Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    15 März 2008
    #1

    Wäre es unschön, wenn man in xx Jahren Angela Merkel "Altbundeskalzlerin" nennt?

    Einen ehemaligen Bundeskanzler nennt man Altbundeskanzler. Daran stört sich wohl keiner. Wenn aber Angela Merkel irgendwann nicht mehr Bundeskanzlerin sein sollte, wäre sie theoretisch Altbundeskanzlerin. :-D Nur dass wir einen solchen Fall noch nie in Deutschland hatten.

    Andererseits sagt man zu einer Frau nicht "alte Frau" :traurig:
    Fändet ihr es aber trotzdem OK, wenn man Angela Merkel nach einem Rückritt in xx Jahren mit "Frau Altbundeskanzlerin" anredet? Oder sollte man, weil sie eine Frau ist, lieber eine andere Bezeichnung wählen?
     
  • blasehase081
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    nicht angegeben
    15 März 2008
    #2
    Irrelevant, man sollte es nur so bald wie möglich sagen können.
     
  • pluto
    Verbringt hier viel Zeit
    520
    103
    1
    nicht angegeben
    16 März 2008
    #3
    was hat die bis jetzt gemacht , seid merkel da ist waren 2 bomben anschlage in deutschland ,die preise steigen und die lohne sinken
     
  • carlos1979
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    88
    3
    Verheiratet
    18 März 2008
    #4
    Bundeskanzlerin a. D. (sprich: ade)

    Hmm. Kann da nichts ankreuzen. Ich denke die korrekte Bezeichnung wäre Bundeskanzlerin außer Dienst. Aber informell ist "Altbundeskanzlerin" aus meiner Sicht okay und hoffentlich nicht mehr fern.
     
  • User 64931
    User 64931 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    751
    113
    84
    Verheiratet
    18 März 2008
    #5
    Eher Altkanzlerin. Man sagt ja auch Altkanzler...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.