Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    6 Juni 2009
    #1

    Würdet ihr in den Iran reisen, geschäftlich oder privat?

    Iran hieß früher mal Persion und ist reich an alten Kulturschätzen.
    Aber in den letzten Jahren ist das Land in den Verruf gekommen, vor allem wegen Ahmeninedschad. Bald wird es Wahlen geben und vielleicht gibt es einen Regierungswechsel oder auch nicht.

    Im Iran müssen Frauen in der Öffentlichkeit ein Kopftuch tragen. Auch Touristinnen. Kommt für euch eine Reise in den Iran (Kulturreise, Geschäftsreise) in Frage?
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.374
    898
    9.206
    Verliebt
    7 Juni 2009
    #2
    Ich würde nicht hinreisen wollen.
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.623
    198
    528
    Verliebt
    7 Juni 2009
    #3
    Ich würde hinreisen, wenn ich dort zu tun hätte.

    Gegenüber andern Staaten habe ich übrigens mehr Vorbehalte. Der Iran ist noch lange nicht das unfreiheitlichste Land, gerade auch für Frauen nicht!
     
  • User 32843
    User 32843 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.474
    148
    272
    nicht angegeben
    7 Juni 2009
    #4
    Nein. Ich würde nirgendwo hinreisen wo ich kaum Rechte habe.
     
  • User 44981
    User 44981 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.365
    348
    2.235
    Single
    7 Juni 2009
    #5
    Erst wenn sich die politische Situation im Iran grundlegend ändert, würde ich dort hin gehen.

    So, wie es derzeit im Iran aussieht, würde ich wohl nicht mal aus beruflichen Gründen in den Iran reisen, sondern notfalls lieber meinen Job aufgeben - aber das gilt für mich auch für Länder, wie die USA und Großbritannien, die doch noch deutlich harmloser als der Iran sind.
     
  • Thrasymachos
    Sorgt für Gesprächsstoff
    52
    31
    0
    Verheiratet
    8 Juni 2009
    #6
    Beruflich theoretisch* ja, aber ungern. Privat nicht.





    *theoretisch weil mein Arbeitgeber sowieso von Kunden in Ländern wie Iran die Finger lässt.
     
  • User 29206
    User 29206 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    924
    113
    91
    nicht angegeben
    8 Juni 2009
    #7
    Ich war schon da und gehe da auch bestimmt mal wieder hin.
    Der Unterschied zwischen dem, was der regierende Hampel verzapft und wie die Leute da drauf sind, ist grundlegend.
     
  • Augen|Blick
    0
    8 Juni 2009
    #8
    Klar sofort. Ich habe schon einige Iraner kennengelernt und würde mich brennend interessieren. Von den Mullahs halte ich, wie von allen Fundamentalisten überhaupt nix, aber ich trenne dann doch sehr sorgfältig zwischen einem politischen Regime und den Menschen vor Ort.
     
  • ShadowScar
    ShadowScar (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    100
    33
    1
    vergeben und glücklich
    8 Juni 2009
    #9
    Ne das Land interessiert micht nicht, und ichhab da auch keien Lust gekidnapped zu werden, und als Geisel n Video aufzunehemn, wo ich meine eigene Shcieße fressen muss...-.- Ne ne neee
     
  • Thrasymachos
    Sorgt für Gesprächsstoff
    52
    31
    0
    Verheiratet
    8 Juni 2009
    #10
    Erläutere mir doch bitte kurz wie viele Menschen in den letzten 10 (oder 20) Jahren im Iran gekidnappt und auf Video mit Fäkalien gefüttert wurden.
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.623
    198
    528
    Verliebt
    8 Juni 2009
    #11
    Ich finde es schade, ein Land einfach nicht zu besuchen, weil das Regime nicht passt.
    Denkt doch auch an die Menschen, die dort leben: soll man die einfach der Isolation überlassen?

    Einem undemokratischen Regime Waffen liefern = o.k., das Land persönlich besuchen dagegen = nein: diese Haltung könnte ich am wenigsten verstehen!

    Thrasymachos hat Recht. Wenn ein Land gefährlich ist, wird man zur eigenen Sicherheit nicht unnötig hinreisen. Aber es gibt weit gefährlichere Länder als Iran. Der Jemen zum Beispiel, zur Zeit auch Guatemala.
     
  • taffy
    taffy (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    103
    4
    nicht angegeben
    8 Juni 2009
    #12
    Ich war schon oft da. Wär das Regime anders würd ich noch lieber da sein, aber so ists auch schön. Man muss halt nur wissen wie :zwinker:
     
  • Garcon79
    Benutzer gesperrt
    42
    118
    84
    nicht angegeben
    9 Juni 2009
    #13
    Nein, ich würde grundsätzlich nicht in Länder reisen, die keine Demokratie sind. Damit scheidet der gesamte Nahost-Raum ohnehin aus.
     
  • Augen|Blick
    0
    9 Juni 2009
    #14
    unglaublich wie viel blödheit hier posten darf.
     
  • User 44981
    User 44981 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.365
    348
    2.235
    Single
    9 Juni 2009
    #15
    Ich denke erst mal an mich und an die Gefahr für mich, wenn ich mich in diesem Land aufhalte.
    Schon allein das verbietet mir einen Besuch in vielen Ländern, wenn mir meine Freiheit und meine persönliche Sicherheit wichtig sind.
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    9 Juni 2009
    #16
    Stimmt das überhaupt?
     
  • Garcon79
    Benutzer gesperrt
    42
    118
    84
    nicht angegeben
    10 Juni 2009
    #17
    Falls du das auf mich beziehst: Kannst du vielleicht erläutern, was du meinst?
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    10 Juni 2009
    #18
    Beruflich notgedrungen, wenn es sich gar nicht vermeiden liesse. Privat nein. Ich bin kein Fan von islamischen Laendern und faende es furchtbar verhuellt und mit Kopftuch rumlaufen zu muessen.
     
  • Papier
    Gast
    0
    10 Juni 2009
    #19
    Nicht der gesamte Nahosten ist undemokratisch.

    Der Libanon ist eine sog. Konkordanzdemokratie, Isreal ist weitgehend demokratisch, auch wenn kurioserweise genau dort eine Faschistische Partei nun an der Regierung ist.
     
  • Thrasymachos
    Sorgt für Gesprächsstoff
    52
    31
    0
    Verheiratet
    10 Juni 2009
    #20
    Zustimmung in Sachen Libanon, Israel jedoch (ist die Schreibweise Absicht?) kann man als volle Demokratie bezeichnen, die angedeute Partei (ich nehme an der kleinere ultrareligiöse Koalitionspartner ist gemeint) ist zwar sehr weit rechts und religiös intolerant, faschistisch wäre aber doch was anderes.

    Hinzu käme im Nahen Osten noch die Türkei, eine Demokratie mit gewissen strukturellen Schwächen im System. Außerdem gibt es noch Länder, die zwar nicht demokratisch sind (die Monarchie Jordanien z.B.) aber gute Rechtsstaatlichkeit und relativ weitgehende Freiheit des Bürgers aufweisen. Naja, relativ eben.

    Der Iran ist übrigens trotz der dortigen Wahlen keine Demokratie, da alle Kandidaten von der religiösen Nomenklatura genehmigt werden müssen und die (weltliche) Regierung unter Kontrolle der (religiösen) Mullahs steht.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste