Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Slayer666
    Slayer666 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    106
    103
    8
    nicht angegeben
    23 Januar 2010
    #1

    Vorurteile bei Studiengängen

    Ich hab die Suchfunktion benutzt und einen alten Thread gefunden...
    Mal gucken, ob sich was geändert hat!

    Ich fang mal an mit einem Studiengang, den ich im alten Thread
    nicht gefunden habe:


    Facility Management:
    Können nicht (wirklich) rechnen, daher zu doof für Maschinenbau/E-technik.
    Sind tatsächlich sowas wie ein Hausmeister, der ein bisschen Bruchrechnen kann (sogar gemischte und unechte Brüche).


    Soziologen/Politologen/Psychologen:
    Zukünftige Taxifahrer. Können sich evtl. gebildet und gewählt ausdrücken,
    was aber keinen praktischen Nutzen hat.


    Mathematiker:
    Können ganze Formelwürmer ableiten und integrieren.
    Denken an sich sehr logisch, was für Außenstehende
    jedoch kompliziert klingt. Neigen zu zynischen Sprüchen
    und haben einen trockenen Humor

    Physiker:
    Spielkinder, die sich an einfachsten physikalischen Vorgängen
    erfreuen können, wie zum Beispiel Laserstrahlen, mit denen man
    theoretisch auch Kaffee kochen kann.
    Zudem sehr trinkfest.

    Informatiker:
    Können if else if else do while auf einen Blick verstehen und können
    so kompliziert reden, dass sie nur noch Untereinander kommunizieren
    können , ohne dass Verwirrung gestiftet wird.
    Wandeln Koffeein in Quellcode um, sind Kellerkinder und nachtaktiv.

    Chemiker:
    Kriegen bei synthetischen Drogen leuchtende Augen, vor allem bei
    Sprengstoffen. Sind im Herzen Pyromanen und freuen sich, wenn
    ein Stück Natrium ins Wasser geworfen wird und mit viel Zischen,
    Rauch und Funken letztendlich mit großem Krachen explodiert.

    Biologen:
    Haben ihr eigenes Biotop immer dabei (Dreadlocks) und tragen
    Birkenstock.

    Maschinenbau:
    Karohemd und Samenstau, sowas studiert Maschinenbau.
    Können ein bisschen programmieren, können integrieren,
    verstehen Physik, sind Allroundtalente, dabei auch noch
    gesellig und trinkfest.

    Mediziner:
    Sind eigentlich strohdoof. Verstehen nichts, lernen nur auswendig,
    und wenn es das Telefonbuch wäre!

    Juristen:
    Halten sich für die Größten und sind karrieregeil

    BWL/VWL:
    Siehe Juristen, nur noch viel schlimmer
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Vorurteile gegen Glatze ?
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.608
    598
    8.591
    in einer Beziehung
    23 Januar 2010
    #2
    das würde jetzt meinen wunschberuf bestätigen - ich fühl mich angesprochen :grin:
     
  • User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.315
    348
    2.139
    Verheiratet
    23 Januar 2010
    #3
    ohne hier jemanden angreifen zu wollen (hier im forum sind ja ein paar juristen unterwegs), aber ich kenne jemanden, auf den der spruch zu den juristen passt wie die faust aufs auge :grin:

    und aufgrund meiner fächerkombination werde ich wohl nie als taxifahrer enden :zwinker:
    obwohl dieses schicksal bei der momentanen lage auf dem arbeitsmarkt durchaus ein paar meiner studienkollegen ereilen könnte...
     
  • Slayer666
    Slayer666 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    106
    103
    8
    nicht angegeben
    23 Januar 2010
    #4
    Steuert doch auchn bisschen was bei :zwinker:

    Hab mich heut wieder mit einem Informatiker unterhalten...
    Sah so klischeehaft aus: Blass und schwarze Augenringe!
    Er schwärmte nur so von Parsern und Arrays.
    Er hat mir sogar genau erklärt, was genau ein Array ist, weil
    ich "dummer" Maschinenbauer ja ne völlig Falsche Vorstellung
    von einem Array hätte. Variablen nebeneinander gespeichert,
    auf die dann mit einem Pointer gezeigt wird. Na toll, dafür
    weiß er aber nich, was die erste Ableitung des Weges nach der
    Zeit ist (und das ist echt simpel).
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.400
    348
    4.792
    nicht angegeben
    23 Januar 2010
    #5
    Jura&Bwl - rosanes Polo, der SLK/BMW vom Vati, Segelschuhe, wählt FDP und wird später mal Chef. Sozialkompetenz -10

    Physik, Mathe, Maschbau etc. - zum Großteilteil clevere aber hässliche und weltfremde Nerds, die klassischen Nichtfickerstudiengänge also (habe ich selber studiert, stimmt zum Teil sogar)

    Lehramt, was wie Germanistik oder Englisch - nur Weiber und ein paar Schwulis, meist hübsche aber dumme Leute

    Sport - noch hübscher, sportlicher und dümmer

    Soziale Arbeit und sowas - langhaarige Hippies
     
  • Sit|it|ojo
    Gast
    0
    23 Januar 2010
    #6
    Architekten - Theoretische Amatuere die ihre eigenen Zeichnungen nicht lesen können und kein Plan von der Realität haben
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    23 Januar 2010
    #7
    Off-Topic:
    Gott wie sehr liebe ich Studienvorurteile. Schön, wenn sie sich immer wieder bestätigen *hrhr*. Nur vom durchs Lehramtbashing vermittelten Bilde muss ich mich doch nun mal klar distanzieren: Das stimmt einfach üüüberhaupt nicht:zwinker:.
     
  • User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.315
    348
    2.139
    Verheiratet
    23 Januar 2010
    #8
    BWL - gescheiterete juristen

    lehramt allg. - leute, die nicht wussten was sie machen sollen und somit das gewählt haben, was sie kennen

    geschichte lehramt - diejenigen, die kein zweites fach gefunden haben in dem sie gut sind und somit einfach ein fach genommen haben, bei dem man "nur auswendig lernen muss"

    kunst/ kustgeschichte - weltfremde träumer, die bei hartz VI enden werden

    erziehungswissenschaftlen - die super nanny von morgen, wird wohl mal im kindergarten oder in der forschung enden

    kulturwissenschaften/ethnologie/ anthropologie - teilweise realitätsfremde weltverbesserer

    journalistik/publizistik - ebenfalls taxifahrer von morgen

    (an dieser stelle möchte ich nochmal klarstellen, dass das nicht meine meinung ist. ich diskreditiere mich ja nicht selbst :zwinker:)
     
  • Slayer666
    Slayer666 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    106
    103
    8
    nicht angegeben
    23 Januar 2010
    #9
    Also ich studier Maschbau, hab ne Freundin und bin jetzt nich hässlich :zwinker:
    Hässlich, pickelig und keine Freundin, dass sind doch die Informatiker :-P

    Aber ich muss schon zugeben, der eine oder andere Nerd is bei uns in Maschbau
    dabei - aber die meisten sind echt sozial und umgänglich! Freundlich-Fröhlich
    und die Profs können sich gar nich vorstellen, dass man den Stoff nicht verstehen
    könnte, sind aber beim erklären sehr geduldig! ( Ach kommt, dass müsst ihr doch
    verstehn... Guckt doch mal hier *nochmalerklär* )


    Wie kann man denn als Erziehungswissenschaftler in der Forschung landen?
    Wenn dann lande ich als Maschbauer in der Forschung, aber bestimmt nich
    so ne Supernanny, die glaubt, einen durchschaut zu haben, weil sie ja die
    Psychoanalyse gelernt hat!
     
  • Starla
    Gast
    0
    23 Januar 2010
    #10
    Oh Gott. Na dann denk mal scharf darüber nach, in welcher "Branche" z.B. Professoren oder wissenschaftliche Mitarbeiter tätig sind.
     
  • Slayer666
    Slayer666 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    106
    103
    8
    nicht angegeben
    23 Januar 2010
    #11
    An Unis und FHs?
    Tja, das würde ja bedeuten: Die Profs werden jeweils irgendwann nach ihrem
    Exitus von einem Studenten ersetzt... Und was ist mit dem Rest der Studenten?
    -> Fährt Taxi, würd ich mal sagen! Wenn nicht gerade in der Kita ein Platz für sie frei ist.
     
  • Starla
    Gast
    0
    23 Januar 2010
    #12
    Off-Topic:
    Ja, in der Forschung eben :rolleyes: Pass Du mal lieber auf, dass Du nicht irgendwann Taxi fahren musst ... :tongue:
     
  • Slayer666
    Slayer666 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    106
    103
    8
    nicht angegeben
    23 Januar 2010
    #13
    Ich glaube kaum, dass ein Maschinenbauer Angst haben muss, Taxi fahren zu müssen :-P

    Eher die ganzen Kunsthistoriker, Theologen... ^^

    Wie sieht denn ein forschender Erziehungswissenschaftler aus?
    Sitzt der im Kindergarten und beobachtet die Entwicklung der
    Kinder in Abhängigkeit der Anzahl der Schläge, die sie bekommen haben? ^^
    (JA, ich hab Vorurteile - und mein Vater is Dpl. Soz. Päd und verteilt
    Tabletten in einer geschlossenen Anstalt für Psychisch Kranke.
    Sein Motto: Irre gibts immer, der Arbeitsplatz ist sicher xD )
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    23 Januar 2010
    #14
    Off-Topic:
    Die höchste Akademikerarbeitslosenrate besteht laut des Profs einer Jura studierenden Freundin (die Einzige ihres Semesters, die absolut nicht den Vorstellungen entspricht :zwinker:)bei Juristen.
    Achso... und, was meinst du eigentlich, wie die lieben Pädagogikoderfachverwandtesstudierenden zu dem Kram kommen, den sie so tagtäglich untersuchen?°~°
     
  • Slayer666
    Slayer666 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    106
    103
    8
    nicht angegeben
    23 Januar 2010
    #15
    Sie experimentieren an ihren eigenen Kindern rum!
    Ich bin auch son Opfer... Meine Schwester is total anders
    als ich, weil mein Vater sich für sie einen anderen
    Erziehungsstil ausgesucht hat. Toll, ne?!
     
  • User 42447
    User 42447 (32)
    Meistens hier zu finden
    598
    128
    217
    nicht angegeben
    23 Januar 2010
    #16
    ..deine Schwester wird wahrscheinlich darüber hinaus auch nen leicht anderen Freundeskreis und paar andere Genkombinationen haben, von daher euere Persönlichkeitsunterschiede ..aber das kann man als Maschinenbauer natürlich nicht wissen :grin: :zwinker:
     
  • Slayer666
    Slayer666 (29)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    106
    103
    8
    nicht angegeben
    23 Januar 2010
    #17
    Ich hatte mal Bio als Wahlpflichtfach. Son bisschen weiss ich noch, was DNA sind.

    Aber: Dass wir uns so unterscheiden, führt -> mein Vater <- auf den Erziehungsstil
    zurück! Also der Dpl. Soz. Päd!

    Und Thread, schlaf doch net ein... Mehr Vorurteile bitte :smile:
     
  • minnicat
    minnicat (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    103
    2
    vergeben und glücklich
    23 Januar 2010
    #18
    Kommunikation: Fashion- Tussies, dies zu blöd sind um was richtiges zu studieren. Und ich gehör dazu :grin:
     
  • betty boo
    betty boo (31)
    Meistens hier zu finden
    1.574
    148
    96
    vergeben und glücklich
    23 Januar 2010
    #19
    chemiker:
    halten sich für was absolut besseres, weil sie in ihren pausen über kohlenwasserstoffe, hochexplosive nitroverbindungen oder wahnwitzige reaktionsgleichungen philosophieren. und dabei tragen sie ganz lässig ihre kittel und haben die schutzbrillen griffbereit in der brusttasche sitzen - außerhalb des labores natürlich...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste