Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • joaar.
    Sorgt für Gesprächsstoff
    8
    26
    0
    nicht angegeben
    29 Mai 2009
    #1

    Vorzeitiger Samenerguss?

    Ich bin zufällig gerade hierauf gestoßen: http://de.wikipedia.org/wiki/Vorzeitiger_Samenerguss


    Es gibt also eine Art chronisches zu früh kommen?

    Mein erstes Mal steht mir leider noch bevor, kann man denn vorher schon irgendwie testen ob man daran leidet oder nicht?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Vorzeitiger Samenerguss
    2. Samenerguss
    3. samenerguss
    4. Samenerguss
    5. starker samenerguss ??!!
  • Richter
    Richter (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    148
    103
    1
    nicht angegeben
    29 Mai 2009
    #2
    Ich denke nicht, dass es eine praktikable Möglichkeit gibt, das im Voraus festzustellen.

    Und ich würde es auch nicht für sehr sinnvoll halten, vor allem dann nicht, wenn die eigenen sexuellen Erfahrungen nicht über Masturbation hinausgehen.


    Und auch wenn du bei deinem ersten Mal (oder auch beim zweiten oder dritten) zu früh kommen solltest, so wäre das vollkommen normal.
    Ich meine, man sollte erstmal ein paar Erfahrungen sammeln, und dabei nicht immer nur an eine mögliche verfrühte Ejakulation denken (denn schon der Gedanke daran ist 'gefährlich').
    Und sollte das Problem über Monate hinweg nicht in den Griff zu bekommen sein, dann kann man wohl zu einem Arzt gehen und sich entsprechend professionell beraten lassen.
     
  • joaar.
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    8
    26
    0
    nicht angegeben
    29 Mai 2009
    #3
    Ich weiß nur, dass ich sehr schnell erregt werde und bei der Masturbation (mal mehr, mal weniger - aber immer ziemlich) schnell komme.

    Mache mir da natürlich schon ein paar Gedanken drum, weil ich nicht als Versager darstehen will. :schuechte :tongue:
     
  • virtualman
    virtualman (33)
    Ist noch neu hier
    1.004
    0
    5
    Single
    29 Mai 2009
    #4
    Will keine Werbung dafür machen, aber probier lass es doch erstmal so weit kommen, und dann siehst du schon.
    Sollte es wirklich so sein, und dann immer und immer wieder, so das das für euch beide echt frustrierend wird, DANN sollte man sich überlegen ob man da nicht doch eingreift.
    z.B. mit dieser neuen Pille die ja angeblich dagegen ist. Is aber auch verschreibungspflichtig.

    Aber wie gesagt erstmal probieren!
     
  • User 18780
    User 18780 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.344
    133
    29
    Verheiratet
    29 Mai 2009
    #5
    ich behaupte mal, dass ist sehr oft rein psychisch bedingt.

    wenn du dir deshalb sorgen machst, wird es auch eintreten und erst besser werden, wenn du dir keine sorgen mehr machst.

    und es ist schwierig, diesen gedankenkreislauf zu durchbrechen.
     
  • User 68009
    User 68009 (29)
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    375
    178
    699
    Single
    29 Mai 2009
    #6
    Deine Masturbationszeit ist sowieso nicht mit der Zeit zu vergleichen, die du beim Sex benötigst. Die ist im normalfall länger.

    Im Notfall an Schweine hälften denken oder ein Bein anspannen.:tongue:
     
  • virtualman
    virtualman (33)
    Ist noch neu hier
    1.004
    0
    5
    Single
    29 Mai 2009
    #7

    Wie? Welche ist länger, Sex oder Masturbation?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste