Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    24 Februar 2010
    #1

    Würdet ihr euch als Bestatter wünschen, möglichst wenige Menschen zu bestatten?

    Ein Bestatter gehört zu den unauffälligsten Berufen, zumal er nicht laut für ihre Leistungen werben kann. Aber er ist trotzdem ein wichtiger Beruf.
    Wenn ihr Bestatter werden solltet, würdet ihr euch wünschen, dass möglichst wenige Menschen sterben und euren Dienst in Anspruch nehmen? Oder möchtet ihr schon Gewinne machen, also euch heimlich wünschen, dass regelmäßig Leute sterben?
     
  • kaninchen
    Gast
    0
    24 Februar 2010
    #2
    Hm, natürlich ist es traurig, wenn Menschen sterben, allerdings tun sie das wohl zwangsläufig, da müsste ich mir als Bestatter das nicht zwangsläufig wünschen...

    Wünschen sich Ärzte oder Krankenschwestern, dass viele Leute krank werden? :smile:
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    24 Februar 2010
    #3
    Na ja, Ärzte und Krankenschwestern/brüder können ja noch hoffen und versuchen, das Leben zu retten. :zwinker: Ein kranker Mensch ist ja noch nicht tot.
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    24 Februar 2010
    #4
    An denen verdiene ich doch... °~°
     
  • Zuckerherz
    Zuckerherz (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    103
    7
    Single
    24 Februar 2010
    #5
    Die Leute sterben doch so oder so! Und wenn ich Bestatter wäre würd ich mich freuen, dass die zu mir kommen und nicht zur Konkurrenz gehen.
    Ob ich mir wünsche, dass viele Leute sterben, oder nicht sterben hat damit nichts zu tun. Ich sag ja dann nicht "Sterbt, sterbt!" oder "Oh nein, sterbt nicht".
     
  • objekt.f
    objekt.f (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    338
    103
    4
    Single
    24 Februar 2010
    #6
    2 Freunde von mir arbeiten nebenher als Bestatter einer will später Forensik studieren.
    Und wenns nach den beiden geht, können gar nicht genug leute sterben..Je mehr Aufträge, desto mehr Geld.
    Nach einer Zeit verliert man die Sensibilitär und schaltet solche Gefühle auf der Arbeit einfach aus.
    Kann mir kaum vorstellen, dass es Firmen gibt, die sihc wünschen pleite zu machen :rolleyes:
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    24 Februar 2010
    #7
    Aber braucht man nicht etwas Sensibilität, aus Rücksicht auf die Gefühle der Hinterbliebenen? Einfach Sarg auf, Leiche rein, Leiche abwischen. Kann man einen toten Menschen so abfertigen?:ratlos:
     
  • munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.982
    598
    10.512
    nicht angegeben
    24 Februar 2010
    #8
    Beruf ist Beruf...sei froh, dass es Menschen gibt, die Arbeiten erledigen, die sonst (fast) keiner machen will.
    Der Heilige Geist wird auf jeden Fall die Leichen nicht in den Sarg schweben lassen...
     
  • dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    108
    369
    nicht angegeben
    24 Februar 2010
    #9
    Wenn man sich dazu entscheidet Bestatter zu werden, wird man sich sicher nicht wünschen, dass keiner stirbt und man dann pleite geht. Wenn jemand so ein riesen Problem damit hat, dass Menschen sterben würde er wohl kaum Bestatter werden.

    Sicher, das steht ja außer Frage. Trotzdem liegt es wohl auf der Hand, dass man abstumpft, in dem Sinne, dass man sich nicht von jedem Toten, den man "geliefert" bekommt in tiefe Melancholie reißen lässt. Das eine schließt ja das andere nicht aus.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.028
    248
    672
    Single
    24 Februar 2010
    #10
    Bestatter ist ein todsicherer Job. Der Tod hat noch keinen vergessen. Mir wäre egal wie viele Leute ich bestatten muss.
     
  • BrooklynBridge
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    6.228
    598
    5.757
    nicht angegeben
    25 Februar 2010
    #11
    Mehr ist wohl nicht dazu zu sagen.
     
  • Seine Kleine
    Verbringt hier viel Zeit
    637
    113
    31
    Single
    23 Juli 2010
    #12
    Haha. das wäre ja meine Existenz :rolleyes:
    trotzdem würde es mir komisch vorkommen zu denken "So. ich muss jezz besonders viele leute unter die erde bringen" .. das ist einfach unmenschlich. :schuettel:
     
  • LittleFlame
    Verbringt hier viel Zeit
    288
    113
    27
    nicht angegeben
    23 Juli 2010
    #13
    Als Bestatter würde ich mir weder wünschen, dass keiner mehr stirbt, noch das möglichst viele sterben. Den Gedanken einen Wunsch in eine dieser Richtungen zu hegen ist mir in dem Beruf etwas befremdlich. Es ist eben der Lauf der Natur. Menschen sterben, dass muss akzeptiert werden und der Bestatter ist Teil des Ganzen. Egal was er sich wünschen würde: Es würde nicht eintreffen, weder in die eine noch in die andere Richtung.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste