Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • BadboY
    BadboY (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    133
    101
    0
    Single
    16 September 2007
    #1

    Warten bis jemand besseres kommt?

    Guten Abend...


    mir ist in den letzten Monaten bei 4-5 Paaren im bekannten und Freundeskreis etwas aufgefallen. Und zwar das kurz nach der Trennung schon jemand neues an deren Seite war.
    Naja ich hab irgendwie das Gefühl als ob man schon länger nicht mehr ernsthaft an der Beziehung interessiert war und einfach gewartet hat bis oder ob sich was besseres ergibt ?

    Ist euch diese Vorgang bei Paaren im Freundes- oder Bekanntenkreis auch schon aufgefallen ?
    Wie denkt ihr darüber wenn kurz nach der Trennnung schon "Ersatz" da ist?
     
  • Rongo Matane
    Verbringt hier viel Zeit
    551
    103
    1
    nicht angegeben
    16 September 2007
    #2
    Also ich kenne einen, der war letztlich mit seiner Freundin nur noch zusammen, da sie inen Führerschein hatte, er seinen aber verloren hatt...Also als Fahdienst :zwinker:
    Hat dann auch als er eine besser gefunden hatte Schluss gemacht...
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.330
    298
    1.008
    Verheiratet
    16 September 2007
    #3
    Viele suchen sich aber auch nur nen "Ersatz" nach der Trennung vom Partner, um sich davon abzulenken.
    Ist auch nicht der richtige Weg. Man sollte nach einer Beziehung erst mal Single bleiben um mit der Trennung richtig abzuschließen, finde ich.
     
  • Berufspenner
    Verbringt hier viel Zeit
    207
    101
    0
    vergeben und glücklich
    16 September 2007
    #4
    So ist es. Außerdem ist sowas gegenüber dem "Lückenfüller" alles andere als fair. Man sollte nach einer Trennung sich wirklich über alles bewusst werden und die Trennung verarbeiten. Egal ob man der ist, der jemanden verlassen hat oder der, der verlassen wurde. Sich schnellstmöglich jemand neues zu suchen schützt aber halt vor unangenehmen Folgeerscheinungen einer Trennung und ist deshalb für viele so reizvoll. Die Leute wollen sich das Leben halt in der Regel einfach so angenehm wie möglich machen.
     
  • User 7157
    Sehr bekannt hier
    7.753
    198
    168
    nicht angegeben
    16 September 2007
    #5
    Ne, bei mir im Bekanntenkreis gibts überwiegend langjährige und ernsthafte Beziehungen.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    17 September 2007
    #6
    habe ich nur ganz selten mal festgestellt, das war dann meistens bei den Paaren, bei denen sowieso alles sehr unsicher war.

    Allerdings habe ich eine Freundin bei der das immer so ist, sie kann wohl einfach nicht solo sein :ratlos:
     
  • Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.896
    121
    0
    nicht angegeben
    17 September 2007
    #7
    ne also mein partner ist für mich definitiv niemand,der nur der lückenbüsser ist,bevor jemand besseres kommt!

    aber dass es sowas geben soll ist mir bewusst...ich kann sowas nicht ab...
     
  • Piratin
    Piratin (40)
    Beiträge füllen Bücher
    6.975
    298
    1.090
    Verheiratet
    17 September 2007
    #8
    Das ist wohl typabhängig. Ich denke es kommt drauf an, wer Schluss macht. Derjenige der Schluss macht, hat sich ja schon mit der Beziehung unter langem Nachdenken und innerlichen Qualen auseinander gesetzt und hat quasi wenn Schluss ist das Verarbeiten schon hinter sich. Der andere nicht, der muss das danach tun.

    Andere erkennen vielleicht erst nach der Trennung, wie wenig man zusammengepasst hat ehatever. Ich würde das weder pauschalisieren noch verurteilen, niemand weiß, was im jeweiligen Fall dahinter steckt.
     
  • Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    3.014
    148
    94
    nicht angegeben
    17 September 2007
    #9
    genauso denke ich auch. Bezeihungs hopping ist was für menschen, die nicht allein sein können!
     
  • KillPhil78
    Gast
    0
    17 September 2007
    #10
    Dem stimme ich 100%-ig zu. :jaa:
     
  • User 67627
    User 67627 (48)
    Sehr bekannt hier
    3.265
    168
    466
    vergeben und glücklich
    17 September 2007
    #11
    Naja...ich bin auch seit meinem 16 Lebensjahr von einer Beziehung direkt in die nächste geschlittert :schuechte
    Waren aber alles sehr langjährige Beziehungen, kann ich also nicht wirklich als Ablenkung bezeichnen.

    Und vorm Alleinsein hab ich auch keine Angst, es ergab sich einfach so. im Moment bin ich froh, mal etwas alleine zu sein.

    @sweety....süsser Avatar :zwinker:
     
  • metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.425
    168
    227
    vergeben und glücklich
    17 September 2007
    #12
    Der Hauptgrund für diese Erscheinung ist meiner Meinung nach einfach, dass viele Menschen recht lange in einem Zustand beharren, selbst wenn der nicht so 100% zufriedenstellend ist.

    Der Partner ist dann kein Lückenbüßer, sondern irgendwann wurde er als der "Richtige" erkannt und mit großer Verliebtheit eine Beziehung begonnen.

    Aber da das führen von Beziehungen nicht so einfach ist und anfängliche Verliebtheit kein Garant für eine dauerhafte Beziehung ist, sind viele dieser Partnerschaften zum Scheitern verurteilt.

    Erkannt wird das Scheitern jedoch oft erst durch einen Anstoß von außen, in Form einer anderen Person. Es herrscht oft die Auffassung, dass Liebe eine mystische Sache ist, die nicht weiter hinterfragt werden darf, sondern eben einfach "da" ist oder eben nicht. Also wird auch nicht so sehr darauf geachtet, wie der Zustand der Beziehung tatsächlich ist. Erst wenn dann Gefühle für jemand anderen ins Spiel kommen, wird die bisherige Beziehung hinterfragt und festgestellt, "das die Liebe plötzlich abhanden gekommen ist".

    Im direkten Vergleich mit einer festgefahrenen, nur "technisch funktionierenden" und nicht aktiv geführten Beziehung, muss ja logischerweise schon das kleinste Gefühl von Schwärmerei für jemand anderen wie die größte Liebe wirken.

    Eine neue Person ist meiner Meinung nach meist nur der Anlass zu einer Trennung, aber nicht der Grund für eine Trennung und schon gar nicht geht es im Regelfall um eine Übergangslösung.
     
  • User 48246
    User 48246 (31)
    Sehr bekannt hier
    9.371
    198
    108
    vergeben und glücklich
    17 September 2007
    #13
    kann besser sein.. oder auch nicht... Kommt ja immer auf die Leute und die Beziehung an...

    Als generelles Problem würd ich das nicht sehen, weils ja auch genug andere Bsp gibt!
     
  • Chimaira
    Verbringt hier viel Zeit
    990
    103
    3
    nicht angegeben
    17 September 2007
    #14
    Sowas kenn ich zur genüge:ratlos:

    Die einen wollen nicht alleine sein, der nächste braucht eine zum angeben, und die anderen brauchen unbedingt wieder "ersatz" und verdrängen die letzte Beziehung und schnappen sich gleich den oder die nächsten.

    Richtige Liebe ist das auf jeden Fall nicht, aber das werden die Personen auch noch feststellen.
     
  • User 75021
    User 75021 (37)
    Beiträge füllen Bücher
    8.330
    298
    1.008
    Verheiratet
    17 September 2007
    #15
    :zwinker:
    Off-Topic:
    Dankeschön, ich bin auch ganz verliebt in den Tux :herz:
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    17 September 2007
    #16
    Manchen wird aber auch erst richtig bewusst, dass die Beziehung gescheitert ist, wenn sie jemand anderes kennen lernen.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    17 September 2007
    #17
    Allerdings! Deshalb gehen ja auch viele Beziehungen auseinander, weil man jemanden kennenlernt und dann erstmal merkt, was einem am Partner fehlt.
     
  • User 18889
    Beiträge füllen Bücher
    5.593
    298
    1.168
    nicht angegeben
    18 September 2007
    #18
    Ich war 2,5 Jahre mit meinem Ex zusammen und nach 2 Wochen hatte ich dann meinen jetzigen Freund. Ich finde das super so. Wenn Schluss ist, ist eine Beziehung für mich abgehakt. Ich konnte mich während der Zeit der Wohnungssuche emotional schon von der Beziehung verabschieden und war deshalb schnell bereit für etwas Neues.

    Generell finde ich daran auch nichts schlimmes. Alte Beziehung gescheitert, also kann die Neue beginnen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste