Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • planloser
    Verbringt hier viel Zeit
    102
    101
    0
    nicht angegeben
    8 November 2009
    #1

    Wann habt ihr euch verlobt?

    Hallo,

    ich bin mit meiner Freundin seit über 6 Monaten zusammen und sie würde sich gerne mit mir verloben, aber ich finde es zu früh. Zudem ist sie meine erste Freundin und ich weiß nicht so recht.
    Wann habt ihr euch verlobt?
     
  • Analytiker
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    103
    8
    Single
    8 November 2009
    #2
    Ohne selbst Beziehungserfahrung zu haben, sage selbst ich, dass 6 Monate dafür ziemlich kurz ist.
     
  • Tinu
    Tinu (31)
    Meistens hier zu finden
    1.036
    148
    134
    Verlobt
    8 November 2009
    #3
    Noch gar nicht.

    Denn ich verlobe mich nicht "einfach so" , sondern schlicht und ergreifend dann, wenn ich vorhabe ihn auch (zeitnah) zu heiraten.
     
  • User 48753
    User 48753 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    863
    113
    46
    Verheiratet
    8 November 2009
    #4
    Verloben? Euch ist aber hoffentlich schon klar, dass es sich hierbei um ein Heiratsversprechen handelt? Dass ihr euch mit der Verlobung versprecht in absehbarer Zeit zu heiraten? Willst du sie denn wirklich heiraten?

    Wie alt seid ihr denn?

    Wir haben uns im Mai verlobt und werden im Juli 2011 heiraten. Früher gehts bei uns leider nicht, weil ich ein duales Studium mache. Wobei wir jetzt wenigstens gut Zeit zum Vorbereiten haben.
     
  • User 49007
    User 49007 (31)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    8 November 2009
    #5
    nach sehr genau 7Mt haben wir uns verlobt. Verloben tut man sich nie zu früh. Wenn man denkt es passt dann passt es zu dem zeitpunkt. Aber du solltest es dir schon genau überlegen
     
  • User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.551
    148
    172
    vergeben und glücklich
    8 November 2009
    #6
    Ich bin auch nicht verlobt aber nach 6 Monaten möchte ich ganz sicher noch niemanden heiraten und wäre mir auch nicht sicher genug, dass ich mit dieser Person den Rest meines Lebens verbringen möchte.
    Meiner Meinung nach sollte man vor dem Heiraten mindestens 2-3 Jahre zusammen sein und auch schon eine ganze Weile zusammen gewohnt haben. Selbst wenn ihr noch ein Jahr mit der Hochzeit warten würdet wärd ihr da nicht annähernd.
     
  • User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.135
    168
    322
    Verlobt
    8 November 2009
    #7
    Ich habe mich noch nie verlobt, finde aber, dass es nicht wirklich davon abhängt, wie lange man schon zusammen ist, sondern davon, ob man innerhalb des darauffolgenden Jahres (so die Tradition) ERNSTHAFT vorhat zu heiraten. Ob man innerhalb des nächsten Jahres heiraten will, hängt dann in den meisten Fällen wohl schon davon ab, wie lange man vorher schon zusammen ist. :grin:

    Ich will damit in erster Linie sagen, dass ich es albern finde, wenn man sich verlobt, nur um verlobt zu sein, weil man das quasi noch mal als "höheren Status" ansieht als "nur" vergeben zu sein. Ich will dir oder deiner Freundin das nicht unterstellen, aber viele machen es so... und nerven dann alle damit, ständig nur noch von "ihrem bzw. ihrer Verlobten" zu sprechen, weil sie sich damit toller fühlen als wenn sie nur "mein/e Freund/in" sagen könnten.
     
  • planloser
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    102
    101
    0
    nicht angegeben
    8 November 2009
    #8
    Also ich bin 22 und sie 19
     
  • User 48753
    User 48753 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    863
    113
    46
    Verheiratet
    8 November 2009
    #9
    Du hast meine Frage nicht beantwortet.

    Ich hätte gerne gewusst, ob es dir/euch nur ums Verloben an sich geht oder ob euch auch bewusst ist, dass ihr dann in nächster Zeit auch heiraten wollt.
     
  • 8 November 2009
    #10
    Off-Topic:
    Muss heutzutage ja nichts mehr heissen.:zwinker:
    Und was andere erwarten, sollte in dem Zusammenhang völlig egal sein.
     
  • planloser
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    102
    101
    0
    nicht angegeben
    8 November 2009
    #11
    Wir haben schon über heiraten gesprochen und denken schon, dass wir auch heiraten werden, aber wenn erst so 2012 oder 2014 eher 2014. Sprich noch etwas hin. Sie soll erst mal ihre Ausbildung zu Ende machen und ich brauche auch Gewissheit in meinen Job (derzeit befristeten Arbeitsvertrag). Und dann sollte man ja auch ein paar Jahre bereits zusammen wohnen.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    8 November 2009
    #12
    Wir sind seit 5,5 Jahren zusammen und noch nicht verlobt.
     
  • User 18780
    User 18780 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.344
    133
    29
    Verheiratet
    8 November 2009
    #13
    Nach ca 9 Jahren :zwinker: haben wir uns verlobt.

    Für mich ist verloben das versprechen, sich zu heiraten. Vielleicht nicht unbedingt rechtlich bindend, aber mit sicherheit mehr als nur ne reine absichtserklärung.

    Wenn du noch zweifel hast, würde ich ihren antrag - auch wenn du sie sehr liebst - ablehnen.
    Mir wären 6 monate definitiv zu früh. mir wäre auch ein jahr zu früh.
     
  • User 48753
    User 48753 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    863
    113
    46
    Verheiratet
    8 November 2009
    #14
    Also, wenn ihr doch eh erst in 5 Jahren heiraten wollt, dann hat das doch mit der Verlobung wirklich noch mehr als genug Zeit.

    Ich gehe mal davon aus, dass ihr noch nicht zuammen wohnt, oder? Vielleicht solltet ihr auch das erst mal ausprobieren. Dann erst merkt man wirklich, wie man miteinander klar kommt.

    Mit meinem Ex war ich z.B. knapp 3 Jahre zusammen und wir haben uns nicht verlobt. Das wäre auch absolut keine gute Idee gewesen, hat ja sowieso nicht gehalten mit uns.

    Mit meinem Freund bin ich noch nichtmal so lange zusammen, seit März 2008. Doch schon im Juli bin ich zu ihm gezogen, da haben wir dann 6 Monate lang auf 25 m2 gewohnt. Und da ist mir dann auch klar geworden, dass das mit uns passen muss. Sonst hätten wir es nicht so lange auf so engem Raum miteinander ausgehalten. Seit März wohnen wir in einer 2,5-Zimmer-Wohnung auf ca. 65 m2 und es läuft nach wie vor gut.
    Wir kennen uns in- und auswendig und haben auch schon einige Krisen (Todesfall usw) überstanden.

    Daher weiß ich, dass ich diesen Mann wirklich heiraten will und mit ihm mein Leben verbringen will.

    Aber bei dir hab ich jetzt noch nicht so das Gefühl, dass du von der Sache wirklich so überzeugt bist. Daher würde ich sagen, dass ihr euch doch lieber noch Zeit lassen solltet.

    Stell dir vor, jemand verlobt sich immer wieder mit seiner/m Partner/in, weil er/sie in der ersten Begeisterung meint, dass er diese/n Frau/Mann unbedingt heiraten will. Da könnte man das Eheversprechen doch gar nicht mehr Ernst nehmen. Deshalb sollte man sich da schon sicher sein, bevor man sich auf sowas einlässt.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 23:14 -----------

    Wie meinst du diesen Kommentar? Klar weiß ich, dass das mit dem Verloben inzwischen bei einigen (jungen) Leuten eher eine Modeerscheinung ist.

    Aber das ändert doch letztendlich nichts daran, dass eine Verlobung eigentlich ein Heiratsversprechen ist. Oder sehe ich das falsch?
     
  • 8 November 2009
    #15
    Off-Topic:
    Nein, dass siehst du nicht falsch, aber kann es eben durchaus eine Verschiebung der Hintergründe haben.

    Pragmatisch gesehen, ist die Verlobung und die Ehe sowieso überflüssig, wenn da nicht rechtliche Vorteile und Nachteile entstehen würden und auch die Ehe hat sich im Laufe der ZEit durchaus stark gewandelt.

    So ist es heute so, dass war es in konservativen Kreisen so, dass eine Ehe wirklich fürs Leben ist, komme was wolle und da wird nun auch viel lockerer mit umgangen.

    Den Leuten wird mehr Freiheit in ihrer Möglichkeit Beziehungen zu gestalten und letztendlich ist ides doch positiv zu werten, so dass eine grösstmögliche Variation von Typen Beziehungen entstehen und nicht irgend ein erzwungener Einheitsbrei vorhanden ist.
     
  • User 48753
    User 48753 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    863
    113
    46
    Verheiratet
    8 November 2009
    #16
    Off-Topic:
    Wenn ich aber nicht am erzwungenen Einheitsbrei mitmachen will, wieso "verlobe" ich mich dann? Dann ist das doch grad wieder was, was doch "alle" machen und somit komme ich dem Einheitsbrei wieder nahe.


    Wie auch immer, ich hoffe jedenfalls, dass der TS weiß, worauf er sich einlässt und sich zu nichts überrede lässt, was er nicht wirklich will.
     
  • 8 November 2009
    #17
    Off-Topic:

    Darum der veränderte Wert und Hintergrund der Verlobung.
    Was die anderen denken, interessiert hier doch wohl kuam jemanden, solang die beiden wissen, was für sie das ganze bedeutet.

    Es gibt eben Leute, die brauchen solche Bestätigungen.
     
  • User 49007
    User 49007 (31)
    Sehr bekannt hier
    2.993
    168
    299
    Verheiratet
    8 November 2009
    #18
    muss man denn heutzutags alles total erklären können und begründen können? Wenn man sich liebt und findet..ja ich will diese Person heiraten, dann kann man sich doch verloben! Spielt doch keine Rolle ob man das in 5jahren tut oder gleich am nächsten Tag. Mann muss sich weder was beweisen noch den anderen. Man verlobt sich zu zweit..und dann geht es nur diese 2 was an.
     
  • User 48753
    User 48753 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    863
    113
    46
    Verheiratet
    8 November 2009
    #19
    Off-Topic:
    Es geht doch nicht wirklich um irgendwelche Begründungen. Mir persönlich ist es ja egal, ob der TS überhaupt irgendwann mal heiratet oder nicht.

    Allerdings ist es so, dass Verlobung letztendlich auch was mit Hochzeit zu tun hat.

    Diese Modeverlobungen haben für mich aber einen Nachteil, der manchen Leuten wahrscheinlich gar nicht bewusst wird. Ich finde es nämlich äußerst schade, dass man inzwischen schon fast "belächelt" wird, wenn man sich mit ernsten Absichten verlobt und dann auch heiraten will, weil ja eh keiner mehr daran glaubt, dass auf die Verlobung auch eine Hochzeit folgt.

    Ich bin ja auch in einem Alter, dass ich auch weiß, ob ich heiraten will oder nicht. Aber dann fragt mich doch neulich wieder eine gleichaltrige Freundin, die sich übrigens selbst erst vor 2 Monaten verlobt hat, ob das jetzt mit mir und meinem Schatz wirklich ernst ist und wir wirklich heiraten wollen.

    Und woher kommen solche Fragen? Doch nur daher, dass sich irgendwelche Leute aus Spaß verloben. Also bin ich jetzt nicht der Meinung, dass diese (Mode-)Verlobungen nur diejenigen betrifft, die das auch tun.
     
  • Lily87
    Gast
    0
    9 November 2009
    #20
    Sorry, Sonnenschein, aber du übertreibst hier etwas. Wichtig ist doch, dass die beiden damit glücklich sind. "Mode-Verlobung" ist hier nicht das Thema, kannst aber gerne eins mit dem Thema machen. :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste