Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • tschako
    tschako (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    12
    86
    0
    Single
    12 November 2005
    #1

    warum heute weniger scheu vor analsex?

    Hat jemand von euch eine Idee warum in letzter Zeit sowohl Frauen als auch Männer viel aufgeschlossener dem Analsex gegenüber sind? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass vor 5-6 Jahren noch ein Großteil der Frauen die Meinung vertreten haben: "Mein A... bleibt Jungfrau" und die männer: "Das ist doch schwul". Aber jetzt hat es unter den Jüngeren fast die Mehrheit zumindest schon einmal probiert (zeigt auch der neue Durex-Report in manchen Ländern) und viele machen es regelmäßig (auch ich). Was glaubt ihr, welche Gründe gibt es für diesen Wandel?
    Warum haben gerade auch die Jugendlichen die Scheu davor verloren und betrachten es als normalen Teil ihres Sexlebens?
    Warum entdecken denn gerade auch die Frauen erst jetzt die Vorzüge des Analsex?
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. warum immer anal?
    2. Analsex-Frage
    3. @ Girls : Analsex?
    4. Analsex
    5. Analsex
  • engel...
    engel... (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.549
    123
    3
    Single
    12 November 2005
    #2
    Ich denke, weil es mittlerweile nicht mehr so verhöhnt ist, in der Öffentlichkeit.
    Früher hat man sich ja schon sehr danach gerichtet, was andere Leute denken.
    Heute ist das, glaube ich, anders. Vor allem die Frauen lassen sich ja nicht mehr reinreden (meistens). Sie sehen sich selbst nicht als Schlampe, wenn sie meherer Sexualpartner haben und lassen sich auch nicht als solche titulieren.
    Außerdem denke ich liegt es auch daran, dass die Homosexualität ebenfalls als "normal" geachtet wird. Das war ja, vor allem für die Männer, zuvor ein abschreckendes Thema...
     
  • i_need_sunshine
    Verbringt hier viel Zeit
    601
    103
    8
    nicht angegeben
    12 November 2005
    #3
    vielleicht, weil man immer einige leute kennt, die es schon hatten und auch daraus kein geheimnis machen und man deshalb neugierig darauf ist, wie es ist. Man macht sich da gar nicht mehr so Gedanken drum, dass es was besonderes ist. war jedenfalls bei mir so.
     
  • hemmerling
    hemmerling (56)
    Benutzer gesperrt
    168
    103
    0
    Single
    8 Januar 2006
    #4
    Die Verfügbarkeit entsprechender Medien,
    in denen Analsex gezeigt wird

    1985-2000 = VHS-Videokassette
    Aber "anal" war in den 1980er Pornos was "besonderes" so wurde mir erzählt, in den 1990er Jahren wurde es zur Regel.
    der Videotheken-Boom trug zur Verbreitung bei

    Ab 1995 Internet
    Newsgroup "Alt.sex.bin" wird zum "Renner" für alles Erlaubte und Verbotene.
    Analsex ist einen Mausklick weg vom User, aber per Analogmodem/ISDN-Modum LANGSAMer Zugriff.

    Ab 2000 DVD
    nur ein neues Medium, wurde aber schnell in Videotheken zum Renner. Wer kauft schon bespielte DVDs ? :wuerg:

    Ab 2002 Internet per DSL = Breitband-Download von Videoclips
    Analsex ist einen Mausklick weg vom User, dank DSL SCHNELLER Zugriff auf 1-Minuten Videoclips

    Ab 2004 Internet mit Flatrate
    Analsex ist einen Mausklick weg vom User, dank DSL SCHNELLER Zugriff auf ganze Filme ( über P2P Netzwerke, Streaming,..)
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.596
    248
    723
    vergeben und glücklich
    8 Januar 2006
    #5
    früher hätte es nur keiner zugegeben!
     
  • BloodY_CJ
    Verbringt hier viel Zeit
    2.662
    123
    2
    nicht angegeben
    8 Januar 2006
    #6
    Warum entdecken denn gerade auch die Frauen erst jetzt die Vorzüge des Analsex?
    Weil die meisten Männer heutzutage den Wunsch nach Anal haben und sie es dann einfach probieren.
     
  • Troy McClure
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    86
    0
    nicht angegeben
    8 Januar 2006
    #7
    Die ganze Sache rund um die Sexualität hat sich gedreht. Wie hier bereits gesagt wurde, früher wurde es zwar gemacht aber kein sprach darüber. Heute sind die Sachen offener. Schließlich nutzen sogar die Medien, wie z. B. die Werbung die Sexualität für ihre Zwecke aus.

    Ich hatte auch mal die Aussage gelesen, dass es früher interessant war, was die Frau drunter trägt. Heute stellt sich nur noch die Frage, ob sie rasiert ist....

    Der Umgang mit der Sexualität hat offenere Wege beschritten. Ich persönlich finde dies auch gut. Warum sollte man nicht darüber reden. Es ist kein Thema, dass totgeschwiegen werden sollte.
     
  • electrolite
    Verbringt hier viel Zeit
    517
    101
    0
    vergeben und glücklich
    8 Januar 2006
    #8
    Bis zur Moderne war das eine gängige Sexualpraktik, die einfachen Sex ohne Kinderkriegen ermöglichte (früher war das mit der Verhütung nicht so effektiv wie heutzutage), erst mit den aufkommenden Moralisten während der Aufklärung und insbesondere im 20. Jahrhundert mit dem Siegeszug von Kondom und Pille wurde das verschrieen. Seit einiger Zeit fallen aber immer mehr unsinnige gesellschaftliche intolerante Konventionen und damit auch das Naserümpfen in diesem Gebiet. Auch wenn es ein Stück weit immer noch Tabuthema bleibt; aber das ist ja oft so wenns um Sex geht.
     
  • richipfadi
    richipfadi (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    113
    101
    0
    vergeben und glücklich
    9 Januar 2006
    #9
    ich glaube auch dass früher auch immer analsex gegeben hat nur darüber niemand gesprochen hat. durch das "öffentliche" reden ist vielleicht nur der alterschnitt von den ersten versuchen gesunken, so wie beim sex allgemein auch.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste