• User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    1 Juli 2003
    #21
    Wenn tatsächlich was in der Beziehung nicht stimmt, dann muss das geklärt und das Problem aus der Welt geschaffen werden. Und zwar macht man das durch REDEN mit dem PARTNER und nicht dadurch, dass man mit irgendjemand anderen kuschelt oder vielleicht sogar noch mehr. Was bringt denn das bitte schön?? Das ändert jawohl gar nichts an dem Problem selbst. Und wenn man merkt man kommt wirklich nicht mehr auf nen gemeinsamen Nenner, muss man sich halt trennen.

    Und zu dem Beispiel, wenn man sich ne zeitlang nicht sieht: Na und?? Heißt das gleich, dass man sich seine Befriedigung (sei es auch nur Kuscheln) woanders holen muss? Das ist jawohl ein Armutszeugnis!
     
  • harrypotter
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    98
    91
    0
    nicht angegeben
    1 Juli 2003
    #22
    also scheint es wohl unterschiedliche ansichten zugeben, ob das kuscheln schon zum fremdgehen gehört?
    also meiner meinung nach ist das auf jedenfall hart an der grenze. und der jenige sollte sich auf jedenfall mal gedanken machen.

    @vada: das umarmen und so, sehe ich auch nicht als kuscheln an, das ist ja harmlos, dachte da eher so an folgendes beispiel: gemütlicher fernsehabend zuzweit und die beiden kuscheln halt zusammen
     
  • Phil
    Verbringt hier viel Zeit
    464
    101
    0
    nicht angegeben
    1 Juli 2003
    #23
    hey ho,

    das kann man nicht definieren!

    macht halt vorher mit eurem freund oder eurer freundin aus
    was ihr alles mit anderen machen wollt und was zu weit geht!

    wenns ab kuscheln fremdgehen wäre...
    alter, da wäre ich ja ein ganz schlimmer!

    naja, jetzt zu meiner richtigen meinung:

    für mich beginnt fremdgehen ab dem zeitpunkt
    wenn man kuschelt und es kommen verliebtheitsgefühle auf,
    kann man als ausehnstehender auch relativ gut beobachten :zwinker:

    zungekuss is auch zu viel des guten :zwinker:

    mfg phil
     
  • Onyxxa
    Gast
    0
    1 Juli 2003
    #24
    Bin da vollkommen der selben Meinung wie Phil..
    Kuscheln mit dem besten Kollegen ist schon ok, aber ohne jegliche "unplatonischen" gefühle... (ob man das kann?!)
     
  • 1 Juli 2003
    #25
    ich würde sagen fremdgehen beginnt schon beim kuscheln/händchen halten.
    da würde ich als freund ganz schön stunk machen.

    regelmäßig treffen würde ich allerdings nicht als fremdgehen betrachten.
     
  • 1 Juli 2003
    #26
    find das nen kuss scho fremdgehen ist.

    kuschln fänd ich jetzt auch nicht schlimm, so lang es nur "normale" freunde sin :zwinker:
     
  • Sonnenschein
    0
    1 Juli 2003
    #27
    Fremdgehen beginnt im Kopf, denke ich ...
     
  • Carfunkel
    Gast
    0
    1 Juli 2003
    #28
    für mich beginnt es beim küssen,wobei ich bei betrunkenen im bestimmen sinne eine ausnahme machen könnte,...zumindest bei meinem freudn weil ich ihn kenne,is zwar keine ausrede,aber zur strafe dürfte er es sich dann dauernd anhören,is zwar total bezihungschädigend,aber wenn er das aushält libet er mich doch,....naja letztes mal is der trick in die hose gegangen^^
     
  • Schattenregen
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1 Juli 2003
    #29
    Hmm, also es fängt da an, wo man sich zu jemand anderem mehr hingezogen fühlt, also zum Partner/in...
    Klar kommt auch in einer Beziehung mal die Phase, wo man sich nicht mehr so stark zu seinem Partner/in hingezogen fühlt und auch wieder an andere Personen denkt, aber wenn man das durchsteht ohne fremd zu gehen, dann wirds danach mim Parnter/in noch viel besser als vorher, zumindest meine Erfahrungen soweit.
    Wo fängt fremd gehen an? Kommt auf die Umstände an würde ich sagen. Klar, ein vorgehender Streit oder Alkohol sind keine Ausreden, weil man bleibt immer noch selber schuld an dem, was man tut, aber wenn jetzt irgendein Typ meine Freundin einfach so küssen würde, dann hat sie doch nix dafür gekonnt, klar, der Typ wär dran, aber auf meine Freundin wär ich net sauer, wenn es genau so abgelaufen wäre. Kommt halt immer auf die Situation an. Wenn man mit dem Partner nicht mehr zufrieden ist, dann sollte man drüber reden und nicht irgendwelche Ausflüchte bzw. Ersatz suchen, weil das ist Schwäche.
     
  • Chicken
    Gast
    0
    2 Juli 2003
    #30
    Fremdgehen - Beziehung

    Ich denke, dass jeder eine eigene Definition von Fremdgehen hat.... und wenn beide Partner die gleiche AUffassung haben, dann ist es ja auch vollkommen o.k., solange sie damit klarkommen.
    Nur prallen zwei Unterschiedliche Einstellungen diesbezüglich aufeinander, dann kann es schwierig werden.

    Naja.... also ich kann nur für mich sprechen, dass bei mir das fremdgehen auch schon bei einem Kuss anfängt.
    Ich meine, wenn ich eine Beziehung führe, wieso muss ich dann Jemanden anders küssen?
    Und dann gibt es noch so einen Punkt... wenn mir mein Freund verheimlichen würde, dass er mit einer Frau ausgeht... im Grunde.... das könnte man auch schon als Fremdgehen ansehen, denn ich meine, WIESO SOLLTE MAN DAS VERHEIMLICHEN, WENN MAN EH KEINE TIEFEREN ABSICHTEN HAT? Ja, ich würde glatt sagen, dass das auch schon eine Art fremdgehen ist... zumindest für mich.
    Ich bin da ganz froh, dass mein Freund und ich in dem Punkt auf jeden Fall ziemlich die gleichen ANsichten haben... und das ist ja die Hauptsache.
    Wen zwei menschen eine Beziehung eingehen, dann nur zu zweit. Dritte haben da nichts zu suchen, dann brauch man doch garnicht erst eine Bezeihung führen... oder nicht?!?!

    so long,
    chick
     
  • l[SILVA]l
    Gast
    0
    2 Juli 2003
    #31
    Mich würde es schon extrem nerven, wenn mein Schatz ´ne andere im Arm halten würde oder nur händchenhaltend rumlaufen würde *rrrrrr* Da wäre ich doch schon eifersüchtig... man kann das ja nicht so direkt sagen, ab wann das anfängt... küssen, kuscheln, händchenhalten etc. ... :ratlos:
     
  • Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.696
    121
    0
    nicht angegeben
    2 Juli 2003
    #32
    also bei mir beginnt das eigentlich auch schon im kopf...ich trenne das aber ein wenig...wenn ich weiß, dass er sich erotische sachen mit einer realen person vorstellt würde mich das schon stören...
    ansonsten würde ich sagen, dass fremdgehen beim "näheren" kontakt anfängt...
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    2 Juli 2003
    #33
    Ich würde sagen: Ab Zungenkuß, weil das die erste Handlung ist, die man wirklich nur mit seinem Partner machen sollte. Händchen halten, umarmen, Küsschen auf den Mund kann man mit jedem - auch mit einem guten Freund/einer guten Freundin machen.

    Gruß
    A. :cool:
     
  • Sav
    Sav (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    53
    91
    0
    vergeben und glücklich
    2 Juli 2003
    #34
    Ist natürlich (wie so manches andere auch) eine reine Ansichtssache. Ich halte es für sehr, sehr wichtig, wenn man sich mit seinem Partner darüber unterhält, damit nicht Missverständnisse aufkommen.
    Wichtig ist natürlich, in welcher Situation so etwas passiert. Aber für mich gilt eigentlich, dass das Fremdgehen beim Händchenhalten und z.B. durch die Stadt gehen anfängt.
    Dann folgt (gesteigert):
    Küsse - sei es nun auf den Mund oder ins Gesicht; bei dem letzten Punkt kommt es aber darauf an, in welcher Situation das passiert. Bei "guten" Freunden ist es ok, solange es auch freundschaftlich gemeint ist.
    Ein ganz böses Faul sind natürlich Zungenküsse, sowie alle anderen intimen Tätigkeiten.

    Kurzgefasst: Fremdgehen setzt voraus, dass ich etwas mache (mit einer anderen Person), das ich ausschließlich mit meinem Partner mache/gemacht habe.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten