Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Zwerg2304
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    nicht angegeben
    8 Februar 2008
    #1

    Vorladung von Polizei - von arbeit freigestellt?

    hallöchen

    hab heute ne vorladung zu na zeugenaussage bei der kripo bekommen..
    vormittags...
    wird man da von der arbeit freigestellt?
    muss ich urlaub nehmen?

    kennt sich da jemand aus? :schuechte
     
  • User 76373
    Meistens hier zu finden
    999
    133
    73
    in einer Beziehung
    8 Februar 2008
    #2
    Bei uns (Bundeswehr) ist es so: Sofern man als Zeuge geladen ist, wird man freigestellt.
    Ich denke schon, ich würde am besten deinen Chef fragen. Es ist ja nix schlimmes dabei wenn man als Zeuge geladen ist.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    8 Februar 2008
    #3
    zur Sicherheit würd ich entweder im Vorfeld bei der Polizei nachfragen oder bei der für dich zuständigen Gewerkschaft - da kann dir sicher jemand weiterhelfen.

    Alterdings geh ich davon aus das du freigestellt werden musst für so etwas.
     
  • Novalis
    Novalis (37)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    8 Februar 2008
    #4
    Davon gehe ich auch aus.
    Du kannst aber auch den Sachbearbeiter anrufen und nach einem alternativen termin fragen - wenn Du zum Beispiel mal frei hast.
     
  • Zwerg2304
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    57
    91
    0
    nicht angegeben
    8 Februar 2008
    #5
    das habe ich schon, aber nööö da wo die zeit hätten bin ich arbeiten... naja...

    werd mal meinen abteilungsleiter fragen, wie das so is..

    gewerkschaft? glaub ich gehöre gar keiner an :schuechte
    bin in nem "callcenter" ich verkaufe übers telefon aber´im arbeitsvertrag steht vertriebsmitarbeiterin im innendienst...

    dankeeee
     
  • SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    870
    103
    2
    nicht angegeben
    8 Februar 2008
    #6
    naja einer gewerkschaft musst du shcon selbst beitreten :zwinker: aber ich schätze jetzt mal dass für die branche verdi zuständig ist..ist ja dienstleistung.

    Also ich denke auch als zeuge wirst du freigestellt, zumal du ja nicht dahin willst sondern musst. wenn du jetzt selbst was verbockt hättest sähe das wohl anders aus :zwinker:
     
  • ericstar
    Verbringt hier viel Zeit
    418
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Februar 2008
    #7
    ich dachte du wärst polizist?
     
  • Chococat
    Chococat (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    11 Februar 2008
    #8
    Ich dacht mir auch grad, dass man da doch gar nicht hin muss, stimme also Top Boy zu. Von daher kann es natürlich sein, dass man nicht freigestellt wird. Mein Freund ist Bulle, wenn er nicht schlafend neben mir liegen würde, würde ich ihn direkt mal fragen :zwinker:
    Grundsätzlich sollte man das aber schon irgendwie versuchen wahrzunehmen, wenn man ne Aussage zu etwas machen kann. Sofern man sich nicht selbst belasten würde, trägt man ja was zur Klärung einer Straftat oder ähnlichem bei. Man kann sich aber auch schriftlich äußern, wenn man nun gar keinen Termin findet.
     
  • Novalis
    Novalis (37)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    11 Februar 2008
    #9
    Wo hat irgendjemand geschrieben, daß sie der dahin MUSS?
    Ich sehe hier keinen Irrtum.
    Das einzige was ich hier sehe ist ein wenig nützlicher Hinweis.
    Geht sie nicht hin, erfolgt eben eine staatsanwaltschaftliche Vorladung.
    Und da muß sie dann hin.

    Und natürlich darf die Polizei vorladen. Sie handelt ja als Hilfsorgan der Staatsanwaltschaft.
    Der einzige Unterschied besteht darin, daß die Polizei eben nicht befugt ist, bei nicht erfolgter Vorladung die Konsequenzen zu bestimmen, wie es die STA tun kann.

    Dein toller Tip bringt also nicht viel, außer, daß er schön dazu beiträgt unsere überlasteten Staatsanwaltschaften unnötig zu belasten und das Verfahren zu verzögern.

    Ich persönlich halte es einfach für guten Stil, wenn man einer solchen Zeugenvorladung folgt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste