Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • jojoX
    Gast
    0
    2 Oktober 2003
    #1

    Wann merkt man einen Fabel?

    Jo!

    Ich wollte nur mal wissen ab wann man merkt dass man einen bestimmten fabel für eine bestimmte Sexart hat?
    Das heisst Bondage, Sadomaso usw...
    Wie steht ihr dazu und würdet ihr soetwas auch mal probieren?

    jojoX
     
  • SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.326
    173
    8
    Single
    2 Oktober 2003
    #2
    Also ich kann mir bei weitem nichts erregendes daran vorstellen, schmerzen zu spüren oder dem menschen,den man liebt, zuzufügen, von daher würd ich das niemals ausprobieren. Fesselspielchen würd ich evtl. ma in Erwägung ziehen, aber auch nur mit viel,viel Vertrauen.

    Mein Fabel: Massagen
     
  • salzige
    salzige (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    263
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 Oktober 2003
    #3
    ein fabel ist ist eine besondere leidenschaft für etwas.
    wenn du merkst, dass du eine sexpraktik allen anderen vorziehst, hast du wohl einen fabel dafür.

    :engel:
     
  • Eowyn
    Gast
    0
    3 Oktober 2003
    #4
    wobei ich sagen würde, dass man einen fabel nur füpr die dinge haben kann, die eben nicht ganz "normal" sind... wie eben zb sadomaso!

    nur weil mir die missionarsstellung am besten gefällt, heißt das doch nicht dass ich nen fabel hab!
    oder?
     
  • genosse
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    101
    0
    Single
    3 Oktober 2003
    #5
    also ich glaube, dass ein fabel durchaus nur eine vorliebe ist, also wenn man ein fabel für die missionarsstellung hat, dass man diese überdurchschnittlich gerne ausübt...

    das was Eowyn meint ist viel eher ein fetisch, das ist etwas ein bisschen (oder auch eher mehr) aussergewöhnliches
     
  • Eowyn
    Gast
    0
    3 Oktober 2003
    #6
    ich glaub, dass ein fabel etwas zwischen fetisch und "einfach nur mögen" ist!
     
  • salzige
    salzige (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    263
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 Oktober 2003
    #7
    man kann einen fabel ja auch im "nichtsexuellen" bereich haben, z.b. jemand hat nen fabel für *wasweiß ich* fettes essen oder sonnencreme oder karrierte bettwäsche oder sonstwas
    :engel:
     
  • such-ender
    such-ender (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    242
    101
    0
    nicht angegeben
    3 Oktober 2003
    #8
    Fabel

    (lat., "fabula", Erzählung, Sage), Die >Fabel< gehört zu den frühesten literarischen Äußerungen der Menschheit.

    Eine >Fabel< ist eine didaktisch-moralisierende Erzählung, die meist im Tierreich angesiedelt ist und spielt auf menschliches Handeln an.



    --------------------------------------------------------------------------------

    Faible

    Das Wort >Faible< (das) wurde aus dem Französischen eingedeutscht. Ein >Faible< für etwas hat jemand, der eine "Vorliebe", "Schwäche" bzw. "Neigung" für etwas hat.
     
  • salzige
    salzige (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    263
    101
    0
    vergeben und glücklich
    3 Oktober 2003
    #9
    mag ja sein, dasses falsch geschrieben ist, aber wir haben alle verstanden, was gemeint is
     
  • Liza
    Liza (33)
    im Ruhestand
    2.208
    133
    47
    nicht angegeben
    3 Oktober 2003
    #10
    Danke, such-ender *g*.

    Ich würde behaupten, ein Faible hat man eben, wenn man etwas einfach gern mag.
    Wenn man allerdings nur noch durch eine bestimmte Sache erregt wird, sei es Fußsex oder Sado-Maso oder wasauchimmer, ist das kein Faible, sondern ein Fetisch.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste