Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    1 Mai 2007
    #1

    Vormilch

    Hallo ihr Lieben :smile:

    Heute habe ich zum ersten Mal eine klare Flüssigkeit gesehen, die sich aus meinen Brüsten den Weg heraus bahnt.
    Habe ein wenig gegoogelt und festgestellt, dass das wohl Vormilch ist.

    Allerdings habe ich dann auch so Sachen gefunden wie:
    Bloß nicht extra herausdrücken, das kann Wehen auslösen. Außerdem, wenn man dann die Kolostralmilch auch herausdrückt, wird die nach der Geburt nicht neu gebildet und fehlt dann dem Kind.

    Stimmt das?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Vormilch
    2. Frage zu Vormilch
    3. Wieviel Vormilch ist in 28.ssw normal??
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    1 Mai 2007
    #2
    Ich glaube es eigentlich nicht. Denn die Kolostralmilch wird ja in den Anfangstagen produziert. Und der Säugling saugt sie ja schließlich auch raus.

    Mit Wehen denke ich eher auch nicht. Es gibt meines Wissens nur die umgekehrte Variante. Ich glaube es heisst Fletcher-Reflex. Der Geburtsvorgang sorgt für den steilen Anstieg von Prolactin und damit zur starken Steigerung der Milchproduktion. Umgekehrt wäre ja biologischer Quatsch.

    Aber wie gesagt, Gyn und PND hatte ich noch nicht. Daher kein Verlass auf meine Aussage.
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    1 Mai 2007
    #3
    ja das stimmt... wobei nich das herausdrücken der milch speziell kann wehen auslösen, sondern die stimulation der brustwarzen ansich.
    wenn du unter der geburt bist und die wehen nachlassen, lässt die hebi dich gerne mal ein paar minuten mit deinem mann alleine und ihr könnt versuchen, durch stimulation der brustwarzen auf natürlichem wege wehen zu erzeugen

    deswegen is stillen nach der geburt auch super, denn es erzeugt nachwehen und dadurch geht die gebärmutter schneller wieder zurück

    ob sie nich neu gebildet wird, weiß ich nich...
    trotzdem nich rausdrücken :zwinker:
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    1 Mai 2007
    #4
    Oh, dann sind meine Brustwarzen ja ab jetzt tabu für meinen Freund?

    Na der wird begeistert sein... :schuechte
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    1 Mai 2007
    #5
    hab schon wieder vergessen, in welcher woche du bist.. aber ich würde halt schauen, ob ich eh anfällig für wehen bin, oder nich...

    bei oder nich, macht weiter wie bisher.. bei anfälligkeit würde ich vll mal mit deinem FA/hebi drüber sprechen
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    1 Mai 2007
    #6
    Ab heute bin ich 21+0

    Hab morgen eh nen Termin bei der Hebi wegen Stillberatung, solange wird sich mein Schatz etwas zurückhalten (müssen) bis wir das OK von ihr haben.
     
  • hatschii
    hatschii (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    1 Mai 2007
    #7
    ohweia ich habe neulich auch entdeckt dass ich wohl irgendwie "undicht" bin.
    war komisch, vor dem duschen am spiegel bauchi bestaunen.. "huh? wasn das?" eine winzige menge klare flüssigkeit an der brustwarze. seltsam. hab mir das genau angeschaut (ähm, ja auch mal gedrückt, aus neugier..) aber dann nichts weiter dabei gedacht - es gehört wohl zur veränderung der brust dazu und gut.

    wo ich nun hier lese mit wehe auslösen und so... ohh... was hab ich da getan!??!? :kopfschue :eek:

    (20. woche, bissl früh dafür, oder?)
     
  • Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.778
    218
    253
    Single
    1 Mai 2007
    #8
    och mädels.. eimal drauf drücken löst doch keine wehen aus... ich dachte das wär klar

    aber wer die milch wirklich ausdrückt, der bearbeitet seine brustwarzen ja richtig.. und dass kann wehen auslösen...
     
  • hatschii
    hatschii (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    1 Mai 2007
    #9
    heee ich bin im moment äusserst panik-anfällig :flennen:
     
  • User 69081
    User 69081 (32)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    5.780
    298
    1.102
    nicht angegeben
    2 Mai 2007
    #10
    Ich war eben bei der Hebamme und habe sie mit Fragen gelöchert, speziell jetzt zur Vormilch etc.

    Also das Stimulieren der Brustwarzen KANN Wehen auslösen. Sie sagte aber gleich dazu, dass das nicht sehr oft der Fall ist.

    Dass die Brust, wenn die Kolostralmilch schon in der Schwangerschaft austritt, die dann nichtmehr bildet und diese dem Kind fehlt ist auch Quatsch. Der Körper merkt, wenn nun wirklich das Kind da ist und bildet dementsprechen die Milch, auch die Kolostralmilch. Ob da vorher schon was von abgegangen ist (oder sogar alles) ist unerheblich.

    Sie hat mir auch einen Link empfohlen, ich stelle den mal hierrein, aber ich habe selber noch nicht reingeschaut:
    www.bdl-stillen.de
     
  • hatschii
    hatschii (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    750
    103
    2
    Verheiratet
    2 Mai 2007
    #11
    Jo also ich habe heute auch meinen Dok dazu befragt und der sagte im prinzip dasselbe wie deine Hebamme.
    Am schluß meinte er nur "die brust übt halt" und dass man sich da drum keine Sorgen machen muss - erst wenn das öfter kommt, mehr Flüssigkeit ist und diese auch milchig-dicklich in der Konsistenz würde er sich das näher anschauen wollen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste