Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • engel...
    engel... (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.549
    123
    3
    Single
    17 Juli 2008
    #1

    Wann ist eine Beziehung sinnlos?

    Hallo ihr Lieben!

    Ich denke viel nach, über Dinge, die ich erfahre, die ich erlebe, die ich erzählt bekomme, die ich sehe, die ich fühle usw.

    Nun stelle ich mir immer öfter folgende Fragen:

    Was sind Zeichen dafür, dass eine Beziehung im Grunde sinnlos geworden zu sein scheint?
    Wann sollte man einen Schlussstrich ziehen?
    Woran erkennt man, ob man an einer Beziehung festhalten möchte und sollte?

    Vielleicht hat ja jemand Antworten auf meine Fragen.

    LG
    engel...
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    17 Juli 2008
    #2
    Wenn man sich ständig nur noch streitet, keine Gemeinsamkeiten mehr hat, es keine schönen, positiven Momente mehr gibt und vor allem: Wenn man merkt, dass man den Partner nicht mehr liebt und alles nur noch Routine ist...

    genau dann, wenn man solche Auffälligkeiten merkt. Hinhalten bringt nichts.

    Wenn man sich sicher ist, die Gefühle noch nicht ganz verloren zu haben und sich sicher ist, dann man sich noch nicht zu weit entfernt hat.
     
  • Mirabelle
    Gast
    0
    17 Juli 2008
    #3
    Eine Beziehung ist dann sinnlos in meinen Augen, wenn man sich nichts mehr zu sagen hat, wenn einem das Verhalten des Partners total egal geworden ist, sei es nun positiv oder negativ. Dann ist es m.E. Zeit einen Schlussstrich zu ziehen.
     
  • gert1
    Verbringt hier viel Zeit
    674
    103
    1
    Single
    17 Juli 2008
    #4
    Beziehungen sind immer sinnlos, nur zum Glück bzw. leider interessiert das niemand :smile2:
    Letztendlich ist alles sinnlos wnen ich mir das mal überleg :ratlos: waah^^
     
  • SchatzisNymphe
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    vergeben und glücklich
    17 Juli 2008
    #5
    Eine Beziehung ist erst dan sinnlos, wenn man keine Gefühle mehr hat wi elieb eoder so...und es einem wirklich egal ist, ob der partner irgendwie wieder was gemahct hat und es eigtnlich sonst immer genervt hat.....oder wenn er mal was shcönes macht und man merkt, dass man sich nicht freuen kann...schon der gedanke, dass man weiß, schatzi kommt gleich und man merkt keine freude oder so...sondern dnekt sich...ja vielleicht..ob der nicht kommen soll oder so...und wenn das dann ständig so ist...dann lohnt sich sowas garnicht mehr.....
    erst recht ist eine beziehung sinnlos, wenn nur der eine darauß profiteirt...sowas darf nie sein...aber wenn gefühle da sind..ist alles gut und es gibt dann auch keinen grund für einen shclußstrich...
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.434
    Single
    17 Juli 2008
    #6
    Hallo!

    Ich finde das Thema sehr interessant... Ich weiß aber nicht, ob ich wirklich drauf antworte kann. Mal sehen:
    Zeichen kann es dafür viele geben. Viele Beziehungen leben sich nach einer Zeit aus. Es passiert nichts Neues mehr und es stellt sich eine gewisse Routine ein. Der Partner beherrscht nicht mehr die eigenen Gedanken, steht in keiner besonderen Position mehr sondern wird mehr oder weniger in den Alltag eingeordnet. Gespräche fallen weg, vieles wird als selbstverständlich genommen. Respekt geht verloren.


    Lässt sich in dieser Allgemeinheit nicht beantworten.

    Lässt sich eigentlich auch nicht allgemein beantworten... aber vielleicht kann ich einen Aspekt rausgreifen:

    Wenn du hier im Forum diverse Threads durchliest, so tritt häufig ein Problem in der Beziehung auf, dann wird drüber geredet und es bessert sich nicht. Das ganze wiederholt sich ein paar Mal, dann ist irgendwann Schluß.

    Wenn Probleme nicht mehr angegangen werden; wenn zwar die Einsicht da, aber die Chance zu gering ist, dass sich der Partner ändert, dann sollte man sich von der Beziehung lösen.

    Im Umkehrschluß heißt das, man sollte an der Beziehung festhalten, solange man ohne sich selbst zu belügen noch behaupten kann, dass der Partner gemeinsam mit einem auftretende Probleme lösen wird.
     
  • Itzibitzi
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    103
    1
    nicht angegeben
    18 Juli 2008
    #7
    Eine Beziehung ist dann sinnlos, wenn man mit ihr unglücklicher ist als ohne sie.
     
  • Stonic
    Stonic (42)
    Grillkünstler
    7.777
    298
    1.836
    Verheiratet
    18 Juli 2008
    #8
    Eien Beziehung ist sinnlos wenn sie nur noch aus Gewohnheit besteht und nicht auf Gefühlen basiert.

    Merkmale sind meiner Meinung nach hierfür das das Verhalten des Partners einen nur noch nervt man sich wegen jeder KLeinigkeit in die Haare bekommt das andere Menschen wieder wesentlich anziehender sind als der eigene Partner der Umgang kälter geworden ist etc und dann sollte man eine Beziehung so schnell wie möglich und so sauber wie möglich beenden
     
  • help?
    Verbringt hier viel Zeit
    29
    86
    0
    Single
    18 Juli 2008
    #9
    In dem Moment, wo man diese Frage in einer Beziehung stellt ist es doch eigentlich schon zu spät? Eine Beziehung macht glücklich, man pflegt sie weil einem viel an dem erlangten Glück liegt.

    Wenn du deinen Partner bzw. er dich nicht mehr glücklich machen kann, man aneinander vorbei lebt und den anderen nur noch gewohnheitsgemäß beachtet ist es höchste Zeit etwas zu unternehmen. Festhalten würde ich an einer Beziehung nur, wenn beide Partner mit ihr glücklicher sind als ohne...
     
  • Tschobl
    Tschobl (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    408
    101
    0
    vergeben und glücklich
    18 Juli 2008
    #10
    interessante antwort. Mich würde der Grund für deine Einstellung interessieren. Wäre nett wenn du das mal erläutern könntest. Keine Angst, diese Antwort von mir ist ohne jegliche Wertung, nur rein interessehalber.


    Zurück zum Thema:

    Meiner Meinung nach sollte man einen Schlussstrich ziehen, wenn man wirklich den Gedanken hat, ohne den Partner glücklicher zu sein. Das würde bei einer intakten Partnerschaft nicht vorkommen.

    Wenn man sich nichts mehr zu sagen hat, wie viele geantwortet haben, ist wirklich ein Anzeichen für eine sinnlos gewordene Beziehung. Aber ich glaube da gibt es evtl. noch Möglichkeiten das Ruder herumzureissen.
     
  • engel...
    engel... (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.549
    123
    3
    Single
    18 Juli 2008
    #11
    Ja, das stimmt schon. ABER: Es ging hier nicht um meine Beziehung :zwinker: Ich habe meine Mitmenschen beobachtet und wie sie in ihrer Partnerschaft miteinander umgehen. Und da kam mir dann die Frage in den Sinn, ab wann eine Beziehung sinnlos ist und wann es sinnvoll wäre, einen Schlussstrich zu ziehen.
    In meiner eigenen Beziehung läuft alles prima. :herz:
     
  • Compi-FrEaK
    Verbringt hier viel Zeit
    116
    101
    0
    Es ist kompliziert
    18 Juli 2008
    #12
    ich finde eine Beziehung is vorbei, wenn der Partner einem gleichgültig ist, das vertrauen weg ist! Was nützt mir es wenn der Partner mich liebt und er mir irgendwo egal ist. Oder ganz anders...wenn einer der Partner fremdgeht, dann ist es auch vorbei.
     
  • Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.601
    398
    3.434
    Single
    18 Juli 2008
    #13
    Was du häufig beobachten kannst im Umgang von Paaren ist, das sie sich gegenseitig teilweise nicht mehr richtig verstehen oder wirklich überhören. Zudem kann man ungemein viel aus Körpersprache lesen. Ob sich die Paare anschauen, oder nur auf den Boden glotzen während sie sprechen, etc.

    Dann macht natürlich die Beziehung meistens noch Sinn, aber es sind schon einmal erste Zeichen, das etwas nicht mehr ganz harmonisch verläuft.

    Ist sehr interessant zu beobachten...
     
  • Mausebär
    Verbringt hier viel Zeit
    709
    103
    1
    nicht angegeben
    18 Juli 2008
    #14
    Da müsste man erstmal definieren, was für Dich persönlich Sinnlosigkeit ist.

    Ein Sinn kann auch sein zu wachsen und sich zu entwicklen, was zu lernen, nämlich gerade das, was in der Beziehung passiert, und wenn es Langeweile ist.

    Man sollte eine Beziehung beenden, wenn nichts mehr zu retten ist und man lieber einen Neuanfang alleine machen möchte. Manchmal braucht es länger, manchmal möchte man noch festhalten, manchmal möchte man jede noch so erdenklich kleine Möglichkeit ausschöpfen.

    Ich z.B. bin ein Mensch, der alles gibt und versucht, aber wenn dann mal der Punkt gekommen ist, dann gibt es kein zurück, dann beende ich die Beziehung.

    Und doch sehe ich einen Sinn in solchen Beziehungen, denn nur daran wachsen wir. Und dann noch jeder muss für sich entscheiden, wann eine Beziehung zu beenden ist. Denn wenn wir auch noch so sehr denken, wir könnten die Situation beurteilen, wir können nur vermuten und mit all unseren Erlebnissen und Filtern beurteilen wir im Grunde nur unsere Sichtweise und niemals diejendigen die die Beziehung leben, die wir meinen beurteilen zu müssen.

    Wir können Denkanstösse geben aber letztendlich muss derjenige den Weg selber gehen auch wenn uns die Entscheidung nicht passt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste