso komsich, das zähle ich erstmal nicht mit, weil ich den Vib auf kleinster Stufe nicht gespürt habe und alles andere zu intensiv war, aber dass es zu intensiv ist habe ich ständig. Letztes Mal hat mir das Stoßen mit den Fingern auch total was gegeben, heute überhaupt nicht. Könnte das an der Stellung liegen?

    Und das, was mich am meisten nervt: Ich habe letzte Woche nicht einmal den Tampon auch nur ansatzweise reingekriegt, auch mit Gleitgel nicht. Letzten Monat ging es, da habe ich ja eigentlich gar nicht geübt gehabt, da habe ich dann nur verkrampft als ich Angst hatte, ich hätte das Bändchen verloren, und danach ging dann natürlich nichts mehr.
    Diesen Monat kam ich nichtmal mit der Spitze rein, auch mit Gleitgel nicht, das tat sauweh. Ein Finger ging, aber der war auch unangenehm. Ich schwöre es war keine Kopfsache, ich war so positiv wie ich negatives Huhn eben sein kann, ich meine ich hatte zwei Finger drin und ich hatte extra Minitampons mit, die sind dünner als ein Finger, anatomisch gesehen hätte das kein Problem sein dürfen.
    Aber es tat so, so, so weh, und das obwohl ich Schmerzen eigentlich gewohnt bin durch die ständigen Übungen, ich dachte ich werd nicht mehr. Ich habe auch verschiedene Stellungen probiert, auch als ich dann keine Bauchkrämpfe mehr hatte und mehr geblutet habe, keine Chance. Das ist so frustrierend, wozu mache ich den Mist überhaupt :/ Sorry, darüber musste ich mich mal auslassen, das kann doch einfach nicht wahr sein und ich fühle mich echt beschissen deswegen, das nimmt mir die ganze Motivation irgendwie. Wozu Übungen, wenn es im Ernstfall dann doch nicht klappt?

    PS: Meine Frauenärztin hat mich damals gefragt, ob ich je ein Trauma erlitten hätte, ich sagte nein. Meine Mutter hat dann (nachdem ich sie drum gebeten hatte) aber auch nochmal mit ihr gesprochen, und es stellte ich heraus, dass ich als Kind eine Blasenentzündung hatte und sie mir deswegen mit dem Finger Creme einführen musste oder sowas und dass mich das, auch wenn sie vorsichtig war und wahrscheinlich nichts verletzt hat, wahrscheinlich dennoch traumatisiert hat und meine Schwierigkeiten teilweise daher kommen könnten. Was...scheiße wäre, weil das die ganze Sache noch komplizierter und schwerer zu überwinden macht.
     
  • aglaia
    aglaia (38)
    Öfters im Forum
    512
    63
    268
    in einer Beziehung
    22 September 2019
    #18
    Ja klar, bei mir zuckt es auch auf dem Weg dahin schon ganz gut, aber halt nicht so rasch und rhythmisch wie beim Orgi, das ist normal.

    Intensität der Empfindung kommt auf viele Dinge an.
    • Natürlich auch darauf wie ungewohnt es ist, eine gewisse Desensibilisierung kann da schon eintreten,
    • wie erregt du bist, Erregung weitet die Vagina aber führt auch zu mehr Sensitivität,
    • wie feucht du bist, Flutschigkeit nimmt etwas von der Reibung zurück,
    • wie eng du bist - Enge erzeugt mehr Reibung/Druck,
    • dann auch einfach natürliche Empfindlichkeit - etliche Frauen empfinden untenrum nur ein vages "Ausgefülltsein" beim Verkehr, andere wiederum, zu denen auch ich zähle empfinden schon sehr deutlichen Lustreiz; ich kann auch "Details" seines Penis spüren (z.B. die Eichel vom Penisschaft unterscheiden, usw) - andere spüren nur so einen dumpfen Druck. Bist du generell berührungsempfindlich am Körper? Ich bin es definitiv (gute Dinge fühlen sich leichter und intensiver lustvoll an aber schlechte Dinge auch schneller und intensiver schmerzvoll an) und ich denke schon, daß meine Empfindlichkeit untenrum damit zusammenhängt...
    • und schließlich auch die Tagesform.
    Also ja, es ist zum Teil Gewöhnungssache, aber zum Teil auch Tagesverfassung und Anlage.
     
    • Hilfreich Hilfreich x 2
    • Zustimmung Zustimmung x 1
    • Interessant Interessant x 1
  • DanielKH
    DanielKH (17)
    Benutzer gesperrt
    11
    1
    0
    Single
    29 Februar 2020
    #19
    Also bei Erregung kontrahieren Muskeln eigentlich nicht, nur beim Orgasmus.
    Aber als ungeübte solltest du dich mit dir selbst vielleicht noch etwas vertraut machen, zb mit einem Spiegel. Und vielleicht musst du dir auch mehr Zeitlassen. Unerregt mehrere Finger einführen ist sicher bei vielen Frauen nicht möglich. Ich würde es mit gaaanz viel Zeit, langsamer Erregung (ohne Ziel auf Orgasmus), zb durch Filme, Literatur, was dir halt gefällt, eine erotische Grundspannung aufbauen und dann weiter arbeiten. Und dann würde ich es mit dem Einführen weiter üben.
    Wenn ihr kein Kondom benutzt dann solltest du am besten die Pille nehmen
    Liebe Grüße Daniel
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten