Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
?

Würdet ihr sagen, dass euer Beruf(swunsch) von euren Kindheitserfahrungen geprägt ist

  1. bin w: Mein Beruf(swunsch) ist stark von meinen Kindheitserfahrungen geprägt.

    8 Stimme(n)
    32,0%
  2. bin w: Mein Berufs(swunsch) ist schon ein bissel von meinen Kindheitserfahrungen beeinflusst.

    5 Stimme(n)
    20,0%
  3. bin w: Mein Beruf(swunsch) hat nix mit meinen Kindheitserfahrungen zu tun.

    4 Stimme(n)
    16,0%
  4. bin m: Mein Beruf(swunsch) ist stark von meinen Kindheitserfahrungen geprägt.

    1 Stimme(n)
    4,0%
  5. bin m: Mein Beruf(swunsch) ist schon ein bissel von meinen Kindheitserfahrungen beeinflusst.

    1 Stimme(n)
    4,0%
  6. bin m: Mein Beruf(swunsch) hat nix mit meinen Kindheitserfahrungen zu tun.

    6 Stimme(n)
    24,0%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    7 März 2010
    #1

    Würdet ihr sagen, dass euer Beruf(swunsch) von euren Kindheitserfahrungen geprägt ist

    Erfahrungen, die man in der Kindheit macht, prägen häufig das Leben jahrzehntelang. Und das nicht unbedingt im negativen Sinne.
    Dazu gehört bestimmt auch der Beruf oder Berufswunsch (falls noch nicht berufstätig). Ist euer Beruf(swunsch) ebenfalls von euren Kindheitserfahrungen oder Kindheitsträumen geprägt oder ist er völlig unabhängig davon?
     
  • Riot
    Gast
    0
    7 März 2010
    #2
    Nein.
     
  • honi soit qui mal y pense
    Meistens hier zu finden
    432
    128
    171
    nicht angegeben
    7 März 2010
    #3
    Ganz und gar nicht.
     
  • User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.229
    248
    683
    vergeben und glücklich
    7 März 2010
    #4
    Bisschen.
     
  • User 67771
    Sehr bekannt hier
    1.927
    198
    651
    vergeben und glücklich
    7 März 2010
    #5
    Ganz und gar nicht.
     
  • krava
    krava (37)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.357
    898
    9.201
    Verliebt
    7 März 2010
    #6
    Nein da seh ich keinen Zusammenhang.
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    7 März 2010
    #7
    Kein bisschen. Hätte ich den Beruf ergriffen, den ich ursprünglich gerne machen wollte, dann schon.
     
  • User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.103
    168
    441
    nicht angegeben
    7 März 2010
    #8
    Schon. Mein Vater macht etwas sehr Ähnliches wie das, was ich im Moment anstrebe.
     
  • User 64332
    Verbringt hier viel Zeit
    631
    103
    1
    nicht angegeben
    7 März 2010
    #9
    :smile:
     
  • User 90972
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.315
    348
    2.139
    Verheiratet
    7 März 2010
    #10
    ich denke schon. hätte ich in diesem bereich schlechte erfahrungen gemacht, würde ich wohl mit einer anderen abschlussoption studieren. oder ich hätte es genauso gemacht, um es mal besser zu machen :grin:
     
  • Starla
    Gast
    0
    7 März 2010
    #11
    Ja, sehr.
     
  • User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.551
    148
    172
    vergeben und glücklich
    7 März 2010
    #12
    Ja, sehr.
    Allerdings eher "Jugendzeiterfahrungern".
     
  • User 29290
    User 29290 (38)
    Meistens hier zu finden
    3.733
    148
    200
    Verheiratet
    7 März 2010
    #13
    Nein, im Gegenteil. Ich bin die erste in meiner Familie, die ueberhaupt studiert hat.
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.352
    348
    2.227
    Single
    7 März 2010
    #14
    Naja... Kindheitserfahrungen haben eher nicht zu meiner eingeschlagenen beruflichen Richtung geführt... schon allein weil es in meiner Verwandtschaft keinen einzigen Akademiker gibt und ich nun studiere.

    Aber ich was als Kind schon ein kleiner Entdecker und Tüftler und habe mich für alle möglichen technischen und naturwissenschaftlichen Dinge interessiert, was recht gut zu meinem Studium passt.
     
  • Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    7 März 2010
    #15
    Ja, war immer am Basteln, Experimentieren, mit dem Chemiekasten Dinge in die Luft jagen, Löcher in den Teppich fressen und Maschinen bauen, umfunktionieren, mit dem Feuer spielen und alles zusammen kippen.
    Doch, es passt!
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.591
    298
    1.168
    nicht angegeben
    7 März 2010
    #16
    Nein, der ist komplett unabhängig davon. Ich wusste bis vor ein paar Monaten selbst nicht, dass ich das wahrscheinlich mal studieren werde, was ich jetzt plane.
     
  • develon
    develon (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    280
    103
    4
    Single
    7 März 2010
    #17
    Ja, ich denke schon dass mich meine Kindheit, vorallem die Umstände drumherum, sehr geprägt haben.
    Damals lebten wir in sehr unsicheren finanziellen Zeiten, ich sehne mich nach einem sicheren Arbeitsplatz und einem gereglten Einkommen.
    Kein Wunder also, dass ich Beamter werde xD
     
  • kaninchen
    Gast
    0
    8 März 2010
    #18
    Ich denke auch, dass Kindheitsumstände meine Berufsauswahl teilweise eingeschränkt haben... Ich wollte so früh wie möglich zu Hause weg, was mit ner Ausbildung wohl einfacher ist, als mit jahrelangem Studium (was man auch nicht unbedingt starten will, wenn einem das eh keiner zutraut :zwinker: )
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.618
    168
    419
    nicht angegeben
    8 März 2010
    #19
    Nein, kein Stück. Weder haben sich meine Kindheitserlebnisse auf meinen ursprünglichen Berufswunsch ausgewirkt noch auf den Beruf, den ich jetzt ausübe.
     
  • User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.130
    248
    1.732
    Verheiratet
    8 März 2010
    #20
    Doch, schon.

    Ich mache quasi in der Theorie das, was meine Eltern in der Praxis gemacht haben :grin:...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste