Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • René S.
    Gast
    0
    8 April 2004
    #1

    Würdet ihr alles opfern für jemanden den ihr liebt???

    Hi ihr da draußen!

    Hab mal ne Frage. Die ist mir schon die ganze Zeit durch den Kopf gegangen!

    WÜrdet Ihr alles opfern für jemanden den ihr überalles liebt????

    Würde mich freuen wenn ihr hier mal darüber abstimmt!

    Hier noch ein Gedicht von mir....



    Ich sehe dich in jeder Sekunde in meinen Gedanken,
    wenn die Sonne scheint dann denke ich an dich,
    doch ich weiß die Sonne wird nie mehr für uns scheinen,
    denn jetzt ist der Regen gekommen mit all seinen dunklen Wolken.
    Es gibt keinen Sturm der diese Wolken vertreiben kann.
    Ich kann nur hoffen das mein Herz all die schönen Sonnentage mit dir,
    vor den dunklen Wolken verstecken kann,
    so das sie ewig für mich scheinen werden.

    Hoffe es hat euch gefallen!

    cu

    Rene
     
  • ~VaDa~
    ~VaDa~ (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.440
    121
    0
    nicht angegeben
    8 April 2004
    #2
    Ist schwer zu sagen,aber ich weiss,dass ein gewisser Jemand das nicht tun würde.
    Er gehört Zeugen Jehovas an und wir hatten über einen Monat eine wunderbare Zeit,genau wie in deinem Gedicht,bis ich erfuhr,dass er ZJ angehört und seitdem her weiss ich,dass er zu feige ist,die Beziehung einzugehen und es nicht kann.
    Er hat also nicht alles für mich geopfert,hat mir aber meherere wunderbare Sonnentage geschenkt...und nun sind dort graue Wolken :cry:
     
  • ralfrauch
    Gast
    0
    8 April 2004
    #3
    Definitiv NEIN - vorallem nicht Computer, Auto, etc.

    Denke immer daran, jemand der dich liebt, würde so etwas nicht von dir verlangen.
     
  • BadDragon
    BadDragon (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    653
    103
    3
    Single
    8 April 2004
    #4
    Kommt denk ich drauf an was man aufgeben soll/muss.

    Sachen (Computer und sonst was) das geht denk ich.
    Aber was ich nie Opfern würde sind meine FREUNDE
     
  • Mieze
    Mieze (32)
    Sehr bekannt hier
    5.598
    173
    2
    vergeben und glücklich
    8 April 2004
    #5
    Kommt drauf an, was ich aufgeben müsste.
    Also meine Familie und meine Freunde auf keinen Fall!
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.381
    133
    106
    Verwitwet
    8 April 2004
    #6
    Definitiv Nein.
     
  • User 1539
    Sehr bekannt hier
    6.872
    173
    4
    Verheiratet
    8 April 2004
    #7
    Familie und Freunde nicht ... wenn der Partner nicht mit der Familie/ den Freunden klar kommt oder umgekehrt, muss man eben nen Kompromiss finden.
    Materielle Dinge würde ich schon opfern, wenn mir sehr sehr viel an meinem Partner liegt. Wie kann man auch z.B. nen Computer oder ein Auto nem Partner vorziehen? :rolleyes2

    Juvia
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    8 April 2004
    #8
    Obwohl es auch sehr erschreckend klingt und für mich noch mehr als für euch, aber: Ja.

    (Bin ich vor ca. 1 Jahr drauf gekommen, als ich drauf und dran war, eine große Dummheit zu machen, was sich aber dann doch anders geregelt hat.)
     
  • UnclePat
    UnclePat (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    175
    103
    2
    vergeben und glücklich
    8 April 2004
    #9
    Ich denke auch, das kommt auf die Situation drauf an.

    Auf keinen Fall würde ich etwas opfern, wenn es von mir verlangt wird bzw. wenn ich deswegen unter Druck gesetzt werden würde, z.B. Freunde, Familie, weil die Partnerin sich mit jemand nicht versteht oder so.

    Was ich auch kaum opfern würde ist meine Arbeit, da ich sehr viel darin investiert habe und auch noch investiere. Ich habe mich durch die Arbeit gefunden, sie ist einfach ein Teil meines Lebens. Würde ich die Arbeit opfern, würde ich ein Stück von mir selbst opfern.

    Aber sonst, materielle Dinge, oder wenn sie aus wichtigen Gründen wegziehen müsste, und man hier alles zurücklassen müsste, das würde ich opfern. Einen Arbeitsplatz kann man auch woanders finden, Freunde verliert man nicht so schnell, auch wenn man etwas weiter entfernt wohnt.

    Aber wie gesagt, dass hängt von den Gründen ab, wenn ich merke, dass die Partnerin das nur von mir verlangen würde, weil sie mich mit der Liebe unter Druck setzt, dann nein.
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.381
    133
    106
    Verwitwet
    8 April 2004
    #10
    > Wie kann man auch z.B. nen Computer [..] nem Partner vorziehen?
    - Betrügt nicht
    - Ist immer für einen da
    - Hat nie schlechte Laune
    - Hat nie keine Zeit
    - Macht immer das was man möchte (naja ... fast immer :zwinker:)
    - Gut planbare Kosten
    - Wird nicht ungewollt schwanger

    Na wenn das mal keine Vorteile sind :zwinker:
     
  • *nulpi*
    *nulpi* (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    719
    101
    0
    Single
    8 April 2004
    #11
    Ich muss zu meiner Schande gestehen... ich fürchte ja.
    Für meinen Ex hätte ich die Schule geschmissen, meine Freunde und Familie verlassen, nur um mit ihm zusammen zu sein.
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    8 April 2004
    #12
    Dann bin ich aber für Gurken *ggg*

    @*nulpi*: Schön, eine Leidensgenössin zu haben :zwinker:
    Bist du etwa wieder solo?
     
  • Yana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.592
    121
    0
    vergeben und glücklich
    8 April 2004
    #13
    @Kirby: Und was ist mit der Optik? :zwinker: Spätestens da ist dein PC doch ausm Rennen.. *g*.
     
  • *nulpi*
    *nulpi* (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    719
    101
    0
    Single
    8 April 2004
    #14
    Ja, mal wieder... :zwinker: Seit letzter Woche. Hatte ich nur ganz vergessen im Profil zu ändern...
     
  • Mr. Poldi
    Mr. Poldi (38)
    Meistens hier zu finden
    3.381
    133
    106
    Verwitwet
    8 April 2004
    #15
    Och ... ned unbedingt.
    Mein PC zwar schon (der sieht stinknormal & langweilig aus), aber so ein schnuckeliger iMac z.B. hat was finde ich :smile:
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    8 April 2004
    #16
    Willkommen im Club.
    Aber so, wie ich dich (bzw. euch) kenne, wird es sich auch bald wieder ändern, gell?
    :zwinker:
     
  • Johnboy
    Gast
    0
    8 April 2004
    #17
    Nein!

    Ich würde das nie von jemandem verlangen, denn alles was der Partner tut/hat/etc. ist Teil von ihm und Ich möchte wenn dann schon das ganze Paket. Im Gegenzug erwarte Ich das auch auf mich bezogen.

    Ich wäre natürlich auch bereit gewisse Opfer zu bringen oder Kompromisse einzugehen, aber Dinge, die mir wichtig sind und Ich der Meinung bin, dass sie einfach zu mir gehören fallen da nicht drunter. Dieses Verständnis erwarte Ich aud beiden Seiten.
     
  • Larkin
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    2
    nicht angegeben
    8 April 2004
    #18
    Auf Verlangen würde ich nicht viel opfern, freiwillig um ihn entgegenzukommen schon einiges ... ich würde aber weder meine Freunde noch meine Familie aufgeben (wird hoffentlich auch nie zur Sprache kommen).
    Ich würde mich zeitlich auf einen Partner sehr einstellen wenn er weniger flexibel ist (z.B. weil er auf der Arbeit sehr eingepannt ist oder ein Kind hat), eigene Hobbies und auch Treffen mit Freunden dann mal zurückstellen. Aber halt nur, wenn er aus verschiedenenen Gründen es shwieriger hat auf mich einzugehen als umgekehrt und _nicht_ nur, weil er bequemer ist.
     
  • Snake`s Bite
    0
    8 April 2004
    #19
    Hm, ich würde denke ich _viel_ opfern. In materiellen Dingen so ziemlich alles und ansonsten... na ja... was gäb's da noch so... Ich würde wenn *Normal*zustand ist zwar nicht unbedingt alle möglichen Termine absagen, aber wenn sie ein Problem hätte o.ä. gäbe es für mich nichts wichtigeres.
    So far.
     
  • Liza
    Liza (33)
    im Ruhestand
    2.208
    133
    47
    nicht angegeben
    8 April 2004
    #20
    Nein, alles würde ich nicht opfern. Ich liebe meinen Partner - aber ich selbst bin mir auch wichtig. Wenn mein Partner von mir verlangen würde, etwas zu opfern, was mir sehr viel bedeutet, würde ich vermutlich erstmal auf stur schalten - und mich fragen, ob er mich wirklich liebt, wenn er sowas von mir will.
    Wenn es sich ergeben würde, dass ich etwas opfern müsste... dann würde ich nachdenken. Wer hat mehr Schaden in der Situation, wem geht's schlechter? Meinem Partner, wenn ich diese wichtige Sache nicht hinschmeiße, oder mir selbst, wenn ich es tue? Danach würde ich dann vermutlich entscheiden, ob es mir die Sache wert ist. Denn ich möchte weder, dass es meinem Partner schlecht geht, noch, dass es mir schlecht geht - also wähle ich die Möglichkeit, die den kleinsten Schaden anrichtet. Ob bei mir oder bei ihm.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste