• Kuri
    Kuri (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    22 Mai 2006
    #21
    Der Punkt steckt genau in deinem Beitrag... nämlich der Unterschied zwischen Verliebtsein und Liebe. Mit 13 ist es ja normal, sich hin und wieder mal zu verknallen, und das vergeht auch wieder, genauso kommt die Verliebtheit für jemanden anderen wieder. Das ist noch etwas "sprunghaft", jedenfalls häufig, sicher nicht bei allen (bin da ein absolutes Gegenbeispiel). Das sind eher selten Beziehungen, die lange anhalten. Und es braucht eine gewisse Zeit, bis sich Liebe entwickelt, finde ich. Es ist nicht auszuschließen, dass man auch mit 13 Liebe empfinden kann, aber ich denke, das ist eher selten.
     
  • sweetangel82
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    Single
    23 Mai 2006
    #22
    Sehe es auch so. Denke mit 13 kann man sich verlieben aber von der wahren echten Liebe zu sprechen ist halt in dem Alter schon unwahrscheinlich. Mit 13 ist es doch so, wenn man mal mit einem zwei Monate zusammen war und das hielt dann nicht, dann denkt man gleich die welt bricht zusammen und man wird nie wieder glücklich. Weiß wovon ich rede, muss immer schmunzeln wenn ich meine Tagebücher von damals lese. Ich denke es geht vielen so, wenn sie zurückblicken, dass sie sagen, man war ich verliebt in den, aber liebe war es nicht wirklich. Aber wenn man 13 ist denkt man halt es ist liebe und wenn man älter ist unterscheidet man schon eher zwischen liebe, verliebtheit und flirt/affäre.
     
  • Franka
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    534
    103
    1
    Single
    23 Mai 2006
    #23
    Vielleicht ist der Punkt ja da, dass ich nicht von verkanallt, sondern verliebt sein rede! Und dass zwischen verknallt und verliebt sein ein Unterschied ist, da bin ich mir mit Sicherheit klar!!! Ich kann mich an die Zeiten erinnern, in denen es noch "nur" um verknallt sein ging... Es war schön, auch wenn man nicht zusammengekommen ist, es war einfach ein schönes Gefühl.
    Doch dann geschah es (ich war 14). Ich habe mich verliebt und zwar so richtig, so, dass es nach 1,5 Jahren immer noch nicht weg ist, und ich bin langsam dabei, an dieser Liebe kaputt zu gehen, aber egal, das ist eine andere Geschichte! Aber wollt ich jetzt sagen, mit 14 war ich noch nicht fähig zu lieben, aber jetzt bin ich es, weil ich jetzt diese utpische Zahl von zwei Jahren älter bin...

    Ich finde es traurig, dass Leute einfach anfangen zu beurteilen, nur weil sie selbt vielleicht nie so empfunden haben.... :kopfschue

    LG
    Franka
     
  • ping_pong
    ping_pong (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.311
    121
    0
    nicht angegeben
    23 Mai 2006
    #24
    Ich finde, dass man Liebe nicht vom Alter abhängig machen kann. Vielleicht fühlt sich mit 13 liebe anders an, als mit 40; aber trotzdem ist es Liebe. Außerdem fühlt sich da doch jeder eh anders?
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten