• kerl-im-pech
    0
    17 August 2003
    #21
    wiegesagt man bekommt den virus nur wenn man so blöd ist alle ports offen zu lassen und dazu noch vergisst regelmäßig updates einzuspielen denn das update gabs schon vor über 4 wochen.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    17 August 2003
    #22
    @ Kerl im Pech

    Bist echt ne geile hilfe.
    Ich wohn alleine, habe KEINE Ahnung von Pcs, bin froh wenn die Kiste läuft und gut. ich habe noch nichtmal die leiseste Ahnung was du mir mit irgendwelchen offenen Ports mitteilen willst.

    Was kann ich dafür wenn ich einmal in der Woche mir bei den Gelben Seiten nen Augenarzt suche und danach dieses Ding aufm PC hab?

    Deshalb danke an Kirby, wenn ich nachher zu Hause bin, werd ich deinen Link probieren.
     
  • kerl-im-pech
    0
    17 August 2003
    #23
    wenn man sich dem großen risiko des internets aussetzt muss man auch vorkehrungen treffen.

    is in etwa so wie als wenn man in nem auto mit defekten bremsen ohne gurt fährt, macht das etwa jemand von euch?? ich denke nicht.


    du bist anscheinend ungeschützt im internet unterwegs, jedes kleine scriptkiddie könnte dich jederzeit angreifen.

    naja einfacher gehts kaum noch einzudringen außer man benutzt auch noch aol aber solche leute sind wirklich selber schuld wenn irgendwas passiert.
     
  • Mr. Poldi
    Meistens hier zu finden Themenstarter
    3.795
    148
    228
    vergeben und glücklich
    17 August 2003
    #24
    @kerl-im-pech
    Jetzt halt den Ball mal flach kerl-im-pech.

    Dass du dich auskennst ist sehr schön & löblich, aber das ist noch lange kein Grund Anita18, glashaus, etc. pp. anzugreifen.

    So wie den beiden geht es 99,99% aller Privatanwender - sie wollen die Kiste einfach nur nutzen, sich aber nicht mit "esoterischen" Details beschäftigen die zur Technik gehören die dahinter steckt.
    Der PC ist für Privatanwender mit anderen Elektronikgeräten wie CD-Player oder Taschenrechner glecihgestellt - die benutzt man auch einfach - ohne Firmware-Updates & Sicherheitspatches.
    Und hier liegt das Problem: Beim PC funktioniert das nicht, die Technik ist viel zu komplex und erfordert eigentlich ständige Wartung.

    Sämtliche Computerzeitschriften predigen seit Jahren gebtsmühlenartig aktuelle Virenscanner einzusetzen, Servicepacks und Patches einzuspielen und so weiter.
    Was hier notwendig ist ist Aufklärungsarbeit & Sensibilisierung der User im Bezug auf Sicherheitsrisiken, aber keine Verurteilungen.

    Computer sind ein mächtigs und mitunter sehr gefährliches Werkzeug, daher sollte jeder Anwender zumindest einige Grundkenntnisse über deren Technik und die damit verbundenen Gefahren haben - quasi eine Art PC-Führerschein. Hier wäre eigentlich die Politik gefragt, aber von der ist wohl kaum etwas zu erwarten.

    So bleibt nur sich nicht aufzuregen sondern den unbedarften Usern Hilfestellungen zu geben, das Haifischbecken Internet halbwegs unbeschadet zu überstehen.

    @glashaus:
    Als "Ports" bezeichnet man Kommunikationsschnittsellen. Du kannst dir das ungefähr so vorstellen:
    Dein Computer ist ein Haus mit einer bestimmten Hausnummer (IP-Adresse). Diese Haus hat eine Reihe von Fenstern (Ports) durch die Dinge (Datenpakete) ins Haus kommen können.
    Wenn nun so ein Port geöffnet ist, kann jeder andere Rechner deine PC auf diesem beliebige Daten schicken. Solange man das auch will (also das Fenster nur kontrolliert z.B. Lüften geöffnet hat und man das regelmäßig beobachtet) ist alles ok.
    Aber wehe ein Fenster (Port) ist unbemerkt die ganze Zeit geöffnet . Dann kommt vielleicht ein Dieb (Hacker) und bricht ein.
    Hier liegt das Problem: Windows öffnet standardmäßig eine Reihe von Ports, die der Normalanwender eigentlich gar nicht braucht - und hieraus ergeben sich halt starke Sicherheitsrisiken.
    Denn es kann nicht nur ein Hacker eindringen, sondern es kann auch jemand eine Bomb (Virus, Wurm) durch das Fenster (Port) werfen. Und genau das tut dieser Wurm: An einen standardmäßig geöffneten Port werden fehlerhafte Daten geschickt. Durch einen Programmierfehler werden diese aber nicht erkannnt und so behandelt als wären sie korrekt, und deshalb werden Teile der gesendeten Datei (=den Wurm) als Programm interpretiert und ausgeführt werden - und schon ist der Wurm auf deinem Rechner.
    Der Patch behebt dieses Problem - die fehlerhaften Daten werden erkannt und nicht verarbeitet (Analogie: Wenn jemand eine Bombe durchs Fenster wirft kriegt das der Hausmeister mit und wirft sie wieder raus). Der Port bleibt aber weiterhin geöffnet. Und der Wurm (der sich ja schon auf deinem Rechner eingenistet) hat wird dadurch auch nicht entfernt - das musst du mit einem Antivirenprogramm oder per Hand noch machen, sonst infiziert dein Rechner weitere ungeschützte PC's.
    Generell sollte man halt versuchen Ports die nicht unbedingt nötig sind zu schließen, um Gefahren von vornherein auszuschließen.
     
  • 123hefeweiz
    0
    17 August 2003
    #25
    @Kirby: 100 % FULL ACK!

    @kerl: Da haben wir ja richtig Glück, dass es hier im Forum solche Obercracks gibt, die den blutigen Anfängern grundlegende Richtlinien der Systemsicherheit nahebringen. Aber ein bißchen freundlicher wäre doch auch nett gewesen. Wenn du ohne Gurt Auto fährst nennt dich der Polizist ja auch nicht einen Deppen, sondern sagt dir dass es gefährlich ist und kassiert 20€. Ich habe so den Verdacht, dass die meisten die hier lauthals "FIREWALL!!!" schreien noch nie eine richtige implementiert oder zumindest iptables konfiguriert haben...:grin:

    Gruß
    123hefeweiz
     
  • kerl-im-pech
    0
    17 August 2003
    #26
    ne firewall ist ja auch kein programm sondern ein konzept hinter dem mehrere maßnahmen stecken, iptables als einfacher portfilter reicht beim privatanwender schon aus.




    klar war ich unfreundlich aber ich kann es halt einfach nicht verstehen das man einfach so im internet sein kann ohne sich gedanken über die sicherheit zu machen.

    is ja nich nur so dass man durch solche nachlässigkeiten seinen eignen rechner gefährdet nein man macht ihn gleichzeitig noch zur plattform etwaiger d.o.s. attacken auf fremde netzwerke.
     
  • Scam
    Verbringt hier viel Zeit
    96
    91
    0
    nicht angegeben
    18 August 2003
    #27
    ich sag nur Kirby rult einfach :grin:

    mein absoluter favourit ...:grin:


    kirby der master ...

    lol
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten