Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Tinele1986
    Tinele1986 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    Single
    6 Februar 2005
    #1

    wann lernt ihr fürs abi?

    hi, ich mach dieses jahr abi in BaWü und hab mein schriftliches in mathe, deutsch, englisch und kunst iin der ersten april woche..
    und fang jetzt eigentlich mal an zu lernen, bzw habs mal vor;-))
    und wollt mal wissen, an die die jetzta uch abi machen, wann ihr anfangt zu lernen und mit was ihr anfangt.

    an die dies abi schon haben, wann habt ihr angefangen?#


    tina
     
  • Dirac
    Dirac (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    793
    113
    33
    Single
    6 Februar 2005
    #2
    Kommt ja auch immer aufs Fach an. In Mathe, Physik und Erdkunde, wo es wirklich Fakten zu lernen gibt, hab ich wohl ca. einen Monat vorher angefangen (so ganz genau weiß ich es nicht mehr), aber in Französisch eher ne Woche oder zwei Wochen vorher, weil man da nicht viel zu lernen hat.
     
  • simon1986
    simon1986 (32)
    Benutzer gesperrt
    6.909
    398
    2.200
    Verheiratet
    6 Februar 2005
    #3
    Schon jetzt!! (für schriftlich vor und mündlich nach den Sommerferien).
    Die Fächer die mir wenig Sorge machen sind ausser Mathe vorbei, jetzt kommen die Sprachen z.B. Französisch wovon es abhängig ist, ob ich mal der Menschheit als Arzt helfen kann!!! :ratlos:
     
  • StolzesHerz
    Benutzer gesperrt
    1.276
    0
    0
    nicht angegeben
    6 Februar 2005
    #4
    Also ich habe in den Osterferien angefangen zu lernen! Also 4 Wochen vor Beginn der Prüfungen. Na ja hab aber erstmal eine Woche gebraucht um alles was ich lernen muss auf Karteikarten rauszuschreiben.
    Also sowas würde ich an deiner Stelle vorher machen. Ich hätte wohl mehr lernen müssen, vorallem für Bio-LK aber letztendlich hat es gereicht. Für Kunst-LK habe ich nicht allzuviel lernen müssen. Für Gemeinschaftskunde (Politik und Wirtschaft) habe ch schon mehr gelernt. Und für das mündliche, also Deutsch, habe ich mi rdie Bücher die abiturrelavant waren nochmal angeschaut. Die mündliche Prüfung ist auch am besten gelaufen! :grin:

    Also such dir am besten schonmal alle sraus was du brauchst, denn sonst hält es dich in der Endphase zu sehr vom Lernen ab, wenn du dir noch alles zusammensuchen musst!

    Wünsche Dir viel Erfolg!
     
  • liebe_dani
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    nicht angegeben
    7 Februar 2005
    #5
    wir haben unsere abiklausuren mitte januar geschrieben. die meisten haben so mitte/ ende dezember mit dem lernen angefangen.
    ich hab in physik und mathe jeweils eine woche vorher angefangen und dann jeden tag gelernt. für englisch hab ich nur so die 2-3 tage vorher gelernt.
    habe zwar alles geschafft zu lernen, aber es war schon regelrecht ein lernmarathon, den ich da vollzogen hab. allerdings bin ich sowieso nicht so der lerner, soviel wie in den 2-3 wochen, habe ich mein ganzes leben nicht gelernt (... was aber bei mir auch nicht so schwer ist *g*).

    ich rate dir aber, fang vorher an. (wirst du ja eh *g*) allerdings kannst du davon ausgehen, dass du vieles, was du jetzt schon lernst, in einigen wochen wieder vergessen hast. das ging einigen bei uns nämlich so. wenn du aber regelmäßig die dinge wiederholst, kriegst du eine gewisse routine rein, die dir bei fächern wie mathematik sehr zu gute kommt, da du dadurch viel zeit in der klausur gut machen kannst.
    also es kommt auf das fach an und auf dein persönliches lernverhalten. ich hab es meine gesamte schulzeit so gemacht, erst 1-2 tage vor den klausuren anzufangen zu lernen, hat auch immer geklappt, andere würden damit gar nicht klarkommen sich alles auf den 'letzten drücker' zu lassen.

    beginn doch einfach jetzt mit dem organisieren des ganzen stoffes. dann siehst du ja, wieviel du vor dir hast und kannst es dir richtig einteilen.


    viele grüße dani
     
  • Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.207
    0
    2
    nicht angegeben
    7 Februar 2005
    #6
    Zwei Wochen vorher (also im Juni :grin:)
     
  • Juliee
    Gast
    0
    7 Februar 2005
    #7
    schreib ende Februar abi und hab im Januar angefangen..
    schreib in bio, deutsch und mathe

    deutsch habe ich noch gar nichts gemacht und werde ich auch nicht viel machen, ausser so grundlegende dinge zu wiederholen, wie epochen, etc

    bin eig die ganze zeit am bio lernen, weil das ziemlich viel ist, aber das passt eig ganz gut mit der zeit bis jetzt, so dass ich mir das immer stückchenweise einteilen konnte und nicht alles auf einmal und ich auch noch zeit hab, das immer mal zu wiederholen

    Mathe habe ich bis jetzt noch nicht so wirklich viel gemacht, aber da muss man ja auch nicht wirklich was auswendig lernen, da werde ich dann, wenn ich mit bio in den nächsten tagen durch bin, zu den einzelnen teilbereichen mir meine sachen angucken und beispiele durchrechnen und darauf hoffen, dass ich alles noch kann und keine probleme mit der zeit bekomme :zwinker:

    mündlich hab ich geschichte und das ist ende mai, aber wann ich da anfangen werde weiß ich noch nicht, werde ich dann sehen müssen :zwinker:


    dir viel erfolg!
     
  • User 19209
    User 19209 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    238
    101
    0
    nicht angegeben
    8 Februar 2005
    #8
    Bei mir war das damals so:

    Ich hatte Bio und Matheleistungskurs, mein drittes Fach war Englisch und mein viertes, mündliches Fach war Sowi!

    Für Bio habe ich zwei Tage vorher angefangen zu lernen, für Mahte vier Tage vorher und für Englisch und Sowi habe ich nichts gelernt, weil das für mich zwei Fächer waren, für die man kaum was lernen konnte!

    Abi ist super wichtig und heut zu Tage hat man kaum noch Chancen ohne, aber trotzdem wird ein zu großer Hype um die Klausuren gemacht!
    Wartet mal, bis ihr an der Uni seid, dann wisst ihr was Klausuren sind :zwinker:
     
  • shabba
    Gast
    0
    8 Februar 2005
    #9
    fuer's abi waren's damals 4 wochen :smile:
     
  • Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.245
    123
    2
    vergeben und glücklich
    8 Februar 2005
    #10
    Ich hab dieses Jahr auch Abi in BaWü und hab jetzt angefangen zu lernen. Hauptsächlich ist das bei mir Mathe, in den anderen Fächern (Deutsch, Englisch, Französisch) kann man ja nicht so superviel machen, das werd ich dann wohl in den letzten zwei Wochen vorm Abi machen.
     
  • Calla
    Calla (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    168
    101
    0
    Single
    9 Februar 2005
    #11
    Ich hab damals circa drei Wochen vorher angefangen, für die Mündliche eine Woche vorher.

    Ansonsten schließe ich mich Speed-Doctor an, Abi ist im Vergleich zu den Uni-Klausuren ein Kinderspiel.
     
  • zasa
    Verbringt hier viel Zeit
    1.900
    123
    2
    nicht angegeben
    9 Februar 2005
    #12
    mmmm ich glaub zwei wochen vor schriftlich so ein bisschen...
    das letzte franzbuch hab ich eine halbe stunde vor der mündlichen prüfung fertig gelesen... tja ich würds auch anders machen wenns nochmal soweit kommen würde... (zum glück nicht! puuuh) aber es stimmt schon es ist ein Kinderspiel...
     
  • *Kleines*
    Gast
    0
    9 Februar 2005
    #13
    Ha ha hab heut meine letzte Klausur geschrieben, hatte vor ca. drei Wochen angefangen für Mathe zu lernen, musst auch sehr viel neu erarbeiten aus den ersten Semestern, habs aber hoffentlich trotzdem ganz gut gemeistert. Für Wirtschafft hatte ich die Woche vor meiner Prüfung extra Nachhilfe von meinem Tutor. Und Kunst, hab ich heute geschrieben, da hab ich mir nur nochmal durchgelesen über den Künstler und halt die Fachbegriffe hatte ich alle schon drauf.
    Hab da heut ne hübsche Wallnuss geknetet :zwinker:
    Ach, bin so froh des ich das hinter mir habe!!!
    Bin voll Happy und freu mich aufs Wochenende!!!
    Jetzt fehlt mir halt nur noch mündlich!!
     
  • Minimausy
    Gast
    0
    10 Februar 2005
    #14
    Oh man, wenn ich das so höre, bin ich ja richtig froh, das sich nicht nur die einzige bin, die erst so spät angefangen hat.
    Bei uns in der Shcule wird auch voll der stress gemacht, aber ich mache da irgendwie nicht mit und werde von manchen nur komisch angesehen, wenn ich erzähle, dass ich erst dann und dann angefangen habe. Also ich schreibe ende Februar und die erste März woche, Bio, Erde und Kunst.. naja für KUnst mache ich eigentlch nicht so wirklich was... und für Bio habe ich letzte Woche begonnen zu lernen und habe das Buch über Ökologie durch ... naja jetzt kommen noch Genetik, was ich gar nicht kann und Evolution ... naja und in Erde Entwicklungsländer und Globalisierung .
    Kann sein, dass es knapp wird, aber ich kann unter Druck besser arbeiten!

    Was habt ihr in diesen Fächern für Themen?
    Wie ist es bei euch?
    Habt ihr eigentlich eine besondere Lernplan?

    LG MIni
     
  • Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.245
    123
    2
    vergeben und glücklich
    10 Februar 2005
    #15
    @Minimausy: Sind Bio, Erde und Kunst deine einzigen Abi-Fächer? Bei uns muss jeder in Mathe, Deutsch, einer Fremdsprache und einem beliebigen Fach schriftliche Prüfung machen...

    Wir haben in jedem Fach Sternchenthemen... bei meinen Fächern sind das: In Deutsch "Kabale und Liebe", "Effi Briest" und "Lyrik des Exils"; in Englisch "Moonpalace" und Landeskunde und in Französisch "Au revoir les enfants", "Lucien Lacombe" und auch Landeskunde... und in Mathe eben alles, was wir in den letzten zwei Jahren so gemacht haben...

    Ich hab mir schon mal nen Lernplan gemacht, aber ich halte mich nicht wirklich dran.
     
  • sanhic
    sanhic (44)
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    Single
    10 Februar 2005
    #16
    Biologie 1 Tag

    für den Rest gar nicht

    Habe halt das Glück, daß ich nicht lernen muß. Meine Schwester hat so ungefähr 6 Wochen vorher angefangen.

    Ich denke, das ist einfach individuell.
     
  • Sunshine1984
    Verbringt hier viel Zeit
    56
    91
    0
    Verheiratet
    11 Februar 2005
    #17
    Ich hab in den 2 Wo Ferien vor den schriftlichen Prüfungen angefangen zu lernen.... und es hat gereicht... :grin:...
     
  • SottoVoce
    SottoVoce (35)
    Sehr bekannt hier
    6.497
    183
    27
    Verheiratet
    11 Februar 2005
    #18
    Klingt blöd - aber ich hab gar nicht gelernt, bzw. vor jeder Prüfung die Nacht davor... :schuechte Hatte auch in BaWü Abi, in Deutsch, Franz und Mathe.

    Schnitt war am Ende ne 1,8... :schuechte *versteck*
     
  • Jahrnym
    Gast
    0
    11 Februar 2005
    #19
    herzlichen glückwunsch..







    aber du studierst ja das, wofür du dich interessierst,was dir liegt und was dir spaß macht...wenn man das bedenkt dürfte es gar net soooo viel schwerer sein..
     
  • hugoegon
    Gast
    0
    11 Februar 2005
    #20
    Ich hab eigentlich fast gar nicht gelernt. Die Prüfungen waren im Zwei-Tages-Rhythmus, jeweils dazwischen ein bisschen.
    Englisch und Geschichte ging richtig gut. Ich denke, wenn man sich da sicher fühlt (Sprachen) bzw. den Unterricht wirklich mit Interesse verfolgt hat (Geschichte) und sich gut ausdrücken kann, sollte das vernünftig klappen.
    Chemie bin ich aber ziemlich auf den Bauch gefallen, war nicht mein Glanzfach (aber beste Naturwissenschaft). Da fehlte mir halt einiges Grundwissen, weil ich zu wenig getan hatte (aber auch weil wir so einen Luschi-Lehrer hatten, bei dem man nie was lernen musste und der den Stoff zum Teil selbst nicht kannte).
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste