Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Dunja
    Dunja (25)
    Öfters im Forum
    138
    53
    35
    vergeben und glücklich
    24 Mai 2010
    #1

    Wann musstet ihr als Jugendliche am Wochende zuhause sein?

    Hey :smile:

    Wann müsst/musstet ihr als Jugendliche am Wochenende spätestens zuhause sein?

    Könnt/konntet ihr mit euren Eltern über die Uhrzeit "verhandeln"?

    Wenn ja, welche sind/waren eure erfolgreichsten Verhandlungsstrategien? :grin:
     
  • User 15352
    Beiträge füllen Bücher
    4.132
    248
    1.733
    Verheiratet
    24 Mai 2010
    #2
    Puh, lang lang ist's her :grin:...

    Zwischen 14 und 16 war ich meist nur auf irgendwelchen Privatparties, wo wir die Nächte durchgemacht haben und ich folglich gar nicht nach Hause musste :grin:. Wenn's auf irgendwelche Straßenfeste ging, musste ich (soweit ich weiß) mit 14 um 22.00 daheim sein und mit 16 um 0.00 - halt meistens, wenn die anderen auch gehen mussten. Meine Mom war da nie besonders streng und ich musste auch nie verhandeln, was aber daran lag, dass ich auch immer zuverlässig daheim und nie sturzbetrunken war.

    Das ist wahrscheinlich auch die beste Verhandlungsstrategie: Zeigen, dass man sich auf Dich verlassen kann und keinen (offensichtlichen) Mist bauen :zwinker:.
     
  • Dunja
    Dunja (25)
    Öfters im Forum Themenstarter
    138
    53
    35
    vergeben und glücklich
    24 Mai 2010
    #3
    Meine Mama is schon sehr grosszügig und lässt mich am Wochenende immer bis 1 Uhr. Bin auch immer ganz genau pünktlich um ihr zu zeigen, dass sie mir vertrauen kann. Nur meistens muss ich nach hause, wenns gerade am schönsten is und dann würde ich gern auch mal länger bleiben, aber meine Mama besteht auf 1 Uhr. Sie macht sich einfach immer so viele Sorgen, was mir alles nachts passieren könnte und so. Und mir fällt nix mehr ein wie ich sie vielleicht mal von 2 oder 3 Uhr überzeugen könnte. Oder ist meine "Forderung" schon zu dreist? :hmm:

    Was haben denn deine Eltern gesagt, wenn du mal länger als bis 0.00 Uhr bleiben wolltest?
     
  • VelvetBird
    Gast
    0
    24 Mai 2010
    #4
    Ich musste eigentlich immer gegen 22 Uhr zu Hause sein, später waren dann 23 Uhr auch mal OK, 24 Uhr die Ausnahme.
    Meine Eltern fanden immer, dass es sich für eine junge Frau nicht gehöre, sich nachts irgendwo herumzutreiben - dabei war völlig egal, ob ich bei einer Freundin war oder sonst wo.
    So mit 19/20 Jahren, also zu Abizeiten, fing ich an, abends länger wegzubleiben. Meine Eltern konnten es mir nicht verbieten (ich war ja volljährig), aber sie haben mir immer zu spüren gegeben, dass sie es richtig bescheiden von mir fanden und sie haben mich dann auch mal 1-2 Tage anschließend ignoriert, vor allem mein Vater.

    Tja, so war es eben :zwinker:. Im Nachhinein finde ich ihre Haltung gar nicht mal so schlecht (na ja, das Ignorieren schon), ich finde jedenfalls, dass man mit 17 nicht bis 2 oder gar 3 Uhr nachts unterwegs sein muss.

    Off-Topic:
    Sie hätten mir übrigens den Kopf abgerissen, wenn ich mit 17 um 3 Uhr nachts noch am PC gesessen hätte :tongue:.
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.612
    598
    8.600
    in einer Beziehung
    24 Mai 2010
    #5
    wenn sie sich nur sorgen macht, versprich ihr, dich regelmässig (alle halbe stunde) per sms/anruf zu melden (und halt das dann auch!) - bei meinen eltern hat das wunder gewirkt.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    24 Mai 2010
    #6
    ab 14 hatte ich no rules fürs wochenende. bin aber auch in einer vorstadt großgeworden.
     
  • cynthia_ann
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    103
    12
    nicht angegeben
    24 Mai 2010
    #7
    Hör auf Ted (bzw. seine Mutter): Nach zwei Uhr passiert nichts Gutes mehr.
     
  • _diuxia_
    _diuxia_ (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    78
    33
    3
    nicht angegeben
    24 Mai 2010
    #8
    ich hatte mit 15 nen Freund der 18 war. Von da an durfte ich länger weg! (bis 0.00Uhr)
    ab 16 dann solange ich wollte...musste nur selbst sagen wann ich zu hause bin und wo ich mich genau aufhalte. Geschadet hats nicht :smile: :smile:
     
  • hennahlein
    hennahlein (36)
    Öfters im Forum
    730
    68
    122
    nicht angegeben
    24 Mai 2010
    #9
    das jugendschutzgesetz sagt, dass jugendliche unter 18 sich ab mitternacht auf den heimweg machen müssen. da liegt deine ma mit ihrer ansage drin.
    problematisch wird es, wenn sie dir erlaubt länger zu bleiben und dir etwas passiert, da kann ganz schnell eine anzeige wegen verletzung der aufsichtspflicht bei rausspringen.
    gesetze kann man nunmal schlecht umgehen.
     
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  • donmartin
    Gast
    1.903
    24 Mai 2010
    #10
    Zwischen 12 und 14 um 19 Uhr, von 14 - 16 um 20 Uhr......bis 18 dann um 22 Uhr.

    Ansonsten gabs Sanktionen. Hab eh die halbe Jugend zu Hause im Hausarrest verbracht...wenn ich nicht abgehauen bin.
     
  • Dr.evil
    Gast
    0
    24 Mai 2010
    #11
    Sowas gab es bei mir nicht. Ich konnte kommen, wann ich wollte. Allerdings ist die letzte Bahn um 24 Uhr nach Hause gefahren (hab damals noch in Brandenburg bei meinen Eltern gewohnt). Von daher war ich spätestens um eins zu Hause und ich war eh nicht soo oft Nachts unterwegs.
    Mein Dad hat mich aber auch schon mal um zwei Nachts von ner Party abgeholt, da war ich auch 16. J
     
  • User 85539
    User 85539 (35)
    Meistens hier zu finden
    817
    128
    98
    vergeben und glücklich
    24 Mai 2010
    #12
    :grin::jaa:

    bis ich 18 war, durfte ich nur bis 12 weg. meine Eltern haben sich da auch an das Jugendschutzgesetz gehalten...
    toll fand ich das auch nicht und ich habe Mittel und Wege gefunden, wie ich das umgehen konnte.

    wo hast du denn vor, dich nach 12 noch rumzutreiben?
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.333
    298
    1.012
    Verheiratet
    24 Mai 2010
    #13
    Hm bis 14 musste ich um 20 Uhr daheim sein, am WE auch mal 21 Uhr.
    14-16 22 Uhr und 16-18 um 24 Uhr obwohl mein Vater meist bis 1 verlängert hat (mit dem konnte mn handeln :grin:)

    Ich finde das auch gut.
    Mein Vater war eh so süß, den konnte ich nachts anrufen damit er mich von Disco/Party abholt.
    Er meinte immer er holt mich lieber ab als das ich mit fremden Leuten fahre.
    Ich werde das bei meinen Kids ähnlich machen.
     
  • Soraya85
    Soraya85 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.960
    133
    52
    vergeben und glücklich
    24 Mai 2010
    #14
    Hm, vor 18 musste ich zuhaue sein bevor es draußen dunkel ist, mit Parties und weggehn war also damals nix........später, bis 21 musste ich bis 21:00 Uhr Zuhause sein, wie passend :rolleyes:.......tja, und seit dem gibt es zwar kein festes Limit, aber es ist jedesmal ein Kampf, sie wollen einfach nicht dass ich nachts alleine Heimkomme, denn wir wohnen neben einem großem Friedhof.....aber meine Freundinnen haben auch nicht immer Zeit/Bock und einen Freund hab nunmal nicht der mich begleiten könnte .........mittlerweile muss ich sie daran erinnern, dass sich das wohl nie ändern wird wenn sie jedesmal soeinen Aufstand machen, denn er wäre warscheinlich leichter jemanden kennen zu lernen, wenn ich nicht ständig auf die Uhr schauen und den Abend abrupt beenden müsste :schuettel:
     
  • MsThreepwood
    2.424
    24 Mai 2010
    #15
    Hm, ich war nie der Party oder Club Gänger, von daher gabs bei mir gar keine bestimmten Regeln.

    Mit 14 fing ich an auf Konzerte zu gehen und dann war ich entweder weit nach Mitternacht oder eben gar nicht zu Hause :hmm:

    Meine Eltern waren da ziemlich locker, sie wussten, dass ich nicht trinke, keine Drogen nehme und generell nichts dummes anstelle.
     
  • squarepusher
    Sehr bekannt hier
    2.516
    198
    445
    Single
    24 Mai 2010
    #16
    in österreich ist das garantiert nicht so :ashamed:
     
  • Soraya85
    Soraya85 (32)
    Meistens hier zu finden
    1.960
    133
    52
    vergeben und glücklich
    24 Mai 2010
    #17
    Off-Topic:
    In Ungarn (also bei mir) dürfen ab Mitternacht keine Jugendlichen unter 18 in Discotheken/Clubs reingelassen werden, und die die drin sind müssen eigentlich raus........aber auf Kneipen und Bars trifft das nicht zu :rolleyes:......inzwischen darf man an öffentlichen Plätzen keinen Alkohol mehr trinken, denn die Leute fandens nicht gut, dass die Jugendlichen dann halt auf Parks ausgewichen sind........aber solang das nicht überall kontrolliert wird halten sich viele nicht dran und machen einfach so weiter wie bisher......hab ich ehrlich gesagt nix gegen, denn ich sehe nicht ein warum man die Gewinnspanne von solchen Lokalen bezahlen soll, wo es doch überall 24 Stunden Läden gibt und man mit der Flasche viel billiger wegkommt......aber das ist jetzt wohl erst recht off-topic :zwinker:
     
  • Riot
    Gast
    0
    24 Mai 2010
    #18
    Puh, das ist echt lang her.

    Also mit 14 bin ich noch nicht wirklich auf Parties gegangen, aber wenn, dann musste ich um 0 Uhr daheim sein, ab 16 war es meinen Eltern dann egal, wann ich am Wochenende nach Hause kam. Dafür musste ich bis 18 unter der Woche um 21.30h in meinem Zimmer sein, was ich als sehr albern empfand (hatte auch keinen TV im Zimmer, sodass mir nur Lesen oder Musikhören blieb). Wenn ich am WE nachts heimkam, musste ich nur meiner Mutter Bescheid sagen, dass ich da bin.

    Ich muss aber dazu sagen, dass ich meistens nur in Kneipen oder auf Privatparties war, Disco war nie so mein Ding, vielleicht wären meine Eltern dann strenger gewesen.
     
  • User 53338
    Meistens hier zu finden
    784
    128
    224
    offene Beziehung
    24 Mai 2010
    #19
    Da gab es keine Verhandlungen, ich bin einfach nicht gekommen bzw. gekommen, wenn ich das wollte.
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    24 Mai 2010
    #20
    Mit 17 Jahren - also in deinem Alter - bin ich manchmal morgens um 5 Uhr unter der Woche nach Haus gekommen. Und dann zum Gymnasium. Solange meine Eltenr sich auf mich verlassen konnten, ich ihnen gesagt habe wo ich mit wem bin und wann ich nach Hause komme bzw. Bescheid gesagt habe, wenn ich später komme und die Schule nicht hab' schleifen lassen, durfte ich nach Hause kommen, wann ich will. Ich hatte da aber auch schon in jüngeren Jahren immer die tolerantesten Eltern in meiner Klasse.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste