• eniT
    Gast
    0
    6 März 2004
    #61
    erstmal danke!

    die hantel gehört meinem bruder und man kann mit den scheiben das gewicht variieren bis auf 10kg oder 15 oder so (oder nur 8 wie du schreibst? es ist auf jedenfall kein son kinderding *g*), weiß die scheiben nicht auswendig...

    1. frage: also sind dips dasselbe wie liegestütze nur sozusagen erhöht? das ergibt für mich irgendwie grad keinen sinn (wobei man kommt tiefer??), vor allem weil ich grad scharf nachdenke wo ich das machen könnte und mir nichts gescheites einfällt..ist es wichtig dass füße und hände als da wo man den "boden" berührt auf gleicher höhe sind?

    2. frage: wie atme ich bei situps? ich krieg da gern nen roten kopf der zu explodieren scheint *g* obwohl ich meine bauchmuskeln gar nicht so richtig anstrenge (denn so viel weiß ich: man muss schmerzen spüren damit was passiert :smile:)

    3.: sind seitliche situps sinnvoll oder sinnfrei? bei Geraden tu ich mich viel leichter liegetechnisch

    4.: ist es sinnvoll es täglich zu machen? wie gesagt ich mach alles zu hause, kein geld fürs fitnessstudio..und da hätte ich ja eh die möglichkeit es täglich zu machen, aber wäre das überhaupt effektiv?

    danke schonmal im vorraus *schonaufdieantwortwart* *g*
     
  • 6 März 2004
    #62
    also:

    bei situps kann man total viel machen, lass dich mal real unterweisen. bei mir war s so, wie es bei ganz vielen ist: wenn man die falsch macht, trainiert man nicht mehr den bauch, sondern den rücken, und zwar so, das man ne gebückte haltung bekommt. das kannste jeden tag machen, aber pass auf, dass du nich ins übertraining kommst! muskeln brauchen je nach anstrengung 24-48 h pause, sonst werden sie gerade wieder abgebaut. aber es reicht, wenn dus alle 2 tage amcht, hyperkompensation ist auch da gesichert.

    die höhe von füße und händen ist bei dips egal, bzw es wirkt sich aufgrund der hebelgesetze auf die schwierigkeit der übung aus. vielleciht hast du das nicht ganz gecheckt, weil du nachfragst, wie das geht, deshlab hier ein foto

    http://www.bodybuilding-online.de/start/training/trizeps/dipsbank.jpg

    aber wie gesagt, ohne hilfe kann man sich mehr schaden als helfen!
     
  • 7 März 2004
    #63
    Joa, das stimmt so wie es Terminator gesagt hat.
    Frage 1 dürfte ja geklärt sein.
    Frage 2: Es is so, dass man bei der größten Anstrengung ausatmet. Also, wenn du oben bist, dann den Körper wieder absinken lassen und dabei ausatmen, das ganze schön langsam.
    Frage 3: Eigentlich sind die Bauchmuskeln ein Muskel. Aber seitliche Sitpus sind sicher sinnvoll, es schadet nie zu variieren, so wird der Muskel in verschiedenen Winkeln beansprucht und die Definition der Seiten verbessert sich. Es muss in deinem Falle nich unbedingt sein, wenn du dich mit geraden leichter tust. Nur weil du keine seitlichen machst, heißt das nicht, dass du keinen Sixpak gekommst.
    Frage 4: Normalerweise sollte man der trainierten Muskelgruppe, zwei bis drei Tage Ruhe gönnen. Bei den Bauchmuskeln is es aber nich so wild. Trotzdem würd ich sie nur jeden zweiten Tag trainieren. Also Mon., Mitt., Fr., etc.
    Bleib einfach dabei, dass du 3 bis 4 mal in der Woche ein Ganzkörpertraining machst (mit Liegestützen, Situps, etc.) und du dazwischen immer 1-2 Tage Pause hast.

    Wegen der Kurzhantel. Mit der kannst du schon was anfangen, wenn du dir jetzt noch 'ne zweite kaufst, kannst du im Grunde jede Körper- und Muskelpartie trainieren, vom Rücken, bis zu den Beinen.
    Mit der Kurzhantel könntest du jetzt noch den Bizeps und die Schultern trainieren, z. B. mit dem Konzentrations- oder Hammer-Curl, oder für die Schultern, das Seit- oder Frontheben.

    So, wenn was unklar is einfach nochmal fragen.

    @Terminator, sind aber doch ganz schön viele Übungen, aber wenn du selber meinst du kommst nich ins Übertraining und es dich weiter bringt, is das natürlich in Ordnung.
     
  • 7 März 2004
    #64
    naja so viele übungen sind es auch wieder nicht. und dafür brauch ich mit aufwäremn und powerball höchstens ne stunde, sind nach dem neuen plan ja weniger als nach dem alten. ich werd jetzt einfach mal testen, wie der erfolg aussieht. hab den plan ja erst zusammengestellt und noch gar nicht getestet
     
  • eniT
    Gast
    0
    7 März 2004
    #65
    ok danke ich kucke grad in google was hammer und konzentrationscurl sind, für mich ists halt wichtig effektiv zu sein und das ohne irgendwelche möglichkeiten zu haben (aber ich seh grad die machen das auch nur im stehen also scheints ja in ordnung zu sein, hab ja auch schon erfolge gemerkt, früher hatte ich immer die dünnsten ärmchen und das bei meiner körpergröße (190cm), dann nen paar monate (meistens um wut abzubauen) gehantelt und gestern hab ich mal gemessen im kalten zustand also ohne vorher was zu machen 32cm umfang (wieviel habt ihr so?^^)
    [aber eine hantel ist ja auch ok oder? muss ich halt abwechseln immer, denn ich hab zwar vor mir eine zuzulegen aber wie gesagt die die ich jetzt benutze gehört meinem bruder da komm ich nur ran wenn er nich da is und deshalb will ich erstma ne eigene, an 2 also nicht zu denken]

    deshalb bin ich jetzt aber umso mehr interessiert andere muskeln aufzubauen damits nich so dumm aussieht dicke ärmchen und sonst ga nix *g*
     
  • 7 März 2004
    #66
    Wenn du alle Muskelnparien aufbauen willst kommst du nicht drumrum dir 'n gutes Anatomiebuch und ein gutes Bodybuildingbuch zu kaufen. Anatomiebuch würd ich dir Muskel Guide von Frédéric Delavier im blv-Verlag erschienen, vorschlagen und dann als gutes BB-Buch noch "Homtrainer Bodybuilding, Übungen und Programme" von Berend Breitenstein, erschienen im rororo-Verlag.
    Außerdem würd ich mir, wie gesagt, noch 'ne zweite Kurzhantel besorgen und dann noch 'ne Drückerbank mit Langhantel und Gewichten.
    Im kalten Zustand gemessen? Meinst du jetzt angespannt oder einfach nur bei herabhängendem Arm? Also bei mir sind es angespannt am Bizeps 37 cm, vor dem Training.
     
  • eniT
    Gast
    0
    7 März 2004
    #67
    mit kalt meinte ich sehr spontan nach stunden vor dem pc einfach mal gemessen (angespannt - nicht angespannt wars aber nicht soo viel weniger)


    für den ganzen krimskrams hab ich leider 0 geld (bin nen armer schüler mit ohne taschengeld) und auch kein platz
    mir geht es darum normal bis gut auszusehen und nich wie ne bohnenstange, außerdem ist es mega gut für mein selbstbewusstsein nen paar muckies zu haben
     
  • 7 März 2004
    #68
    also ein hantelset mit einer hantel, die man bis zu 10 kg aufstocken kann kostet grade mal 13 euro, das wirste doch noch übrighaben?

    also konzentrationscurls macht man ja eh nur mit einer hantel, gewisse andere übungen auch. aber bei manchen braucht man eben zwei weils sonst gar nicht geht oder schädlich sein kann!

    hab meinen armumfang jetzt noch net gemessen, wird aber ziemlich mikrig sein :-(
     
  • eniT
    Gast
    0
    7 März 2004
    #69
    hm achso? die meines bruders kostet 25-30 euro (weiß nich mehr genau, hab sie aber mal innem sportladen gesehen gehabt)

    13 euro wär natürlich schon was ganz anderes...


    jo meine arme warn auch letzten sommer sehr dünne bis ich dann lange zeit dauerwütend war und die wut in die arme gepackt hab *g*
    jetzt hab ich aber keine wut mehr und muss effektiver werden *g*
     
  • 7 März 2004
    #70
    ich such mal ein maßband und muss das ausmessen.... ich schätz aber mal dasses so um die 20 cm sind, nachdem was ich mit dem geodreick geschätzt hab ^^
     
  • 7 März 2004
    #71
    so, hab jetzt alles gecheckt.
    mit dem neuen plan komm ich echt gut hin,
    also in einer stunde bin ich locker fertig.

    und mein bizeps-umfang vor dem training am angespannten arm sind 27 cm, danach 28. is für mein superfliegengewicht ne gute sache :smile:
     
  • eniT
    Gast
    0
    8 März 2004
    #72
    hey ich hab heut voll den muskelkater inner brust *g*
    und ein kleines bissl im trizeps :smile:

    is doch gutes zeichen oder? ^^
     
  • 8 März 2004
    #73
    hab ich auch, aber nur in der brust.

    naja nicht unbedingt gutes zeichen, denn das sind mikroskopisch kleine verletzungen im muskelgewebe. am besten is so ein leichtes ziehen, dass man weiß, man hat sich angestrengt, aber dass es nicht wehtut, also keine verletzungen sind.

    ich würd das aber mal bei bodybuildingonline nachlesen oder zu nem bioprofi gehn ^^
     
  • 8 März 2004
    #74
    Nee, nee, ein ordentlicher Muskelkater is schon okay. Ich könnt am nächsten morgen, nach dem Brust-Trizepstraining nich mal mehr einen runterholen, hat dann 'ne Bekannte für mich erledigt *g* *proll*. Solange du allerdings Muskelkater hast solltest du nicht trainieren, zumindest nicht die jeweilige Muskelgruppe. Ich find Muskelkater ziemlich geil, denn das ist die Bestätigung für ein richtig gutes Training, wobei er nach 2-3 Wochen des gleichen Trainings kaum noch spürbar ist.

    @terminator: Wie viel wiegst du denn? Ich hab mit 25 cm Oberarmumfang gestartet. Innerhalb von einem Monat war ich dann bei knapp 28 cm, ohne speziellen Plan, einfach mit zwei Kurzhanteln drauf los trainiert. Ich konnt's selbst nich glauben, hab damals fast jede Woche 'nen Zentimeter zugelegt. Mittlerweile schaff ich in einem Monat bei hoher Intensität, noch locker 'n Zentimeter, was ziemlich gut ist, wenn man bedenkt, dass Bodybuilder Mitte 30 froh über 3-4 cm Zentimeter Zuwachs im Jahr sind. Also immer schon dranbleiben. Setz dir kleine Ziele, zuerst die 30-Marke, dann die 32iger, usw.
     
  • 8 März 2004
    #75
    hi!

    also ich wie knapp 55 kg, maximal. da sind 27 cm ganz ordentlich denk ich. bin auch 170 "groß", fürs alter winzig, fürs gewicht riesig.

    mir kommts als so vor, dass ich am nächsten tag etwas merke, dass die muskeln wachsen. kannd as sein doer einbildung??

    wie trainier ich bizeps am besten??
    ich will nicht allzu große gewicht nehemn, so 4 kg sind ok.
    hab nämlich sonst nich genug scheiben und für manche übungen kann ich nur 4 kg nehmen, z b schulter und weil ich kein bock hab umzubauen dauernd.

    naja, ich find muskelkater au cool, wenns nich zu derb is, also sow ie heute gehts *g*, aber es is nich gerade gesund!
     
  • eniT
    Gast
    0
    8 März 2004
    #76
    ja genau!!! *freu*

    und jo machen tu ich heut ja nichts ich darf ja nur alle 2 tage *g*
    und ja wird natürlich weniger mit der zeit denke ich, aber das heißt nicht, dass das training dann sinnlos ist oder??
     
  • 8 März 2004
    #77
    ne, muskelkater heißt nur, dass es ein bisschen zu viel des guten ist, ohne wachsen die muskeln auch. aber mit der zeit passt sich der körper an das training an, und du hast eh keinen kater mehr. wenn das einige wochen so ist, musste eben aufstocken.
     
  • 8 März 2004
    #78
    noch ne frage zum training:

    ist es ok, wenn ich sein satz bizeps mach, dann sofort kniebeugen, wieder bizeps, kniebeugen.... so kann man nämlich ne ganze zeit sparen. oder is das schlecht dann?
     
  • Thomaxx
    Gast
    0
    8 März 2004
    #79
    Muskelkater ist eher ein Zeichen für schlechtes Aufwärmen, bzw. auslockern nach dem Training. :zwinker:
     
  • 9 März 2004
    #80
    @thomaxx: Das mag in anderen Sportarten so sein, aber nicht beim BB. Ich wärm mich immer 10-15 min. auf und nach dem Training wärm ich mich 5-10 min. ab. Aber nach 'nem neuen Trainingsplan ab ich einfach Muskelkater, da fallen mir fast die Arme ab.
    @terminator: Mach dir mal nich so Kopf. So klein sind 170 cm auch nicht, ich bin nur 2 cm größer. Kuck lieber, dass du noch 'n paar Zentimeter in die Breite gehst*g*. 55 kg sind allerdings echt wenig, wog ich aber auch mal. Mit Trainig is es bei dir nicht getan, du solltest auf jedenfall mehr Essen, zwischen 4000 und 5000 Kalorien auf jedenfall. Nimm 7-8 Mahlzeiten am Tag zu dir, 3 davon sollten ziemlich ausgiebig sein. Ich frühstücke, dann gibts um 9:30 Uhr was (nein, kein Knoppers), dann Mittagessen, am Nachmittag noch was, dann trainieren, dann Banane und Traubensaft, dann gegen 18:00 Uhr Abendessen und um 20:00 Uhr noch 'nen Shake:
    0,5 l Milch
    125 g Quark
    2 gehäufte EL Proteinpulver
    'n paar Löffel Kakau
    1 TL Honig
    1 Päckchen Vanillezucker
    1 TL Öl bzw. fetthaltige Sahne
    Du musst auf jedenfall viel essen, dass sich Muskeln aufbauen, außerdem solltest du auch noch Fett zulegen. Ich hab über Weihnachten bis jetzt gefuttert wie 'n Blöder und hab ordentlich zugelegt. Das beste ist, man sieht es nicht. Aber schwerer bin ich. :gluecklic
    Also ob man die Muskeln wirklich beim wachsen spüren kann, weiß ich nich kann aber in den ersten Tagen harten Trainings schon sein.
    Wie du hast keinen Bock umzubauen. Wenn du 'ne KH mit Scheiben hast ist das doch kein Problem mach ich auch. Für den Bizeps gibts 'n Haufen Übungen, alle sind ziemlich effektiv, ich find den Bizeps-Curl mit der LH (Langhantel) am besten, da kann man den Bizeps so richtig fertig machen. Konzentrations-Curls sind auch gut, oder Hammer-Curls. Du solltest 2-3 Übungen für den Bizeps machen, am besten 2 die hauptsächlich den Bizeps belasten und eine die etwas mehr die Unterarme belastet, z. B. Bizeps-Curl mit LH mit supinierten Unterarmen, dann Konzentrations-Curl und dann noch Bizeps-Curl mit LH mit pronierten Unterarmen.

    salú, jetzt muss ich pumpen gehn.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten