Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Ron15
    Verbringt hier viel Zeit
    460
    101
    0
    nicht angegeben
    27 Januar 2008
    #1

    Würdet ihr "fremdschlafen" verzeihen?

    Würdet ihr folgende Situation verzeihen oder Schluss machen?

    Klick

    Interessiert mich einfach mal wie andere handeln würden, ohne die Ergebnisse auf mein Handeln zu beziehen bzw dafür zu benutzen.
     
  • User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.489
    133
    60
    nicht angegeben
    27 Januar 2008
    #2
    Wär ok, auch wenn ich generell nichts von besoffenen Partnern meinerseits halte.
     
  • Franka
    Verbringt hier viel Zeit
    534
    103
    1
    Single
    27 Januar 2008
    #3
    Es wäre vorerst kein Grund für mich, mit meiner Freundin Schluss zu machen, jedoch wäre ich wohl sehr enttäuscht und sämtliches Vertrauen hätte natürlich nen Knick! Die Frage, ob das wieder passieren könnte, bzw. ob sie auch weiter gehen würde - ob besoffen oder nicht, das ist keine Entschuldigung - würde aufkommen! Und ob ich mit diesen Zweifeln weiterhin auf Dauer eine Beziehung führen könnte oder ob das überhaupt klappen würde, weiß ich nicht ...
     
  • taitetú
    taitetú (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    101
    0
    nicht angegeben
    27 Januar 2008
    #4
    Ich denke nicht, dass ich schluss machen würde. Ganz normal finden würde ich es jedoch auch nicht und meinem Partner meinen Standpunkt erklären. Aber damit wäre es dann auch abgehakt.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    27 Januar 2008
    #5
    Schluss machen würde ich nicht. Allerdings ist mein Freund eigentlich alt genug um seine (und meine) Grenzen bezüglich Alkohol zu kennen. Begeistert wäre ich auf jeden Fall nicht und das würde sicher auch eine Zeitlang die Beziehung belasten.
     
  • User 48246
    User 48246 (32)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2008
    #6
    Ich würds verzeihen.
     
  • User 46910
    Meistens hier zu finden
    1.015
    133
    43
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2008
    #7
    ich würde, wenn es das erste mal passiert ist, nicht schluss machen. allerdings wäre ein gespräch darüber nötig, wie weit mein freund bzw. deine freundin gehen darf und selbst will, sowohl bei mir aber halt auch bei anderen. sprich: wo sind ihre grenzen, wo sind deine?
    es ist nunmal so, dass wir alle unterschiedliche ansichten darüber haben, "was in einer beziehung noch geht" und was halt nicht. ioch persönlich bin eher der eifersüchtige typ und würde das nicht so leicht wegstecken können. er müsste mich überzeugen, dass er wirklich "nur so" zu wem anders ins bett gestiegen ist. klar, ich würde ihm vertrauen dass da nix gelaufen ist aber ich würde daran zweifeln, ob es ihm gefallen hat neben wem anders eng angekuschelt zu schlafen und warum. (alkohol naja..is für mich net so die entschuldigung)
    also ein bzw. mehrere gespräche müsste ich führen, und in denen müsste klar werden, was den partner stört um solchen situationen zukünftig aus dem weg zu gehen.

    ich wünsch dir viel glück!

    lg :smile:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.392
    898
    9.210
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2008
    #8
    Exakt so käms bei meinem Partner nicht vor, weil er keinen Tropfen Alkohol trinkt. Wenns so wäre würd ich ihm den Alkohol am übelsten nehmen.

    Angenommen er würde es nüchtern machen...
    Verzeihen vielleicht, aber ich wäre schwer angeknackst. Ich muss auch dazu sagen, dass ich in der Beziehung vorbelastet bin. Vor knapp 4 Jahren hats mit einer damals platonischen Freundin ähnlich angefangen: nur mal so in den Arm nehmen und trösten und so und plötzlich hieß es dann, er ist verliebt. :eek: :geknickt:
    Er müsste sich wohl ziemlich was einfallen lassen, um mein Vertrauen zurückzugewinnen.
     
  • User 75021
    User 75021 (38)
    Beiträge füllen Bücher
    8.336
    298
    1.019
    Verheiratet
    27 Januar 2008
    #9
    verzeihen
     
  • Britt
    Britt (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.666
    123
    2
    nicht angegeben
    27 Januar 2008
    #10
    Schlussmachen sicher nicht. Aber wie meine Vorschreiberin auch sehe ich die Gefahr, dass mehr aus der Sache wird. Gerade weil deine Freundin weiterhin Kontakt zu dem Typen haben will. Alkohol hin oder her, wenn sie ihn nicht auf irgendeiner Ebene anziehend fände, hätte sie seine Nähe nicht genossen. Da kann man nur hoffen, dass sie sich zukünftig gut im Griff hat.
     
  • Ron15
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    460
    101
    0
    nicht angegeben
    27 Januar 2008
    #11
    Erstmal danke für die bisherigen Antworten.

    Würdet ihr dann den Kontakt zwangsläufig verbieten nach dem Motto er oder ich?

    Auch wenn man sich zwangsläufig in der Schule über den Weg läuft?
     
  • Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.275
    123
    1
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2008
    #12
    Ich fände das - mit und ohne Alkohol - nicht lustig und mein Vertrauen wäre definitiv angeknackst.
    Schluss machen würde ich deswegen nicht, aber wenn ne Beziehung erstmal nen Knacks hat, folgt der nächste oft schnell :geknickt:
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.392
    898
    9.210
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2008
    #13
    Ein Verbot bringt nichts. Entweder WILL sie ihn nicht mehr treffen (auch wegen dir) oder sie will eben doch und dann kannst du sie nicht davon abhalten.
    Du kannst ihr nur sagen, dass es dich stört und dann muss sie entscheiden. Ob du dann entsprechende Konsequenzen ziehen willst, liegt bei dir.
     
  • N3sb1t
    Gast
    0
    27 Januar 2008
    #14
    Ich währ extrem gekränkt...

    Schluss machen würde ich nicht aber mein Vertrauen in jeglicher Hinsicht währ wohl übern Jordan...

    BTW: Sowas is der Grund warum ich kein Alkohol trink wenn ich weg geh auch wenn ich weis das ich wenn ich viel getrunken hab mich unter kontrolle hab! Aber wissen kann mans nie... deswegen lass ichs und ich hoff dasses zu soner Situation beiderseits nie NIEMALS kommen wird weil ich nich weis wie ich da reagieren würde...
     
  • many--
    many-- (33)
    Beiträge füllen Bücher
    3.059
    248
    1.380
    Verheiratet
    27 Januar 2008
    #15
    Es kommt bei sowas immer drauf an: was hat man vorher abgesprochen bzw was war vorher der unausgesprochene Standard in der Beziehung?

    Bei mir wäre es so: sexuell passiert ist nix, also erst mal nicht direkt die Reißleine ziehen. Aber: intime Nähe zu potentiellem Konkurrenten ist gegeben, dazu Alkoholabsturz - na danke.
    Ich würde die konkrete Situation verzeihen, aber klar machen, dass ich mir folgendes wünschen würde:

    1) Sie soll dem Typ klar machen, dass nix laufen wird - und zwar deutlich klar machen! - und sich dann auch entsprechend verhalten, also kein Rumkuscheln und keine Nähe suchen. Denn wie soll man sonst auch von ihm erwarten, dass er seine Versuche einstellt?
    2) Sie sollte ihren Alkoholkonsum überdenken, wenn sie besoffen dazu neigt, die Kontrolle zu verlieren.

    Ich finde, das ist so eine grundlegende Verhaltensrichtschnur, die man eigentlich als Kompromiss betrachten kann, ohne zu sagen, dass man sich blöd oder zu eifersüchtig verhält.
     
  • kagome
    Verbringt hier viel Zeit
    2.271
    123
    6
    Verheiratet
    27 Januar 2008
    #16
    dito
     
  • Jassimaus
    Jassimaus (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    391
    101
    0
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2008
    #17
    Also toll würde ich es natürlich auf keinen Fall finden. Vor allem dann nicht, wenn er dazu noch besoffen war!... Doch verbieten könnte ich es ihm nicht. Gut fühlen würde ich mich dabei aber keinesfalls... Auf jeden Fall wäre es mir lieber, wenn er bei solchen Aktionen nüchtern wäre.
     
  • happy&sad
    happy&sad (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.487
    123
    3
    nicht angegeben
    27 Januar 2008
    #18
    Ich wäre schon gekränkt und ein wenig eifersüchtig, aber wenn ich sicher bin, dass da nichts gelaufen ist, würde ich deswegen nicht schluss machen. Allerdings nur, wenn ich sicher wäre, dass sowas nicht nochmal vorkommt. Mal in den Arm nehmen, oder jemanden trösten etc. ist ok, aber in der Löffelchenstellung einschlafen ist für mich zu viel...
     
  • User 37900
    User 37900 (34)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.809
    148
    145
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2008
    #19
    Deswegen würde ich nicht die Beziehung.

    Allerdings würde ich mir stark überlegen, ob ich mit einem Partner zusammen sein möchte, der Alkohol in dem Übermaß konsumiert, dass er völlig willen- und hemmungslos wird und den Alkohol dann auch noch als Entschuldigung nimmt. (keiner wird gezwungen übermäßig zu trinken) Damit hätte ich wirklich ein Problem und da wäre auch das Vertrauen hin und die Beziehung würde über kurz oder lang meinerseits beendet werden.
     
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.779
    398
    4.226
    vergeben und glücklich
    27 Januar 2008
    #20
    Ich fänds nicht schlimm.
    Schluss machen würde ich deswegen nicht.
    Mag aber auch daran liegen, dass ich selbst ein recht "körperlicher" Mensch bin und generell mit Freunden auch einen relativ nahen (räumlich gesehen) Kontakt pflege.
    Finde ich also auch bei anderen nicht so schlimm.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten