Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Marla
    Marla (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.437
    123
    1
    nicht angegeben
    1 Januar 2005
    #1

    Warum gibt es Lebewesen? was ist der sinn?

    Hallo

    was für eine aufgabe haben lebewesen? garnelen säubern ihre umgebung, würmer fressen totes fleisch. laub gibt tieren im winter unterschlupf, und blätter bringen uns sauerstoff.

    das einzige was die meisten lebewesen gemeinsam haben, ist es für nachwuchs zu sorgen. der löwenzahn lässt seine samen wie fallschirme durch die luft segeln, den nicht gefressenen kastanien entsprießt im frühling wieder ein kleiner spross. bei kanninchen fragt man sich wohl hin und wieder ob sie noch andere hobbys haben.

    aber was ist zum beispiel mit maultieren (kreuzung zwischen esel und pferd, unfruchtbar) ? leben sie nur um die lasten anderer zu tragen oder haben auch sie eine aufgabe außer den würmern nach ihrem tot nahrung zu bieten? gibt es für maultiere überhaupt einen sinn der existenz?

    was ist überhaupt der sinn vom leben?
     
  • ATS21
    ATS21 (35)
    kurz vor Sperre
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    1 Januar 2005
    #2
    Die Frage gibt es wohl schon solange die denkende Kategorie "Homo ....... " auf der Erde existent ist, also schätzungsweise seit 50.000 Jahren.

    Fakt ist: Gibt es KEINEN Gott würde ich keinen tatsächlichen Sinn sehen! BEI allen Lebenwesen egal ob Tiere oder Menschen besteht das Leben ja aus Geburt > Leben ( etwas erreichen oder nicht) > Nachwuchs zeugen > Tod.

    Also gibt es theoretisch keinen "Sinn"! Wobei die offenen Fragen da schon ziemlich interessant sind!

    Wobei in einem Punkt bin ich mir sicher! Der "Sinn des Lebens" wenn es diesen überhaupt gibt, ist nicht das was in unserer hochmodernen westlichen Welt abläuft! Aufstehen > Arbeiten> sich besaaufen > ins Bett gehen und zwischenzeitlich noch "Gott spielen" und die Natur dem Mensch anpassen und nicht umgekehrt!

    Manchmal könnte man echt an "Matrixtheorien" glauben und der Sinn des ganzen wäre: "Wie lange braucht eine Intelligente Spezies um sich auszulöschen?" Denn eines ist sicher, bisher hat es JEDE Hochkultur von Ägypten, Azteken, Maya's, Römer geschafft Klanglos von der Erdoberfläche zuverschwinden!

    Gruß ATS21
     
  • dirk_pitt
    dirk_pitt (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    65
    91
    0
    Single
    4 Januar 2005
    #3
    warum muss eigentlich immer alles einen sinn haben? wäret ihr glücklicher, wenn ihr einen sinn in eurem dasein finden würdet? wartet ihr auf eine bestimmte anweisung einer höheren macht, die euch sagt "du bist hier, weil ... " ?
    füllt euer leben selbst mit sinn an, und sucht euch ein ziel, eine aufgabe, die euer wegweiser ist.

    wir sind "nur" eine partei im kreis des lebens, und wenn wir nicht ein so überentwickeltes gehirn hätten, würden wir wohl auch nur fressen, die welt mit unseren fäkalien düngen, vor uns hinleben und irgendwann sterben.

    vielleicht existieren wir auch um unserer selbst willen. der sinn des lebens ist das leben an sich. leben ist die aufgabe, und wie ihr die aufgabe erfüllt, was ihr dafür tut - ist eure sache.
     
  • Baerchen82
    Baerchen82 (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.328
    121
    0
    Verheiratet
    4 Januar 2005
    #4
    Der Sinn des Lebens ist den Schöpfer zu belustigen..

    Stell Dir vor du hättest die Macht Leben zu erschaffen, bzw. die vorraussetzungen dafür zu erschaffen.. (sind ja ne ganze menge und die Grundsteine muss es auch schon beim Urknall gegeben haben) würde Dir dann nicht ziemlich langweilig sein, ohne die vielen Lebewesen.. :zwinker:
     
  • SunsetLover
    Verbringt hier viel Zeit
    744
    101
    0
    Single
    4 Januar 2005
    #5
    An dieser Frage haben sich schon Generationen von Gelehrten die Zähne ausgebissen...
    Ich würd einfach sagen dein Leben hat den Sinn, den du ihm gibst. Den Sinn ünerhaupt gibt es denke ich nicht; klar kann man aus bestimmten Traditionen wie Religion usw. die Sinnfrage heraus beantworten (z.B. Christentum: auf Erde Gott verkünden, Gutes tun usw., sich zu Gott bekennen um das ewige Leben zu erreichen), aber daß das ja für viele keine Bedeutung hat, ist ja kein Geheimnis.
    Also was macht für dich denn Sinn? Wo siehst du deinen Platz, deine Aufgabe? Es ist sinnvoll, sich darüber nicht allgemein, sondern für sich selbst und losgelöst von Ansprüchen jeglicher Art Gedanken zu machen.
    Liebe Grüße,
    Sl
     
  • Gucky
    Gucky (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    279
    101
    0
    Single
    4 Januar 2005
    #6
    Es gibt keinen Sinn, nur der angeborene Selbsterhaltungstrieb hält uns am Überleben, alle weiteren Lebensrituale sind gesellschaftlich bedingt.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste