Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • EmmEss79
    EmmEss79 (38)
    Ist noch neu hier
    7
    1
    0
    nicht angegeben
    12 Juni 2018
    #1

    Herzschmerz War´s das jetzt? Oder wurde ich verarscht?

    Nun ich war mit DER bis jetzt happy! 1/2 Jahr waren wir zusammen. Zukunft offen?
    Zusammen mit einer Tochter aus erster Ehe.

    Nun waren wir erst im Mai deren Schwiegereltern besuchen. Die Familie und die Schwager in Spe waren von mir angetan! Dort hat sich anwaltliche Hilfe gegen ihren (gewalttätigen) Ex geholt (Alimente und so). Zwischen dem Ex und mir sind nur 700km dazwischen!
    Ach ja bei der Hilfe geht es um Unterhaltvorschuss für das Kind. (Den bekommt die erst wenn die alleine wohnt)

    Also habe ICH eine Wohnung FÜR DIE gesucht. Wochenendbeziehung okay. Wir können uns jeden Tag sehen! Also habe ich einen Umzug organisiert und dann auch noch Waschmaschine transportiert!

    Nach dem Kurzurlaub in bei den Schwiegereltern wurde es merkbar ruhiger um SIE. Kein Sex. Aber Küssen war noch da! Nun haben wir Juni. Nun hat DIE die Bombe leise platzen lassen:

    Sie sagt sie kommt mit den Nerven (SIE sucht evtl. einen Doc) nicht klar, alles zu viel (Sie hat einen stressigen Hoteljob) UND sie möchte auf Dauer keinen Mann haben!?!?!? (Ich habe SIE nochmals gefragt, gibt es noch jemanden: NEIN)

    War es das jetzt für mich? Hoffnung?

    Wir waren sogar noch letzte Woche zusammen im Kino...
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Herzschmerz Langjährige Freundin und jetzt das...
    2. Herzschmerz Wieso komme ich nicht los? was stimmt nicht mit mir
    3. Herzschmerz Ich weiss nicht mehr weiter
    4. Herzschmerz Verbotene Gefühle
    5. Herzschmerz Hoffnung aufgeben?
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.634
    398
    4.206
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2018
    #2
    Wenn jemand so respektlos und unterschwellig aggressiv über mich reden würde, hätte ich die Grundeinstellung und das Wesen des Menschen bereits vorher geblickt. Der könnte mir dann auch ziemlich gestohlen bleiben.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 13
  • EmmEss79
    EmmEss79 (38)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    7
    1
    0
    nicht angegeben
    12 Juni 2018
    #3
    Also weg mit der Frau? Ich meine jeder Mensch hat so seine Tage und Probleme.
     
  • alycon
    Sorgt für Gesprächsstoff
    83
    43
    88
    Verheiratet
    12 Juni 2018
    #4
    Was Guinan meint ist (vermute ich) eher, wie du dich hier über sie äußerst. Mit so einem Mann würde ich auch nicht zusammen sein wollen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 7
  • User 139331
    Verbringt hier viel Zeit
    352
    118
    396
    Single
    12 Juni 2018
    #5
    Ich glaube eher, dass es sich auf deinen Umgang mit dem Thema bezieht. Klar, du bist wütend und verletzt, aber wer trotz allem so von einem Menschen redet sollte sich nicht wundern, dass er plötzlich sitzen gelassen wird. Allein:

    spricht schon Bände. Sie ist immer noch ein Mensch und kein Objekt, das man einfach entsorgt.

    TL;DR:

    Ja.

    Nein.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.634
    398
    4.206
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2018
    #6
    So war es gemeint. Danke für die Ergänzung.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 1
  • User 133315
    Sehr bekannt hier
    930
    178
    437
    offene Beziehung
    12 Juni 2018
    #7
    ...

    Es ist wirklich unglaublich wie herablassend du hier über eine Frau redest, die du angeblich liebst...
     
    • Zustimmung Zustimmung x 4
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • EmmEss79
    EmmEss79 (38)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    7
    1
    0
    nicht angegeben
    12 Juni 2018
    #8
    Sorry, für meine herablassende Art bei einer schnellen Trennung.

    Ich weiß jetzt nicht, was ich dazu sagen soll:

    Meine Liebste hat mich nach 2 Wochen abserviert, nach dem ich in den 2 Wochen habe ich die Wohnung organisiert, den Umzug gemacht und Waschmaschine besorgt... Und ein Danke?
     
  • User 139331
    Verbringt hier viel Zeit
    352
    118
    396
    Single
    12 Juni 2018
    #9
    Hast du versucht mit ihr darüber zu sprechen?

    EDIT: Was das "Danke" angeht: Hast du ihr angeboten bei der Wohnung zu helfen oder hast du sie vor eine vollendete Tatsache gestellt? Letzteres könnte sie etwas überfordert haben
     
  • EmmEss79
    EmmEss79 (38)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    7
    1
    0
    nicht angegeben
    12 Juni 2018
    #10
    Ich habe ich sogar geheult. Meine Liebste hat nur die kalte Schulter gezeigt und gesagt das sie jetzt keinen Mann mehr will.
    Warum wurde mir nicht deutlich klar!

    Aufgrund der Tatsache, dass sie unbedingt eine Wohnung wollte, wegen der Alimente Geschichte, habe ich die Wohnung organisiert (sprich Termine und Vorstellung). Da wirkte die noch halbwegs happy! Der Umzug war leichter als gedacht. Sie wollte das doch so! An 2 Wochenenden hatte ich bei meiner Liebsten übernachten können. Dann vor dem 3. WE die Trennung auf hart.
     
  • User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    8.144
    598
    8.716
    nicht angegeben
    12 Juni 2018
    #11
    Wie lange ist die Trennung vom Ex her? So sprunghaftes Verhalten ist sicherlich schwer zu verkraften, aber bei jemandem, der psychisch angeschlagen ist und noch Probleme mit der Exbeziehung hat, auch nicht sooo ungewöhnlich. Von außen kann man aber nur sehr schwer einschätzen, ob da noch was zu machen ist. Im Zweifel würde ich ihre Worte ernst nehmen und mit der Sache abschließen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • EmmEss79
    EmmEss79 (38)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    7
    1
    0
    nicht angegeben
    12 Juni 2018
    #12
    Letzten Freitag war die "seltsame" Trennung!
    Auf der einen Seite bin ich verärgert (weil ich alles getan habe)! Und mir kommt es so vor alles hinter meinem Rücken geplant. Ich habe sie mehrmals gefragt ob alles okay ist...

    Auf der anderen Seite (abgesehen von meiner Art oben) würde ich sie nicht verlieren wollen, dazu war das 1/2 Jahr zu schön. Habe mich mit deren Tochter wunderbar verstanden.

    Natürlich wäre ich sauer wenn sie sich einen neuen Mann finden würde. Denn das hätte sie auch gleich sagen können.

    Sie hat gesagt dass das Problem bei ihr liege (die Nerven). Und nicht dass sie mich nicht mehr liebt. Nur dass sie keinen Mann mehr will. Hier bin ich der Arsch!

    Ich habe gesagt sie solle eine weniger stressige Arbeit suchen....
     
    Zuletzt bearbeitet: 12 Juni 2018
  • User 71015
    User 71015 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.879
    348
    4.751
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2018
    #13
    Ich finde ihre Aussage eindeutig und würde nicht davon ausgehen, dass sie sich einen anderen Mann sucht, eher noch eine Frau...^^
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • User 34612
    User 34612 (37)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.634
    398
    4.206
    vergeben und glücklich
    12 Juni 2018
    #14
    Und was hat ihr Wunsch nach "keinem Mann" mit ihrer Arbeit zu tun?
     
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.672
    598
    8.640
    in einer Beziehung
    12 Juni 2018
    #15
    wie, hattet ihr etwa vertraglich festgelegt, dass sie dir dafür eine dauerhafte beziehung schuldet?

    sorry, aber auf so menschen, die erst helfen wollen und dann dafür eine gegenleistung erwarten kann ich absolut garnicht. solche menschen sollen sich ihre hilfe in den arsch schieben, helfen tut man, weil man helfen möchte, nicht, weil man eine gegenleistung erwartet - schon garnicht, weil man eine beziehung als gegenleistung erwartet. das ist gleichzeitig wahnsinnig vermessen und abstoßend bedürftig.

    ich versteh schon, dass du traurig und vielleicht auch frustriert bist - das gehört zu einem beziehungsende eben dazu. das tut mir auch leid für dich. trotzdem ist deine art, wie du hier über sie sprichst, total abstoßend - und wenn sie auch nur einen hauch von dieser einstellung mitbekommen hat (wovon auszugehen ist), dann darfst du dich einfach nicht wundern, wenn sie dich nicht als partner möchte. ganz unabhängig von sonstigen männern. das kannst du auch nicht mit sonstigen leistungen wettmachen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 6
    • sehe ich anders sehe ich anders x 1
  • EmmEss79
    EmmEss79 (38)
    Ist noch neu hier Themenstarter
    7
    1
    0
    nicht angegeben
    13 Juni 2018
    #16
    Ganz einfach. Ich habe oben getippt (der große letzte Absatz) das sie zu mir sagte: Ich habe es mit den Nerven, wahrscheinlich brauche ich einen Arzt und ich möchte keinen Mann... Da ich weiß das ihr Job im Hotel stressig ist, besonders wenn die Kontrolle da ist, war zu hause erstmals Ruhe.

    Wenn sie vielleicht einen weniger stressigen Job hätte, wäre nur vielleicht, der Abend für die Familie etwas heiterer ....
    --- Beitrag wurde zusammengefügt, 13 Juni 2018 ---
    Ich glaube ich bin im falschen Film.
    Du würdest nicht enttäuscht sein wenn du für deinen Partner die letzten 2 Wochen alles gegeben hast, dann vor die Tür gesetzt wirst?

    Falscher Film 2: ich war der Frau das letzte 1/2 Jahr fürsorglich und treu geblieben, das kannst du auch die Tochter fragen! Natürlich bin ich sauer, wer wäre es nicht. Du?
     
  • User 122533
    Sehr bekannt hier
    303
    178
    524
    vergeben und glücklich
    13 Juni 2018
    #17
    Enttäuscht klar, aber sauer?
    Das klingt ja so, als wären das wahnsinnige Aufopferungen deinerseits nötig gewesen, um treu zu sein und ihr zu helfen.
    In einer funktionierenden Beziehung macht man sowas gerne - und ärgert sich dementsprechend hinterher nicht, dass man das getan hat.

    Denkst du denn, dass sie die Trennung schon deutlich länger geplant hat, dich aber noch für den Umzug "nutzen" wollte?
    Dann verstehe ich die Verärgerung. Aber auch nur über den Umzug, nicht für das halbe Jahr Fürsorglichsein.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • User 67523
    User 67523 (41)
    Sehr bekannt hier
    1.163
    168
    396
    nicht angegeben
    13 Juni 2018
    #18
    Du bist emotional sehr unreif.
    Ich würde Dich auch nicht als Freund im Sinn von Kumpel wollen.
    Sehr "transaktional", und offenbar auch sehr simpel gestrickt.

    Du verschwendest Deine Zeit, darüber nachzudenken, ob ihre Gründe nun richtig oder wahr sind. Es bringt Dir bestimmt mehr, kritisch Deine Handlungen und die damit verbundenen Erwartungen zu hinterfragen.
     
    • Zustimmung Zustimmung x 3
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.672
    598
    8.640
    in einer Beziehung
    13 Juni 2018
    #19
    du, das dachte ich mir auch als ich deine beiträge gelesen habe - und jetzt noch mehr.

    du stellst es so hin, als seien selbstverständlichkeiten wie "fürsorglich und treu sein" oder "beim umzug helfen" etwas, wofür du eine gegenleistung (die beziehung) erwarten kannst. so funktioniert das nicht!

    auch dass du ihr sagst, sie solle sich nen anderen job suchen - das ist einfach nur dreist. natürlich kann man den partner fragen, ob ein jobwechsel eine option sei wenns so aussieht als stresse der arg - aber "such dir eine weniger stressige arbeit" als antwort auf "ich will keinen mann" - respektlos. genau so, wie du auch über sie schreibst.

    frage: wenn du wirklich so schlecht über sie denkst, wie es hier rüberkommt - wieso willst du dann überhaupt noch eine beziehung mit ihr? oder ist das einfach dein normalzustand, respektlos und dezent agressiv über andere menschen zu sprechen?
     
    • Zustimmung Zustimmung x 2
  • User 139331
    Verbringt hier viel Zeit
    352
    118
    396
    Single
    13 Juni 2018
    #20
    Tja, somit hat sie sich von einer Abhängigkeit (der Ex) in eine neue Abhängigkeit (von dir) begeben und will das nun ausbessern. Ich weiß nicht, wie die Kommunikation zwischen euch ablief, aber wenn du etwas dafür eingefordert hast, dann bist du an der ganzen Sache selbst schuld.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste